Home / Forum / Mein Baby / Durch Trennung arbeitslos - bekommt man dann Arbeitslosengeld?

Durch Trennung arbeitslos - bekommt man dann Arbeitslosengeld?

16. Dezember 2015 um 11:34

Hallo Mädels,

ich bin schon lang am Überlegen, ob ich mich von meinem Mann trenne, weil diese Beziehung mir und den Kinder nicht mehr gut tut.
Nun ist es so, mein Mann hat eine Firma und ich arbeite da quasi als mitarbeitende Ehefrau.
Wenn ich mich von ihm trenne, wäre ich arbeitslos. Bekomm ich da dann überhaupt Geld vom Amt?
Das macht mir Angst, dass ich mit meinen Kindern dann nicht mehr um die Runden komm.
Weiß auch nicht, ob ich einen Job finden würde mit zwei Kindern (5 und grade 1 geworden, Betreuung durch Großeltern geht auch nicht) und seeehr langer Zeit, in der ich nicht auf dem freien Arbeitsmarkt gewesen bin. Mit meiner Ausbildung kann ich nix anfangen, da es diesen Beruf nicht mehr gibt. Also sieht nicht so rosig aus mit gleich wieder Geld verdienen.....
War zufällig jemand von Euch in so einer Situation? Kennt jemand Jobs, die man auch ohne Ausbildung bzw. Kenntnisse machen kann und bei denen man auch mit Kindern arbeiten kann.... also so von 7 bis max 16:30 Uhr

LG

Mehr lesen

16. Dezember 2015 um 11:53

..
Hast du denn da einen Arbeitsvertrag oder sowas? Ansonsten bekommst du wenn die Kinder bei dir bleiben wovon ich ausgehe, unterhalt bekommen jeweils für die Kinder vielleicht steht dir ja auch noch Unterhalt zu je nach dem wie lang irgendwie verheiratet ward und ob ihr einen Ehevertrag habt. Aber du bekommst auch Geld vom Amt, keine sorge die lassen sich nicht hängen. Viel Glück und alles gute Kittiie (:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2015 um 11:59
In Antwort auf kittiie19

..
Hast du denn da einen Arbeitsvertrag oder sowas? Ansonsten bekommst du wenn die Kinder bei dir bleiben wovon ich ausgehe, unterhalt bekommen jeweils für die Kinder vielleicht steht dir ja auch noch Unterhalt zu je nach dem wie lang irgendwie verheiratet ward und ob ihr einen Ehevertrag habt. Aber du bekommst auch Geld vom Amt, keine sorge die lassen sich nicht hängen. Viel Glück und alles gute Kittiie (:

Ja
hab einen Arbeitsvertrag, bin richtig bei ihm angestellt.

Laut Ehevertrag steht mir allerdings nicht wirklich viel zu. Hab das Ding leider damals sehr blauäugig unterschrieben, ohne groß darüber nachzudenken. Ich weiß sehr dumm von mir, ich könnt mich auch selber in den A.... beißen, wenn ich rumkommen würde....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2015 um 12:21

Durchaus
Wenn du sozialversicherungspflichtig angestellt warst und auch tatsächlich Beiträge zur Sozialversicherung für dich abgeführt wurden, dann bekommst du auch Arbeitslosengeld 1. wichtig ist hier nur, dass du mindestens 12 Monate unterbrechungsfrei beschäftigt warst und der Job sozialversicherungspflichtig war. Dann geht alles klar und du bekommst ein Jahr lang 67 Prozent deiner letzten 12 Nettogehälter. Dazu brauchst du jedoch eine offizielle Kündigung vom Arbeitgeber. Kündigst du selber oder scheidest mit einem Aufhebungsvertrag aus, so bekommst du eine dreimonatige Sperre.

Wenn das neben Kindergeld und Kindesunterhalt zu wenig ist, dann kannst du ergänzend ALG 2 (Hartz 4) beantragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2015 um 13:54

Also
Wenn dein Mann dir euer Arbeitsverhältnis kündigt, weil ihr euch privat getrennt habt, muss er sich da an das geltende Recht halten. Da spielt die Trennung eigtl keine Rolle und ist sozusagen kein "Grund". Hat ja nichts mit dem Arbeitsverhältnis zu tun eigtl....

Kündigt er dir deswegen, muss er also entsprechende Abfindungen etc zahlen, soweit diese fällig sind. Dan hast du auch Anrecht auf entspr. Soziale Leistungen, die dir nach " gekündigt WERDEN" zustehen.

Ich an deiner Stelle würde nicht seinerseits die Kündigung aussprechen, weil dann bekommst du ne Sperre etc. Und ich denke, dass die private Situation da auch irrelevant sein wird.

Er sollte auf jeden Fall DIR kündigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2015 um 21:38
In Antwort auf brightsunshinyday

Ja
hab einen Arbeitsvertrag, bin richtig bei ihm angestellt.

Laut Ehevertrag steht mir allerdings nicht wirklich viel zu. Hab das Ding leider damals sehr blauäugig unterschrieben, ohne groß darüber nachzudenken. Ich weiß sehr dumm von mir, ich könnt mich auch selber in den A.... beißen, wenn ich rumkommen würde....

..
Wenn du aber fest angestellt bist ist doch alles kein Thema! Erstens muss er dich ja dann erstmal kündigen und du bekommst dann unter Umständen au h eine Abfindung, außerdem bekommst du dann festes Arbeitslosengeld. Mach dir da mal keine Sorgen, geh zum Amt und lass dich frühzeitig beraten. Alles Gute Kittiie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Einstellung bei gofeminin - brauche mal Hilfe
Von: isolde_11852430
neu
16. Dezember 2015 um 18:30
Sanatorium Leonhard oder Privatklinik ragnitz , wer aus Österreich hat Erfahrung
Von: lenea31
neu
16. Dezember 2015 um 17:35
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen