Forum / Mein Baby

Emotionales Loch

Letzte Nachricht: 13. Mai 2015 um 9:28
11.05.15 um 21:17

Hallo ihr Lieben!
Ich war vor ein paar Jahren schon ein mal hier und grade seid ihr mein einziger neutraler Anlaufpunkt.

Ich dachte ich wäre mit meinen Ende 20 langsam Erwachsen... Dem ist wohl nicht so.

Im Winter lernte ich einen jungen Mann kennen durch die Arbeit. Wie sich herausstellte war er in einer Drogentheapie wegen Cannabis.
So weit so gut für mich nicht weiter schlimm.

Wir lernten uns kennen, obwohl ich zunächst aufgrund Jahrelanger schlechter Erfahrungen mit Männern kein wirkliches Interesse hatte.
Aber er war so unglaublich bemüht und ich verliebte mich.

IM Februar wurde ich ungewollt Schwanger. Ich sagte ihm Nichts und lies abtreiben. Weil ich Mittlerweile wusste dass er auf Bewährung draussen war und bereits eine Tochter hatte, um die er sich zwar kümmerte, aber keine Zukunft mit ihr hatte.

Ich schluckte alles runter und versuchte ihm weiterhin dabei zu helfen ein Leben auf zu bauen.

Er war bis vor einer Woche auch noch völlig normal.
Plötzlich kamen Mails für ihn von Sex und Date Lines.
Aus mein Nachfragen hin leugnete er alle und sagte ein Freund war an seinem Email Account.
Schon sehr unglaubwürdig.

2 Tage später wollte ich ihn Besuchen, Er sagte erst ja, dann Nein.
Also ging ich auf die Feier einer Bekannten.

Dort trank ich leider Aufgrund des Emotionalen Stress viel, zu viel und sagte später zu meinen Freunden ich würde im Auto kurz schlafen.
Aber in meinem betrunkenen Kopf und Emotional total überfordert fuhr ich los... Und wurde angehalten.... Mit 1,8 Promille (Ja verantwortungslos aber ich stand und stehe 1000 Meter neben mir).

Seitdem meldet er sich nicht. Auf Anrufe reagiert er nicht. Grade eben wurde ich Online gesperrt.

Lange Rede kurzer Sinn.

- (scheiss) Abtreibung
- wieder mal auf ein ... rein gefallen, was mich im Moment am meisten trauern lässt weil ich so viel gegeben hatte obwohl ich ihn eigentlich nicht wollte Anfangs und er mir aber die große Liebe geheuchelt hat
- Führerschein für lange Zeit weg

Ich kann einfach nicht mehr.
Wie komme ich aus diesem Loch raus?

Momentan würde ich mir gerne einen Strick nehmen und Alles beenden. Mehrmals am Tag bekommme ich keine Luft mehr vor lauter Ohnmacht.

Mehr lesen

11.05.15 um 21:29

Huhu
Ich kann dir nur raten zu einem Psychologen zugehen. Und rede mit deiner Familie oder einer guten Freundin darüber.

Auch wenn du jetzt eine furchtbare zeit durchmachst. Es kommen immer wieder gute. Ganz bestimmt.

Ich wünsche dir alles gute

Gefällt mir

11.05.15 um 22:42

Im
Moment erstickt es mich einfach nur.
Alles ist eine Qual.
Solange ich an der Arbeit bzw unter Leuten bin ist es ok.
Wenn ich Allein bin stürzt Alles auf mich ein.

Gefällt mir

12.05.15 um 21:54

Mein Rat ist
reden, reden, reden!
Wenn du kannst mit Freunden oder hol dir Hilfe bei deinem Allgemeinarzt bzw. einen Psychologen. Das ist nichts schlimmes und völlig ok. Bedeutet auch nicht, dass du krank bist, sondern dass du Unterstützung brauchst.
Du musst dich erst Mal um dein Leben kümmern!
Es ist ganz normal, dass es dir jetzt sehr schlecht geht. Du darfst traurig, wütend und/oder hilflos sein! Es läuft nicht immer so wie wir gern hätten und jeder kommt mal an einen Punkt, wo er nicht weiter weiß und völlig überfordert mit dem Leben und den Gefühlen ist.
Dann muss man versuchen einen Weg da raus zu finden. Fang ganz klein an. Lass die Gefühle zu und versuche etwas zu finden was dir erst einmal Halt gibt.
Ich wünsche dir ganz viel Glück! Es wird wieder besser werden!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

13.05.15 um 7:47

Ich
Gehe mal davon aus dass dir noch nie so etwas in der art passiert ist.
Vorher war ich auch so ein mensch der direkt gesagt hat wie kann man nur usw
Ich hoffe du kannst für immer in deinem paradies leben und dir passiert nie was schlechtes was deine welt auseinander reisst

Gefällt mir

13.05.15 um 7:49

Ich
Danke euch für eure aufmunternden worte. Es geht mir schon etwas besser.
Durch arbeiten und familie und freunde habe ich gute ablenkung.
Ich bekomme wenigstens wieder luft und habe nicht mehr das gefühl zu ersticken

Gefällt mir

13.05.15 um 9:28

Ich sags ganz ehrlich....
Es bringt nix dir den Kopf zu tätscheln und zu sagen, was du doch für ein armes Häschen bist, dass es dir emotional so schlecht geht und das alles so gemein ist....

Fakt ist:
Die Situation hast du selbst herbeigeführt durch deine Entscheidungen und dein Handeln. Jetzt dazusitzen und zu jammern wie schlimm das alles ist bringt dich nicht weiter.

Ich weiß nicht was du hören willst, aber ich sage dir, dass du dich selbst da rein gebracht hast und auch nur selber wieder rauskommst. Ein Anderer kann dich da nicht rausziehen und ich finde es auch nicht richtig, dass du diesen Mann als Sündenbock für deine Situation dastehen lässt. Natürlich ist es nicht toll was er macht und wie er sich verhält, aber DU hast dich in die Situation gebracht.....nicht ER. Vielleicht kommt es im Text auch falsch rüber, aber mir kommt es so vor als würdest du ihm die Schuld geben und dich selbst als Opfer sehen....und versinkst im Selbstmitleid.....

Mitleid bekommst du von mir nicht, dafür den guten Rat den Hintern hoch zu bekommen und daran zu arbeiten was zu deinem Verhalten, das dir ja augenscheinlich nicht gut tut, zu arbeiten, notfalls auch mit einem Psychologen.

Dafür viel Erfolg!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers