Home / Forum / Mein Baby / Englisch für 1 Jähriges bei Helen Doron Schule

Englisch für 1 Jähriges bei Helen Doron Schule

11. Juni 2012 um 8:17

Hallo Zusammen
Hat jemand Erfahrung mit der Englisch Lern Methode von Helen Doron? Hab vor mit meinem Kleinen (16 Monate) auch dorthin zu gehen 1x die Woche. Hat es hier Mamas die auch schon Erfahrung damit gemacht haben?

Freue mich auf eure Antworten

Julchen mit JoPierre

Mehr lesen

11. Juni 2012 um 8:19


Ich frage mich, ob das ernsthaft was bringt, wenn das Kind 1 Mal pro Woche englisch lernt? Und: was versprichst du dir davon???

Ich bin gespannt, ob es Mütter gibt, die damit Erfahrungen haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 8:20

Hmm...
Ich kenn zwar diese Methode nicht, aber allgemein find ichs gut wenn das Kind schon früh Englisch lernt. In unserer Zeit braucht man diese Sprache und kleine Kinder lernen sowas wie im Schlaf. Ich denk da nur an die Tochter einer Freundin, die konnte mit 3 Jahren schon 3 Sprachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 8:23

Nein für den Kleinen
ist ja alles spielerisch und wollte mal einfach Erfahrungen hören ob es da Mamis gibt wo mir positives oder negatives berichten können. Fremdsprachen find ich toll, spreche selber Englisch, Französisch und Italienisch. Viele Verwandte sind nur Englisch Sprechend... daher wäre es schon toll wenn er es früh lernen kann, ohne Druck und mit freude... nur weiss ich ja selbst nicht, wieviel das es bringt mit dieser Methode, deshalb die Frage an euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 8:40

Lasst eure Kinder in Ruhe
Ich empfehle dir dieses Buch von Wolfgang Bergman.Finde auch alles schwachsinnig. 16mon und englisch lernen? 1x der woche.. geld ausgeben, kind lernt da nichts!!
liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 8:42

Macht nur Sinn, wenn eines der Elternteile Muttersprachler oder auf Muttersprachniveau ist
Das Kind braucht täglichen Kontakt mit der Sprache und zwar von jemandem, der sie fehlerfrei spricht, alles andere ist total sinnlos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 8:46

Danke für eure Antworten
doch giibt es hier auch Mamis die wirklich auch die Methode angewendet haben und mir Erfahrungen berichten können? Es ist eben doch Geld das man ausgiebt und da wäre ich froh auf Erfahrungen von euch mal zu hören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 9:13

Grins
Ist zwar OT, aber das erinnert mich grad soooo an die Müttermafia.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 10:03

Hallo
ich kenne das Konzept nicht, aber wenn du dich mit der Sprachentwicklung von Kindern beschäftigst, dann ist klar, dass das nicht funktionieren kann. Vielleicht wird dein Kind irgendwann einzelne Wörter auswendig lernen, aber das hat damit, eine Sprache zu lernen und zu sprechen nicht viel zu tun.
Geh lieber in einen Spielkreis oder zum Turnen etc. Das ist für die Entwicklung wesentlich förderlicher.
Wenn dir so viel daran liegt, dass deine Tochter früh eine 2. Sprache lernt, dann such einen bilingualen Kindergarten für sie. Dort bekommt sie im Alltag 2 Sprachen vermittelt und das Konzept entspricht dem kindlichen Lernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 10:40

Wenn du selbst englisch sprichst
Dann spreche doch einfach täglich in beiden sprachen mit ihr.
Spar dir den Kurs, und mache lieber eine andere aktivität (Kinderturnen o.ä.) damit fährst du glaube ich besser
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 10:47
In Antwort auf malou_11988710

Wenn du selbst englisch sprichst
Dann spreche doch einfach täglich in beiden sprachen mit ihr.
Spar dir den Kurs, und mache lieber eine andere aktivität (Kinderturnen o.ä.) damit fährst du glaube ich besser
Lg

Das bringt nur was, wenn sie auf Muttersprachniveau spricht
sonst übernimmt das Kind die Aussprache und anderen Fehler von ihr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 12:37

Da scheint ja euer Echo nicht gerade positiv zu sein
Ja ich sehe es auch so, dass ich nicht mit Ihm Englisch sprechen möchte, da ich ihm bestimmt einige Fehler in der Aussprache mache und das würde ihn dann bestimmt später nur verwirren aber hat es den noch niemand der dort war und mir berichten könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2012 um 13:12
In Antwort auf sofija_12281789

Hallo
ich kenne das Konzept nicht, aber wenn du dich mit der Sprachentwicklung von Kindern beschäftigst, dann ist klar, dass das nicht funktionieren kann. Vielleicht wird dein Kind irgendwann einzelne Wörter auswendig lernen, aber das hat damit, eine Sprache zu lernen und zu sprechen nicht viel zu tun.
Geh lieber in einen Spielkreis oder zum Turnen etc. Das ist für die Entwicklung wesentlich förderlicher.
Wenn dir so viel daran liegt, dass deine Tochter früh eine 2. Sprache lernt, dann such einen bilingualen Kindergarten für sie. Dort bekommt sie im Alltag 2 Sprachen vermittelt und das Konzept entspricht dem kindlichen Lernen.

Wieso meinst du dass es
nicht funktionieren kann? Ich beschäftige mich nicht intensiv mit der Sprachentwicklung du? Ja denke auch das sie eher Wörter lernen als die Sprache an sich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest