Home / Forum / Mein Baby / e-mail vom lehrer

e-mail vom lehrer

11. November 2014 um 14:11

Huhu!

Habe grade eine E-mail vom Lehrer meines Sohnes bekommen. Letzten Woche haben die Kinder wohl auf dem Schulgelände im Gebüsch eine Bierflasche gefunden und damit hin und her geworfen. Die haben dann ärger bekommen, weil ist ja gefährlich. In der E-mail stand nun folgendes:" ...Bierflasche! auf dem Schulgelände! gefunden! Fragt sich bei all dem wie eine Bierflasche! aufs Schulgelände kommt.?!"

Beim zweiten und dritten mal lesen, habe ich für mich da einen leisen Unterton rausgelesen, das wir hier zuhause wohl Bier haben und mein Sohn das mitgebracht hätte o.ä

Was meint ihr zu der E-mail?

Mehr lesen

11. November 2014 um 14:21

Frag doch mal den Lehrer
So hast du deine Antwort sicher!! Hier antworten mwhrere Frauen....wird sicherlich wieder in " Alkoholismus ist schlimm" enden, aber eine 100%-tige Antwort bekommst du hier nicht.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2014 um 14:28

Vollig klar
Du bringst immer besoffen deine Kinder zur Schule und schmeißt die Bierflasche da weg!
Nee ersthaft. Ich finde es etwas blöd von ihm geschrieben. Wie soll denn ne Flasche aufs Schulgelände kommen??? Wird nicht die einzigste Schule in ganz Deutschland sein wo mal ne Bierflasche rum liegt. Am Wochenende haben vielleicht Jugendliche dort getrunken...

Wenn du findest das es sich so persönlich anhört würde ich ihn auch darauf ansprechen. Sonst hört man immer was raus was gar nicht so gemeint war. Geh hin oder ruf ihn an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2014 um 16:59

Hääääääääääää?
Es gibt zigtausend Erklärungen wie eine Bierflasche auf das Schulgelände kommt.
Wie alt ist dein Sohn?
Grundschulalter? Da kannst du doch nur darüber lachen, die hätten auch mit einer Colaflasche gespielt...

Ist er älter (sagen wir mal ab 13 aufwärts), dann könnte es sein, dass der Lehrer meint, dass die Schüler das Bier getrunken haben und ihr sollt euren Sprößlingen auf den Zahn fühlen. Aber meine Güte, wie landet eine Flasche im Gebüsch? Die kann schon ewig da liegen und von was weiß ich wem da deponiert worden sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2014 um 17:41

War das der Originaltext?
Auf eine derart unvollständige Email würd ich einen feuchten Kehricht geben. Da soll der Lehrer sich erstmal klar ausdrücken, in solche Wortfetzen kann man alles mögliche reininterpretieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2014 um 18:40

Wie wird wohl die Bierflasche auf den Schulhof gekommen sein?!
Bestimmt nicht von einer Mutti, die sich morgens volllaufen lässt... das wird bestimmt vor wer weiß wie langer Zeit irgendjemand ins Gebüsch geworfen haben

Das! Würde ich! IHM!! auch so! ANTWORTEN!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2014 um 19:39

.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2014 um 20:49

Hat die böse
Bierflasche doch tatsächlich heimlich am Redbull genippt und ist dann mit den Flügeln übern Zaun geflogen... tststs.

Ne, ich würd den Satz ignorieren und gut sein lassen, bevor es Krach mit dem gibt, der scheint ja sehr clever zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2014 um 20:54

So wie die Mail
wirkt, hat er sie selbst dort vergessen O.o

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2014 um 20:56

Sogar
Bei uns früher im kleinen Dorf lungerten nachmittags/abends immer Jugendliche da herum und haben Bier getrunken. da könnte man sich ja alles fragen:wie kommt die bierflasche an die bushaltestelle,neben die Kirche usw ob der Pfarrer und der Busfahrer die wohl vergessen haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2014 um 21:19


Also die E-Mail war schon an mich gerichtet. Würde direkt angesprochen. Mich haben die ganzen Ausrufezeichen im Text irritiert, das wirkte schon so als hätte mein Sohn die Bierflasche dabei gehabt und dann dort rumgeworfen.
Mein Sohn ist übrigens 11 Jahre alt und besucht das Gymnasium. Vielleicht kann der Lehrer auch nicht glauben das auch dort sowas rumliegen kann. Die Kinder haben jedenfalls erzählt, das die Gebüsche voller Flaschen liegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2014 um 21:59


Ich musste grad so lachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2014 um 9:21


.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2014 um 11:51

Für einen Lehrer finde ich so eine email ganz schön arm...
also die Formulierung...

Ich würde ihn mal persönlich fragen, was er dich fragt, wie eine Bierflasche auf das Schulgelände kommt, du bist zu selten auf diesem Gelände

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2014 um 11:56

Ganz ehrlich
ich würde dem zurückschreiben, ob er MIR das unterstellen will, dass mein kind ne bierflasche mitgebracht hat

oder

ob er das an alle eltern der betroffenen kinder (die dabei waren) geschrieben hat und nur zu doof war, mehrere mailadressen zusammenzupacken. man mag es nicht glauben, aber im zeitalter der modernen medien gibt es immer noch leute, die mit PC und mailprogrammen nicht umgehen können. die schicken dann die gleiche mail EINZELN ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2014 um 12:18

Tatsächlich
ist diese seltsame Mail mit zu vielen Ausrufezeichen an zu falschen Enden echt peinlich für jeden Lehrer! Egal, ob Deutsch- oder Mathelehrer.
Allerdings würde ich als Mutter gar nicht auf den Gedanken kommen aus den Fragmenten einen Vorwurf an mich heraus zu lesen...

Schreib doch zurück, dass das eine gute Frage ist; die könnte man doch mal im Lehrerzimmer diskutieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2014 um 23:18
In Antwort auf selene_12148207

Ganz ehrlich
ich würde dem zurückschreiben, ob er MIR das unterstellen will, dass mein kind ne bierflasche mitgebracht hat

oder

ob er das an alle eltern der betroffenen kinder (die dabei waren) geschrieben hat und nur zu doof war, mehrere mailadressen zusammenzupacken. man mag es nicht glauben, aber im zeitalter der modernen medien gibt es immer noch leute, die mit PC und mailprogrammen nicht umgehen können. die schicken dann die gleiche mail EINZELN ab

In bezug auf
Datenschutz ist das ja nicht verkehrt...
Gibt bestimmt einige Eltern, die den Lehrern was husten wuerden, wenn ihre Mailadresse einfach so verteilt wird...
Ich Haette zwar damit kein Problem, aber meine eigenen rundmails sind immer so, dass man die anderen Empfänger nicht sieht. Man ist sonst schnell der Fisch.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2014 um 8:26


Also bei uns ist das so, das auf der Telefonliste der Kinder, von allen Eltern die E-mail Adressen mit drauf stehen. Theoretisch kann jeder jeden anschreiben.
Auch Informationen werden über den E-mail verteiler geschickt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook