Home / Forum / Mein Baby / Elterngeld und monatliche ausgaben mit baby?

Elterngeld und monatliche ausgaben mit baby?

12. Januar 2013 um 17:33 Letzte Antwort: 13. Januar 2013 um 16:29

muss euch nochmal nerven.

Ich lass das Geld nicht splitten und möchte aber jeden Monat was auf die Seite tun um volle 2 Jahre bei meiner Tochter sein zu können.
Da ich gerade nichts zu tun hab und auf Wehen warte, rechne ich etwas hin und her.
Es ist mein erstes Baby , ich hab zwar auch schon gegoogelt, aber möchte euch gerne fragen wie es bei euch so war in den ersten 2 Jahren.
Wenn ich voll stillen kann, werde ich dies auch tun und spar dadurch ja auch schon.
Wieviel Geld habt ihr in den ersten 2 Jahren in etwa im Monat gebraucht?




Lg Anne und Babygirl

Mehr lesen

12. Januar 2013 um 17:45

Hey
wirklich nicht viel

super süsse Babysachen bekommt man bei Ebay,Babybasaren,Ernstling Family?,h&m,und c&a.

sind auch nicht so teuer

würde auch nicht alzu viel kaufen,ich kann nur von zwei jungs berichten,aber da hat es erst ab grösse 74 sinn gemacht,etwas mehr an ausstattung zu haben


windeln muss man schauen,ich persönlich schwöre auf Pampers,allerdings gibt es hier auch viele mamas die gute erfahrungen mit no name windeln oder hausmarken z.b. von rossmann oder aldi gemacht haben.

Hatte nur Bübchen produkte zum Baden und Cremen und Penaten Feuchttücher(von anderen bekamen sie ausschlag)ist aber auch bei jedem anders.


Babywasser,Breie und Säfte sind unnötig.
Ansonsten habe ich nur Pre milch gegeben,oder wasser,oder verdünnten fencheltee

Meine mochten z.b. gar kein brei aus dem glas und haben sehr schnell vom tisch mitgegessen(natürlich kindgerecht gewürzt)


Also ich kam alleine mit dem Kindergeld hin,da waren es noch 154 euro monatlich für Nahrung,Windeln,Kleidung

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 17:50
In Antwort auf an0N_1196981599z

Hey
wirklich nicht viel

super süsse Babysachen bekommt man bei Ebay,Babybasaren,Ernstling Family?,h&m,und c&a.

sind auch nicht so teuer

würde auch nicht alzu viel kaufen,ich kann nur von zwei jungs berichten,aber da hat es erst ab grösse 74 sinn gemacht,etwas mehr an ausstattung zu haben


windeln muss man schauen,ich persönlich schwöre auf Pampers,allerdings gibt es hier auch viele mamas die gute erfahrungen mit no name windeln oder hausmarken z.b. von rossmann oder aldi gemacht haben.

Hatte nur Bübchen produkte zum Baden und Cremen und Penaten Feuchttücher(von anderen bekamen sie ausschlag)ist aber auch bei jedem anders.


Babywasser,Breie und Säfte sind unnötig.
Ansonsten habe ich nur Pre milch gegeben,oder wasser,oder verdünnten fencheltee

Meine mochten z.b. gar kein brei aus dem glas und haben sehr schnell vom tisch mitgegessen(natürlich kindgerecht gewürzt)


Also ich kam alleine mit dem Kindergeld hin,da waren es noch 154 euro monatlich für Nahrung,Windeln,Kleidung

Also kleidung ist sehr viel vorhanden
hab viel von Freunden und von meinen Eltern geschenkt bekommen.
Das Kindergeld könnte reichen? Okay, wow hatte jetzt mit viel mehr gerechnet.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 17:51
In Antwort auf an0N_1196981599z

Hey
wirklich nicht viel

super süsse Babysachen bekommt man bei Ebay,Babybasaren,Ernstling Family?,h&m,und c&a.

sind auch nicht so teuer

würde auch nicht alzu viel kaufen,ich kann nur von zwei jungs berichten,aber da hat es erst ab grösse 74 sinn gemacht,etwas mehr an ausstattung zu haben


windeln muss man schauen,ich persönlich schwöre auf Pampers,allerdings gibt es hier auch viele mamas die gute erfahrungen mit no name windeln oder hausmarken z.b. von rossmann oder aldi gemacht haben.

Hatte nur Bübchen produkte zum Baden und Cremen und Penaten Feuchttücher(von anderen bekamen sie ausschlag)ist aber auch bei jedem anders.


Babywasser,Breie und Säfte sind unnötig.
Ansonsten habe ich nur Pre milch gegeben,oder wasser,oder verdünnten fencheltee

Meine mochten z.b. gar kein brei aus dem glas und haben sehr schnell vom tisch mitgegessen(natürlich kindgerecht gewürzt)


Also ich kam alleine mit dem Kindergeld hin,da waren es noch 154 euro monatlich für Nahrung,Windeln,Kleidung

Möchte schon auch pampers benutzen
und eben gute Produkte für den Babypo und Co

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 17:57
In Antwort auf fulvia_12649361

Also kleidung ist sehr viel vorhanden
hab viel von Freunden und von meinen Eltern geschenkt bekommen.
Das Kindergeld könnte reichen? Okay, wow hatte jetzt mit viel mehr gerechnet.


Naja ausgeben kann man immer mehr.
Aber man kommt schon locker mit dem Kindergeld hin.

Teurer werden sie wirklich erst,wenn sie laufen können,wenn dann z.b.gute Skianzüge,oder gute Laufschuhe dazu kommen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 17:58

Haben eher weniger ausgaben
ich stille voll, bald isst sie vom tisch mit...spielsachen, kleidung, ja sogar die pampers werden uns von der familie gekauft ist schon zum heulen, da ich sooo gerne was für meine maus kaufe! heute war es so was unsinniges wie ne videoüberwachung vom babybettchen fürs i phone etc. denn das normale babyphone (angelcare) haben wir auch geschenkt bekommen...
also keine panik kinder werden erst ab schulalter teuer
LG und alles Gute für die Geburt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 18:02
In Antwort auf an0N_1288249499z

Haben eher weniger ausgaben
ich stille voll, bald isst sie vom tisch mit...spielsachen, kleidung, ja sogar die pampers werden uns von der familie gekauft ist schon zum heulen, da ich sooo gerne was für meine maus kaufe! heute war es so was unsinniges wie ne videoüberwachung vom babybettchen fürs i phone etc. denn das normale babyphone (angelcare) haben wir auch geschenkt bekommen...
also keine panik kinder werden erst ab schulalter teuer
LG und alles Gute für die Geburt

So gehts mir auch
meine Eltern verwöhnen das Baby schon jetzt vor der Geburt
Da ich erst neulich wieder zu meinen Eltern gezogen bin und auch erstmal hier bleiben will, spar ich mir die Miete.Ich möchte ihnen aber etwas Geld dafür geben( sie wollen es zwar nicht aber da bleib ich stur).
Ich hatte mit bis zu 300 Euro fürs Kind gerechnet, scheint wohl zu viel zu sein.Ist ja auch Neuland für mich.

Danke, ich bin sowas von aufgeregt und hab Panik vor der Geburt.Ich hoffe es geht bald los, die Warterei ist garnichts für mich

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 18:05
In Antwort auf an0N_1196981599z


Naja ausgeben kann man immer mehr.
Aber man kommt schon locker mit dem Kindergeld hin.

Teurer werden sie wirklich erst,wenn sie laufen können,wenn dann z.b.gute Skianzüge,oder gute Laufschuhe dazu kommen

Danke
dann weiß ich grob mit was ich rechnen muss.Kann ja das Kindergeld abheben und sollte es nicht reichen kann ich immer noch zusätzlich Geld holen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 18:26
In Antwort auf fulvia_12649361

So gehts mir auch
meine Eltern verwöhnen das Baby schon jetzt vor der Geburt
Da ich erst neulich wieder zu meinen Eltern gezogen bin und auch erstmal hier bleiben will, spar ich mir die Miete.Ich möchte ihnen aber etwas Geld dafür geben( sie wollen es zwar nicht aber da bleib ich stur).
Ich hatte mit bis zu 300 Euro fürs Kind gerechnet, scheint wohl zu viel zu sein.Ist ja auch Neuland für mich.

Danke, ich bin sowas von aufgeregt und hab Panik vor der Geburt.Ich hoffe es geht bald los, die Warterei ist garnichts für mich

Jap...
die letzte zeit zieht sich wie kaugummi ich bin froh, dass meine ne woche früher kam, hatte das aber auch immer im gespür
schön, dass du auch so ne liebe fam hast! du wirst sogar von leuten beschenkt, damit rechnest du gar nicht! entfernte verwandte, liebe freunde...war damals echt überwältigt
UND man spart das geld z.B. für benzin für den tägl. arbeitsweg, man kauft sich nichts teures zu essen unterwegs etc. ich fange an auf vorat zu kochen und all diese dinge, habe zeit klamotten zu nähen ach man spart ohne es bewusst zu tun

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 18:34

Hätte wirklich nicht gedacht, dass das kindergeld reichen
würde.Ist ja toll wenn das so klappen würde, da bliebe gut was übrig zum sparen und fürs zweite Jahr.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 18:38
In Antwort auf an0N_1288249499z

Jap...
die letzte zeit zieht sich wie kaugummi ich bin froh, dass meine ne woche früher kam, hatte das aber auch immer im gespür
schön, dass du auch so ne liebe fam hast! du wirst sogar von leuten beschenkt, damit rechnest du gar nicht! entfernte verwandte, liebe freunde...war damals echt überwältigt
UND man spart das geld z.B. für benzin für den tägl. arbeitsweg, man kauft sich nichts teures zu essen unterwegs etc. ich fange an auf vorat zu kochen und all diese dinge, habe zeit klamotten zu nähen ach man spart ohne es bewusst zu tun

Ich war auch total überrascht von den ganzen babygeschenken
Könnte ich hier nicht bei meinen Eltern wohnen, wäre es finanziel sehr eng.Hab aber auch was erspartes, aber das möchte ich nicht unnötig angreifen.
Heute ist ET und es tut sich nicht viel.Hier mal eine klitze kleine Wehe aber mehr auch nicht.Will sie doch endlich in den Armen halten, bin so ungeduldig

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 18:53

Naja wenn du voll stillst
musst du aber schon bedenken, dass du gute, am besten biologisch angebaute NAhrung zu dir nehmen solltest u auch mehr essen musst, dass das funzt... ob du damit wirklich so viel sparen kannst, ich weiß nicht...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 18:59
In Antwort auf an0N_1253667999z

Naja wenn du voll stillst
musst du aber schon bedenken, dass du gute, am besten biologisch angebaute NAhrung zu dir nehmen solltest u auch mehr essen musst, dass das funzt... ob du damit wirklich so viel sparen kannst, ich weiß nicht...

Naja werde wenn ich still doch auch nicht anders essen
als jetzt, oder?Extra kochen muss ich auch nicht, esse das mit was es bei uns zu essen gibt.Meine Eltern kaufen viel Bio aber nicht alles, hab ich auch immer so gemacht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 19:54

Hmm
jeden monat unterschiedlich, im ersten jahr ging es noch, aber im zweiten ist es schon etwas teurer. für windeln zahl ich so zwischen 15-25 euro im monat,feuchttücher hab ich nur für unterwegs zu hause nehm ich entweder waschlappen oder so einmalwaschlappen, dann noch creme/öl aus der drogerie oder apotheke fürs kind,zahnbüsrten zahnpaste,taschentücher verbrauchen wir nun unmengen...also ich denke das sind nochmal im monat locker 10 euro.

dann sind jetzt immer alle paar monate schuhe dran....pro paar so 40-60 euro, und manchmal brauch man ja für eine saison auch zwei paar, also geht das schon gut ins geld.
jacken find ich auhc immer recht teuer, da haben wir aber auch immer mehrere die gleichzeitig passen, dann schneeanzug im winter,sind auch nicht so billig

kommt auch drauf an, was du vor der geburt schon alles gekauft hast.bei mir kam dann noch hochstuhl diverse targetücher und manduca, dazu ein tragecover,nächster kindersitz,schlafsäcke in den nächsten größen,....doch doch, es läppert sich, dann klamotten, da kommt auch einiges zusammen, selbst wenn man günstig second hand kauft.

also ich sach mal im ersten jahr kamen wir mit 65 euro für essen und andere drogerie artikel aus, aber da ist eben noch kein spielzeug und keine klamotte bezahlt, ich weiß nicht wie andere das machen mit wirklich allen kosten unter 100 zu bleiben, aber das war bei mir definitivb nicht der fall. dabei kauf ich zu 50-60 prozent gebrauchte klamotten. allerdings brauchten wir immer recht viel, da meine tochter lange und oft gespuckt hat, so dass gut und gerne 5-6 shirts am tag nötig waren und da ich nicht jeden tag wasche, sondern warte bis die maschine wirklich voll ist, brauchten wir eben einiges.

und dann kommen auch so kleinigkeiten, die sich aber läppern, badewannensitz,jetzt gerade ein stirnthermometer, ne babywaage, becher zum brei einfrieren,eventuell trinklernbecher, besteck/geschirr fürs kind,schnuller, winterfußsack,fahrradsitz,fahr radhelm...also ich hab bestimmt so 250 euro ausgegeben, wenn ich eben die kosten für diese ausergewöhnlichen sachen dazuzähle.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 19:59
In Antwort auf an0N_1250601199z

Hmm
jeden monat unterschiedlich, im ersten jahr ging es noch, aber im zweiten ist es schon etwas teurer. für windeln zahl ich so zwischen 15-25 euro im monat,feuchttücher hab ich nur für unterwegs zu hause nehm ich entweder waschlappen oder so einmalwaschlappen, dann noch creme/öl aus der drogerie oder apotheke fürs kind,zahnbüsrten zahnpaste,taschentücher verbrauchen wir nun unmengen...also ich denke das sind nochmal im monat locker 10 euro.

dann sind jetzt immer alle paar monate schuhe dran....pro paar so 40-60 euro, und manchmal brauch man ja für eine saison auch zwei paar, also geht das schon gut ins geld.
jacken find ich auhc immer recht teuer, da haben wir aber auch immer mehrere die gleichzeitig passen, dann schneeanzug im winter,sind auch nicht so billig

kommt auch drauf an, was du vor der geburt schon alles gekauft hast.bei mir kam dann noch hochstuhl diverse targetücher und manduca, dazu ein tragecover,nächster kindersitz,schlafsäcke in den nächsten größen,....doch doch, es läppert sich, dann klamotten, da kommt auch einiges zusammen, selbst wenn man günstig second hand kauft.

also ich sach mal im ersten jahr kamen wir mit 65 euro für essen und andere drogerie artikel aus, aber da ist eben noch kein spielzeug und keine klamotte bezahlt, ich weiß nicht wie andere das machen mit wirklich allen kosten unter 100 zu bleiben, aber das war bei mir definitivb nicht der fall. dabei kauf ich zu 50-60 prozent gebrauchte klamotten. allerdings brauchten wir immer recht viel, da meine tochter lange und oft gespuckt hat, so dass gut und gerne 5-6 shirts am tag nötig waren und da ich nicht jeden tag wasche, sondern warte bis die maschine wirklich voll ist, brauchten wir eben einiges.

und dann kommen auch so kleinigkeiten, die sich aber läppern, badewannensitz,jetzt gerade ein stirnthermometer, ne babywaage, becher zum brei einfrieren,eventuell trinklernbecher, besteck/geschirr fürs kind,schnuller, winterfußsack,fahrradsitz,fahr radhelm...also ich hab bestimmt so 250 euro ausgegeben, wenn ich eben die kosten für diese ausergewöhnlichen sachen dazuzähle.

Also ausstattung ist komplett vorhanden
war teuer genug
Ich hab jetzt mal das Kindergeld plus 50 extra veranschlagt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 21:09

Meine
Maus ist 4,5 Monate alt und ein Flaschenkind. Ich würde sagen momentan reicht uns das Kindergeld für die Kleine. Und das obwohl wir auch fast alle Klamotten kaufen. Ich kaufe bisher alle Klamotten neu aber keine Marken Sachen. Hauptsächlich AWG, C&A und EinstErnstingsiegs Family.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 21:10
In Antwort auf anischka

Meine
Maus ist 4,5 Monate alt und ein Flaschenkind. Ich würde sagen momentan reicht uns das Kindergeld für die Kleine. Und das obwohl wir auch fast alle Klamotten kaufen. Ich kaufe bisher alle Klamotten neu aber keine Marken Sachen. Hauptsächlich AWG, C&A und EinstErnstingsiegs Family.

...
Ernstings Family

blödes Handy!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 21:37

Hallo!
Also angenommen Du stillst (klappt bestimmt ), dann braucht man nicht viel mehr als die Windeln!
Mit 50.-/60.- im Monat kommt man das erste halbe Jahr (oder zumindest bis die Beikost beginnt) gut hin!

Melde Dich gleich bei pampers.de an, dann bekommst Gutscheine und sparst nochmal

LG und ne angenehme Geburt!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 21:47
In Antwort auf florina911

Hallo!
Also angenommen Du stillst (klappt bestimmt ), dann braucht man nicht viel mehr als die Windeln!
Mit 50.-/60.- im Monat kommt man das erste halbe Jahr (oder zumindest bis die Beikost beginnt) gut hin!

Melde Dich gleich bei pampers.de an, dann bekommst Gutscheine und sparst nochmal

LG und ne angenehme Geburt!

Danke, sehr gute idee
Werd mich da gleich anmelden.
Da ich nicht weiß ob und wann mit Unterhalt zu rechnen ist und ich 2 Jahre zuhause bleiben will, möchte ich halt gerne so gut es geht sparen.
Würde die Beikost wenn es soweit ist auch germe selber machen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 21:51
In Antwort auf fulvia_12649361

Naja werde wenn ich still doch auch nicht anders essen
als jetzt, oder?Extra kochen muss ich auch nicht, esse das mit was es bei uns zu essen gibt.Meine Eltern kaufen viel Bio aber nicht alles, hab ich auch immer so gemacht.

Solltest du schon
stillen zieht dir ganz schön saft aus dem körper u damit du kein defizit kriegst solltest du sehr hochwertig essen..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 21:54
In Antwort auf an0N_1253667999z

Solltest du schon
stillen zieht dir ganz schön saft aus dem körper u damit du kein defizit kriegst solltest du sehr hochwertig essen..

Und was verstehst du unter hochwertig?
Während der Schwangerschaft habe ich mich auch gesund und ausgewogen ernährt.Einiges wird Bio gekauft aber nicht alles und das finde ich okay so

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 23:02
In Antwort auf florina911

Hallo!
Also angenommen Du stillst (klappt bestimmt ), dann braucht man nicht viel mehr als die Windeln!
Mit 50.-/60.- im Monat kommt man das erste halbe Jahr (oder zumindest bis die Beikost beginnt) gut hin!

Melde Dich gleich bei pampers.de an, dann bekommst Gutscheine und sparst nochmal

LG und ne angenehme Geburt!

Ocha
50 Euro für Windeln im Monat? Wie viel kackt dein Kind? Wir verbrauchenim Monat 17 Euro für Pampers mit Gutscheinen!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Januar 2013 um 23:13


Hallo, wieso soaltest du es dann nicht, wenn du eh 2 Jahre Daheim bleiben willst? Ergibt für mich grad keine Logik. Klär mich bitte auf

Ich stille.

Also unsere Kleine ist fast 7 Monate alt.
Pampers: 17 Euro/ Monat
Beikost, Brei für Mittag und Nachmittag 10 Euro/ Woche ( ich koche selbst und friere ein )
Kleidung kriegen wir meistens von Omas gekauft, kann passieren, dass man mal eine Strumpfhose mal selbst kauft.

Creme, Nasenspray für Babys, Babybadezusatz 15-20 Euro/ 3 Monate
Einmalwaschlappen da wir keine Feuchttücher nutzen 2 Euro/ Woche



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2013 um 8:28

...
Es ist immer unterschiedlich was ein Baby im Monat so kostet.
Ich brauchte als mein Bub nich so klein war gut 1 1/2 Kartons Pampers. Ich muss dazu sagen ich lasse ihn auch nie lange in der Windel wenn er reingepullert hat. Da kommen dann so 6-7 windeln am Tag zusammen.
Ich hatte am Anfang die Feuttücher von Hipp sind nicht unbedingt billig. Die hat mein Sohn dann aber nach gut 6-7 Monaten nicht mehr vertragen jetzt sind wir bei Babylove 4er pack für 3,95 im DM. Da ich ein Flaschenkind hatte kamen da auch noch die Milchkosten zu. Ich habe nicht das billige Zeug von Bebivuta genommen ich hatte am Anfang Beba ca 12/Dose. Sind aber hinterher auf Hipp umgestiegen da er von der Beba immer mehr gebrochen hat.
Pflegeprodukte; Badezusatz etc brauch man nicht monatlich kaufen die reichen schon etwas.
Für Kleidung legen wir Monatlich etwas in eine seperate Spardose muss etwas angeschafft werden kann man es daraus nehmen hnd muss es nicht vom ich sag mal haushaltsgeld.
Ab dem 4. Monat fingen wir mit Gläschen an da wurde dann weniger Milchgetrunken gleicht sich fast wieder aus

Ich sag mal als er größer war und es sich so eingependelt hat mit essen trinken etc kam ich auf gut 100-120 im Monat. Mit Windeln.

Lg diekleine09 + Colin 17Monate an der Hand

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2013 um 8:39

Hallo
das ist immer unterschiedlich
hab das erste halbe jahr vollgestillt also vielen das nur pampers, feuchtetücher und klamotten an
badezusatz brauchst du nicht ist nicht gut für die haut mach lieber etwas milch ins wasser das macht das wasser weich und die haut schön geschmeidig am besten wäre natürlich muttermilch

brei hab ich selber gekocht da mir die gläser zu teuer sind
hab ein tolles buch wo drin steht wie man babybrei kocht usw
mit 10monaten hat er aber schon normal bei uns mitgegessen
hab halt keine gewürze mehr ans essen gemacht

statt feuchtetücher kannst du auch wegwerf waschlappen nehmen ist westentlich günstiger als feuchtetücher

für windeln und klamotten bin ich vielleicht bei 100-150 im monat jenachdem
irgendwas fällt immer an was klamotten spielzeug autositz usw angeht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2013 um 8:48


So pauschal kann ich das nicht sagen, aber es kommen auch Kosten auf einen zu an die man nicht denkt....

Wir haben z.b viel mehr an Strom bezahlen müssen und die Betriebskosten sind gestiegen
Unser Kleiner hat durch seine Allergien einen Mehrbedarf....wir geben viel mehr fürs einkaufen aus wegen der Spezialprodukte und müssen bestimmte Therapien auch alleine finanzieren (das weiß man nicht vorher)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2013 um 9:02
In Antwort auf freizeitkluge


So pauschal kann ich das nicht sagen, aber es kommen auch Kosten auf einen zu an die man nicht denkt....

Wir haben z.b viel mehr an Strom bezahlen müssen und die Betriebskosten sind gestiegen
Unser Kleiner hat durch seine Allergien einen Mehrbedarf....wir geben viel mehr fürs einkaufen aus wegen der Spezialprodukte und müssen bestimmte Therapien auch alleine finanzieren (das weiß man nicht vorher)

Guten morgen
also Miete usw fällt weg bei uns , zumindest für die nächste Zeit.Ich werd aber trotzdem einen Teil beisteuern.
Ich hab jetzt das Kindergeld plus 50 Euro mal grob eingeplant

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2013 um 9:03
In Antwort auf marta_12069344

Hallo
das ist immer unterschiedlich
hab das erste halbe jahr vollgestillt also vielen das nur pampers, feuchtetücher und klamotten an
badezusatz brauchst du nicht ist nicht gut für die haut mach lieber etwas milch ins wasser das macht das wasser weich und die haut schön geschmeidig am besten wäre natürlich muttermilch

brei hab ich selber gekocht da mir die gläser zu teuer sind
hab ein tolles buch wo drin steht wie man babybrei kocht usw
mit 10monaten hat er aber schon normal bei uns mitgegessen
hab halt keine gewürze mehr ans essen gemacht

statt feuchtetücher kannst du auch wegwerf waschlappen nehmen ist westentlich günstiger als feuchtetücher

für windeln und klamotten bin ich vielleicht bei 100-150 im monat jenachdem
irgendwas fällt immer an was klamotten spielzeug autositz usw angeht

Oh das hört sich sehr gut an.
Auch ich möchte sehr gerne den Brei selber machen.Wie heißt denn dein Buch?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2013 um 9:04
In Antwort auf gal_12627579

...
Es ist immer unterschiedlich was ein Baby im Monat so kostet.
Ich brauchte als mein Bub nich so klein war gut 1 1/2 Kartons Pampers. Ich muss dazu sagen ich lasse ihn auch nie lange in der Windel wenn er reingepullert hat. Da kommen dann so 6-7 windeln am Tag zusammen.
Ich hatte am Anfang die Feuttücher von Hipp sind nicht unbedingt billig. Die hat mein Sohn dann aber nach gut 6-7 Monaten nicht mehr vertragen jetzt sind wir bei Babylove 4er pack für 3,95 im DM. Da ich ein Flaschenkind hatte kamen da auch noch die Milchkosten zu. Ich habe nicht das billige Zeug von Bebivuta genommen ich hatte am Anfang Beba ca 12/Dose. Sind aber hinterher auf Hipp umgestiegen da er von der Beba immer mehr gebrochen hat.
Pflegeprodukte; Badezusatz etc brauch man nicht monatlich kaufen die reichen schon etwas.
Für Kleidung legen wir Monatlich etwas in eine seperate Spardose muss etwas angeschafft werden kann man es daraus nehmen hnd muss es nicht vom ich sag mal haushaltsgeld.
Ab dem 4. Monat fingen wir mit Gläschen an da wurde dann weniger Milchgetrunken gleicht sich fast wieder aus

Ich sag mal als er größer war und es sich so eingependelt hat mit essen trinken etc kam ich auf gut 100-120 im Monat. Mit Windeln.

Lg diekleine09 + Colin 17Monate an der Hand

Danke
Jetzt muss das kleine nur noch rauskommen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2013 um 9:08
In Antwort auf edina_12135692


Hallo, wieso soaltest du es dann nicht, wenn du eh 2 Jahre Daheim bleiben willst? Ergibt für mich grad keine Logik. Klär mich bitte auf

Ich stille.

Also unsere Kleine ist fast 7 Monate alt.
Pampers: 17 Euro/ Monat
Beikost, Brei für Mittag und Nachmittag 10 Euro/ Woche ( ich koche selbst und friere ein )
Kleidung kriegen wir meistens von Omas gekauft, kann passieren, dass man mal eine Strumpfhose mal selbst kauft.

Creme, Nasenspray für Babys, Babybadezusatz 15-20 Euro/ 3 Monate
Einmalwaschlappen da wir keine Feuchttücher nutzen 2 Euro/ Woche



Da ich ja nicht sicher sein kann auch tatsächlich
2 Jahre zuhause bleiben zu können.Ich weiß nicht wie es mit dem Papa des Babys weiter geht.Wann ich in eine eigene Wohnung zieh, dann natürlich schneller nen Job brauch usw.
So werd ich wenn es nach den Berechnungen läuft im 2 Jahr mehr haben als beim Splitten

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2013 um 11:39

...
Also ich kam so gerechnet monatlich auf ca 200 wenn man die sonderausgaben wie neue Klamotten hochtuhl buggy Geburtstag weihnachten.... da reichen durchschnittlich 200 wenn was ubrig bleiben kann man es ja zur seite legen für größere Ausgaben

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2013 um 13:37

Das ist schon klar mit dem splitten
ich hab es halt so gerechnet z.b wenn man meintwegen 800 Eg bekommen würde( nicht gesplittet) davon jeden Monat 500 auf die Seite legen würde für das zweite Elternjahr hätte man mehr als beim Splitten im Monat.

Ich möchte soviel wie möglich auf die Seite legen um so lange es geht zuhause bleiben zu können.
Da ich nicht weiß wie es mit dem Unterhalt laufen wird ,muss ich halt sparen.Mit Unterhalt könnte ich locker das zweite Jahr voll zuhause bleiben

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2013 um 14:36

200 Euro
Im Ernst jetzt!
Ich sag mal 60.- wenn man voll stillt!!
Pampis mit Coupons un im Angebot, Pflegeartikel ist ja auch nicht viel, Klamotten hat man ja in der Regel für die erste Zeit bereits schon angeschafft!
Natürlich muß man Ausgaben wie Hochstuhl, maxiCosi etc. auch berücksichtigen, aber NUR allein den tgl. Bedarf würde ich nicht sehr hoch anrechnen!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2013 um 16:26


Man sollte auch bedenken, dass man wegen dem Elterngeld eventuell Steuern nachzahlen muss

Je nachdem wieviel du bekommst! Das ist beim splitten besser, da ja das Jahr der Einnahme zählt. Wenn du alles in einem Jahr bekommst, dann zählt es auch alles in dem Jahr als Einnahme. Es interessiert dann niemanden, dass du das aufs nächste Jahr verteilen musst...

Und leider muss jeder der Geld vom Staat bezieht eine Einkommensteuererklärung machen....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Januar 2013 um 16:29
In Antwort auf sfsp


Man sollte auch bedenken, dass man wegen dem Elterngeld eventuell Steuern nachzahlen muss

Je nachdem wieviel du bekommst! Das ist beim splitten besser, da ja das Jahr der Einnahme zählt. Wenn du alles in einem Jahr bekommst, dann zählt es auch alles in dem Jahr als Einnahme. Es interessiert dann niemanden, dass du das aufs nächste Jahr verteilen musst...

Und leider muss jeder der Geld vom Staat bezieht eine Einkommensteuererklärung machen....

Das ist mir schon klar mit den steuern
ist halt alles nicht so einfach, vorallem wenn man dann mit Baby alleine ist

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
7 Antworten 7
|
13. Januar 2013 um 14:42
2 Antworten 2
|
13. Januar 2013 um 12:18
Von: sumselsum
6 Antworten 6
|
13. Januar 2013 um 11:54
12 Antworten 12
|
13. Januar 2013 um 11:43
12 Antworten 12
|
13. Januar 2013 um 10:40
Diskussionen dieses Nutzers
10 Antworten 10
|
28. Mai 2013 um 16:27
26 Antworten 26
|
21. April 2013 um 23:18
3 Antworten 3
|
15. April 2013 um 19:26
43 Antworten 43
|
8. April 2013 um 20:58
2 Antworten 2
|
8. April 2013 um 10:32
Noch mehr Inspiration?
pinterest