Home / Forum / Mein Baby / Ebay kleinanzeigen betrug!?

Ebay kleinanzeigen betrug!?

4. Mai 2015 um 18:35

Meine Freundin hat einen Kinderwagen bei Ebay Kleinanzeigen erworben (Gesslein) und hat 315 überwiesen. Das War vor ca 2 Monaten. Aber bisher kam keine Antwort mehr und kein Kinderwagen.Alle Mails etc werden ignoriert. Kann die Polizei denn jetzt herausfinden, wer hinter dem Account steckt? zb.wenn die Anzeige über ein Handy geschaltet wurde und das Geld auf ein Konto vom Freund des Betrügers überwiesen wurde?

Mehr lesen

4. Mai 2015 um 18:59

Ebay kleinanzeigen hat glaube ich
keinen Käuferschutz. Das Problem hier wird sein, dass der Verkäufer und Kontoinhaber nicht ein und dieselbe Person sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 22:12

Ebay
Kleinanzeigen funktioniert ausschließlich per ABHOLUNG. Das steht in allen Ratgebern. Wer so, entschuldige, naiv ist, und das Geld überweist, muss das Risiko einkalkulieren, dass er betrogen wird. Es steht schwarz auf weiß überall, dass man keinerlei Sicherheiten hat wie paypal oder ebay-Käuferschutz. Wer bei den Kleinanzeigen überweist, ist selbst schuld!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 22:22

Hallo
Du kannst eine Anzeige machen, aber da wird wahrscheinlich nicht viel rum kommen.

Meine Schwägerin hatte ein Handy gekauft und 300 überwiesen. Ja nie wieder was gehört. Anzeige gemacht. Tja Konto wurde mit falschem Ausweis eröffnet. Angegebene Adresse war ein Kaufhaus.

Ermittlungen eingestellt. Aber vielleicht hat sie ja mehr Glück.

Solche Beträge niemals ohne PayPal oder Abholung bezahlen. Hab ich meiner Schwägerin direkt gesagt. Aber naja passiert ist passiert.
Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen