Home / Forum / Mein Baby / Elterngeld auf 24 Monate beantragen *HILF*

Elterngeld auf 24 Monate beantragen *HILF*

27. Dezember 2010 um 9:07

Morgen,
hab gerade bei der L-Bank angerufen und gefragt, ob das geht das man das EG auf 24 Monate spitten kann, was möglich ist.
Nur hab ich jetzt nicht verstanden wieso Mutterschaftsgeld in den letzten 8 Wochen NACH der Geburt abgezogen wird!? Und WO ich im Antrag die 24 Monate stehen habe!?

Wer kann weiter helfen?

Mehr lesen

27. Dezember 2010 um 13:06

HI
Also du bekommst ja Mutterschaftsgeld für 6 Wochen vor der Geburt und für 8 Wochen nach der Geburt. Diese 8 Wochen werden an das Elterngeld angerechnet .Irgend wo im Antrag steht entweder 12 Monate oder 24 Monate. Musste noch mal genau alles durch schauen. Habe das auch bei meinem 2ten Sohn gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2010 um 16:51

Bei 24 Monaten
wird das Mutterschaftsgeld im Lebensmonat 1 und 2 und in Lebensmonat 13 und 14 des Kindes angerechnet. Da du sonst gegenüber 12 Monaten Bezug bevorzugt würdest. Ich hatte es erst auch auf 24 Monate splitten lassen (weiß aber nicht mehr wo das stand) und dann doch geändert auf 12 Monate. Hab mir dann jeden Monat die Hälfte auf ein Sparbuch eingezahlt und konnte so von den Zinsen und weniger Steuern im 2. Lebensjahr profitieren. Also ich find 24 Monate augenwischerei und meist zum Nachteil für die Familie!!!

LG
jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest