Home / Forum / Mein Baby / Durchfall

Durchfall

5. Februar 2017 um 13:07

Meine Tochter (2) hat seit über einer Woche immer wieder Durchfall  (mal mehr mal weniger) - morgens nach dem Aufwachen immer tagsüber teilweise- sie ist aber ansonsten fit und ging in die Kita (dort haben mehrere Kinder Durchfall).......Außer Durchfall hat sie keinerlei Symptome.

Soll ich dennoch mal zum Arzt mir ihr, zumal ich am Freitag und Samstag selbst mit Durchfall und Erbrechen zu tun hatte...???

Mehr lesen

5. Februar 2017 um 19:17

Bisher ist uns nichts bekannt. Hatten sehr selten Durchfall..... also eher unwahrscheinlich, wäre doch bestimmt schon früher aufgefallen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 19:53
In Antwort auf villeneuve78

Meine Tochter (2) hat seit über einer Woche immer wieder Durchfall  (mal mehr mal weniger) - morgens nach dem Aufwachen immer tagsüber teilweise- sie ist aber ansonsten fit und ging in die Kita (dort haben mehrere Kinder Durchfall).......Außer Durchfall hat sie keinerlei Symptome.

Soll ich dennoch mal zum Arzt mir ihr, zumal ich am Freitag und Samstag selbst mit Durchfall und Erbrechen zu tun hatte...???

Darf ich mal fragen wieso du dein Kind mit DURCHFALL in die KiTa steckst?
Das ist sehr nett und mitdenkend andere Kinder BEABSICHTIGT und mit Vorsatz anzustecken!
Unmöglich sowas!

19 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 19:56

Wollt ich auch grad schreiben.... 

sowas geht echt gar nicht.... aber vielen Dank fürs verteilen der Viren.... die anderen Kinder freuen sich natürlich... 🙄 🙄🙄

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:01
In Antwort auf villeneuve78

Meine Tochter (2) hat seit über einer Woche immer wieder Durchfall  (mal mehr mal weniger) - morgens nach dem Aufwachen immer tagsüber teilweise- sie ist aber ansonsten fit und ging in die Kita (dort haben mehrere Kinder Durchfall).......Außer Durchfall hat sie keinerlei Symptome.

Soll ich dennoch mal zum Arzt mir ihr, zumal ich am Freitag und Samstag selbst mit Durchfall und Erbrechen zu tun hatte...???

Sollte man bei sowas nicht selbst wissen wann und ob man zum Arzt geht? Das auch nicht böse gemeint und soll auch kein stress geben! Aber wenn meine Tochter eine woche durchfall und ich selbst dann auch geh ich zum Arzt um zu gucken ob was anderes ist.

und kind mit durchfall in di Kita schicken is bei uns nicht erlaubt. 

gute besserung 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:08

Ich hatte sie Montag auch nicht in der Kita, weil sie am WE (also letztes WE nicht dieses Durchfall bekommen hat), dann wurde es besser und ich habe sie wieder in die Kita mit dem Hinweis, dass sie gerne anrufen können... aber sie hat nicht mehr oder weniger Durchfall als die anderen Kinder dort..... sie ist doch ansonsten Gesund, bis auf dass sie ein bis etwa dreimal täglich dünnflüssigen Stuhlgang ergo Durchfall hat - wenn es also was chronisches sein sollte, soll ich sie dann abmelden von der KITA????

Vielleicht solltet ihr erstmal nachfragen, als gleich loszuschimpfen: "Unverantwortlich"

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:11

Wenn du selber mit Erbrechen und Durchfall zu tun hast, ist die Wahrscheinlichkeit für etwas chronisches (was jetzt spontan kommt) eher gering. 

Klingt eher ziemlich nach Magen-Darm... und Durchfall dauert auch mitunter länger... und solange sie Durchfall hat, ist sie ansteckend. 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:16

Ich habe seit letzten Freitag erst Probleme - da war der KiGa ja schon aus, und WE stand vor der Tür, da bekomme ich eh keinen Arzt mehr - weder für mich noch für meine Tochter, daher überlege ich ja ob ich morgen (Montag) mit ihr gehen soll - zumal es bei ihr unverändert ist - bei mir ist es nach 2 Tagen wieder vorbei...... und mir ging es richtig dreckig  - ich habe literweise erbrochen und Fieber und Kreislaufprobleme und mäßigen Durchfall gehabt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:20
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

Darf ich mal fragen wieso du dein Kind mit DURCHFALL in die KiTa steckst?
Das ist sehr nett und mitdenkend andere Kinder BEABSICHTIGT und mit Vorsatz anzustecken!
Unmöglich sowas!

...ich kann dir sagen warum. Wenn mich nicht alles täuscht hat die TE ein immenses Problem mit den Ausscheidungen ihrer Tochter. Grade das große Geschäft....

Hier gab es etliche Threads dazu...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:24
In Antwort auf tibe1802

...ich kann dir sagen warum. Wenn mich nicht alles täuscht hat die TE ein immenses Problem mit den Ausscheidungen ihrer Tochter. Grade das große Geschäft....

Hier gab es etliche Threads dazu...

ja klar, ich lassse meine Tochter den ganzen Tag in ihrer Scheisse liegen .... und die Erzieherinnen im Kindergarten auch - eine Windel pro Woche reicht doch.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:29

Mensch, dass so ein Virus sich bei jedem anders auswirkt ist durchaus bekannt.
Wochenende hin oder her 🙄
Ich habe weder für dich, für die anderen Eltern noch für die KiTa die das toleriert Verständnis!!
Genau so verbreitet sich so ein Scheiß (im wahrsten Sinne des Wortes!!) und legt dann noch immunschwache und sowieso kranke Menschen flach.
Wir hatten sowas den ganzen Dezember in unserer KiTa. Echt ätzend und das nur weil es einige Eltern ganz offensichtlich nicht juckt und sie die Kinder lieber mit Durchfall in die KiTa stecken als sie sich zuhause auskurieren zu lassen.
Mir fällt dazu nichts ein, auch wenn du meinst sie wäre sonst "fit"!

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:33
In Antwort auf villeneuve78

ja klar, ich lassse meine Tochter den ganzen Tag in ihrer Scheisse liegen .... und die Erzieherinnen im Kindergarten auch - eine Windel pro Woche reicht doch.....

Habe nicht gesagt das du das tust, also sie lange mit voller Winde rumlaufen lässt, aber so wie du zurück schießt, scheine ich da wohl recht zu haben. 

Es ist unschön, dass du damit ein Problem hast, keine Frage, aber verantwortungslos ist es trotzdem. Das weißt du wohl selbst. 

Und wenn sie in der Kita ist, musst du die Windel wohl kaum wechseln. 

Und von "Richtigem Durchfall" spricht man übrigens erst bei einer ganz anderen Häufigkeit bzw. täglicher Frequenz. Eine Vorstellung beim Kinderarzt nach 1! Woche ist wohl dringend angebracht. 

Warum die Erzieherinnen sich nicht melden oder mal genauer nachfragen finde ich allerdings auch komisch. 


 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:37

Mit Durchfall?? Nee, sorry!

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:39

Meine Tochter hat eigentlich immer sehr festen, geformten Stuhlgang, auch als sie nur Beikost bekam, jetzt ist es halt breiig........

Ich stand die letzte Woche im KiGa daneben, als die Erzieherin einem anderen Kind die Windel gewechselt hat, dass noch viel flüssigeren Stuhlgang hatte, als meine Tochter. Sie fand das nicht sehr schlimm.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:41
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

Mit Durchfall?? Nee, sorry!

...seh ich auch so....

Außerdem muss du, Villeneuve, nicht so einen Mist erzählen. Sie hat es erst seit Freitag...

Du hast vor knapp 1 Woche einen Theard eröffnet, weil deine Tochter Durchfall in der Badewanne hatte. 

Also so deine Aussagen passen vorne und hinten nicht. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:43
In Antwort auf tibe1802

...seh ich auch so....

Außerdem muss du, Villeneuve, nicht so einen Mist erzählen. Sie hat es erst seit Freitag...

Du hast vor knapp 1 Woche einen Theard eröffnet, weil deine Tochter Durchfall in der Badewanne hatte. 

Also so deine Aussagen passen vorne und hinten nicht. 

Lern du erstmal lesen, bevor du andere anpflaumst - ich habe geschrieben ICH habe seit Freitag  Probleme ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:47

Danke Rebecca, dass du mich verteidigst... aber ich hätte sie daheim gelassen, wenn sie wirklich Krank wäre, war ja auch letzten Montag daheim, aber wir dachten diese Woche schon öfters, dass es vorbei ist, aber dann ging es wieder los, z. B. oft nur morgens noch zuhause Durchfall, dann der Rest vom Tag nicht , oder umgekehrt  nur abends...... heute z. B. hatte sie heute Morgen einen sehr dünnen "Morgenschiss" und heute abend einen "feuchten Furz" , sorry, aber diese Beschreibung trifft es am besten..... Sonst nichts....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:52

Das ist dann wohl Ansichtssache.
Ich finde eben, dass es Vorsatz ist! Punkt.
Und das Verhalten der anderen Eltern und die (angebliche?) Toleranz der Erzieherinnen vorzuschieben finde ICH eben nicht in Ordnung und das entschuldigt es meiner Meinung nach auch nicht.
Mein ältester Sohn ist chronisch darmkrank (ihm
fehlt der halbe Dickdarm) - dazu hat er noch andere diverse Probleme mit dem Darm. Mein Mittlerer war letztes Jahr mit Rota im Krankenhaus, ich schwanger dabei.
Mein Jüngster ist ein Baby - dem wäre ein Aufenthalt im KH wahrscheinlich garantiert.
Also entschuldige meine Durchfallallergie!
Da bin ich absolut nicht tolerant und sicher auch nicht die einzige.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:55
In Antwort auf villeneuve78

Lern du erstmal lesen, bevor du andere anpflaumst - ich habe geschrieben ICH habe seit Freitag  Probleme ....

Ja gut. Mag sein, dass ich es überlesen hab. Da muss ich mich klar entschuldigen. 

Du brauchst trotzdem hier nicht so um dich schlagen. Ich bin wenigstens sachlich dabei. 

Nur sei doch bitte mal ehrlich zu dir selbst. Deine Tochter hat Probleme, dich erwischt es richtig schlimm...das sie dann was ansteckendes hat ist wohl naheliegend, oder?

Wenn es so schlimm ist, wie du sagst, hättest du in die Notaufnahme fahren sollen.
Vielleicht steckt ihr euch gegenseitig an?!...bzw. Immer wieder? Deine Tochter bringt auch die Viren immer wieder mit und verteilt diese. 

Und bei bei allem Respekt, die Erzieherinnen sind keine ausgebildeten medizinischen Kräfte oder Ärzte. Grade du als Mutter solltest da doch wohl reagieren und überlegen, wenn sie sonst nie Probleme mit dem Stuhlgang hat(te). 

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 20:57
In Antwort auf die2tekekslosekeksdose

Das ist dann wohl Ansichtssache.
Ich finde eben, dass es Vorsatz ist! Punkt.
Und das Verhalten der anderen Eltern und die (angebliche?) Toleranz der Erzieherinnen vorzuschieben finde ICH eben nicht in Ordnung und das entschuldigt es meiner Meinung nach auch nicht.
Mein ältester Sohn ist chronisch darmkrank (ihm
fehlt der halbe Dickdarm) - dazu hat er noch andere diverse Probleme mit dem Darm. Mein Mittlerer war letztes Jahr mit Rota im Krankenhaus, ich schwanger dabei.
Mein Jüngster ist ein Baby - dem wäre ein Aufenthalt im KH wahrscheinlich garantiert.
Also entschuldige meine Durchfallallergie!
Da bin ich absolut nicht tolerant und sicher auch nicht die einzige.

Meine Große hatte mit 6 Monaten Rotaviren und lag eine Woche stationär im Krankenhaus weil es ihr so schlecht ging. Sie bekam da eine Infusion nach der anderen. 

Ich finde Durchfall auch alles andere als lustig... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 21:09

...na und? Da muss ich halt zuhause bleiben. 

Mein Mann und ich sind auch beide berufstätig. Und ich hab auch niemanden. Wirklich gar keinen.
Ob der Arbeitgeber da Verständnis hat oder nicht ist zweitrangig. Es ist nunmal ein Kind da. Frag mal den AG ob es ihm lieber ist, dass du als Angestellter alle anderen Kollegen ansteckst. 

Ich kann deshalb nicht alle anderen Kinder und Familien mit anstecken, gefährden oder die auch in die Bedrängnis bringen zuhause bleiben zu müssen. Auch die anderen Eltern haben Jobs. 

Und wenn das Kinderkrankengeld "aufgebraucht" ist, muss ich mich halt selbst krank melden. Ich glaube auch kaum, dass dein Mann, als Koch, krank auf die Arbeit gehen würde oder dürfte?!

Aber was ist es denn, wenn man sein Kind "krank" in die KiTa schickt, wenn nicht Vorsatz. Zumindest weiß sie doch, dass was stimmt. 




 

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 21:12
In Antwort auf tibe1802

...na und? Da muss ich halt zuhause bleiben. 

Mein Mann und ich sind auch beide berufstätig. Und ich hab auch niemanden. Wirklich gar keinen.
Ob der Arbeitgeber da Verständnis hat oder nicht ist zweitrangig. Es ist nunmal ein Kind da. Frag mal den AG ob es ihm lieber ist, dass du als Angestellter alle anderen Kollegen ansteckst. 

Ich kann deshalb nicht alle anderen Kinder und Familien mit anstecken, gefährden oder die auch in die Bedrängnis bringen zuhause bleiben zu müssen. Auch die anderen Eltern haben Jobs. 

Und wenn das Kinderkrankengeld "aufgebraucht" ist, muss ich mich halt selbst krank melden. Ich glaube auch kaum, dass dein Mann, als Koch, krank auf die Arbeit gehen würde oder dürfte?!

Aber was ist es denn, wenn man sein Kind "krank" in die KiTa schickt, wenn nicht Vorsatz. Zumindest weiß sie doch, dass was stimmt. 




 

...nicht stimmt...

Sorry. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 21:22

Dafür gibt's die Krankentage.. Also wenn mein Kind krank ist und noch dazu was vermutlich ansteckendes,  dann lasse ich mich vom Kinderarzt krank schreiben... So einfach.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 21:32

Aber Rebecca, dass ist doch was ganz anderes bei euch. Man vermutet ja nicht hinter jedem Husten oder Schnupfen gleich das schlimmste. 

Den Mamas mache ich auch keinen Vorwurf. Denn zuhause bleiben, oder das Kind zuhause lassen, wegen einem "Schnupfen" tun wohl die wenigsten...

Aber bei so offensichtlichen Symptomen ist eine ärztlichen Meinung oder Diagnostik sinnvoll. 

Euch gute Besserung! 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 21:39

Andere Geschichte. Ich habe auch nicht von Husten und Schnupfen gesprochen.
Du wusstest nicht was sie ausbrütet - somit ist das ja kein Vorsatz.
Kann man jetzt wohl lang diskutieren, am Ende hat jeder seinen Standpunkt.
Ich finde es nach wie vor nicht in Ordnung. Von allen Seiten!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 21:43

10 für dich, 10 für deinen Mann..  und wie kommt der Chef darauf dass es die bei denen nicht gibt ? Da hat er ein recht drauf....  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 21:47

Dein Mann darf dir die Kranktage überschreiben. Ihr habt 10 Tage pro Elternteil. Also 20 Tage im Jahr. 

Ihr musst es nur schriftlich der Krankenkasse mitteilen. Falls ihr bei der gleichen versichert seit, ist es weniger aufwendig. 

Ich hab das mit deinem Mann auch nicht ernst gemeint. Hab dich (nach viel stillem mitlesen) hier auch nicht so eingeschätzt, dass du so handelst...

LG zurück 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 22:08

Also das ist ja immer so ne Sache mit dem Durchfall. Man erkennt als Mama meist ganz klar, ob es Durchfall ist oder nur was durchgeschlagen hat. Meine Kinder haben beide ne Wahnsinnsverdauung, 2 oder auch 3 Mal "groß" ist hier normal und geformt ist es hier nicht immer. Dennoch erkenne ich sofort wenn es Durchfall ist....Es riecht dann komplett anders und sieht auch anders aus. Und ja, dann lasse ich die Kids zuhause. Ich weiß die kindkranktage sind begrenzt. 20 Tage pro Kind pro Jahr ist meist einfach nicht ausreichend. Ja, das ist kacke. Und das selber krank schreiben birgt Risiken, es ist einfach nicht legal Und wenn das rauskommt kann es einen den Job kosten. Dennoch, mit Durchfall in die Kita ist ein No-Go.

Bei uns hing der Durchfallaushang von Oktober bis Weihnachten. Dann war die Kita ja zu, die Erzieher meinten nur "dann werden wir das hier endlich erstmal los!"

Jetzt hängt seit einer Woche wieder der Aushang, Rotaviren. Ehrlich, es ist zum kotzen. Ich Krieg da sofort schnappatmung. Ich hasse Magen Darm und Durchfall. Und wenn ich dann vom großen Sohn höre, das sein Freund nicht viel essen konnte weil er nicht so Hunger hatte weil er nachts gebrochen hat, dann raste ich innerlich aus. Ehrlich das geht einfach nicht! Im schlimmsten Fall muss man sich eben doch selbst krank schreiben lassen. Es bringt ja auch nichts, wenn das Kind dann dreimal krank wird, und andere noch dazu, und man es immer wieder halb gesund hinbringt. Wenn jeder sein Kind erst symptomfrei wiederbringen würde, wäre sowas nicht immer wochenlang in den Einrichtungen. Zumal es ja auch dazu kommen kann, das so viele Erzieher krank werden, das die Betreuung insgesamt gefährdet ist... andererseits, die 14 Tage bis das Kind gar nicht mehr ansteckend ist, kann wohl niemand sein Kind zuhause lassen...

Liebe Villeneuve, ich weiß nicht so Recht was ich dir raten soll. Zum Kinderarzt würde ich auf jeden Fall gehen, und sie nur dann bringen wenn du das Gefühl hast, es ist guten Gewissens OK!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 22:09
In Antwort auf villeneuve78

Meine Tochter (2) hat seit über einer Woche immer wieder Durchfall  (mal mehr mal weniger) - morgens nach dem Aufwachen immer tagsüber teilweise- sie ist aber ansonsten fit und ging in die Kita (dort haben mehrere Kinder Durchfall).......Außer Durchfall hat sie keinerlei Symptome.

Soll ich dennoch mal zum Arzt mir ihr, zumal ich am Freitag und Samstag selbst mit Durchfall und Erbrechen zu tun hatte...???

So wie du beschreibst dass es dir ging klingt es nach irgendeinem Magen Darm Virus (Noro, Rita etc). Diese sind über Wochen hoch ansteckend und können sich überall festsetzen.

Wir waren deshalb mit den Kids schon mehrfach stationär im LH.

Bei uns hieß es damals nach abklingen der Symptome (kein erbrechen & fester Stuhl) 48h. Danach konnten sie in die kita. LG
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2017 um 22:25

Das Überschreiben geht aber nur mit Zustimmung des Arbeitgebers des Arbeitnehmers an den überschrieben werden soll. Mein AG stimmt dem beispielsweise nicht zu. Außer bei Alleinerziehenden natürlich, da ist es ja nochmal anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 5:46

Ach, und das AB kann man dann auch zeitlich versetzt geben: Vor der Kita, nach der Kita und abends. Laut unserer KiÄ kein Problem. Ach nachts wecken meinte sie sei nicht nötig. Schließlich sollten kranke Kinder gut schlafen können. Vielleicht sind es so dann weniger Tage?

Gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 12:49

meine tochter hatte total selten mal durchfall.eigentlich nur wenn sie zuviel obst gegessen hat. magen - darm oder aehnliches hat sie bisher gar nicht gehabt,obwohl schon unter 1 jahr in der kita gewesen. solange sie windeln trug,war ihr stuhl eher sehr weich,manchmal auch breiig,selten mal ne "wurst" .2-3 mal am tag war auch nicht selten...war aber kein durchfall!
jedenfalls als sie trocken war,aenderte sich auch der stuhlgang,nicht mehr taeglich und fester. 
also ich find jetzt nicht das ihre tochter zum arzt muss. von durchfall spricht man doch eher bei sehr fluessigem stuhl und mehr als 2-3 mal taeglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 12:49

meine tochter hatte total selten mal durchfall.eigentlich nur wenn sie zuviel obst gegessen hat. magen - darm oder aehnliches hat sie bisher gar nicht gehabt,obwohl schon unter 1 jahr in der kita gewesen. solange sie windeln trug,war ihr stuhl eher sehr weich,manchmal auch breiig,selten mal ne "wurst" .2-3 mal am tag war auch nicht selten...war aber kein durchfall!
jedenfalls als sie trocken war,aenderte sich auch der stuhlgang,nicht mehr taeglich und fester. 
also ich find jetzt nicht das ihre tochter zum arzt muss. von durchfall spricht man doch eher bei sehr fluessigem stuhl und mehr als 2-3 mal taeglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 13:07

Unsere Kita nimmt keine Kinder an die Krank sind. Ich wurde schon mal angerufen weil sie vermutet haben das meine Tochter Durchfall hatte. Sie ist selber aufs Klo und beim abwischen kam es ihr so vor. Und beim abholen haben die auch gleich gesagt das sie auch am nächsten Tag nicht kommen darf. War schon etwas genervt weil wir schließlich beide berufstätig sind und es nur eine Vermutung war. Auf der Heimfahrt hat sie mir aber schon ins Auto gespuckt, da war dann alles hinfällig... Ich finde es gut dass sie so streng sind, so sind Krankheiten sehr schnell eingedämmt und sie kommen nicht oft vor. Bei meiner Freundin, lassen sie nicht abholen und sagen das sie Durchfall hat und deswegen komplett gewechselt wurde. Das finde ich unverantwortlich.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 15:47

Ich glaube sie meinte mit "hier" im real life. Also sie kennt nur solche. Zumindest hab ich das so verstanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 20:51

....Und seit heute zu Gast bei uns:

Herr (oder Frau) Scharlach! 

Maaaaaan ich war doch erst vorletzte Woche mit dem Zwerg zuhause..... Bronchitis....Mein armer kleiner....

Ich hoffe der große bleibt gesund.

ich löse das Problem diesmal Übrigens mit Gleitzeit und Oma....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 11:08
In Antwort auf 000ashni000

....Und seit heute zu Gast bei uns:

Herr (oder Frau) Scharlach! 

Maaaaaan ich war doch erst vorletzte Woche mit dem Zwerg zuhause..... Bronchitis....Mein armer kleiner....

Ich hoffe der große bleibt gesund.

ich löse das Problem diesmal Übrigens mit Gleitzeit und Oma....

Von mir auch - gute Besserung

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 11:54

Übrigens nur zur Information:

Meine Tochter ist diese Woche im Kindergarten - hatte dort auch gestern einmal breiigen Stuhlgang. Die Erzieherin ist der Meinung - Beobachten..... Sonst hatte sie keinen weiteren Stuhlgang gestern.

Dem schließe ich mich an. Zumal die Kleine bei der Oma über nacht war, weil Mama und Papa geht es da deutlich schlechter und die waren gestern abend noch in der Abendsprechstunde beim Arzt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 13:26
In Antwort auf villeneuve78

Meine Tochter (2) hat seit über einer Woche immer wieder Durchfall  (mal mehr mal weniger) - morgens nach dem Aufwachen immer tagsüber teilweise- sie ist aber ansonsten fit und ging in die Kita (dort haben mehrere Kinder Durchfall).......Außer Durchfall hat sie keinerlei Symptome.

Soll ich dennoch mal zum Arzt mir ihr, zumal ich am Freitag und Samstag selbst mit Durchfall und Erbrechen zu tun hatte...???

Ich versuche eigentlich immer Verständnis aufzubringen... aber wärt ihr in unserer Krippe und ich würde das mitbekommen: Ich würde der Erzieherin und auch dir ordentlich die Meinung sagen. Meiner hatte auch Durchfall, exakt 1x am Tag, aber dafür eine ganze Ladung, auch wenn er sonst relativ fit war. Ab zum Arzt, der bestätigt, dass das bei manchen Kindern der Krankheitsverlauf ist und er ansteckend ist. Also hilft alles nix, Notfallplan her und er bleibt zuhause, bis 48 Stunden symptomfrei. Wieder hin... und nach 3 Tagen erneut angesteckt, also das ganze Programm von vorne. Ich bin berufstätig, mein Mann auch und ich bin dazu hoch schwanger und hab mich gleich noch angesteckt beim zweiten mal, während der Mann auf Dienstreise war. Wenn ich wissen würde, dass das nicht einfach nur Pech, sondern Naivität und Ignoranz einer anderen Mutter...! Dafür gibt es Notfallsprechstunden beim Kinderarzt und kann dir sagen, was Durchfall ist und was einfach nur eine Unverträglichkeit und wann das Kind nach Hause gehört. Wie kann man sich bei sowas auf die Laienmeinung eines Forums verlassen!?
Wer weiß wie viele Mütter sich jetzt grad durch die gleiche Situation quälen müssen, weil nicht verantwortungsbewusst gehandelt wurde.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 14:09
In Antwort auf knautschhaut

Ich versuche eigentlich immer Verständnis aufzubringen... aber wärt ihr in unserer Krippe und ich würde das mitbekommen: Ich würde der Erzieherin und auch dir ordentlich die Meinung sagen. Meiner hatte auch Durchfall, exakt 1x am Tag, aber dafür eine ganze Ladung, auch wenn er sonst relativ fit war. Ab zum Arzt, der bestätigt, dass das bei manchen Kindern der Krankheitsverlauf ist und er ansteckend ist. Also hilft alles nix, Notfallplan her und er bleibt zuhause, bis 48 Stunden symptomfrei. Wieder hin... und nach 3 Tagen erneut angesteckt, also das ganze Programm von vorne. Ich bin berufstätig, mein Mann auch und ich bin dazu hoch schwanger und hab mich gleich noch angesteckt beim zweiten mal, während der Mann auf Dienstreise war. Wenn ich wissen würde, dass das nicht einfach nur Pech, sondern Naivität und Ignoranz einer anderen Mutter...! Dafür gibt es Notfallsprechstunden beim Kinderarzt und kann dir sagen, was Durchfall ist und was einfach nur eine Unverträglichkeit und wann das Kind nach Hause gehört. Wie kann man sich bei sowas auf die Laienmeinung eines Forums verlassen!?
Wer weiß wie viele Mütter sich jetzt grad durch die gleiche Situation quälen müssen, weil nicht verantwortungsbewusst gehandelt wurde.

Ich finde das auch immer total schwierig einzuschätzen, wenn das Kind etwa nur einen empfindlichen Magen-Darm-Trakt hat, macht es wenig Sinn, bei jedem leichten Symptom gleich zum Arzt zu rennen um sich den Keimen im Wartezimmer auszusetzen. Da würde ich um ein generelles Gespräch beim Arzt bitten um eigens besser einschätzen zu können, ab wann es für eine ansteckende Erkrankung spricht, sich dahingehend schulen lassen. Denn mal ehrlich, nicht jeder Arzt macht bei Magen-Darm eine ausführliche Stuhluntersuchung, da wird doch auch erstmal nach Stuhlfarbe und Geruch gegangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 14:15
In Antwort auf villeneuve78

Übrigens nur zur Information:

Meine Tochter ist diese Woche im Kindergarten - hatte dort auch gestern einmal breiigen Stuhlgang. Die Erzieherin ist der Meinung - Beobachten..... Sonst hatte sie keinen weiteren Stuhlgang gestern.

Dem schließe ich mich an. Zumal die Kleine bei der Oma über nacht war, weil Mama und Papa geht es da deutlich schlechter und die waren gestern abend noch in der Abendsprechstunde beim Arzt....

... aber mal ehrlich. Wenn es euch schlechter geht, meinst du immer noch das deiner Tochter nichts fehlt?

Verschlepp' es doch bitte nicht. Wer weiß was sich drauß entwickelt. 

Was sagt denn der Kinderarzt dazu?

 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 14:26
In Antwort auf waldmeisterin1

Ich finde das auch immer total schwierig einzuschätzen, wenn das Kind etwa nur einen empfindlichen Magen-Darm-Trakt hat, macht es wenig Sinn, bei jedem leichten Symptom gleich zum Arzt zu rennen um sich den Keimen im Wartezimmer auszusetzen. Da würde ich um ein generelles Gespräch beim Arzt bitten um eigens besser einschätzen zu können, ab wann es für eine ansteckende Erkrankung spricht, sich dahingehend schulen lassen. Denn mal ehrlich, nicht jeder Arzt macht bei Magen-Darm eine ausführliche Stuhluntersuchung, da wird doch auch erstmal nach Stuhlfarbe und Geruch gegangen.

Natürlich nicht, ich bin auch gegen Notfallambulanz bei jedem Schnupfen. Aber es ging hier bereits über Tage. Und das ist dann ganz klar die Grenze für mich zwischen 'vielleicht was Falsches gegessen' und 'das Kind gehört untersucht'. Insbesondere bei so hoch ansteckenden Sachen wie Magen Darm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 14:29
In Antwort auf knautschhaut

Natürlich nicht, ich bin auch gegen Notfallambulanz bei jedem Schnupfen. Aber es ging hier bereits über Tage. Und das ist dann ganz klar die Grenze für mich zwischen 'vielleicht was Falsches gegessen' und 'das Kind gehört untersucht'. Insbesondere bei so hoch ansteckenden Sachen wie Magen Darm.

Sorry für den Nachtrag... ' gehört untesucht' gar nicht zwangsläufig. Solange man sich als Mutter zutraut den Gesundheitszustand allgemein einzuschætzen. Aber das Kind gehört nach Hause und auskuriert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 14:47
In Antwort auf knautschhaut

Sorry für den Nachtrag... ' gehört untesucht' gar nicht zwangsläufig. Solange man sich als Mutter zutraut den Gesundheitszustand allgemein einzuschætzen. Aber das Kind gehört nach Hause und auskuriert!

Finde ich auch. 

Was mich hier hier bei der TE so maßlos aufregt ist, dass sie in Kauf nimmt Zug andere Kinder und Familien anzustecken, grade wo sie selbst auch so Probleme und Beschwerden hat. Der Mann ebenfalls. Die Tochter nimmt es doch schließlich mit in die Kita...Trölfcheninfektion halt. 

Und nach 1 1/2 Wochen verändertem Stuhl würde ich als Mutter auch gerne wissen was los ist. 

Die Frage, ob die zum Arzt soll ist "überflüssig". Vermutlich braucht sie nur Bestätigung das sie alles richtig macht. 

Ich hoffe das du, knautschhaut, dass du sowas nicht hochschwanger durchstehen musst. Ist ja Au h nicht ungefährlich...im übrigen bin ich voll bei dir. Bei der Kitaleitung wäre ich auch schon längst gewesen....

 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 14:54

Herzlichen Dank aber auch. 

Mutter und Vater geht es so schlecht, dass sie zur Abendsprechstunde gehen müssen aber das Kind, ja das Kind KANN ja auch gesund sein und soll in die Kita. 

Unglaublich sowas. Ihr gehört der Kita-Leitung gemeldet. Schon mal ins Infektionsschutzgesetz geschaut? 

Und so ganz nebenbei: das arme Kind, welches krank in die Kita muss statt sich zu Hause auskurieren zu dürfen!

Vielen Dank für soviel Mitdenken und Übertragen der Verantwortung für die Gesundheit eures Kindes an die Erzieherin. 
Und ihr habt sogar noch eine Oma in der Hinterhand, die euch das Kind abnehmen kann! Unfassbar. 
 

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 15:14

Ähm... mein Sohn hatte nachweislich Rotaviren - es ging ihm sehr schlecht, mit Krankenhausaufenthalt - und er hatte übrigens keinen wässrigen sondern breiigen Stuhl!
Das halte ich mal für gefährliches Halbwissen soetwas zu verbreiten!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 19:20
In Antwort auf blaueskrokodil3

Herzlichen Dank aber auch. 

Mutter und Vater geht es so schlecht, dass sie zur Abendsprechstunde gehen müssen aber das Kind, ja das Kind KANN ja auch gesund sein und soll in die Kita. 

Unglaublich sowas. Ihr gehört der Kita-Leitung gemeldet. Schon mal ins Infektionsschutzgesetz geschaut? 

Und so ganz nebenbei: das arme Kind, welches krank in die Kita muss statt sich zu Hause auskurieren zu dürfen!

Vielen Dank für soviel Mitdenken und Übertragen der Verantwortung für die Gesundheit eures Kindes an die Erzieherin. 
Und ihr habt sogar noch eine Oma in der Hinterhand, die euch das Kind abnehmen kann! Unfassbar. 
 

Ist ja wohl kein Vergleich, was meine Tochter und was wir haben - das sind völlig unterschiedliche Symptome....Ihr geht es gut. Ich hatte am WE die volle Palette, mit Fieber, Erbrechen, Durchfall...... 

Mein Mann fängt jetzt auch damit an.

Die Kleine ist bei der Oma - übrigens auch heute nacht, damit sie sich nicht bei UNS ansteckt....

Sie ist gesund und die KITA-Leitung weiss über unsere Situation Bescheid. Seit dem ersten Tag als sie den dünnflüssigeren Stuhl vor fast 2 WOchen hatte......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 19:49
In Antwort auf villeneuve78

Ist ja wohl kein Vergleich, was meine Tochter und was wir haben - das sind völlig unterschiedliche Symptome....Ihr geht es gut. Ich hatte am WE die volle Palette, mit Fieber, Erbrechen, Durchfall...... 

Mein Mann fängt jetzt auch damit an.

Die Kleine ist bei der Oma - übrigens auch heute nacht, damit sie sich nicht bei UNS ansteckt....

Sie ist gesund und die KITA-Leitung weiss über unsere Situation Bescheid. Seit dem ersten Tag als sie den dünnflüssigeren Stuhl vor fast 2 WOchen hatte......

Wenn es ihr "gut" geht, warum fragst du dann ob du mit ihr zum Arzt sollst?

Du willst doch gar keine ehrliche Antwort und nimmst es auch nicht an, was dir gesagt wird. 

Und die Kitaleitung ist mehr als fahrlässig. Da würde ich um mein Kind vor solchen Eltern wie dir zu schützen an den Träger herantreten. 

Wollen wir mal hoffen, dass bei euch in der KiTa nicht mal eine andere Erkrankung ausbricht, die deine Tochter dank so verantwortungsloser Eltern wie dir mitbringt. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 20:05
In Antwort auf blaueskrokodil3

Herzlichen Dank aber auch. 

Mutter und Vater geht es so schlecht, dass sie zur Abendsprechstunde gehen müssen aber das Kind, ja das Kind KANN ja auch gesund sein und soll in die Kita. 

Unglaublich sowas. Ihr gehört der Kita-Leitung gemeldet. Schon mal ins Infektionsschutzgesetz geschaut? 

Und so ganz nebenbei: das arme Kind, welches krank in die Kita muss statt sich zu Hause auskurieren zu dürfen!

Vielen Dank für soviel Mitdenken und Übertragen der Verantwortung für die Gesundheit eures Kindes an die Erzieherin. 
Und ihr habt sogar noch eine Oma in der Hinterhand, die euch das Kind abnehmen kann! Unfassbar. 
 

Bitte lies nochmal genau. Sie schrieb, dass das Kind ansonsten fit wie ein Turnschuh ist, also ist nichtmal gesagt ist ob es überhaupt krank ist.
Ja, ich persönlich hätte es wohl auch ärztlich abklären lassen. Gerade bei dünnem Stuhl finde ich es verdammt schwierig das einschätzen zu können, ob krankhaft oder nicht, und ohne das selbst gesehen zu haben kann man sich nicht anhand von Postings anmaßen zu urteilen, wie die Lage ist. Kann genausogut stressbedingt sein oder eine Unverträglichkeit.
Zudem hat die Erzieherin ja grünes Licht gegeben, die scheint ja ein wenig Erfahrung mit der Sache zu haen, soviel zum Thema Meldung an die Kitaleitung.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 20:32
In Antwort auf villeneuve78

Ist ja wohl kein Vergleich, was meine Tochter und was wir haben - das sind völlig unterschiedliche Symptome....Ihr geht es gut. Ich hatte am WE die volle Palette, mit Fieber, Erbrechen, Durchfall...... 

Mein Mann fängt jetzt auch damit an.

Die Kleine ist bei der Oma - übrigens auch heute nacht, damit sie sich nicht bei UNS ansteckt....

Sie ist gesund und die KITA-Leitung weiss über unsere Situation Bescheid. Seit dem ersten Tag als sie den dünnflüssigeren Stuhl vor fast 2 WOchen hatte......

Schon mal was davon gehört, dass bei ein und derselben krankheit 5 verschiedene leute 5 verschiene symptome haben können?!

Magen-Darm ist die Seuche schlechthin und wird es auch weiter bleiben, wenn sich keiner daran hält, dass Kind erst zwei Tage nach dem letzten Durchfall wieder in die Betreuung zu geben. 

Verantwortungsvoll ist anders. 

Aber wie sagte eine Erzieherin letztens zu mir, wir hatten genau dasselbe thema, wer sein krankes Kind abgeben will, der wird auch einen weg finden. Und sei es der unehrliche, verharmlosende weg. 
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen