Home / Forum / Mein Baby / Elterngeld für das 2. Kind das während der Elternzeit des 1. Kindes kommt

Elterngeld für das 2. Kind das während der Elternzeit des 1. Kindes kommt

28. Februar 2012 um 20:46

Ich hab da mal eine Frage. Ich befinde mich z. Zt in Elternzeit. Ich habe 3 Jahre eingereicht und ich bekomme noch bis April 2012 Elterngeld, meine Elternzeit endet im September 2013.
Angenommen ich würde im August 2013 einen gesunden Jungen/Mädchen zur Welt bringen, wovon wird dann das Elterngeld berechnet?

Da würde ich mich ja noch in Elternzeit befinden, aber die letzten 12 Monate davor hatte ich ja kein Einkommen...bekomme ich dann den Mindeststz von 300 für 12 Monate...kann mir einer helfen?

LG
Sternchen

Mehr lesen

28. Februar 2012 um 20:52

Genau das
war bei mir der Fall, zweites Kind innerhalb der Elternzeit geboren.

Du bekommst Mindestsatz + Geschwisterbonus (300+75). Geschwisterbonus bis zum 3. Geburtstag des 1. Kindes.

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 20:54
In Antwort auf xurmel

Genau das
war bei mir der Fall, zweites Kind innerhalb der Elternzeit geboren.

Du bekommst Mindestsatz + Geschwisterbonus (300+75). Geschwisterbonus bis zum 3. Geburtstag des 1. Kindes.

Übrigens
du kannst bei deinem Arbeitgeber einen Antrag stellen, damit dir die "nicht verbrauchte" Elternzeit nicht verfällt.

Ich hatte noch ein paar Monate Elternzeit "übrig" und habe mit meinem Arbeitgeber ausgehandelt, dass ich diese Monate noch irgendwann bis zum 7. Geburtstag des Kindes nehmen kann... wenn ich das will.

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 20:58

Ähnliche situation
bin noch mit merle bis april 12 in elternzeit, emma kam im Januar 12. elterngeld wurde nach den letzten 12 monaten berechnet. (hab auf 2 jahre genommen) also wenn ich ein jahr jenommen hätte bei merle hätte ich rund 650 euro bekommen, da ich auf 2 jahre bin wurde das durch 2 geteilt. als berechnungsgrundlage wurden aber die 650 genommen und nicht das was ich monatlich ausgezahlt bekommen habe. so... nun hat meine hebi gesagt das die aber als grundlage das gehalt vor geburt von merle nehmen. und jetzt will ich wiederspruch einlegen. das kann ich dir von mir sagen, an deiner stelle würde ich in der elterngeldstelle anrufen und mich genau erkundigen.

lg katrin

1 LikesGefällt mir

28. Februar 2012 um 20:59
In Antwort auf xurmel

Übrigens
du kannst bei deinem Arbeitgeber einen Antrag stellen, damit dir die "nicht verbrauchte" Elternzeit nicht verfällt.

Ich hatte noch ein paar Monate Elternzeit "übrig" und habe mit meinem Arbeitgeber ausgehandelt, dass ich diese Monate noch irgendwann bis zum 7. Geburtstag des Kindes nehmen kann... wenn ich das will.


Vielen Dank und sau guter Tipp
....aber nur für 12 Monate das Elterngeld oder? Und wie wird das Mutterschaftsgeld berechnet?

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 21:00


bin noch mit merle bis april 12 in elternzeit, emma kam im Januar 12. elterngeld wurde nach den letzten 12 monaten berechnet. (hab auf 2 jahre genommen) also wenn ich ein jahr jenommen hätte bei merle hätte ich rund 650 euro bekommen, da ich auf 2 jahre bin wurde das durch 2 geteilt. als berechnungsgrundlage wurden aber die 650 genommen und nicht das was ich monatlich ausgezahlt bekommen habe. so... nun hat meine hebi gesagt das die aber als grundlage das gehalt vor geburt von merle nehmen. und jetzt will ich wiederspruch einlegen. das kann ich dir von mir sagen, an deiner stelle würde ich in der elterngeldstelle anrufen und mich genau erkundigen.

lg katrin

Gefällt mir

28. Februar 2012 um 21:04
In Antwort auf sternchen692


Vielen Dank und sau guter Tipp
....aber nur für 12 Monate das Elterngeld oder? Und wie wird das Mutterschaftsgeld berechnet?

Mutterschaftsgeld
gibt's von der Krankenkasse, aber ohne Arbeitgeberzuschuss (sind 13 Eruo pro Tag, oder?).

Wie gehabt 6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Geburt und wird auf's Eltergeld angerechnet.

Gefällt mir

12. August 2013 um 13:27

EG
ich war noch in elternzeit (hatte 2 jahre) während meine 2. tochter geboren wurde, mein eg wurde nach dem berechnet was ich in den 12 mon vorher bekam also bekam ich dann für das 2. kind 250 euro (wieder auf 2 monate)

am besten du gehst zur eg stelle.

LG

Gefällt mir

12. August 2013 um 13:39

War bei mir genauso!
Ich bin noch in der Elternzeit meines Sohnes und habe jetzt noch eine Tochter bekommen. Es ist eigentlich ganz einfach.
Zur Berechnung werden die letzten 12 Minate genommen. Monate, in denen du Elterngeld bekommen hast, dürfen nicht mit eingerechnet werden und Monate, in denen du nichts verdient hast, wären die pauschalen 300 Mindestsatz. Fehlen dann zur Berechnung noch Monate, werden die von vor der ersten Geburt zur Betechnung herangezogen. Bei dir läuft das Elterngeld im April aus und im August würde das neue Kind kommen, dann würden Mai, Juni und Juli berechnet und 9 Monate von vor der ersten Elternzeit. Und du bekommst einen Geschwisterbonus obendrauf, wenn in deinem Haushalt noch ein Kind unter 2 Jahren lebt
Bei mir war es so: Elterngeld bis Januar, Februar-April kein Einkommen, Berechnung mit den Monaten vor der Geburt meines Sohnes und den 3 Ohne-Einkommen-Monaten plus Geschwisterbonus und ich bekomme nur 100Euro weniger Elterngeld als bei meinem Sohn
Ich hoffe das war jetzt verständluch und irgendwie nachzuvollziehen...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen