Home / Forum / Mein Baby / Ehemann abzugeben !

Ehemann abzugeben !

2. Juli 2017 um 16:58

Hallo meine lieben.
Ich hätte einen Mann im Alter von 26 fast 27 Jahren abzugeben.
Er ist gut gebaut, ist berufstätig und vater eines Mädchens.Ich denke eine andere Frau würde Vllt besser zu ihm passen. Weil bei uns funktioniert es einfach nicht. Er ist geliebter Fitnessgänger, liebt seine Freiheit, möchte mit Sicherheit auch das diese eine Frau das passende Kleingeld mitbringt, er möchte nämlich ungern für seine Partnerin aufkommen oder groß was ausgeben auch nicht bei gemeinsamen Unternehmungen. Also wäre es wichtig du bist selbstständig und nicht abhängig von einem Mann. Gut wäre es auch du hättest keine Kinder. Weil er auch gerne auf nichts verzichtet. Und auch auf seine Freiheit nichts verzichten will. Verantwortung ist ihm leider ein Fremdwort. Auch weitere Kinderplanung hat er nicht. Du darfst auch mit gefühlsschwankungen kein großes Problem haben. Weil er sehr oft seine Launen ändert. Aber meist ist er eher ein Mensch der das positive schöne vergisst. Ich hab es aufgegeben aber Vllt gibt es ja eine die seine Interessen teilt und trotz seiner macken Interesse an ihm hätte. Könnt euch ja melden falls ja 

 

Mehr lesen

2. Juli 2017 um 21:51

Ich tippe eher, dass sie der Zukünftigen noch nen Hunni gibt, damit sie ihn nimmt. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2017 um 22:11
In Antwort auf jessikaiser

Hallo meine lieben.
Ich hätte einen Mann im Alter von 26 fast 27 Jahren abzugeben.
Er ist gut gebaut, ist berufstätig und vater eines Mädchens.Ich denke eine andere Frau würde Vllt besser zu ihm passen. Weil bei uns funktioniert es einfach nicht. Er ist geliebter Fitnessgänger, liebt seine Freiheit, möchte mit Sicherheit auch das diese eine Frau das passende Kleingeld mitbringt, er möchte nämlich ungern für seine Partnerin aufkommen oder groß was ausgeben auch nicht bei gemeinsamen Unternehmungen. Also wäre es wichtig du bist selbstständig und nicht abhängig von einem Mann. Gut wäre es auch du hättest keine Kinder. Weil er auch gerne auf nichts verzichtet. Und auch auf seine Freiheit nichts verzichten will. Verantwortung ist ihm leider ein Fremdwort. Auch weitere Kinderplanung hat er nicht. Du darfst auch mit gefühlsschwankungen kein großes Problem haben. Weil er sehr oft seine Launen ändert. Aber meist ist er eher ein Mensch der das positive schöne vergisst. Ich hab es aufgegeben aber Vllt gibt es ja eine die seine Interessen teilt und trotz seiner macken Interesse an ihm hätte. Könnt euch ja melden falls ja 

 

Ach Jessi, das wird schon noch!

Männer sind leider in der Pubertät bis ca. 35J. Auch danach muss man noch öfter mal pädagogisch auf sie einwirken...

Ist er denn als Vater wenigstens liebevoll?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2017 um 22:31
In Antwort auf jessikaiser

Hallo meine lieben.
Ich hätte einen Mann im Alter von 26 fast 27 Jahren abzugeben.
Er ist gut gebaut, ist berufstätig und vater eines Mädchens.Ich denke eine andere Frau würde Vllt besser zu ihm passen. Weil bei uns funktioniert es einfach nicht. Er ist geliebter Fitnessgänger, liebt seine Freiheit, möchte mit Sicherheit auch das diese eine Frau das passende Kleingeld mitbringt, er möchte nämlich ungern für seine Partnerin aufkommen oder groß was ausgeben auch nicht bei gemeinsamen Unternehmungen. Also wäre es wichtig du bist selbstständig und nicht abhängig von einem Mann. Gut wäre es auch du hättest keine Kinder. Weil er auch gerne auf nichts verzichtet. Und auch auf seine Freiheit nichts verzichten will. Verantwortung ist ihm leider ein Fremdwort. Auch weitere Kinderplanung hat er nicht. Du darfst auch mit gefühlsschwankungen kein großes Problem haben. Weil er sehr oft seine Launen ändert. Aber meist ist er eher ein Mensch der das positive schöne vergisst. Ich hab es aufgegeben aber Vllt gibt es ja eine die seine Interessen teilt und trotz seiner macken Interesse an ihm hätte. Könnt euch ja melden falls ja 

 

Wie lange seid ihr denn zusammen und wie alt ist eure Tochter?
Ich musste meinen Mann auch erst erziehen...er war ein kinderloser Singe und ich eine Alleinerziehende Mutter. 2 total unterschiedliche Welten prallten aufeinander und er war damals auch schon Mitte 30.
Es hat mich viele Nerven gekostet bis er wirklich ein Familienvater war und verstanden hatte, dass man Prioritäten setzen muss, wenn man eine Familie hat. 

Es ist ja nicht so, dass man sich als Mensch aufgeben muss und nur noch Vater/Mutter ist. Nein, so ist es nicht, aber die Familie steht an erster Stelle und wenn es nicht anders geht, dann muss man verzichten.
Am Anfang hatte mein Mann auch damit Probleme, dass ich gegen das Fussballtraining war, wenn ich total flach lag und ich ihn zuhause brauchte. 
Da durfte ich mir auch von ihm im ersten Streit darüber anhören "Ich habe Freunde immer dafür ausgelacht, wenn sie sich für eine Frau geändert habe und jetzt soll ich das auch tun und auf meine Freizeit verzichten?". Joar...da habe ich ihm klar gemacht, dass er sich dann eben eine kinderlose Frau suchen soll oder eben Single bleiben soll, denn mit so einer Einstellung bräuchte ich ihn nicht an meiner Seite, weil Familie für mich etwas anderes bedeutet und man Prioriäten setzen muss.
Das hat bei ihm gezogen und er hat sich um 180 Grad gedreht. Ich muss nicht mehr betteln, dass er Verantwortung übernimmt, die Betreuung vom Kleinen übernimmt oder oder oder. Er sieht es als selbstverständlich und setzt Prioritäten...die Familie steht an 1. Stelle und dann kommt der Rest.
Viele seiner Fussballkollegen und Freunde, die überzeugte Single sind, lachen ihn heute dafür aus...das sind alle kinderlose Singles. Sie lachen ihn heute genauso aus, wie er es damals getan hat als kinderloser Single. Jetzt hat er es verstanden. Man soll sich nicht aufgeben, aber Prioritäten setzen.

Ich würde nicht abwarten bis mein Mann reif dafür ist. Entweder er versteht es und ändert was oder er kann gehen. Wenn seine Interessen an erster Stelle stehen, dann bitte, aber nicht an meiner Seite. 
Mich würde ihm die Pistole auf die Brust setzen. Entweder zieht er mit oder er geht. Entweder hast man ein Partner auf den man sich verlassen kann oder man zieht es allgemein allein durch und das ohne Partner. 
Hätte mein Mann das nicht verstanden, dann hätte ich mich getrennt. 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper