Home / Forum / Mein Baby / Endlich weg von Hartz4

Endlich weg von Hartz4

6. Juni 2011 um 22:09

Nie hätt ich gedacht dass ich so etwas Mal posten werde.
Wir leben von Harzt4 und ich dreh bald noch durch.
Nicht nur dass man automatisch der Abschaum der Gesellschaft ist, man ist auch noch völlig der Willkür anderer Menschen ausgesetzt.
Ich hab mein Leben lang gearbeitet.
Jetzt bin ich in Elternzeit mit meinem Kleinen.
Mein Freund findet einfach keine Arbeit.
Er bemüht sich wirklich aber er hat leider keine Ausbildung (lange Geschichte) und bekommt NUR Absagen.
Ich versteh das nicht.
Er schreibt TÄGLICH Bewerbungen.
Und dann kommt wieder ein großer Umschlag im Briefkasten und ich weiß schon Bescheid.
Manchmal werd ich sauer auf ihn und sag ihm dass er schuld ist und warum er sich sein Leben so verbaut hat und dass es ja wohl nicht wahr sein kann keine Vernünftige Arbeit zu kriegen aber dann seh ich was er tut und denk mir mein Gott du solltest ihn unterstützen und nicht noch den Rest Selbstachtung kaputt machen.
Er tut doch alles was er kann?!?
Aber es zermürbt einfach.
Ich weiß nicht was wir noch tun sollen.
Die Arge will mich jetzt zwingen dass er die Eltenzeit nimmt und ich arbeiten gehe.
Ich bin ehrlich es bricht mir das Herz, ich weiß er ist ein super Vater aber er ist noch so klein ich möchte so gerne einfach Mutter sein.
Aber ändern kann ichs ja nicht nur mein Gehalt als Friseurin wird nie im Leben für uns reichen das bedeutet weiter aufstockend Hartz4 (mein Freund macht schon länger nen Aushilfsjob aber das bringt uns ja auch nicht viel weiter)
Oh mann ich bete jeden Tag dass er Arbeit findet.
Oder ich ne Idee hab wie wir unseren Unterhalt selber Bestreiten können.
Ich weiß echt nicht weiter, eine Umschulung verweigert die Arge.
Ich hab es so satt von der Arge als Mensch 2ter KLasse behandelt zu werden.
und JA ich weiß dass ich froh sein sollte dass es sowas überahaupt gibt.
Anderen geht es viel schlechter.
ICH WEIß DAS.
Ich hab es satt gleich in eine Schublade gesteckt zu werden.
Ich bin am Ende.

Ich will so nicht leben ich will nicht mehr ich kann nicht mehr

Mehr lesen

6. Juni 2011 um 22:23

Wir hatten beide heute einen termin
unsere sachbearbeiterin meinte sogar sie könne veranlassen dass mein kleiner in die krippe muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2011 um 22:36

Er ist 1,5
sie meinte weil mein freund keine arbeit findet und ich ja eine ausbildung habe kann sie sehr wohl von mir verlangen dass ich arbeite weil ich ja besser zu vermitteln bin.
ich bin auch nicht arbeitsscheu ich habe die letzten 10 jahre gearbeitet non stop!!!
mich macht das alles so wütend.
das schlimme ist wenn mein gehalt wenigstens für uns reichen würde aber das wird es DEFINITIV nicht und wir müssen weiter Geld von da bekommen!!! ich will nicht mehr!
die Frau heute war so unverschämt ich hab beim rausgehen tränen in den augen gehabt!
ich kann auch nichts dafür es bricht mir halt das herz wenn ich denke dass ich die ersten jahre nicht miterlebe
jetzt heul ich schon wieder ......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2011 um 22:57
In Antwort auf verzweifelt333

Er ist 1,5
sie meinte weil mein freund keine arbeit findet und ich ja eine ausbildung habe kann sie sehr wohl von mir verlangen dass ich arbeite weil ich ja besser zu vermitteln bin.
ich bin auch nicht arbeitsscheu ich habe die letzten 10 jahre gearbeitet non stop!!!
mich macht das alles so wütend.
das schlimme ist wenn mein gehalt wenigstens für uns reichen würde aber das wird es DEFINITIV nicht und wir müssen weiter Geld von da bekommen!!! ich will nicht mehr!
die Frau heute war so unverschämt ich hab beim rausgehen tränen in den augen gehabt!
ich kann auch nichts dafür es bricht mir halt das herz wenn ich denke dass ich die ersten jahre nicht miterlebe
jetzt heul ich schon wieder ......

Wie wärs denn mal
halbtags einzusteigen. Dann hättet ihr durch den Freibetrag auch etwas davon... Du zeigst den guten Willen, tust was für Dich/euch und hast trotzdem genug Zeit für den Kleinen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2011 um 23:11

Jetzt hab ich so viel geschrieben und es ist weg
also es ist so klar kann ich wieder arbeiten aber ich würde auch nicht so viel mehr verdienen als mein freund als aushilfe.
letztlich müssten wir wieder zum amt rennen.

echt ich fühl mich so gedemütigt
o-ton der sachbearbeiterin: sie müssen es auch mal irgendwann lernen dass ihr kind woanders gut aufgehoben ist.
hallo kann ich das noch selber entscheiden?

mein freund hat der arge zu beginn unseres leistungsbezugs gesagt dass er UNBEDINGT ne ausbildung machen will.
nö er soll einen 1 euro job machen da hat er mehr davon
da ist er dann auch hingegangen....die haben ihn nicht genommen!!!!!!!!!!!!!!!!!!
dann hat er den aushilfsjob angenommen so beziehen wir weniger hartz4 aber das hat sie heute auch kritisiert denn so kann sie ihn anscheinend nicht wieder in eine 1 euro maßnahme vermitteln??
hallo ich dachte es wäre gut wenn die sehen dass er wenigstens etwas arbeitet und die weniger zahlen aber es ist auch schlecht??

eine umschulung wird ihm verweigert ich versteh das nicht.
wie soll das JEMALS besser werden?
wie soll er ein gutes Vorbild für seinen Sohn sein?

Ich weiß auch nicht alles zermürbt uns beide so unsere Beziehung leidet auch sehr darunter ich weiß nicht weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2011 um 23:14

Danke für deinen lieben beitrag
leider fühl ich mich immer öfter so besonders nach dem tag heute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 2:14

Ist die Arge oder Jobcenter, wie sie sich mal nennen
nicht berechtigt!Du hast Anspruch auf 3 Jahre Erziehungsurlaub. Wenn dein Freund "der Antragsteller ist" lass dich bloss nicht ins Bockshorn jagen, 10 SGBII, dan können sie nur deinen Freund als Arbeitskraft nehmen.. sie sind übrigens gesetzlich verpflichtet die Mutter 3 jahre in ruhe zu lassen, ausser sie lässt sich drängeln und unterschreibt was, also lass die mal deinen freund nen Job nachweisen, nicht Dir!!!, Ja ich weiss Harz4 ist nicht alles und das beste... aber lass dich nicht umwickeln)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 2:16
In Antwort auf tino_12158144

Ist die Arge oder Jobcenter, wie sie sich mal nennen
nicht berechtigt!Du hast Anspruch auf 3 Jahre Erziehungsurlaub. Wenn dein Freund "der Antragsteller ist" lass dich bloss nicht ins Bockshorn jagen, 10 SGBII, dan können sie nur deinen Freund als Arbeitskraft nehmen.. sie sind übrigens gesetzlich verpflichtet die Mutter 3 jahre in ruhe zu lassen, ausser sie lässt sich drängeln und unterschreibt was, also lass die mal deinen freund nen Job nachweisen, nicht Dir!!!, Ja ich weiss Harz4 ist nicht alles und das beste... aber lass dich nicht umwickeln)

Paragraf SGB 2, keien ahnung warum gofem. das Zeichen nicht anzeigt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 2:18
In Antwort auf tino_12158144

Paragraf SGB 2, keien ahnung warum gofem. das Zeichen nicht anzeigt...

..
paragraf 10 SGB II.. saftladen hier mit den doofen wortsperrungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 10:17


ich kenn das das ist zum .

ich war auch bisher in meinem leben nur 1 monat arbeitslos und jetzt bin ich in elernzeit und bekomm noch bis nächstes jahr hartz 4... mein mann hatte das "glück" im unglück das er wegen eines schweren rückenproblems eine umschulung bekommen hat. aber das war auch sehr viel laferei zu ich weis nicht wie vielen ärzten...

hmm meine idee für dich wäre: hat dein freund einen schulabschluss? sucht er nach einer ausbildung? wie alt ist er?
habt ihr mal seine bewerbung nachgucken lassen? vielleicht ist sie nicht gut genug geschrieben... da gibt es j aso viele anfoderungen... er soll persönlich zu den firmen gehen mit der bewerbung in der hand oder vorher anrufen und dann hingehen. das sieht immer besser aus als "nur" mit der post geschickt... hat er führerschein und pkw? sieht auch immer gut aus...

ich hoffe ich konne helfen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 10:22

Hab grad deine beitrag von unten weiter gelesen
das würde ich mir nicht bieten lassen! das sie deinem freund eine ausbildung verbierten ist ja wohle ine fruchheut! ich würde zum abteilungsleiter gehen ( da braucht man keinen termin) und mich beschweren über diese sachbearbeiterin... das ist eine frechheit! da würde ich nicht locker lassen! nimm dienen mut zusammen unt trau dich soetwas darf man nicht hinnehmen..!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 10:35

Hallo
Ich würde dir raten wieder arbeiten zu gehen.
Heutzutage kann fast keine Mutter 3 Jahre zuhause bleiben.
Mein Sohn ist eineinhalb und ich habe wieder angefangen zu arbeiten als er 1 Jahr war.
Wenn dein Mann zuhause ist das doch kein Problem dann geht wenigstens einer arbeiten.
Rumjammern bringt da gar nichts sondern Taten müssen folgen hört sich hart an aber ist so.
Bei meiner Tochter war ich alleinerziehend und musste kurz danach arbeiten war auch kein Honiglecken aber es ging.
Würde auch gerne 3 Jahre zuhause bleiben aber wenn es nicht geht dann geht es nicht.
Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 14:18

Hab nicht alles gelesen..
...aber warum geht dein freund nicht mal zu ner zeitarbeitsfirma? die nehmen echt fast jeden. wird kein zuckerschlecken, aber 600-900eur sollten für ihn drin sein, wenn er sich nicht all zu doof anstellt. und vielleicht hat er glück und wird irgendwann irgendwo übernommen. immer noch besser als zu haus zu sitzen. mein freund hat das ein paar jahre gemacht und hat jetzt endlich ne festanstellung bekommen. er ist maler, arbeitet jetzt aber als lagerist. lohn ist mehr als für nen ungelernten, aber so solltet ihr die zeit schon überbrücken können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 20:19

Naja...
...es gibt ja viele zeitarbeitsfirmen...auch mit unterschiedlicher ausrichtung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 12:12

Ich drücke...
... euch ganz feste die daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2013 um 20:22

Beitrag von verzweifelt333
Schade, dass dieser Beitrag schon so alt ist -ich kann das so gut nachvollziehen. Alle arbeitswilligen Hartz4 Empfänger sollten sich zusammen schliessen,und schauen wie man aus dem Teufelskreis Hartz4 wieder heraus kommt. Wer lebt schon gerne unter dem Existenzminimum? Leben kann man das nämlich nicht nennen - eher ein vor sich hin vegetieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen