Anzeige

Forum / Mein Baby

Elternzeitantrag - hilfe

Letzte Nachricht: 24. Juli 2013 um 16:04
R
roly_12104049
23.07.13 um 11:47

Hallo!
Steh grad auf dem Schlauch und muss den Elternzeitantrag einreichen.
Am 18.07. wurde meine Tochter geboren.
Wann beginnen die 8 Wochen Mutterschutz? Am Geburtstag oder am Folgetag?
Wenn ich 1 Jahr beantrage, dann wäre Elternzeitende der 17.07.2014.. Das kapier ich.. Aber wann beginnt die??

Wer kann helfen?

Danke

Mehr lesen

M
masego_11885529
23.07.13 um 11:52

Huhu
mutterschutz beginnt AB dem tag der geburt(also eigentlich ja schon vorher aber wir reden ja vom mutterschutz nach der geburt).deshalb ist ja ie elternzeit (ein jahr bzgl. 8 wochen mutterschutz) auch einen tag vor dem geburtstag des kindes vorbei.
ich hoffe ich hatte die frage richtig verstanden und konnte dir weiterhelfen.

lg

Gefällt mir

R
rahab_12884442
23.07.13 um 12:55

Es kommt aber
auch darauf an, ob dein Kleines vor oder nach dem errechneten ET auf die Welt kam.
Der Mutterschutz beginnt in jedem Fall mit der Geburt, wenn dein Kind aber vor ET kam, verlängert sich der MuSchu um die Zeit bis zum ET.

Mal meinen Fall als Beispiel:
ET war der 28.07.12
Geburt am 12.07.12
MuSchu 12.07.12 - 22.10.12

Das sind dann etwas über 10 Wochen, weil die 8 Wochen erst ab ET gerechnet wurden. Für die Zeit habe ich dann auch Mutterschaftsgeld bezogen und ab dem 23.10. Elterngeld.

Am oder nach ET sind es unabhängig vom Geburtstag 8 Wochen ab dem Tag der Geburt.

Ich hoffe das kann man verstehen. Klingt irgendwie alles wirr grad

Gefällt mir

R
rahab_12884442
23.07.13 um 13:02
In Antwort auf rahab_12884442

Es kommt aber
auch darauf an, ob dein Kleines vor oder nach dem errechneten ET auf die Welt kam.
Der Mutterschutz beginnt in jedem Fall mit der Geburt, wenn dein Kind aber vor ET kam, verlängert sich der MuSchu um die Zeit bis zum ET.

Mal meinen Fall als Beispiel:
ET war der 28.07.12
Geburt am 12.07.12
MuSchu 12.07.12 - 22.10.12

Das sind dann etwas über 10 Wochen, weil die 8 Wochen erst ab ET gerechnet wurden. Für die Zeit habe ich dann auch Mutterschaftsgeld bezogen und ab dem 23.10. Elterngeld.

Am oder nach ET sind es unabhängig vom Geburtstag 8 Wochen ab dem Tag der Geburt.

Ich hoffe das kann man verstehen. Klingt irgendwie alles wirr grad

Oder einfacher ausgedrückt
Der Mutterschutz ist in jedem Fall insgesamt (vor und nach Geburt) mindestens 14 Wochen lang, unabhängig davon wann das Kind auf die Welt kam.
Und ebenso ab dem Tag der Geburt mindestens 8 Wochen, falls es nach ET kam. Ausgenommen Frühchen und Zwillinge.

Gefällt mir

Anzeige
R
roly_12104049
23.07.13 um 13:50


Jetzt bin ich verwirrt!
ET war der 28.07.
Am 18.07. war dann der KS.

Dieser Papierkram macht mich fertig!

Gefällt mir

R
roly_12104049
23.07.13 um 13:53


Wenn ich jetzt nicht ganz doof bin, müsste ich dann vom 13.09.13 - 17.07.14 Elternzeit beantragen?

ET: 28.07.13, Geburt: 18.07.13

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

R
rahab_12884442
23.07.13 um 14:08
In Antwort auf roly_12104049


Wenn ich jetzt nicht ganz doof bin, müsste ich dann vom 13.09.13 - 17.07.14 Elternzeit beantragen?

ET: 28.07.13, Geburt: 18.07.13

Bis 22.09.
bist du im Mutterschutz, also ab 23.09. Elternzeit.

Sind exakt die gleichen Daten wie bei meiner, ich hatte ja auch am 28.07. ET und ab da rechnen sich die 8 Wochen Mutterschutz.

Gefällt mir

Anzeige
O
ophrah_12329325
23.07.13 um 14:11

Hey elli
Gib mal im Internet ,,Hotline Elterngeld,, ein. Da kommt kostenfreie Nummer wo deine Frage/n echt nett beantwortet werden,hatte ich vor kurzem auch mal angerufen. LG und noch schöne Zeit mit deinen zwei

Gefällt mir

A
agape_12709385
23.07.13 um 15:16

Das ist doch völlig egal
Ich habe dieses ganze Antrags-Zeug ja schon zweimal hinter mir... ebenso mein Mann (Vätermonate).

"Ich beantrage 1 Jahr Elternzeit für mein Kind Max Mustermann, geboren am 18.07.2013.
Die Elternzeit soll direkt im Anschluss an die gesetzliche Mutterschutzfrist beginnen und bis zur Vollendung des 1.Lebensjahres des Kindes dauern."

Statt 1. Lebensjahr kannst du auch das genaue Datum angeben, das ist egal. Geburtsurkunde beilegen und um schriftliche Bestätigung des Antrags bitten.
Fertig.

Gefällt mir

Anzeige
R
roly_12104049
24.07.13 um 13:47
In Antwort auf agape_12709385

Das ist doch völlig egal
Ich habe dieses ganze Antrags-Zeug ja schon zweimal hinter mir... ebenso mein Mann (Vätermonate).

"Ich beantrage 1 Jahr Elternzeit für mein Kind Max Mustermann, geboren am 18.07.2013.
Die Elternzeit soll direkt im Anschluss an die gesetzliche Mutterschutzfrist beginnen und bis zur Vollendung des 1.Lebensjahres des Kindes dauern."

Statt 1. Lebensjahr kannst du auch das genaue Datum angeben, das ist egal. Geburtsurkunde beilegen und um schriftliche Bestätigung des Antrags bitten.
Fertig.


Ich hab's jetzt mal so gemacht.. Hat gereicht!
Danke

Gefällt mir

A
agape_12709385
24.07.13 um 16:04
In Antwort auf roly_12104049


Ich hab's jetzt mal so gemacht.. Hat gereicht!
Danke

Bitte

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige