Home / Forum / Mein Baby / Eine frage zum thema sternenkind/gedenken

Eine frage zum thema sternenkind/gedenken

7. September 2015 um 10:37 Letzte Antwort: 7. September 2015 um 22:03

Hallo zusammen

Ich habe in meinem Umfeld eine Frau, die vor knapp einem halben Jahr in ich glaube der 22. Ssw ihren Sohn verloren hat. Die Frau steht mir nicht sehr nahe, der Kontakt ist sozusagen "freundschaftlich beruflich". Ich habe einen Sohn, der ähnlich alt ist, wie ihrer heute wäre. Nun jährt sich der Verlust bald und, da ich weiss an welchem Tag genau frage ich mich, ob ich mich dann bei ihr melden soll. Karte? Oder ist das fast zu viel? Vielleicht einfach eine kurze Sms? Oder ist das zu unpersönlich? Oder soll ichs eher lassen und sie "in Ruhe lassen"?

Es gibt hier ja leider einige Frauen, die ähnliche Verluste erlitten haben. Darf ich fragen, was ihr euch gewünscht hättet? Und was auf keinen Fall? Gibts etwas, das ich unbedingt (nicht) schreiben soll? Sie hat um das Datum rum Ferien eingegeben. Persönlich sehen werde ich sie also nicht...

Danke für eure Ratschläge!

Mehr lesen

7. September 2015 um 13:09

...
Ich finde es schön, dass du dir Gedanken machst.
Vor zwei Jahren habe ich meinen Sohn in der 20. Woche verloren und es hätte mich sehr gefreut, wenn jemand an seinen Geburtstag gedacht hätte. Vor allem, der erste ist schwierig. Wenn ihr euch nicht so nahe steht, fände ich eine Karte gut. Ich finde, da musst du auch gar nicht so viel schreiben. Ein "ich denke an euch" würde eigentlich schon reichen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2015 um 14:06

Danke für
euch Antworten, die ja doch recht unterschiedlich sind... das nach den Ferien persönlich ansprechen ist schwierig, da ich sie immer nur an ihrer Arbeitsstelle sehe und dort meist noch andere Leute sind. Das wäre mir nur in einem 1zu1 recht...

Sie hat damals recht offen kommuniziert... ich finds aber auch sehr legitim, wenn sie es nicht wollen würde... und ich will natürlich nichts machen, dass sie in "Bedrängnis" bringen könnte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2015 um 16:18

Die meisten Mutter freuen sich über Anteilnahme.
Meistens wird über den Tod von Kindern nicht gesprochen und das kann sehr schmerzhaft sein. Wenn du sie nicht siehst würde ich ihr eine kurze Nachricht schreiben. Sowas wie: Ich denke in diesen schwierigen tagen an dich. Fühl dich gedrückt, du kannst dich jederzeit bei mir melden.
Einfach ein paar persönlich Worte, damit sie weis, dass du an sie denkst. Dann kann sie selbst entscheiden ob sie darauf eingehen möchte. Eine Karte fände ich zu viel, ist aber mit Sicherheit auch in Ordnung wenn du das lieber machen möchtest.
Ich finde es sehr nett, dass du daran denkst und dir Gedanken machst, nicht mal meine eigene Familie denkt bei mir daran und ich weis von anderen Frauen, dass es bei ihnen ähnlich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2015 um 16:50

Hey
Ich hätte mich sehr gefreut wenn ich zum Geburtstag meines Sohn bei den Sternen die ein oder andere Karte mit ein paar lieben Worten bekommen hätte. Einfach um zu wissen dass er nicht vergessen ist.

Ich bin mir sicher dass du da die richtigen Worte finden würdest. Trau dich. Ich finde es toll dass du dir Gedanken drüber machst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. September 2015 um 22:03

Schreib ihr
eine kurze Nachricht. Einfach nur das du an sie denkst an diesem Tag.
Bei mir jährte sich gerade der 6. Sternengeburtstag meiner Maus. ich war damals in der 14. Ssw.
Es hat niemand daran gedacht, niemand auch nur irgendwie gezeigt das sie es nicht vergessen haben. Nicht mal der Papa von dem
ich mitlerweile schon ne Weile getrennt bin und mit dem ich ein Folgewunder habe.
Das tat ganz schön weh und ich habe das mit mir alleine ausgemacht. Habe alleine meiner Maus gedacht und getrauert. Ich hätte mich über eine kurze Nachricht sehr gefreut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram