Anzeige

Forum / Mein Baby

Elternzeit verlängern + Hartz4?

Letzte Nachricht: 18. Februar 2019 um 8:15
L
ligeia_13113005
06.02.19 um 0:01

Hallihallo...

Ich hab ein paar Fragen und hoffe ein oder zwei Antworten zu bekommen.

Ich befinde mich derzeit in Elterneit, welche sich im 2. Jahr befindet. Nun haben mein (Ex)Partner und ich uns gerade getrennt, ich werde ausziehen und habe noch keinen neuen Kita-Platz und würde gern, da nun eine Unterstützung von Seiten der Schwiegereltern weg fällt, das 3. Jahr in Elternzeit bleiben und eine Verlängerung beantragen. Nun wäre ich ohne Bezüge für das dritte Jahr und würde Hartz4 beantragen wollen. Steht mir eine Unterstützung denn zu? Kann man mir das 3. Jahr von Seiten des Amtes verwehren bzw die finanzielle Unterstützung? 

Zur Info: Ich bin unbefristet beschäftigt, nicht verheiratet mit dem Kindsvater und habe nur ein Kind.

Ich hoffe jemand kann mir diese Fragen beantworten... 

Liebe Grüsse
Melanie mit Charly Elise

Mehr lesen

M
morana_12091477
06.02.19 um 8:34

Müsste eigentlich gehen. Aber vorrangig besteht natürlich Unterhaltsanspruch. Das wird auch alles angerechnet. 
Da lohnt sich vllt eher Wohngeld, das hängt aber wirklich davon ab, was du tatsächlich neben Alg2 bekommen würdest. 
Ich würde mich mit der Frage mal an ein Alg2 Forum wenden. Da stehen die Chancen vermutlich besser, jemanden zu finden, der sich mit dem Thema wirklich auskennt. 

1 -Gefällt mir

M
missesq
06.02.19 um 9:10

Die Frage ist ja auch, ob dein AG der Verlängerung zustimmt. Hast du das schon mal abgeklärt? 

Wie Adenin schon schrieb, ist der Vater dem Kind und dir (da U3) unterhaltsverpflichtet, das wird gegengerechnet. 

2 -Gefällt mir

G
gela_12365429
06.02.19 um 11:29
In Antwort auf ligeia_13113005

Hallihallo...

Ich hab ein paar Fragen und hoffe ein oder zwei Antworten zu bekommen.

Ich befinde mich derzeit in Elterneit, welche sich im 2. Jahr befindet. Nun haben mein (Ex)Partner und ich uns gerade getrennt, ich werde ausziehen und habe noch keinen neuen Kita-Platz und würde gern, da nun eine Unterstützung von Seiten der Schwiegereltern weg fällt, das 3. Jahr in Elternzeit bleiben und eine Verlängerung beantragen. Nun wäre ich ohne Bezüge für das dritte Jahr und würde Hartz4 beantragen wollen. Steht mir eine Unterstützung denn zu? Kann man mir das 3. Jahr von Seiten des Amtes verwehren bzw die finanzielle Unterstützung? 

Zur Info: Ich bin unbefristet beschäftigt, nicht verheiratet mit dem Kindsvater und habe nur ein Kind.

Ich hoffe jemand kann mir diese Fragen beantworten... 

Liebe Grüsse
Melanie mit Charly Elise

Warum soll jetzt die Allgemeinheit für dich bezahlen? Nur weil du es mit dem Vater nicht gebacken kriegst?

Nur weil ihr getrennt seid, heißt das nicht, dass ihn das Finanziell nichts mehr angeht. 

Er muss für dich und den Kleinen Unterhalt zahlen, bis er 3 wird. 

Und warum kann die Schwiegermutter nicht mehr babysitten? Rede doch nochmal mit ihr. Ihr seid doch erwachsen. Und du sorgst für einen Kitaplatz und redest mit deinem AG, dass du so schnell wie möglich wieder anfangen kannst.

Eine weitere Möglichkeit wäre, zu kündigen und Arbeitslosengeld bekommen. Steht dir 1 Jahr zu und in dieser Zeit findest du einen Job und Betreuung für dein Kind.

17 -Gefällt mir

Anzeige
K
kiyomi_12571513
06.02.19 um 11:56
In Antwort auf gela_12365429

Warum soll jetzt die Allgemeinheit für dich bezahlen? Nur weil du es mit dem Vater nicht gebacken kriegst?

Nur weil ihr getrennt seid, heißt das nicht, dass ihn das Finanziell nichts mehr angeht. 

Er muss für dich und den Kleinen Unterhalt zahlen, bis er 3 wird. 

Und warum kann die Schwiegermutter nicht mehr babysitten? Rede doch nochmal mit ihr. Ihr seid doch erwachsen. Und du sorgst für einen Kitaplatz und redest mit deinem AG, dass du so schnell wie möglich wieder anfangen kannst.

Eine weitere Möglichkeit wäre, zu kündigen und Arbeitslosengeld bekommen. Steht dir 1 Jahr zu und in dieser Zeit findest du einen Job und Betreuung für dein Kind.

Warum soll sie ihren Job kündigen? Was ist das denn für eine Logik?
Und ausserdem auch nicht richtig, was du da schreibst. Wenn sie keinen Kita Platz hat bekommt sie kein ALG I, weil sie dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht. Also auch wieder Hartz 4

12 -Gefällt mir

K
kiyomi_12571513
06.02.19 um 12:01

Hallo, 
Ja wenn du mit dem Unterhalt nicht ausreichend abgedeckt bist, bekommst du Hartz IV. Es wird alles angerechnet und die neue Wohnung muss auch angepasst sein. 
Das Arbeitsamt kann dir auch eine Dringlichkeitsbescheinigung oder so ähnlich ausstellen für einen kitaplatz.

 

3 -Gefällt mir

kuon86
kuon86
06.02.19 um 12:17
In Antwort auf missesq

Die Frage ist ja auch, ob dein AG der Verlängerung zustimmt. Hast du das schon mal abgeklärt? 

Wie Adenin schon schrieb, ist der Vater dem Kind und dir (da U3) unterhaltsverpflichtet, das wird gegengerechnet. 

Wird das 3. Jahr EZ direkt im Anschluss an das zweite genommen, kann der AG dies nicht ablehnen. Er muss nur rechtzeitig vorher informiert werden. 

7 -Gefällt mir

Anzeige
P
pushpa_12646495
06.02.19 um 13:24
In Antwort auf gela_12365429

Warum soll jetzt die Allgemeinheit für dich bezahlen? Nur weil du es mit dem Vater nicht gebacken kriegst?

Nur weil ihr getrennt seid, heißt das nicht, dass ihn das Finanziell nichts mehr angeht. 

Er muss für dich und den Kleinen Unterhalt zahlen, bis er 3 wird. 

Und warum kann die Schwiegermutter nicht mehr babysitten? Rede doch nochmal mit ihr. Ihr seid doch erwachsen. Und du sorgst für einen Kitaplatz und redest mit deinem AG, dass du so schnell wie möglich wieder anfangen kannst.

Eine weitere Möglichkeit wäre, zu kündigen und Arbeitslosengeld bekommen. Steht dir 1 Jahr zu und in dieser Zeit findest du einen Job und Betreuung für dein Kind.

Ja klar... Da soll ne junge Mutter einen unbefristeten Job kündigen. Du bist ja lustig. 

17 -Gefällt mir

K
kiyomi_12571513
06.02.19 um 14:20

Was glaubst du wie viel Unterhalt normale Menschen mit einem normalen Gehalt zahlen können?
Kannst ja mal überlegen wie viel Geld du zum Leben brauchst und dann schau dir mal die Düsseldorfer Tabelle an... 

1 -Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
06.02.19 um 17:31
In Antwort auf gela_12365429

Warum soll jetzt die Allgemeinheit für dich bezahlen? Nur weil du es mit dem Vater nicht gebacken kriegst?

Nur weil ihr getrennt seid, heißt das nicht, dass ihn das Finanziell nichts mehr angeht. 

Er muss für dich und den Kleinen Unterhalt zahlen, bis er 3 wird. 

Und warum kann die Schwiegermutter nicht mehr babysitten? Rede doch nochmal mit ihr. Ihr seid doch erwachsen. Und du sorgst für einen Kitaplatz und redest mit deinem AG, dass du so schnell wie möglich wieder anfangen kannst.

Eine weitere Möglichkeit wäre, zu kündigen und Arbeitslosengeld bekommen. Steht dir 1 Jahr zu und in dieser Zeit findest du einen Job und Betreuung für dein Kind.

Warum soll sie kündigen das wäre das doofste. Unterhalt steht ihr zu Bus zum 12. Lebensjahr und sie hat ganz normal Anspruch auf 3 jährige Elternzeit. Im übrigen leben wir in einem Sozialstaat da hat die Allgemeinheit nunmal auch die Pflicht für andere zu sorgen. Krank werden Trennung oder Tod des Partners oder sonstige Schicksalsschläge können jeden treffen. Dann ist man besonders froh wenn man keine solche Antworten wie von dir von oben herab bekommt. Was die te gebacken bekommt oder nicht geht dich gar nichts an. 

12 -Gefällt mir

J
jia_981143
06.02.19 um 21:11

verstehe ich das richtig, dass du jetzt eigtl nach den 2 Jahren wieder arbeiten gehen wolltest und der Plan eigentlich so war, dass deine Schwiegereltern auf ihn aufpassen?

Wenn das so ist, bin ich mir fast sicher, dass se es trotzdem noch machen werden.
1. weil der Kontakt zum Enkel bestehen bleibt, was ja für alle eigtl schön ist.
2. Eher passen sie auf den Kleinen auf, als dass ihr Sohn dir Geld zuschieben muss 

Da bin ich mir sowas von sicher!

4 -Gefällt mir

Anzeige
N
nia_13114391
06.02.19 um 22:08
In Antwort auf missesq

Die Frage ist ja auch, ob dein AG der Verlängerung zustimmt. Hast du das schon mal abgeklärt? 

Wie Adenin schon schrieb, ist der Vater dem Kind und dir (da U3) unterhaltsverpflichtet, das wird gegengerechnet. 

Hallo, 
Zustimmung AG ist nach neuerer Rechtssprechung nicht mehr nötig.

1 -Gefällt mir

N
nia_13114391
06.02.19 um 22:13
In Antwort auf gela_12365429

Warum soll jetzt die Allgemeinheit für dich bezahlen? Nur weil du es mit dem Vater nicht gebacken kriegst?

Nur weil ihr getrennt seid, heißt das nicht, dass ihn das Finanziell nichts mehr angeht. 

Er muss für dich und den Kleinen Unterhalt zahlen, bis er 3 wird. 

Und warum kann die Schwiegermutter nicht mehr babysitten? Rede doch nochmal mit ihr. Ihr seid doch erwachsen. Und du sorgst für einen Kitaplatz und redest mit deinem AG, dass du so schnell wie möglich wieder anfangen kannst.

Eine weitere Möglichkeit wäre, zu kündigen und Arbeitslosengeld bekommen. Steht dir 1 Jahr zu und in dieser Zeit findest du einen Job und Betreuung für dein Kind.

Unsinn.

Wenn sie sozial VERSICHERUNG spflichtig gearbeitet hat, zahlt nicht die Allgemeinheit für sie, sondern sie hat durch ihre und die Zahlungen des AG Ansprüche erworben.

Ansprüche überprüfen (lassen), beraten lassen, und nicht auf so einen unqualifizierten Kommentar hören.

AfD gewählt, oder was?


 

17 -Gefällt mir

Anzeige
N
nia_13114391
06.02.19 um 22:15
In Antwort auf kuon86

Wird das 3. Jahr EZ direkt im Anschluss an das zweite genommen, kann der AG dies nicht ablehnen. Er muss nur rechtzeitig vorher informiert werden. 

Richtig! S.o.

2 -Gefällt mir

N
nia_13114391
06.02.19 um 22:16
In Antwort auf kiyomi_12571513

Was glaubst du wie viel Unterhalt normale Menschen mit einem normalen Gehalt zahlen können?
Kannst ja mal überlegen wie viel Geld du zum Leben brauchst und dann schau dir mal die Düsseldorfer Tabelle an... 

Und wie lang es dauert und welche Belastung diese Selbstverständlichkeit durchzusetzen...

1 -Gefällt mir

Anzeige
N
nia_13114391
06.02.19 um 22:18
In Antwort auf m`iri_11973943

Warum soll sie kündigen das wäre das doofste. Unterhalt steht ihr zu Bus zum 12. Lebensjahr und sie hat ganz normal Anspruch auf 3 jährige Elternzeit. Im übrigen leben wir in einem Sozialstaat da hat die Allgemeinheit nunmal auch die Pflicht für andere zu sorgen. Krank werden Trennung oder Tod des Partners oder sonstige Schicksalsschläge können jeden treffen. Dann ist man besonders froh wenn man keine solche Antworten wie von dir von oben herab bekommt. Was die te gebacken bekommt oder nicht geht dich gar nichts an. 

Richtig!

1 -Gefällt mir

N
nia_13114391
06.02.19 um 22:19
In Antwort auf jia_981143

verstehe ich das richtig, dass du jetzt eigtl nach den 2 Jahren wieder arbeiten gehen wolltest und der Plan eigentlich so war, dass deine Schwiegereltern auf ihn aufpassen?

Wenn das so ist, bin ich mir fast sicher, dass se es trotzdem noch machen werden.
1. weil der Kontakt zum Enkel bestehen bleibt, was ja für alle eigtl schön ist.
2. Eher passen sie auf den Kleinen auf, als dass ihr Sohn dir Geld zuschieben muss 

Da bin ich mir sowas von sicher!

Und morgen verrät' sie nächsten Lottozahlen....


Tssss....

Gefällt mir

Anzeige
N
nia_13114391
06.02.19 um 22:27
In Antwort auf nia_13114391

Und wie lang es dauert und welche Belastung diese Selbstverständlichkeit durchzusetzen...

Pardon, sollte heißen:

Und wie lang es dauert und welche Belastung es ist, diese Selbstverständlichkeit durchzusetzen...

Sorry...
 

Gefällt mir

R
remko_12321138
09.02.19 um 19:41
In Antwort auf gela_12365429

Warum soll jetzt die Allgemeinheit für dich bezahlen? Nur weil du es mit dem Vater nicht gebacken kriegst?

Nur weil ihr getrennt seid, heißt das nicht, dass ihn das Finanziell nichts mehr angeht. 

Er muss für dich und den Kleinen Unterhalt zahlen, bis er 3 wird. 

Und warum kann die Schwiegermutter nicht mehr babysitten? Rede doch nochmal mit ihr. Ihr seid doch erwachsen. Und du sorgst für einen Kitaplatz und redest mit deinem AG, dass du so schnell wie möglich wieder anfangen kannst.

Eine weitere Möglichkeit wäre, zu kündigen und Arbeitslosengeld bekommen. Steht dir 1 Jahr zu und in dieser Zeit findest du einen Job und Betreuung für dein Kind.

Du drehst dir die Welt auch ständig, wie sie dir gefällt oder!? Einerseits sind alle Mütter die schlimmsten Rabenmütter, wenn sie ihre U3-Kinder in Fremdbetreuung geben, andererseits liegt die TE der Allgemeinheit auf der Tasche, weil sie ihr 2jähriges Kind durch Veränderung ihrer sozialen Umstände noch im 3. Lebensjahr selbst betreuen möchte und dafür Mittel aus öffentlichen Geldern beanspruchen muss, weil sie sonst nicht über die Runden kommt  im Übrigen hat sie durchaus Anspruch auf Unterstützung, nicht zuletzt weil sie ja wohl selbst lang genau SV-Beiträge durch nichtselbstständige Arbeit abgeführt hat. Laut deiner Logik liegt somit auch jeder Rentner der Allgemeinheit auf der Tasche 

9 -Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
10.02.19 um 19:55

ja wahrlich arme Kerle die poppen dürfen Kinder dabei zeugen und jammern wenn sie Unterhalt zahlen müssen . Alternativ könnte sich Mann einer vasektomie unterziehen nen Gummi überziehen oder einfach mal erwachsen werden und Verantwortung übernehmen🙄

7 -Gefällt mir

N
nia_13114391
10.02.19 um 22:08

Aha.

Überhaupt gelesen, was da schon geschrieben wurde?


Tsssss...

4 -Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
12.02.19 um 15:19

Flüchtlinge und Asylanten sind nicht das selbe und Asylanten bekommen nicht MEHR als deutsche. Immer diese dämliche Hetze zu viel afd propaganda gehört oder wie? ! Sanktionen sind manchmal gerechtfertigt ich habe ne Familie unterstützt da hatte er 8 Jahre keinen Bock arbeiten zu gehen hat aber 3 Kinder gemacht die der Staat finanzieren sollte schon und gut kochen könnte seine Frau -die übrigens auch nicht arbeiten wollte, auch nicht da er das Geld verprasste. Dann hat das Amt Sanktionen verhangen nur noch das Geld nach Abzug der Miete überwiesen da hat sich der Herr geärgert und über einen afrikanischen Arzt gelästert der im Nachbarort praktiziert und sich erlaubt ein Haus zu bauen 🙄als ich krank wurde hat man uns erklärt dass Ich nicht hartz4 berechtigt wäre weil ich krank wäre aber einer der 8 Jahre und mehr nix arbeiten will bekommt Kohle ? Du verurteilst hier Ausländer per se meine Mutter lebt seit über 40 Jahren in Deutschland und zahlt seit sie 17 ist Steuern überhaupt haben die - von deutschen immer als faul bezeichneten Franzosen - immer sehr gut gearbeitet waren und sind hier an der Grenze gern gesehene Arbeitskräfte die unter dem Lohn von deutschen arbeiten. Manche deutsche haben per se das Problem dass sie meinen andere klauen ihnen was. Aber jetzt geh mal hin und schick nen deutschen 20 jährigen auf das spargelfeld der macht die Arbeit nicht der will gleich krass viel Geld verdienen. Alleinerziehende haben die a Karte gezogen das war aber schon vor 20 Jahren so als ich allein erziehend war und eben nicht seit 2015 so. Das liegt am gesellschaftlichen konstrukt wie allein erziehende wahrgenommen werden übrigens auch durch populistische afd propaganda gepuscht wo es heißt Alleinerziehende würden gegen die normale Stellung von Familie agieren aus dem Grund solle man dieses lebensmodell nicht unterstützten 🙄

2 -Gefällt mir

M
morana_12091477
12.02.19 um 15:39

Da ist ja wieder die geballte Kompetenz unterwegs... 🤦🏻

1 -Gefällt mir

Anzeige
M
morana_12091477
12.02.19 um 15:53

Zumal man in jeder Stadt eine kostenlose Sozialberatung findet, die sich alles anschaut, berät und bei Fehlern seitens der Ämter unterstützt.
Muss man sich halt kümmern, statt davon zu fabulieren, dass die doofen Ausländer alles kriegen und die stramme, deutsche Maid gaaaar nix. 

1 -Gefällt mir

M
morana_12091477
12.02.19 um 16:10

Was kriegen die denn genau mehr und woher weißt du das? 

Gefällt mir

Anzeige
M
morana_12091477
12.02.19 um 16:15

😂😂
Du bist lustig.
Jetzt hätte ich gerne die ein, oder andere Quelle für deine Behauptungen. Das wird bestimmt auch lustig. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
jair_12712815
12.02.19 um 16:59

Seit wann ist es Aufgabe des JC oder des Sozialamts das Kinder von zu Hause ausziehen können?

1 -Gefällt mir

Anzeige
S
siors_12315136
12.02.19 um 17:44

Okayyyyy, da hat aber jemand den AfD-Clown gefrühstückt, ne?!? Also ich arbeite mit den pösen Asylanten und mit den pösen Flüchtlingen, die alles immer und ausschließlich in ihren werten vergüldeten Podex gestopft bekommen UND ich kenne sogar Menschen, die Hartz IV bekommen... und weißt du was? Du quatschst ziemlich verquirrlten braunen Dreck! 
Aber frei nach Volker Pispers: Das Schlimmste für den Deutschen wäre ja, dass er austirbt und es wär noch Rente über!
Und an die TE: Du hast Anspruch auf das 3. Jahr Elternzeit, du hast Anspruch auf Erziehungsunterhalt währenddessen und du kannst, wenn du die Meldefristen einhältst, auch nicht gekündigt werden, es sei denn der Betrieb ginge pleite. Und ja, erkundige dich beim Jobcenter, der Familienfürsorge oder der Caritas, wo du noch weitere finanzielle Unterstützung bekommen kannst, weil es dir nämlich zusteht! 
Ich denke, die Caritas ist da eine ganz niedrigschwellige Ansprechstation, wo du dich auch erstmal anonym beraten lassen kannst. Wegen Unterhalt: Ab zum Jugendamt, die unterstützen dich da, auchbei etwaigen familiengerichtlichen Verfahren.
Ich wünsch dir alles Gute!

6 -Gefällt mir

M
morana_12091477
12.02.19 um 17:45

Klar weiß ich das. 
Habe ich doch selber bekommen. Du hast mich ja schon als verwöhnten Ausländer enttarnt.
Dazu gab es für Familien übrigens auch ein freistehendes EFH und mit dem Kindergelbescheid für jedes Kind (übrigens 43% mehr) das vordatierte 1er Abiturzeugnis zur Verwahrung. 

1 -Gefällt mir

Anzeige
S
siors_12315136
12.02.19 um 18:05

Ach du meinst, weil ich Lehrerin bin?! Darf jeder wissen, bin ich gern! Ach nicht AfD? Noch schlimmer? Echt?
Hab nicht eine Lüge erzählt, kann alles belegen, was ich geschrieben habe... du auch?

2 -Gefällt mir

M
morana_12091477
12.02.19 um 18:20

Klar finde ich das toll. Wohne ich doch drin. 🤷🏻
Also ehrlich...
Wir leisten ja auch was dafür, oder denkst du, der Hooton-Plan erfüllt sich von alleine?
Das ist hier schließlich keine Spaßveranstaltung. 

1 -Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
12.02.19 um 18:49

Nochmal hierher kommen Flüchtlinge die bekommen gar nix in den hintern gesteckt und Asylanten bekommen genau so viel wie ein deutscher hartz4 Empfänger. Im übrigen kann ich über den mir bekannten Familien Vater grollen der hat mir nämlich gesagt ich sei blöd im achten Monat noch putzen zu gehen - war damals selbstständig - er hat keinen Bock zu arbeiten. Ergo gibt es AUCH arbeitsverweigerer das darf man auch benennen. Im übrigen haben wir es ohne Amt hinbekommen ich finde es nur katastrophal dass Menschen wie ich damals krank durchs System fallen. 

2 -Gefällt mir

M
m`iri_11973943
12.02.19 um 18:53

Du bist doch ne kleine Populisten wer hier seinen Groll auslebt zeigt ja dein Statement. Ich bin für Hilfe aber für bedürftige und der bekannte von dem ich schrieb war nicht bedürftig. Bedürftig im Sinne nicht wissen wie sich anziehen nicht essen können etc und da gibt es eine Menge Menschen die hartz4 bekommen sollen. Das ist dann auch richtig.

Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
12.02.19 um 19:01

ich hab deinen populistischen scheiss jetzt gemeldet. ICH bin nämlich hälftig Ausländerin und fühle mich durch deine Hetze über Ausländer diskriminiert. Auf Facebook kannst du mit all den Albatrossen Wendels und co viel eher darüber diskutieren. Die wollen auch wieder die Todesstrafe für Asylbewerber einführen dann brauchst du keine Angst mehr um deine Existenz zu haben wegen der poehsen Ausländer 🙄

Gefällt mir

M
m`iri_11973943
12.02.19 um 19:05

Also meine Mutter hat für den deutschen Gurken Liebhaber in der deutschen Gurken Fabrik mit 17 für Hungerlohn arbeiten müssen. Faul war sie auch nie. Und die türkischen und Italienischen Nachbarn meiner Oma waren auch immer in Lohn und Brot 🙄

1 -Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
12.02.19 um 20:03

Ich weiß was bedürftig heißt bekommt man hartz4 bekommt man die Miete soviel ich weiß. Obdachlose gibt es nicht erst seit 2015 aber erst seit da wird Obdachlosigkeit vom Wut Bürger ernst genommen. Dahingegen engagieren sich schön ehrenamtliche von der Diakone zb seit Jahrzehnten in Bahnhof Missionen etc gegen Obdachlosigkeit in Form von Beratung Hilfe bei Anträgen etc. Das Problem vieler Obdachloser ist nämlich dass sie sich schämen Hilfe anzunehmen. Den Teufelskreis gilt es erst mal zu durchbrechen. Daran sind aber nicht die Ausländer schuld. Kannst dich gerne in ner Bahnhofs Mission bewerben die suchen händeringend nach Hilfe. Das Problem ist aber die Scheu der Bevölkerung die diese existenzen nicht sieht und nur das sieht was sie an steuern zahlen muss und noch weniger sieht dass ein Obdachloser sich zb nicht zu einem leben außerhalb der Straße zwingen lässt sehr wohl aber durch Geduld und Hingabe von zuhörenden einen Weg von der Straße weg findet. Aber die Bevölkerung hat diese Menschen immer nur als «  penner » bezeichnet und jetzt kommt ihr Populisten und meint den Menschen auf der Straße sei Genüge getan wenn wir jetzt alle Ausländer rauswerfen. Schwachsinn. Was machst du wenn dein Nachbar alles verliert Existenz etc? Du gehörst doch dann mit Sicherheit zu denen die sagen selber schuld ? Und genau so wurden Obdachlose bis 2015 wahrgenommen. Und jetzt diese bescheuerte Doppelmoral.

Gefällt mir

M
m`iri_11973943
12.02.19 um 20:10

Wo schreibe ich dass es Arbeit Verweigerer en Masse gäbe ? Es gibt AUCH welche aber nicht nur. Und hartz4 sollte vor allem dazu dienen Bedürftigkeit zu umgehen. Und dann wieder in einen Job zu kommen. Ich habe in 1 Jahren fast 200 Bewerbungen geschrieben und bin mittlerweile bei der Stadt angestellt also gerade bei uns in der Gegend gibt es Arbeit. Wir haben hier nahezu Vollbeschäftigung und das trotz oder gerade wegen grüner Regierung. Ich sag auch nicht wer arbeiten will findet Arbeit aber ich hab mich zb immer quer beworben und arbeite jetzt was ganz anderes als das was ich lernte 

Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
12.02.19 um 20:14

Ich kenne die Geschichte der leider nicht blühenden Landschaften die jedoch in keinerlei Relation zur Zuwanderung seit 2015 besteht und genau dieser Zuwanderung unterstellst du doch aber die Ursachen der Probleme. Du hast dir selbst widersprochen und liegst Populisten Geschwätz auf. Die Wende hat den Osten ausverkauft und das ist das Dilemma 

1 -Gefällt mir

M
m`iri_11973943
12.02.19 um 20:16

Ich wohne ganz in der Nähe eines Herr Seitz mdb der hat das vorgeschlagen mit der Todesstrafe. Um dich gehts hier auch nicht 

Gefällt mir

Anzeige
M
morana_12091477
12.02.19 um 20:27

Klar. Das Smartphone. 😂😂😂
Wer kennt das nicht? Da schreibt man eine geradezu virtuose Abhandlung, ein Meisterwerk der deutschen Dichtkunst und dann macht das Smartphone daraus so ein Buchstabengulasch.
Da machste nix. 🤷🏻

2 -Gefällt mir

M
morana_12091477
12.02.19 um 20:33

Du hast bislang weder mit Obdachlosen- noch mit Flüchtlingshilfe allzu viel am Hut gehabt, nehme ich an. 

4 -Gefällt mir

Anzeige
M
morana_12091477
12.02.19 um 20:41

Also soll sie bleiben, wo sie ist und wie sie ist, dann ist alles in Ordnung ... 🤔
Das würde ich jetzt an cathis Stelle mal als Kompliment nehmen. 

1 -Gefällt mir

M
morana_12091477
12.02.19 um 20:51

Sei mal froh, dass ich das heute gratis mache.
Würde ich dir diese Beschäftigungsmaßnahme in Rechnung stellen, würdest du mit den Ohren schlackern, bis es stürmt. 

1 -Gefällt mir

Anzeige
J
jair_12712815
12.02.19 um 21:53

Haha du behauptest mal etwas ohne etwas zu wissen, aber andere sollen sich informieren? Du bist also echt der Meinung das daß JC oder SA es finanzieren soll wenn ein junger Erwachsener von zu Hause ausziehen will?

2 -Gefällt mir

M
m`iri_11973943
12.02.19 um 22:51

Also zum Glück weiß ich es besser mein Vater hilft bei der bahnhofsmission aus da hatten wir auch schon die Ehre an Heiligabend eine kleine Messe mit den Obdachlosen zu feiern. War mein bislang schonstes Weihnachten. Vor kurzem erschien ein Artikel über die bahnhofmission sowie die Hilfen der diakonie und wie unterschiedlich die Obdachlosen mit dem Hilfsangebot umgehen. Manche wollen nur ihre dreckwaesche waschen andere nur nen Kaffee manche wollen Begleitung bei amtlichen Gängen. Obdachlose gibt es seit ich denken kann und nicht erst seit 2015 und auch schon vor 2015 gab es auch für Obdachlose Hartz4 die mussten nirgends hinter anstehen. Es gibt sogar Ärzte die nur Obdachlose behandeln da die meist nicht mal ne Krankenversicherung haben. Viele Obdachlose schämen sich tatsächlich weil sie nicht einfach so auf der Straße landeten und sich einfach schämen ihre Existenz verloren zu haben. Scham ist auch nix negatives. Die meisten wissen auch nicht wie sie mit dreckigen Klamotten es fertig bringen sollen überhaupt ein Amt zu betreten . Kann man nachvollziehen denke ich. In dem Bericht wurde auch sehr deutlich dass manche sich überhaupt nicht öffnen wollen aus Scham weil die Gesellschaft Obdachlose verachtet schon immer so. Aber schön dass du es besser weißt. Ist schon okay. Dennoch muss in Deutschland niemand freiwillig auf der Straße leben. Ganz nebenbei ist dein Statement ein arschtritt für all die ehrenamtlichen die sich aufopfernd um Obdachlose kümmern. Ehrenamtliche die übrigens helfen statt wie du zu jammern wie schlimm es den Obdachlosen geht 

Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
12.02.19 um 23:03

Ich hab’s oben geschrieben dasswenn du als deutsche deine eigene Sprache nicht verstehst du essen lassen sollst. Also nochmal für ganz dumme: ich schrieb es gibt Auch Fäule und nannte 2 Beispiele den bekannten den gibt es aber auch so 5 oder 10 mal in Deutschland verteilt und den deutschen spargestecher der für diese Arbeit meist nicht aufsteht- ist hier bei uns Fakt das machen Polen und Rumänen weil unsere Bauern unter deutschen Arbeitslosen keine Erntehelfer finden. Das ist Fakt. Darüber hinaus hast du vernachlässigt dass ich weiß was Bedürftigkeit ist. Düsen Umstand vernachlässigst du vollkommen. Statt dessen hängst du dich am Wort faul auf. Hartz4 war immer nur als Übergang und nie zum ewig so leben gedacht dadurch ist nicht genug Geld für andere Menschen übrig. Und das was im Osten los ist hat nix mit 2015 zu tun. Noch eine Frage warum sollen Menschen die fast das Renten Alter erreicht haben gehen ? S ist schlicht falsch Mau behaupten dass die keine Abzüge hätten. Man muss 45 Jahre voll haben geht man Monate vorher HAT man Abzüge ! Informieren statt hetzen 

Gefällt mir

M
m`iri_11973943
12.02.19 um 23:14

Denk doch grad was du willst. Und nochmal lerne deine Sprache zu verstehen wenn du schon gegen Ausländer hetzt: Ich bin halb französin mit deutschem Vater und deutsch französischer Staatsangehörigkeit und somit deutsche. Meinen Job habe ich nach 200 Bewerbungen verdient und deine assihaften Beleidigungen werden daran nix ändern. Dein gebahren zeugt von wenig Selbstwert kein Wunder dass man so keinen Job findet. Der Inbegriff des wutbuergers

1 -Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
12.02.19 um 23:18

Erstens bist du diejenige die mich dumm anmacht zweitens bin ich integriert muss ja so sein wenn ich arbeite und drittens lebe ich bereits in meinem Land.

Gefällt mir

M
m`iri_11973943
12.02.19 um 23:23

Selbstständig 🙈 na dann

Gefällt mir

Anzeige
waldmeisterin1
waldmeisterin1
12.02.19 um 23:40

Wieviel verdient man eigentlich für solches Parolendreschen? Lohnt sich das finanziell? Kann ich das auch ungelernte machen? Bin gut darin. Habe z.B. von meinem Cousin gehört, dass dessen Schwager einen Nachbarn beim Jobcenter hat. Der sagte, die vergolden den Asylanten sogar die Wasserhähne. Und jede der 5 Frauen bekommt ein eigenes Bad in dem mehrstöckigen Palast, der denen zusteht. Was das kostet. Und weißt Du wie das finanziert wird? Angeheuerte Trickbetrüger rauben bei Frank Zanders Weihnachtsessen für Obdachlose die ahnungslosen Mittellosen aus, nehmen ihnen ihre letztes Hab und Gut, und lassen die Erlöse der Asylmaschinerie zukommen. So in etwa?

3 -Gefällt mir

Anzeige