Home / Forum / Mein Baby / Einschlafverhalten abhängig vom Elternteil..

Einschlafverhalten abhängig vom Elternteil..

1. April 2015 um 21:43

Ja, doofe Überschrift aber ich weiß gerade keine andere.
Also meine Tochter ist etwas über 2 Jahre alt.
Unser Abendritual sieht eigentlich immer gleich aus: Abendbrot, Zähne putzen, frische Windel, Buch vorlesen - dann hebe ich sie in's Bett und gebe ihr einen Kuss, sage Gute Nacht. Dann kommt ihr Papa und sie machen zusammen die Lampe aus, geben sich einen Kuss, sie legt sich hin und schläft innerhalb von 5 Minuten ein.
Alle 6 Wochen hat mein Mann allerdings Nachtschicht und es klappt nie so!!! Meine Tochter kriegt hysterische Wutanfälle und verlangt, dass ich mich mit ihr zusammen hinlege. Sie will unbedingt auf den Arm und weint. es bricht mir natürlich das Herz, ich versuche ihr wieder gut zuzureden.. Den Papa haben wir sogar auch schon angerufen, aber ich glaube der fehlt ihr gar nicht. Sie kann nur nicht "loslassen" wenn ich sie alleine in's Bett bringe.
Ich verstehe nicht warum! Sie kann doch ohne Probleme alleine einschlafen.. Ist es nur Trotz?
Ich bin wirklich ratlos, eigentlich verstehe ich sie immer.
Bin auch im Zwiespalt, was ich nun machen soll. Im Prinzip habe ich kein Problem mich mit ihr hinzulegen, habe sie ein Jahr einschlafgestillt und lange danach noch in den Schlaf gekuschelt. Im Sommer kommt ihre Schwester auf die Welt, ich stelle es mir schwierig vor, sie dann in den Schlaf zu kuscheln und möchte dass sie bis dahin alleine einschläft.. Was ja auch 5 von 6 Wochen problemlos klappt!

Ach man, sorry für den Wirren Text.. Aber heute Abend war's echt nervenaufreibend :'(

Mehr lesen

4. April 2015 um 13:07

Hat
Übrigens die bisherigen Tage ohne Drama geklappt! Einfach so!
Ich war schon bereit mich mit ihr hinzulegen und habe es dann doch noch mal so probiert und komischerweise akzeptierte sie ohne einen Murks. Manchmal sind Kinder komisch.
Sollte sie aber noch mal weinen, kommt sie mit zu Mama kuscheln!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2015 um 13:24

Hallo
Bei uns ist es so ähnlich . Meine Tochter (20 Monate) ist es gewohnt das der Papa ihr noch einen gute Nacht Kuss gibt . Aber wenn der Papa mal einen Abend länger weg ist und nicht zur Bett geh Zeit da ist dann kann ich sie nicht einfach hinlegen ,sie will garnicht das ich aus dem Zimmer geh und fängt an zu meckern .Wir haben ja auch immer dueses Ritual Buch lesen ,Papa gut Nacht sagen und so weiter und das fehlt ihr wohl einfach
Manchmal lasse ich dann das kleine Licht an und lasse sie noch ein Buch angucken und gehe dann aus dem Zimmer aber oft bleibt sie auch so lange wach bis Papa wieder da ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen