Home / Forum / Mein Baby / ElterngeldPLUS

ElterngeldPLUS

14. Juli 2015 um 11:20 Letzte Antwort: 14. Juli 2015 um 22:49

Huhu,
kennt sich damit eine aus bzw hat sich schon in die Marterie eingelesen? Ich habe mir jetzt ein bisschen was durchgelesen, aber irgendwie kapiere ich es nicht ganz und habe ein riesiges Fragezeichen vorm Kopf
Mal ganz konkret: ich möchte nur 6 Monate ganz daheim bleiben, danach gehe ich wieder Teilzeit arbeiten (20h). Die Betreuung übernimmt dann mein Mann, der nach der Geburt auch seine Partnermonate nehmen will und dann bis zu seiner Elternzeit auch seine Arbeitszeit reduzieren möchte. Kann ich dann bis dahin "normales" Elterngeld beantragen und dann Elterngeld Plus und kann er auch davor was bekommen?
Bei unseren AGs weiß auch irgendwie keiner so recht Bescheid. Dass es ne neue Regelung gibt, weiß man, aber wie es konkret aussieht, weiß auch da keiner
Aber vielleicht weiß es hier eine?!

LG Lin

Mehr lesen

14. Juli 2015 um 11:36

Also
Du kannst auf jeden Fall die ersten 6 Monate volles Elterngeld und danach anteiliges Elterngeld beziehen. Genau dafür ist das Elterngeld Plus ja da. Dein Mann kann auch seine Partnermonate in Anspruch nehmen und insgesamt habt ihr mit Elterngeld Plus dann länger Anspruch als mit dem alten Elterngeld.

Ruf doch mal bei der für dich zuständigen elterngeldstelle an. Die können dir das alles genau beantworten und bei uns vergeben die auch Termine und machen den antrag dann mit den Eltern gemeinsam, so kann nix schief gehen, was die bearbeitungsdauer unnötig verlängert.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Juli 2015 um 18:05

Also...
So wie ich es verstanden habe kannst du volles Elterngeld beantragen wenn du ganz daheim bleibst wie vorher.... Einzige änderung ist der geteilte betrag da darf man jetzt auch ihne abzüge dazu verdienen (elterngeld plus) und die extramonate die man bekommt wenn beide zeitgleich 25bis 35 wochenstunden machen.... Da gibts auch ne pdf datei von ner offiziellen seite wo alles drinsteht...

Und der betrag wird, wie vorher auch zur ermittlung des steuersatzes (in prozent) dazugezählt, es wird aber nicht versteuert...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Juli 2015 um 20:18

Danke euch
der Rechner ist schon mal sehr gut. So wie wir es uns vorstellen, also je 6 Monate Elterngeld + während seines Elterngeldbezugs 6 Monate ElterngeldPlus für mich, haut es zwar nicht hin, aber gut, man kann nicht alles haben. Auf jeden Fall weiß ich nun ein bisschen besser Bescheid

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Juli 2015 um 22:49

Die l-bank
ist in BaWü für den Spaß zuständig und einen tollen Rechner online. Falls ihr hier im Bundesland wohnt, empfehle ich die Hotline (ja eine Hotline die ausnahmsweise echt gut ist)da kann man alle fragen in ruhe durchkauen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram