Home / Forum / Mein Baby / Einführen der Beikost - WIE?

Einführen der Beikost - WIE?

28. September 2010 um 17:01

Huhu. Mein Sohn ist fast 5 Monate und seit fast 4 Wochen kriegt er Karotte, dann Karotte mit Katoffeln, Pastinake mit Kartoffeln, nun Kartotte mit Kartoffeln und Fleisch...et-
Er kriegt danach noch die Flasche und trinkt seine Milch eiftig. So auf jeden Fall noch 100 ml mindestens! (Ohne Brei 180-200ml alle 3 WStunden). Trotzdem hat er dan nach 2 Stunden wieder Hunger????

Selbst wenn er mal ein ganzes Gläschen gegessen hat? und momentan hat er ehr nicht sooo Lust drauf und ist nur ein halbes...

WIr haben schon die 1-er milch, selbst nachts kommt er plötzlich wieder 2-3 mal um zu trinken?????

Wie habt ihr Beikost eingeführt, in welchem Abstand was gegeben und wieivel , wieviel Milch danach und wann war die Mahlzeit ersetzt?

Mehr lesen

28. September 2010 um 17:50

Am anfang
hab ich es so gemacht wie du es beschrieben hast...

aber bei einem vollen glas mit kartoffeln und fleisch müßte er satt werden und keine milch mehr verlangen.....

es sei den du nimmst zwichendurch die ohne kartoffeln und fleisch die machen nicht so satt..

wie ich bei meiner kleien komplett ein glas gegeben hab hat sie keine flasche mehr danach bekommen da die menge vollkommen ausreichte und sie satt war für ca. 3-4 std.... ich gebe ihr auch die 1 er milch und ab und an kommt sie auch nachts nochmal ..aber das ist normal...
meine kleine ist nun 6 monate alt...

mittlerweile sind wir bei mittags ein menü oder nen milchbrei und nachmittags bei nen früchtebecher(die gläschen futtert sie nicht) oder brei...ohne zusätzliche flasche danach....

ach komplett ersetzt war sie jeweils mit ca. 1 woche...am anfang die erste ca. 3 wochen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2010 um 18:07

Also,
meiner hat auch nach einer grossen Portion noch Milch danach getrunken.
Allerdings, weiss ich nicht wie viel, da ich gestillt habe.


Brei ist nicht so kalorienhaltig, kann also halt sein, dass er schneller danach wieder Hunger hat.

Wenn er auch nachts vermehrt kommt, kann es halt auch sein, dass er einfach im Moment mehr braucht.

Bei uns war es eben so dass er recht schnell eine Portion gegessen hat, aber eben dann entweder schnell danach oder halt dann recht früh wieder an die Brust wollte.

Trinkt er denn zur Mahlzeit?
Tee oder Wasser?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2010 um 18:42

Puh
eine ganz schöne masse für so einen kleinen wurm.
vielleicht hat er gar kein hunger, sondern bauchweh, wenn er dich/euch ruft? natürlich trinkt er noch - das macht meiner auch, auch wenn er keinen hunger mehr hat.

NICHTS sättigt mehr als milch. und in zeiten von wachstumsschüben kommt jeder rhythmus durcheinander.

hast du das mit deinem kinderarzt mal besprochen? was sagt der denn zu dem beikosteinführungsplan?

will dich nicht angreifen, aber das ist schon ganz schön viel für so ein kleines baby.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen