Home / Forum / Mein Baby / Eltern-kind-parkplätze - lächerlich oder geniale erfindung?

Eltern-kind-parkplätze - lächerlich oder geniale erfindung?

5. Dezember 2012 um 14:10

Ich war heute soooo sauer. Da musste ich im strömenden Regen mit 7 kg Baby im Maxi Cosi durch den Schnee stampfen weil beide Eltern-Kind-Parkplätze besetzt waren. In keinem der beiden Autos war ein Kindersitz. Gut, kann ja auch ein Maxi Cosi sein aber aus einem der Autos ist definitiv ein Paar um die 50 rum OHNE Kinder ausgestiegen. Ich hab mich nicht getraut was zu sagen, darüber hab ich mich dann auch geärgert.

Wie reagiert ihr wenn da einer steht??
Oder findet ihr es gar nicht schlimm dort als kinderlose zu parken?

Mehr lesen

5. Dezember 2012 um 14:26


Was für ein bescheuerter Kommentar!

Frauenparkplätze im Parkhaus sind nah am Eingang, besser beleuchtet, und Kameraüberwacht!

Eltern-Kind-Parkplätze sind vor allem breiter, damit man ein Kind aus dem Auto holen kann, ohne das Nachbarauto zu beschädigen, da die Parkplätze meistens einfach viel zu schmal sind!
Direkt neben dem Eingang müssten die wegen mir nicht sein, dann würden kinderlose Leute vielleicht auch nicht mehr darauf parken!

Und ja, ich spreche die Leute an, wenn ich sowas sehe!

Letztens erst im Kaufland Wir haben gerade (mit Kind) geparkt, da kommt ein Paar ohne Kind zum Eltern-Kind-Parkplatz neben uns. Darauf habe ich sie gefragt, ob sie ihr Kind im Kaufland vergessen hätten?! Sie fragten wie ich darauf komme, und ich "Weil Sie auf einem Eltern-Kind-Parkplatz stehen!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 14:41

Hallo
find es gut das es die gibt
allerdings meinen auch andere damit meine ich rentner oder überhaupt leute die ohne kind unterwegs sind
ich stelle mich nur auf ein mutter kind parkplatz wenn mein zwerg auch dabei ist
ich find es scheiße wenn leute die zu bequem sind zu laufen oder einen anderen parkplatz zu suchen sich auf die parkplätze stellen die extra für mutter mit kindern oder auch väter die mit kind unterwegs sind sind

aber es gibt nunmal solche leute und danan können wir leider nichts ändern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 15:06

Wenn
sie auch größer sind wie normale Parkplätze finde ich sie super. Ein MuKi-Parkplatz, der nur nah am Eingang ist aber normal breit nutzt mir gar nichts. Ich muss auf jeder Seite ein Kind rausholen, das braucht Platz. Von mir aus können die Parkplätze auch am Ende des Parkplatzes sein, hauptsache sie sind breit.

Bei der Großen war ich auch noch so blöd immer den Maxi Cosi mitzuschleppen, beim 2. wurde ich zum Glück schlauer udn das Teil stand nur noch im Auto.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 15:31

Aufregthema nr. 1
wir haben hier beim rofu genau zwei E-K-parkplätze...und die sind ständig besetzt!! und nein, da sind keine kindersitze oder dergleichen drin...letztens hab ich mich voll mit einer angelegt..

Ich mit drei kindern (6,2,1) und nem riesen sharan in so ne mini lücke eingeparkt und die kinder rausgequetscht...geh an diesem EKP vorbei und da steigt halt tatsächlich so ne dicke 40 jährige mit ihrer mutter aus (aus einem pick-up)..dann bin ich voll ausgeflippt!! hab der voll die meinung gegeigt!! die ist dann brav wieder eingestiegen und hat umgeparkt...

gestern waren wir in einem größeren einkaufcentrum und da gibts ca.10 EKP...und was seh ich?? da steigen junge leute aus, die ihren hund rausholen!!! mein mann hat mich schon zurückgehalten...lol...ich finde das soooo eine riesen frechheit!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 15:34


Auf normalen Parkplätzen stellen sich manche so nah nebendran daß nicht mehr dran zu denken ist, den Kleinen ins Auto zu bekommen.

Hier stehen aber auch oft Rentner drauf. Die ernten dann richtig böse Blicke von mir. Geht gar nicht sowas.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 15:34

Ich sag da immer was
Solche kann ich vielleicht leiden, das lass ich mir nicht gefallen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 15:50


Ich könnt da auch voll in die luft!!
War heute im neukauf bei uns gibts 2 muki parkplätze auf dem einen wir , als wir vom einkaufen zurück kamen parkte ne frau auf den anderen muki ich hab ins auto von der geschaut 2 ki sitze gesehen aber keine kinder drinnen
Die nimt sich trotzdem das recht da zu parken obwohl kein kind dabei ist !!
Manche leute könnt ich in der luft zerfetzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 17:15

Du brauchst
auch bald nen eigenen Parkplatz für deine ständig deplatzierten Kommentare

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 19:01

Ich nutze sie selten
ich war lange Zeit kinderlos. ich wäre all die Zeit nie auf die Idee gekommen auf einen mutterparklatz zu parken.
ich hätte mich geschämt. ich helfe Müttern auch schon immer. halte Türen auf oder trage den Kinderwagen.
ich finde kinderlose Leute die auf mutterParkplätzen stehen asozial.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 19:37

Stimmt
das gleiche gilt für die Parkplätze für Behinderte aber für mich hat das was mit Anstand zu tun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 19:42
In Antwort auf anais_12774563

Stimmt
das gleiche gilt für die Parkplätze für Behinderte aber für mich hat das was mit Anstand zu tun!

Doch
Weil wenn du dort ohne Parkausweis für Behinderte parkst, musst du eine Strafe bezahlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 20:25
In Antwort auf anna_12923776

Doch
Weil wenn du dort ohne Parkausweis für Behinderte parkst, musst du eine Strafe bezahlen.

Nein!
Ma muss da eben KEINEN Strafzettel zahlen! Das stimmt eben nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 20:28
In Antwort auf anais_12774563

Nein!
Ma muss da eben KEINEN Strafzettel zahlen! Das stimmt eben nicht!

Doch...
das STIMMT eben doch! Das gibt ein Bußgeld und du kannst ggf. auch abgeschleppt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 20:34

Shokoufeh
Wiher hast du denn diese Info?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 20:56
In Antwort auf needholiday

Shokoufeh
Wiher hast du denn diese Info?


Ich hab zwar nur Halbwissen, aber mir kam da grade ein Gedanke:
Einen Strafzettel kann ja nur der bekommen, der gegen die StVO verstösst.
Und die gilt nicht auf Privatgelände, und das ist ein Parkplatz eines Supermarktes doch, oder?
Also müsste es einen Unterschied machen, ob es ein normaler, öffentlicher Behindertenparkplatz ist, oder eben einer auf dem Gelände eines Supermarktes.
Allerdings hat ja der "Besitzer" des Supermarkt-Geländes sowas wie ein Hausrecht - und somit wahrscheinlich die Möglichkeit, gegen Autofahrer vorzugehen, die sich nicht an die aufgestellten Regeln halten.
Ich würde deswegen tippen (wie gesagt, bin nicht sicher), dass es NICHT möglich ist, auf einem Supermarkt-Gelände einen Strafzettel zu bekommen, wohl aber kann man meines Erachtens abgeschleppt werden (dann eben auf Veranlassung des Geländebesitzers, nicht der Polizei...)

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 21:00

Ich habe immer nen schönen Spruch gemacht
hab dann gesagt, oh, wo ist denn ist Kind und solche Dinge, bloß weil die zu faul sind zum Laufen, muss du dein Kind so weit tragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 21:02
In Antwort auf tirima


Ich hab zwar nur Halbwissen, aber mir kam da grade ein Gedanke:
Einen Strafzettel kann ja nur der bekommen, der gegen die StVO verstösst.
Und die gilt nicht auf Privatgelände, und das ist ein Parkplatz eines Supermarktes doch, oder?
Also müsste es einen Unterschied machen, ob es ein normaler, öffentlicher Behindertenparkplatz ist, oder eben einer auf dem Gelände eines Supermarktes.
Allerdings hat ja der "Besitzer" des Supermarkt-Geländes sowas wie ein Hausrecht - und somit wahrscheinlich die Möglichkeit, gegen Autofahrer vorzugehen, die sich nicht an die aufgestellten Regeln halten.
Ich würde deswegen tippen (wie gesagt, bin nicht sicher), dass es NICHT möglich ist, auf einem Supermarkt-Gelände einen Strafzettel zu bekommen, wohl aber kann man meines Erachtens abgeschleppt werden (dann eben auf Veranlassung des Geländebesitzers, nicht der Polizei...)

Tiri

Aaaahh..
ja, das macht Sinn, hängt vermutlich wirklich davon ab, ob die Straßenverkehrsordnung auf dem jeweiligen Parkplatz gilt. Zufällig Juristinnen hier??

Aber egal, ich parke nicht auf dem Behindertenparkplatz und ärgere mich auch, wenn Menschen ohne Kinder auf dem Eltern-Kind-Parkplatz stehen. Wenn ich sie erwische, sag ich auch was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 21:05
In Antwort auf needholiday

Shokoufeh
Wiher hast du denn diese Info?

In der
Fahrschule gelernt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 21:17
In Antwort auf anais_12774563

Nein!
Ma muss da eben KEINEN Strafzettel zahlen! Das stimmt eben nicht!

Eben
Doch stimmt das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 23:00

Hm
ah okay, dann isses da anders......
sry da mein kleiner schwerbehindert ist reagier ich etwas empfindlich.

ich finds auch blöd wenn manche Leute nur ihren Einkaufskorb herumfahren und ich mich dann mit meinen zwei kindern rumschleppen muss, einer noch im maxi cosi und einer im mom gehfaul -.-
Wenn ich allein bin park ich auch net da!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2012 um 23:33

Ich finde das gehört sich nicht
Die Parkplätze sind überaus sinnvoll. genauso wie Behindertenparkplätze oder Frauenparkplätze in Tiefgaragen. Ich nutze die Familieparkplätze aber auch öfter nicht.
Meistens sind diese Parkplätze ja genauso geschnitten wie normale Parkplätze. Ich finde sie sollten so wie Behindertenparkplätze größer sein. Wie oft wurde ich schon zugeparkt (also zu nah an der Beifahrertür)und habe deswegen den Maxicosi nicht in mein Auto gekriegt.Da könnt ich so kotzen. Wenn ich ganz ehrlich bin. Ich finde es sollte mehr große Familienparkplätze geben und dafür 1-2 Parkplätze weniger für Behinderte. Find es immer ein bisschen unrealistisch wenn es 5 familienparkplätze gibt aber 10 Behindertenparkplätze. Umgedreht fände ich es sinnvoller. Familienparkplätze werden mehr genutzt.
Wäre ich die TE gewesen hätte ich sicher was gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 13:38

Oh da fällt mir was ein
letztens auf einem parkplatz habe ich noch etwas im auto gesessen weil ich im auto noch irgendwas gemacht hab. der parplatze links neben wir(fahrerseite) war noch frei. und da hat ein älterer mann kurz danach so nah und schief an mir geparkt dass ich nicht mal mehr aus dem auto gekommen wäre. ich hab gerade noch an sein auto geklopft und gefragt was das soll. wie er denn denkt das ich raus komme? da hat er die augen gerollt und hat nochmal umgeparkt. Ich meine HALLOOOO? gehts noch??? Rücksicht ist wohl ein fremdwort geworden. ich kann ja froh sein dass ich noch im auto saß. was hätte ich denn sonst gemacht??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 14:33


Ich kenne diese Situation nur zu gut, nur kann man dagegen leider nichts machen, denn beim Lidl, Real oder sonst wo das sind alles private Parkplätze und die Betreiber richten diese Parkplätze von sich aus ein.
Ich hab das auch schon öfter mitbekommen das sich vorallem ältere Leute aber auch viel türkische sowie italienische Mitbürger auf diesen Parkplätzen tummeln weil sie zu faul sind ihren Allerwertesten mal 3Meter weiter zu bewegen.
Ich habe mal einen älteren Herren darauf angesprochen, gemeint ob er nicht lesen können und er auf einen Mutter Kind Parkplatz stehe und er somit anderen Eltern diesen Parkplatz verwehren würde, meint er ja ich hab Kinder kommen gleich.
a. hatte er keine Kindersitze im Auto was darauf schließt das die vermeindlichen Kinder deutlich älter sind
b. ich es doof finde ganz im ernst wenn Eltern diesen Parkplatz in Anspruch nehmen die ein älteres Kind haben. Ich mein das sind dann auch Eltern Kind aber sollte man nicht diese Parkplätze für die Eltern lassen die ein Kleinkind/Baby dabei haben? Die haben es doch weit aus schwerer ins Auto zu kommen da sie das Kind reinsetzt und anschnallen müssen.

Auch beim Ostermann bei uns stand ein Herr neben mir den ich ebenfalls darauf aufmerksam gemacht habe dieser meinte, die Kinde kömmen und auch da keine Kindersitze darauf meinte er nur ja die seien ja alle so um die 12...tschuldigung das zählt für mich nicht mehr als Mutter Kind Parkplatz...hat er eingesehen und ist gefahren.


Aber das sind die Leute die als erstes die Klappe aufreisen wenn man auf einem Behinderten Parkplatz stehen würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 20:02


Ich finde sie auch praktisch, aber ich finde sie praktisch nie leer vor. Leider.
Neulich habe ich eine Frau daruf hingewiesen, dass sie auf einem Mutter- Kind- Parkplatz parkt (ohne Kind, Frau Mitte 50). Sagt die doch glatt zu mir: "ja, weiß ich, aber das ist rechtlich nicht haltbar, da muss man sich nicht dran halten".

Mit so einem Spruch war die ja bei mir an der richtigen Adresse.

Ich meinte nur: "Da haben sie völlig recht. Da müssen Sie sich nicht dran halten. Das ist eine Frage der Erziehung und des Anstandes anderen Menschen, die es schwerer haben nichts wegzunehmen".


....

Bleibt halt, wie so oft im Leben, selbst bessermachen.

LG
Pupsigel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 20:19

@orchi
ich wollte noch hinzufügen, dass es bei Eltern-Kind-Parkplätzen nicht nur darum geht, weniger zu laufen.

Es geht auch darum, dass man mit etwa mit Baby und Kleikind nicht über einen vielbefahrenen und unberechbaren Parkplatz stapfen muss.
Es ist ein Unterschied ob ein Kleinkind im Supermarkt läuft oder auf einem Parkplatz mit umher wuselnden Autos. Je weiter man laufen muss, umso größer ist die Gefahr, dass etwas passieren kann.

Diese Parplätze sind auch für die anderen Autofahrer vorteilhaft. Denn durch Eltern die ihre Kinder auf einem längeren Weg bis zum Auto bändigen müssen bzw. sich ihrem Tempo anpassen müssen, werden auch die Autos die Parkplätze suchen behindert.

Das mit dem Rechtsanspruch finde ich irrelevant. Denn im Leben geht nicht alles ums Gesetz. Es gibt auch so etwas wie Anstand, Menschlichkeit und Höflichkeit.
In einer Bank kann man sich auch trotz durchgezogener Linie einfach hinter der Vordermann stellen und ihn bedrängen. Im schlimmsten Fall wird man von der Angestellten zurecht gewiesen und erhält sicher keinen Strafzettel und wird auch nicht raus geworfen.
Man kann sich theoretisch auch an jeder Warteschlange vor drängeln, auch im Verkehr. Dennoch macht man es für gewöhnlich nicht. Ausreißer gibt es aber überall, auch in der Warteschlange, in der Bank oder im Verkehr, so auch auf diesem Parkplätzen.

Nur weil es keinen Rechtsanspruch gibt, heißt es nicht dass man sich nicht dran halten muss ! Das Leben ist nicht nur durch Gesetze geregelt, sondern auch durch soziales Miteinander.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Die Wortschöpfung des Tages
Von: blaetterrascheln
neu
6. Dezember 2012 um 17:15
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen