Home / Forum / Mein Baby / Dürfen die Erzieherinnen mein Kind wecken?

Dürfen die Erzieherinnen mein Kind wecken?

16. Dezember 2014 um 16:08

Hallo ihr Lieben!

Im Moment haben wir ein leidiges Problem mit dem Mittagsschlaf meines Sohnes im Kindergarten.

Er schläft dort mit den anderen um 12.00 uhr ein und man lässt ihn dort bis 15.00 schlafen, manchmal sogar bis 16.00 uhr. Ich hab schon mehrfach gebeten das er bitte um 14.00/14.30 geweckt wird. Mache ich zu Hause auch so, weil er ja auch Abends wieder ins Bettchen muss. Heut wurde mir gesagt das sie die Kinder ja nicht wecken dürfen.

Meine Frage ist, stimmt das? Und warum sagen sie mir das erst jetzt? Das Problem besteht auch nicht erst seit heute.

So danke schonmal.

Liebe Grüße

Sterillium

Mehr lesen

16. Dezember 2014 um 16:24

Davon weiß ich gar nix.
Interessiert mich aber...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 16:29
In Antwort auf bastelbiene

Davon weiß ich gar nix.
Interessiert mich aber...

Ich kling
wahrscheinlich total hysterisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 16:30

...
Also ob es dazu rechtliche Vorgaben gibt, weiß ich nicht...
Ich weiß nur, dass bei uns alle Kinder um 14 Uhr geweckt werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 16:31

...
Rechtlich gesehen dürfen sie die Kinder wecken. Allerdings kommt es da auf die Betriebsordnung und die Konzeption an. Möglich, dass sich das Team aus pädagogischen Gründen entschieden hat die Kinder nicht zu wecken. Bitte am besten noch mal ganz in Ruhe um ein Gespräch und lass dir die Gründe der Erzieher erklären. Dann hast du auch noch mal die Gelegenheit deine Sicht und euer Problem zu schildern. Am besten ohne Vorwürfe oder Schuldzuweisungen. Schlafen ist sowohl zu Hause als auch in der Kita ein sehr sensibles Thema.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 16:31
In Antwort auf anna_12923776

Ich kling
wahrscheinlich total hysterisch

Nee
Aber ich kann dich verstehen...bis 16 Uhr finde ich schon heftig, meine würde da bis 23 Uhr Party machen und da bin ich selbst schon lang im Bett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 16:32

Ähm
ich bin Erzieherin im U3 bereich und natürlich dürfen wir die Kinder wecken! Schlafenszeit ist bei uns von 12 bis 14 Uhr....manche wecken wir um 13.30 oder 14 Uhr weil sie sonst abends nicht zur Ruhe kommen....andere lassen wir auch mal länger schlafen aber irgendwann müssen wir die restlichen auch wecken weil wir auch noch einen Nachmittagsablauf gibt und wir zur Abholphase dann schon alle Kinder wieder fertig gemacht haben müssen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 16:36
In Antwort auf bastelbiene

Nee
Aber ich kann dich verstehen...bis 16 Uhr finde ich schon heftig, meine würde da bis 23 Uhr Party machen und da bin ich selbst schon lang im Bett

Ne der macht dann
bis um 1 party

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 16:37
In Antwort auf arwen1269

Ähm
ich bin Erzieherin im U3 bereich und natürlich dürfen wir die Kinder wecken! Schlafenszeit ist bei uns von 12 bis 14 Uhr....manche wecken wir um 13.30 oder 14 Uhr weil sie sonst abends nicht zur Ruhe kommen....andere lassen wir auch mal länger schlafen aber irgendwann müssen wir die restlichen auch wecken weil wir auch noch einen Nachmittagsablauf gibt und wir zur Abholphase dann schon alle Kinder wieder fertig gemacht haben müssen!

Könnte es
eventuell am pädagischen Konzept der Kita liegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 16:40

Komisch...
Wie das in den Kitas ist, das weiss ich nicht. Beim Tagesvater werden die Kinder geweckt, wenn die Eltern das wünschen. Sonst hätte ich ein verdammt grosses Problem. Mein Sohn darf nicht länger als 13 Uhr beim Tagesvater schlafen, weil er sonst nicht um 22 Uhr schlafen geht. Er braucht eine Wachphase von 9 Stunden eh er wieder schlafen kann. Gestern hatten wir auch wieder das Problem. Um 17 Uhr ist er kurz eingenickt für 20 Minuten. Wir hatten bis 3 Uhr Party.
Wenn der Tagesvater ihn schlafen lassen würden, dann würde er in der Nacht nur 2 Stunden Schlaf bekommen, weil er um 5 Uhr aufstehen muss. Tag und Nacht würde sich dann komplett verschieben.
Mein Kind schläft, wenn es müde ist und nicht dann, wenn die Uhr es vorschreibt...mach ich ja auch nicht anders.
Beim Tagesvater wird er geweckt und man beschäftigt sich leise mit ihm. Geht zwar von der "freien Zeit" vom Tagesvater ab, aber er richtet sich nach den Bedürfnissen des Kindes und damit er nachts einen erholsamen Schlaf hat, wird er mittags geweckt.
Vielleicht haben eure Erzieher Angst, dass die anderen Kinder dadurch geweckt werden?! Was ja eigentlich Quatsch ist, wenn man sich leise mit dem einen Kind beschäftigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 17:06

Rechtlich gesehen gibt es nichts in diese richtung...
Bei uns hatten die Kinder die Möglichkeit von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr zu schlafen. Wollten die Eltern, dass ihr Kind nach einer bestimmten Zeit geweckt wird taten wir das. Die restlichen Kinder schlafen weiter bis sie selbst aufwachen oder von uns geweckt wurden zum Ende der Schlafenszeit.

Bei den 1- Jährigen Kindern ist der Rythmus teilweise nochmal anders, den mache schliefen morgens schon und dann nachmittags nochmal.

Ich würde da nochmal nachfragen...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 18:30
In Antwort auf xxmaybexx1

Rechtlich gesehen gibt es nichts in diese richtung...
Bei uns hatten die Kinder die Möglichkeit von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr zu schlafen. Wollten die Eltern, dass ihr Kind nach einer bestimmten Zeit geweckt wird taten wir das. Die restlichen Kinder schlafen weiter bis sie selbst aufwachen oder von uns geweckt wurden zum Ende der Schlafenszeit.

Bei den 1- Jährigen Kindern ist der Rythmus teilweise nochmal anders, den mache schliefen morgens schon und dann nachmittags nochmal.

Ich würde da nochmal nachfragen...

LG

Mein Sohn
ist aber nicht mehr so klein, er ist 3 und hat eben noch nicht gewechselt weil er als Kind mit Trisomie 21 noch nicht richtig laufen kann. Er wird darum von vielen unterschätzt, weil er eben noch nicht laufen kann. Ich möchte eben nur das er einen geregelten Rythmus im Schlafen hat eben weil er wohl auch den Mittagsschlaf noch braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 18:31

Der Schlafraum ist direkt
neben dem Gruppenraum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 18:33
In Antwort auf russel_12281773

...
Rechtlich gesehen dürfen sie die Kinder wecken. Allerdings kommt es da auf die Betriebsordnung und die Konzeption an. Möglich, dass sich das Team aus pädagogischen Gründen entschieden hat die Kinder nicht zu wecken. Bitte am besten noch mal ganz in Ruhe um ein Gespräch und lass dir die Gründe der Erzieher erklären. Dann hast du auch noch mal die Gelegenheit deine Sicht und euer Problem zu schildern. Am besten ohne Vorwürfe oder Schuldzuweisungen. Schlafen ist sowohl zu Hause als auch in der Kita ein sehr sensibles Thema.

Es ist ja
schon ziemlich lange unser Problem. Ich habe mich schon lange zurückgehalten, weil ich ja sonst sehr zufrieden mit der Kita bin und auch die Erzieher mag.

Ich finde es nur schade das es immer so abgetan wird, ich hab manchmal das Gefühl nur am meckern zu sein.

Ich meine wenn sie die Kinder, warum auch immer nicht wecken dürfen, warum sagen sie das nicht sofort, sonder jetzt erst? Das ist es was mir so sauer aufstößt und komisch vorkommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 18:37

Das dürfen sie aufjedenfall
Ich denke du solltest es noch mal ansprecheb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 19:04

...
Natürlich darf man Kinder wecken, wenn das mit den Eltern abgesprochen ist. Wir haben ein Kind, das auf Wunsch der Mutter geweckt wird, weil der Kleine sonst abends nicht aufsteht.

Allerdings habe ich keine Zeit, mich lange neben ein Kind zu knien und es geduldig zum Aufwachen zu bringen. Ich mache Musik an und bemühe mich 1-2 Minuten. Wenn das Kind dann nicht wach ist, muss ich es liegen lassen, schließlich muss ich den übrigen Kindern beim Anziehen helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 19:34
In Antwort auf anna_12923776

Mein Sohn
ist aber nicht mehr so klein, er ist 3 und hat eben noch nicht gewechselt weil er als Kind mit Trisomie 21 noch nicht richtig laufen kann. Er wird darum von vielen unterschätzt, weil er eben noch nicht laufen kann. Ich möchte eben nur das er einen geregelten Rythmus im Schlafen hat eben weil er wohl auch den Mittagsschlaf noch braucht.

Ich verstehe die erzieher wirklich nicht...
Es ist in beinah allen Kitas üblich, die Kinder zu einer bestimmten Uhrzeit aufzuwecken, wenn es mit den Eltern so besprochen wurde. Hat die Kita grade ein Personalproblem? Ich frage mich, warum sie dagegen sind. Dennoch egal welchen Grund es hat, finde ich es seltsam...

Lass dir mal erklären weshalb sie ihn nicht wecken möchten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es am Konzept liegt... Ich denke es ist bequemlichkeit.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 20:28
In Antwort auf anna_12923776

Es ist ja
schon ziemlich lange unser Problem. Ich habe mich schon lange zurückgehalten, weil ich ja sonst sehr zufrieden mit der Kita bin und auch die Erzieher mag.

Ich finde es nur schade das es immer so abgetan wird, ich hab manchmal das Gefühl nur am meckern zu sein.

Ich meine wenn sie die Kinder, warum auch immer nicht wecken dürfen, warum sagen sie das nicht sofort, sonder jetzt erst? Das ist es was mir so sauer aufstößt und komisch vorkommt.

Wenn du das
schon öfter angesprochen hast, verstehe ich, dass du dich nicht ernst genommen fühlst. Haben die Erzieher selbst Kinder? Bevor meine Tochter auf die Welt kam, dachte ich immer, ich kann mir vorstellen wie es den Eltern geht. Aber egal wie empathisch man ist, wie es wirklich ist weiß man erst wenn man es erlebt hat. Such noch einmal das Gespräch, vielleicht auch zusammen mit der Leitung und frag nach, warum sie die Kinder nicht wecken dürfen. Sag auch ruhig, dass du dich nicht ernst genommen fühlst und eine gute Lösung für euch alle suchst. Das ist ja ein Teufelskreis, am nächsten Tag hat dein Sohn nachts nicht genug geschlafen, macht lange Mittagsschlaf und geht abends wieder spät ins Bett.
Ich wünsche dir, dass ihr eine gute Lösung findet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 20:55

Danke euch
Für die vielen Antworten. Manchmal habe ich das Gefühl immer zu meckern und das will ich ja eigentlich nicht, die Kita ist ja ansonsten super auch integrativ(Mein Kurzer ist ein Kind mit Trisomie 21)

Ich habe schon mit der stelv. Leitung gesprochen, wir wollen morgen mal mit der Gruppenleitung reden. Ich hab so ein schlechtes Gewissen, menno will doch nicht meckern aber liegt mir schon länger im Magen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2014 um 23:28

Glaube auch das es Bequemlichkeit ist
Von den Erziehern.
Jedes Kind hat seinen eigenen Rhythmus. Da sollte schon drauf geachtet werden. Und wenn ich als Eltern was sage will ich das auch umgesetzt haben. Egal wie alt oder jung das Kind ist. Du weißt doch am besten was gut für deinen Sohn ist. Und nachts durch schlafen gehört auf jeden Fall dazu.
Ich wecke meinen Sohn morgens und Nachmittags meistens weil er ein kleiner Schlafbär ist. Mache ich das nicht dann ist er Nachts wach, was sich wieder in den Tag rein zieht...

Rede nochmal mit denen und bestehe darauf da es zum Besten deines Sohnes ist

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club