Home / Forum / Mein Baby / Eingreifen oder nicht??

Eingreifen oder nicht??

24. Oktober 2007 um 16:22

hallo...

mein problem ist folgendes:
eine freundin von mir hat einen sohn der ist grade einen monat alt geworden. ich hab ein problem damit das sie raucht und ihn stillt, zwar nur nachts (tagsüber bekommt er fläschen also pre nahrung) damit sie tagsüber mehr rauchen kann. ich hab ihr schon öfter gesagt wenn sie schon meint das sie rauchen muss dann soll sie sich einschränken und eine stunde vorm stillen nicht rauchen. aber sie meint das kann nicht so schlimm sein, andere mütter würden das bestimmt auch so machen.
sie raucht an manchen tagen 10 bis 15 kippen und ich glaube soviel ist echt nicht gut für den zwerg.

ist hier vielleicht auch eine mutter die soviel raucht und trotzdem stillt?? und soll ich ihr weiterhin versuchen das mit dem rauchen auszureden oder nicht?? ich würd gern eure meinung lesen. danke

Mehr lesen

24. Oktober 2007 um 19:40

Rauchen
ich bin auch raucherin und ich habe 2 kinder der der eine ist 4 und der andere ist 7 monate. ich habe von anfang an die flasche gegeben aber nicht wegen dem das ich mehr rauchen kann ich habe immer gesagt ich habe in der schwangerschaft geraucht und dann gebe ich ihm sicher nicht die brust.
auf der einen seit willst du ihr ja sicher nur was gutes tun aber auf der anderen seit wird sie meinen ja du weisst ja sowieso nur alles besser.
also ich gebe dir jetzt einen rat.
sag ihr deine meinung darüber was du davon hälts aber sag es ihr so wie du es von einen anderen hören willst dikutierts darüber aber gehe nie zuweit. dann weiss sie wenigsten wenn was ist du bist für sie da

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 20:03
In Antwort auf ige_12492318

Rauchen
ich bin auch raucherin und ich habe 2 kinder der der eine ist 4 und der andere ist 7 monate. ich habe von anfang an die flasche gegeben aber nicht wegen dem das ich mehr rauchen kann ich habe immer gesagt ich habe in der schwangerschaft geraucht und dann gebe ich ihm sicher nicht die brust.
auf der einen seit willst du ihr ja sicher nur was gutes tun aber auf der anderen seit wird sie meinen ja du weisst ja sowieso nur alles besser.
also ich gebe dir jetzt einen rat.
sag ihr deine meinung darüber was du davon hälts aber sag es ihr so wie du es von einen anderen hören willst dikutierts darüber aber gehe nie zuweit. dann weiss sie wenigsten wenn was ist du bist für sie da

Nochmal
...ist ja nicht so als könnte ich sie garnicht verstehn. ich rauche selber und habe kinder. ich hab meinen sohn auch gestillt aber eher selten geraucht auch wenn ich eine nach der andern hätte rauchen können aber ich hab das rauchen dann aufgegeben weil mir mein schlechtes gewissen zu schaffen gemacht hat. ich hab schon mehrmals mit ihr gespräche deswegen geführt...sachlich und ruhig. aber das bringt wohl alles nichts, rauchen will sie nicht einschränken und abstillen auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 23:09
In Antwort auf ilean_12459871

Nochmal
...ist ja nicht so als könnte ich sie garnicht verstehn. ich rauche selber und habe kinder. ich hab meinen sohn auch gestillt aber eher selten geraucht auch wenn ich eine nach der andern hätte rauchen können aber ich hab das rauchen dann aufgegeben weil mir mein schlechtes gewissen zu schaffen gemacht hat. ich hab schon mehrmals mit ihr gespräche deswegen geführt...sachlich und ruhig. aber das bringt wohl alles nichts, rauchen will sie nicht einschränken und abstillen auch nicht.

...
Also ich finde das einfach unverantwortlich, dass wenn man ein baby hat und trotzdem raucht und auch noch stillt, auch wenn es nur nachts ist, ist ja schon schlimm genug! WEISS SIE EIGENTLICH, DASS DAS DAS RISIKO FÜR DEN PLÖTZLICHEN KINDSTOD ERHEBLICH ERHÖHT???? Da könnte ich echt rasend werden. Andere Mütter tuen alles um ihr Baby davor zu bewaren, kaufen sich Angel Care, Überwachungsmatten etc. Ich kann es wirklich nciht verstehen. Ihc bin Nichtraucher, aber wenn ich Raucher gewesen wäre, vor der Geburt meiens Babys hätte ich nach der Entbindung und während der Schwangerschaft sowieso, aufgehört zu rauchen, meines Babys zu Liebe und, tut mir jetzt leid das so zu sagen, ich meine keinen persönlich, aber in der Schwangerschaft zu rauchen, ist das assozialste überhaupt. Meine Meinung. Ich muss ja nicht erklären, wie das dem Baby schadet.

Und jetzt zurück zum Thema, eingreifen kann man da nicht, es ist ja kein Fall der Verwahrlosung, auch wenn es für das Baby sicherlich schlimm ist, immer diesen Gestank wahrzunehmen. So lange die Mutter ihren anderen Pflichen entsprechend nachkommt ist das auch kein Grund sich an irgedneine Stelle zu wenden. Es gibt ja viele, und da hat die betroffende Person sicherlich Recht, leider Gottes, die es genauso handhaben.

Man kann ihr, wie meine Vorgängerin schon sagte, nur die Meinung sagen udn sonst nichts.

Ist schon schlimm sowas, finde ich jetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 23:13
In Antwort auf raja_12854993

...
Also ich finde das einfach unverantwortlich, dass wenn man ein baby hat und trotzdem raucht und auch noch stillt, auch wenn es nur nachts ist, ist ja schon schlimm genug! WEISS SIE EIGENTLICH, DASS DAS DAS RISIKO FÜR DEN PLÖTZLICHEN KINDSTOD ERHEBLICH ERHÖHT???? Da könnte ich echt rasend werden. Andere Mütter tuen alles um ihr Baby davor zu bewaren, kaufen sich Angel Care, Überwachungsmatten etc. Ich kann es wirklich nciht verstehen. Ihc bin Nichtraucher, aber wenn ich Raucher gewesen wäre, vor der Geburt meiens Babys hätte ich nach der Entbindung und während der Schwangerschaft sowieso, aufgehört zu rauchen, meines Babys zu Liebe und, tut mir jetzt leid das so zu sagen, ich meine keinen persönlich, aber in der Schwangerschaft zu rauchen, ist das assozialste überhaupt. Meine Meinung. Ich muss ja nicht erklären, wie das dem Baby schadet.

Und jetzt zurück zum Thema, eingreifen kann man da nicht, es ist ja kein Fall der Verwahrlosung, auch wenn es für das Baby sicherlich schlimm ist, immer diesen Gestank wahrzunehmen. So lange die Mutter ihren anderen Pflichen entsprechend nachkommt ist das auch kein Grund sich an irgedneine Stelle zu wenden. Es gibt ja viele, und da hat die betroffende Person sicherlich Recht, leider Gottes, die es genauso handhaben.

Man kann ihr, wie meine Vorgängerin schon sagte, nur die Meinung sagen udn sonst nichts.

Ist schon schlimm sowas, finde ich jetzt.

...
Ich hab das ein bisschen falsch verstanden. Hab mir das jetzt nochmal durchgelesen und kapiert, das DU da nur eingreifen möchtest und keine Behörde einschalten möchtest, finde ich auch richtrig so. Ich würde weiterhin versuchen ihr das auszureden

Darf ich fragen wie alt die Person ist? Ist sie noch sehr jung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 23:28

Hallo horsefly
also ich denke auch das du sie darauf ansprechen solltest,denn echte freunde können und sollten sich alles sagen.wenn sie dich versteht,wird sie wissen das du dich nur um die gesundheit des kleinen sorgst.und zum thema andere mütter würden das auch so machen,also ich würde mich schämen zu sagen ich still mein kind nur nachts,damit ich tags mehr rauchen kann.dann kann sie es auch direkt lassen.sorry.ich war VOR der schwangerschaft starke raucherin,und habe leider nach dem ich nicht mehr stillen konnte,wieder damit angefangen aber ich rauche nur wenn die kleine schläft und abends,und das auch nur auf dem balkon,oder mal im bad.auch der besuch geht auf den balkon.und ich muß sagen ich finde das sogar sehr angenehm wenn die ganze bude nicht nach qualm riecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2007 um 19:24
In Antwort auf raja_12854993

...
Ich hab das ein bisschen falsch verstanden. Hab mir das jetzt nochmal durchgelesen und kapiert, das DU da nur eingreifen möchtest und keine Behörde einschalten möchtest, finde ich auch richtrig so. Ich würde weiterhin versuchen ihr das auszureden

Darf ich fragen wie alt die Person ist? Ist sie noch sehr jung?

Zu charleen
sie ist 29 jahre alt also jung würde ich das nicht mehr nennen...zumindest sollte mehr verstand vorhanden sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2007 um 13:29
In Antwort auf ilean_12459871

Zu charleen
sie ist 29 jahre alt also jung würde ich das nicht mehr nennen...zumindest sollte mehr verstand vorhanden sein

...
sehe ich genuaso, bin 20 Jahre alt und würde so ein Verhalten nie an den Tag legen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2007 um 12:23

Ist nicht schön aber
mittlerweile ist man zu dem Entschluss gekommen, dass stillen dem rauchen überliegt.

d.h. auch rauchende Mütter sollen stillen.

Sch... finde ich es trotzdem!!!

Rauche selber, habe aber weder in der Schwangerschaft noch während des Stillens geraucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2007 um 20:32

Naja,
also ich bin selber starker raucher, habe aber komplett aufgehört als ich schwanger war und solange ich gestillt habe. danach habe ich wieder angefangen. ich persönlich finde es nicht gut wenn man währenddessen raucht, aber ich denke du mußt das akzeptieren.
meine mutter hat bei mir auch geraucht und ich bin kerngesund (keine allergien).
Diese Entscheidung liegt denke ich leider allein bei deiner Freundin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen