Home / Forum / Mein Baby / Einschlafen - jeden Abend mein persönlicher Horror.

Einschlafen - jeden Abend mein persönlicher Horror.

6. August 2015 um 14:06

Hilfe.

Meine Tochter ist 14 Monate, und seit Wochen ist das Einschlafen eine riesige Farce.

Gestern dauerte es wieder über 2!!!! Stunden.

Sie trinkt ihre Flasche, schläft dabei fast ein, Daumen in den Mund, weg ist sie, für Ca. 30 Sekunden. Dann gehen die Augen wieder auf, sie fängt an zu Brabbeln. Zappelt, spielt mit ihren Fingern. wieder Daumen in den Mund - eingeschlafen, - Augen auf. Das ganze eeeeewig oft.

Es spielt keine Rolle ob ich sie eher ins bett bringe, später, ob ich sie einfach ins Bett lege, ob ich den Mittagsschlaf verkürze oder sie zu anderen Zeiten hinlege. Änderung des Abendrituals, usw usw usw. NICHTS HILFT.

Ich bekomme hier wirklich bald einen Knall. Ich bin hochschwanger...Ich kann das nicht mehr lange!

Mehr lesen

6. August 2015 um 16:00

.
Hilfe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2015 um 16:05

Schläft
Sie bei euch im bett? Wenn nicht, lass sie doch in der zeit sich alleine beschäftigen bis sie einschläft, solange sie nicht weint ist es doch nicht schlimm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2015 um 16:52

Ins Bett legen
Mit der Flasche und raus gehen? Sind wir damals in dem Alter mein ich angefangen und hat sehr schnell problemlos geklappt. Ich hab sie da glaub ich damals durch meine Anwesenheit wach gehalten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2015 um 17:34
In Antwort auf lyria79

Ins Bett legen
Mit der Flasche und raus gehen? Sind wir damals in dem Alter mein ich angefangen und hat sehr schnell problemlos geklappt. Ich hab sie da glaub ich damals durch meine Anwesenheit wach gehalten

...
Hab ich auch versucht, sie trinkt ihre Flasche aber nicht allein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2015 um 11:54

Durchhalten
und konsequent bleiben. Du sollst sie ja nicht verlassen und schreien lassen, aber ich denke schon dass sie verstehen kann wenn du es ernst meinst. Wenn du ihr signalisiserst dass jetzt Schlafenszeit ist und dass sie das akzeptieren muss.
Das mit den unterschiedlichen Zeiten ist glaub ich gar nicht so die beste Idee, weil so die Routine nicht einkehren kann. Während sie ihre Flasche trinkt kannst du ja dabeibleiben, dich dann aber verabschieden, ihr vielleicht noch etwas vorlesen.
Hier kannst du auch noch ein paar Tipps finden:
http://www.deinbaby.de/schlafen-und-pflege/einschlafen
aber wie gesagt, ich würde einfach versuchen konsequent zu bleiben und sie mit gleichbleibender Routine schlafen zu legen
Wünsche dir viel Erfolg, du schaffst das!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2015 um 9:27

Versuche
Dich zu entspannen und due Aufmerksamkeit nicht bei ihr zu haben.
Dann klappt es schneller.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen