Home / Forum / Mein Baby / Elischa - männlich oder weiblich?

Elischa - männlich oder weiblich?

20. Oktober 2006 um 15:30

Ich habe folgendes Problemchen:
Uns gefällt der Name Elischa total gut als Mädchenname. Nur erscheint er in unserem Namensbuch als männliche Form. Allerdings kenne ich den Namen Elisa als Jungenname und der wird aber als Mädchenname geführt.
Eigentlich könnte man beim Standesamt die Begründung anführen, dass es von Alisa auch die Form Alischa gibt. Dann müsste es von Elisa ja auch die Nebenform Elischa geben, oder?

Etwas verworren das Ganze, aber vielleicht kann mit jemand weiterhelfen?

Mehr lesen

20. Oktober 2006 um 22:28

Hallo!
Also, "Alischa" wäre ein Mädchenname. Als Jungennamen gäbe es:

Alik/Alick
Alin
Aliesch
und Alison

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2006 um 23:12

Ich denke nicht
das du Probleme auf dem Standesamt bekommst, würde mich aber nach einen eindeutig weiblichen ZN umschauen, falls dies verlangt wird...Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2006 um 22:31
In Antwort auf lillie_12369972

Hallo!
Also, "Alischa" wäre ein Mädchenname. Als Jungennamen gäbe es:

Alik/Alick
Alin
Aliesch
und Alison

LG

Elischa
Elischa (hebr.) ist eine Grossnichte von Isebel, Enkelin des Königs Matten von Tyros (Josephus). Gäzisiert wird daraus Elissa oder Alyssa, verewigt in dem griechischen Roman Pygmalion, an dem sich auch 'My Fair Lady' orientiert. Auf sie geht die (literarische) Gründung von Karthago zurück, Vergils 'Dido' stammt aus einer viel späteren Zeit.

Quelle: Die Phönizier, Gerhard Herm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2006 um 13:25
In Antwort auf tibor_12926406

Elischa
Elischa (hebr.) ist eine Grossnichte von Isebel, Enkelin des Königs Matten von Tyros (Josephus). Gäzisiert wird daraus Elissa oder Alyssa, verewigt in dem griechischen Roman Pygmalion, an dem sich auch 'My Fair Lady' orientiert. Auf sie geht die (literarische) Gründung von Karthago zurück, Vergils 'Dido' stammt aus einer viel späteren Zeit.

Quelle: Die Phönizier, Gerhard Herm

Demnach
ist der Name ja fast eindeutig weiblich! Danke.

Sind uns aber noch nicht 100% sicher, welchen Namen wir letzendlich vergeben. (Zumal wir uns überraschen lassen, was es wird).

LG Wolke81

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2008 um 19:55

Elischa existiert als Frauenname
Hallo,
ich kann Ihnen weiterhelfen,
denn ich bin eine Frau und ich heiße Elischa.
Als meine Eltern meinen Namen angemeldet haben, war das noch möglich.
Bekannte von mir wollten ihre Tochter auch Elischa nennen, dazu brauchten sie aber meine Geburtsurkunde um zu beweisen, dass es in Deutschland auch Frauen gibt, die Elischa heißen.
Natürlich braucht man aber auch einen Zweitnamen, der ein eindeutiger als Frauenname ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2008 um 20:28
In Antwort auf zina_11958002

Demnach
ist der Name ja fast eindeutig weiblich! Danke.

Sind uns aber noch nicht 100% sicher, welchen Namen wir letzendlich vergeben. (Zumal wir uns überraschen lassen, was es wird).

LG Wolke81

.
eindeutig nicht, denn es gibt auch den biblischen Propheten Elischa, der in den deutschen Übersetzungen als Elisa erscheint.
Elischa ist die "korrekte", lautliche Umschreibung des hebräischen Originals

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram