Home / Forum / Mein Baby / Eigener Wille oder Trotzphase JETZT schon

Eigener Wille oder Trotzphase JETZT schon

6. April 2010 um 0:58

Meine Kleine ist jetzt etwas über 7 Monate und wird die letzte Zeit immer energischer.

Vor ein paar Tagen fing sie beim Umziehen, immer, wenn sie im Stehen (abgestützt) mit ihrem Schnuller spielte und ich ihr diesen kurz abnehmen musste, an, sich richtig aufzuregen .

Dann grapschte sie wie wild nach meinem Gesicht und das mit einem richtig, ich würde fast sagen, bösen Gesichtsausdruck, wo sie wohl den weggenommenen Schnuller vermutete.

Als ich vorsichtig ihre Hände abwehrte, um meine Nase und Augen noch zu behalten , wurde sie richtig pampig und fing aus Protest an, zu knatschen, also nicht einfach weinen, weil ihr Vorhaben nicht klappt, z.B.

Heute war das gleiche Spiel auf dem Wickeltisch, nur dass sie sofort, als ich den Schnuller kurz wegnehmen musste, anfing, demonstrativ "böse" zu knatschen und sogar vor Wut eine träne rausdrückte .

Ich finde das irgendwie früh für meinen Geschmack, den eigenen Willen so zu verteidigen und durchsetzen zu wollen .

Gibt es sowas wie eine verfrühte Trotzphase oder habe ich einfach nur ein äußerst energisches und willensstarkes Kind ?


LG

Mehr lesen

7. April 2010 um 0:06

Pfffffffff............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2010 um 14:16

Danke für die Antworten,
auch wenn ich glaube, dass ich nicht so ganz verstanden wurde ...

Natürlich werde ich nicht mit ihr schimpfen, weil sie so "garstig" wird .

Und dass Babys von Geburt an theoretisch einen Willen haben, ist ja auch klar.
Ich habe damit versucht, ihr extrem energisches Verhalten, das ich so von Babys gar nicht kenne, irgendwie zu beschreiben.

Dass sie mal frustriert weint, wenn sie an etwas nicht herankommt, z.B.,kannte ich ja schon, aber das war was ganz anderes .

Ich habe ihr das Objekt der Begierde auch so schnell, wie möglich wieder gegeben, aber sie ist in kürzester Zeit so "ausgerastet", hat getobt, und hat mich dann, als sie den Schnuller wieder zu fassen bekam, von jetzt auf gleich völlig emotionslos angesehen, wo Sekundenbruchteile vorher ein richtig wütendes Gesicht war.

Das war irgendwie gespenstisch , dass ich echt kurz so geguckt habe und erschrocken und erstaunt war .

Die Tipps fürs Einkaufen klingen übrigens gut, muss ich mir für später merken .


LG


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2010 um 21:16


das klingt schon eher nach meiner .

Da haben wir wohl zwei starke, kleine Persönlichkeiten .

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2010 um 22:03

Wir haben auch so ein
.... nettes Modell davon zu hause... lach... uns hat unsere nachsorge hebamme damals schon gesagt, dass sie ihren ganz eigenen starken willen hat... das ist jetzt fast ein jahr her und sie hat durch und durch ihren eigenen kopf.. pampers wechseln ist ein kampf, den ich jedes mal gewinne... lach... seit ein paar wochen fängt sie wie bescheuert an zu kreischen, wenn man sie z.b. auf den boden setzt und sie aber auf dem arm bleiben will... hab glaub ich zwei tage drauf reagiert, weil ich völlig verwirrt war was sie plötzlich so los kreischt.. seitdem ignorier ich so ein verhalten und dreh mich einfach um und geh weg... ist mittlerweile auch viel besser geworden dadurch... dem kind geben was es braucht, ist eine sache.. aber wutanfälle kriegen und diese so extrem zu äussern ist eine andere sache.. da greif ich auch durch... hab keine lust, dass sie sich später regelmässig beim einkaufen auf den boden wirft, weil sie ihren willen nicht bekommt...

aber im grunde find ich ihre wutanfälle immer ganz süss.. sie wird dann richtig zum kleinen tier, wobei der grund meistens nicht mal nennenswert ist... aber auch das werden unsere kinder mal lernen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook