Home / Forum / Mein Baby / Englischer Vorname - billig?

Englischer Vorname - billig?

15. September 2008 um 16:58

Hallo an alle!
Ich habe mal eine Frage...
Ich bin am Ueberlegen, wie ich mein Kind nenne - ob Junge oder Mädchen ist noch nicht raus.
Das Kind haette einen relativ deutschen Vornamen, allerdings bin ich international sehr viel unterwegs und werde in Kuerze fuer eventuell einige Jahre im Ausland sein - das Kind natuerlich mitnehmen... Solange es noch im Kindergartenalter ist, spaeter bleibt es dann beim Papa oder beide kommen mit.
Nun habe ich vor kurzem von einer Bekannten gehoert, dass englische Namen fuer deutsche Kinder total billig seien etc.
Aber ich liebe englische Namen, bin und will auch viel im Ausland sein und meinem Kind einen solchen Namen geben. Allerdings soll das nicht billig rüberkommen. Ich würde den kleinen Schreihals doch auch nicht Mandy, Nancy, Cindy oder Jason, Justin nennen :confused:
Was meint ihr?

Liebe Grüße
eure Leticia

Mehr lesen

15. September 2008 um 17:02

Quatsch
also ich finde ob ein name billig rüber kommt liegt vor allem an der person die ihn trägt bzw wenn die kinder klein sind an den eltern.

Was diese namen oft etwas billig erscheinen lässt, ist ja die tatsache dass die eltern den namen nicht mal richtig aussprechen können, oft namen nehmen die sie irgendwo bei irgendwelchen hollywoodpromis mal gehört haben und zum englischen ansonsten keinen bezug haben und vllt grade mal ein "hello" auf die reihe kriegen.

Die umstände sind ja bei dir ganz anders und wenn dir die namen gefallen, total ok.

An was für namen dachtest du denn so?*neugierig*

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2008 um 17:06

...
Also ich liebe engl. Namen auch (unsere Jungs haben ja auch engl. Namen und unsere geplante #3 wird ebenfalls einen bekommen), aber ich muß schon sagen, dass ich keine engl. Namen gewählt hätte, wenn wir nicht den passenden Hintergrund hätten.

"Billig" finde ich es aber nicht - nur irgendwie unpassend (wenn man aber vor hat ins englischsprachige Ausland zu gehen, finde ich es wiederum ok).

Was wären denn deine Favoriten?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2008 um 17:10

Sorry
ich meinte NACHnamen in der 3. Zeile.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2008 um 17:19

Also
für ein Mädchen wäre mein Favorit zurzeit eigentlich JAMIE JEAN, jetzt werdet ihr sicher stöhnen Aber ich liebe den Namen Jamie und Jean ebenso... Aber ich will das Kind ja eigentlich nicht unbedingt in Deutschland aufwachsen lassen. Und in den USA und England wäre das überhaupt kein Problem. Was meint ihr? Ein eventuelles Problem wäre vielleicht, dass man den Namen auch männlich einschätzen könnte.
Emily ist an sich süß, aber leider heißen zahlreiche Kinder so.
Lilly würde ich auch gut finden, ist aber auch schon sehr ausgesaugt.
Habt ihr Vorschläge, die nicht unbedingt in diese Nancy-Kategorie passen?
Ich hatte auch schon an Lynn gedacht, Jamie Lynn? Aber da würde jeder an Ms Spears denken - nur, dass sie eben nach ihr benannt wurde und das wäre ja nicht so...was an sich nicht schlimm wäre - wie seht ihr das?

Bei Jungen wüsste ich noch nicht viele Namen... Eventuell Sean (ich weiß, in Verbindung mit Jamie und Lynn denkt jetzt jeder, ich stehe auf die Spears-Familie)...
Oder Brandon, Landon..?

*help!*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2008 um 17:24
In Antwort auf leticia082

Also
für ein Mädchen wäre mein Favorit zurzeit eigentlich JAMIE JEAN, jetzt werdet ihr sicher stöhnen Aber ich liebe den Namen Jamie und Jean ebenso... Aber ich will das Kind ja eigentlich nicht unbedingt in Deutschland aufwachsen lassen. Und in den USA und England wäre das überhaupt kein Problem. Was meint ihr? Ein eventuelles Problem wäre vielleicht, dass man den Namen auch männlich einschätzen könnte.
Emily ist an sich süß, aber leider heißen zahlreiche Kinder so.
Lilly würde ich auch gut finden, ist aber auch schon sehr ausgesaugt.
Habt ihr Vorschläge, die nicht unbedingt in diese Nancy-Kategorie passen?
Ich hatte auch schon an Lynn gedacht, Jamie Lynn? Aber da würde jeder an Ms Spears denken - nur, dass sie eben nach ihr benannt wurde und das wäre ja nicht so...was an sich nicht schlimm wäre - wie seht ihr das?

Bei Jungen wüsste ich noch nicht viele Namen... Eventuell Sean (ich weiß, in Verbindung mit Jamie und Lynn denkt jetzt jeder, ich stehe auf die Spears-Familie)...
Oder Brandon, Landon..?

*help!*

...
*hehe* unser Jungs heißen Sean & James - B. Spears lässt grüßen (unsere waren aber zuerst da *g*!).

Ich schreib dir mal meine Lieblingsnamen auf:

Sean/Shawn
James/Seamus
Nelson (Favorit für #3)
Quentin
Elliot
Kieron
Keenan
Nathaniel
Tyrone
Tyrell


Jamie Jean finde ich wegen dem J.J. nicht so gelungen (Jamie Lynn klingt besser). Außerdem würdest du wahrscheinlich einen eindeutigen Drittnamen brauchen, da beide ja unisex sind.

Meine Lieblingsmädchennamen sind:

Nia
Tiara/Tara
Kiana
Ava

Vielleicht gefällt dir ja etwas!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2008 um 17:25

Wie wäre es denn..
... mit einem Vornamen, der international gebräuchlich ist? Der nicht billig-englisch klingt, aber sowohl von englischsprachigen Völkern als auch in Deutschland gesprochen und verstanden werden kann?
Als Beispiele meine ich z.B. Fiona für ein Mädchen und Marc für Jungen. Sind jetzt nur Beispiele, aber vielleicht weißt du dann, was ich meine. Finde ich einen guten Kompromiß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2008 um 17:35

Hm
Also ich finde es ist schon etwas Anderes, ob ein Kind, das rein hier aufwächst, Jamie Jean heißt oder ob das Kind in wahrscheinlich den USA, England, Island, Frankreich etc aufwächst... Oder?
Würde es Jamie Jean genannt werden, bekäme es auf jeden Fall noch einen Drittnamen wie zB Marie oder so dazu.
Jamie Lynn finde ich auch sehr schön, aber kann man das machen? Oder denkt dann alle Welt sofort and Jamie Lynn Spears? Wäre wie gesagt nicht so schlimm, aber mein Kind soll schon eine eigene Persönlichkeit aufbauen können...

Auf Marc und Fiona stehe ich leider überhaupt nicht... Das sind für mich schon fast deutsche Namen

Sean finde ich supersüß

Also, ich hätte gern einen Namen, der wirklich Englisch ist... Den man in Deutschland zwar kennt, aber dennoch sollen hier nicht viele Kinder so heißen.
Gibt's sowas?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2008 um 17:48
In Antwort auf leticia082

Hm
Also ich finde es ist schon etwas Anderes, ob ein Kind, das rein hier aufwächst, Jamie Jean heißt oder ob das Kind in wahrscheinlich den USA, England, Island, Frankreich etc aufwächst... Oder?
Würde es Jamie Jean genannt werden, bekäme es auf jeden Fall noch einen Drittnamen wie zB Marie oder so dazu.
Jamie Lynn finde ich auch sehr schön, aber kann man das machen? Oder denkt dann alle Welt sofort and Jamie Lynn Spears? Wäre wie gesagt nicht so schlimm, aber mein Kind soll schon eine eigene Persönlichkeit aufbauen können...

Auf Marc und Fiona stehe ich leider überhaupt nicht... Das sind für mich schon fast deutsche Namen

Sean finde ich supersüß

Also, ich hätte gern einen Namen, der wirklich Englisch ist... Den man in Deutschland zwar kennt, aber dennoch sollen hier nicht viele Kinder so heißen.
Gibt's sowas?

...
Hm, also ich würde einen engl. Namen nur dann wählen, wenn ich auch ins engl. Ausland gehen würde. Sonst würde ich einen internationalen Namen wählen (überhaupt in Frankreich ).

Ich finde schon, dass man Jamie Lynn machen kann, weil J.L. Spears (für mich jedenfalls) kein richtiger Star ist und die Kombi gängig ist (auch bevor J.L. Spears bekannt wurde).

Die Namen auf meiner Liste sind alle wirklich englisch und im deutschsprachigen Raum sehr selten ...

Hier ist noch ein Link von den US Top 1000 von 2007: http://www.behindthename.com/top/lists/1000us2007.php


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2008 um 17:52

..
guck mal auf firstname.de

da kannst du links die sprache eingeben und dann zeigen die dir über 1000 englische namen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2008 um 18:19

Hallo leticia
englische namen sind wirklich in ordnung, wenn es einen bezug bzw. einen hintergrund dazu gibt!

ich bin wirklich kein freund von englischen namen... aber eben nur aus dem grund, weil ich finde, dass zu kindern die in deutschland und mit typisch deutschem namen aufwachsen einfach keine englischen namen klingen... justine schneider... irgendwie merkwürdig... meistens lassen sich diese namen auch in typische familien einordnen, das kommt erschwerend hinzu.

ebenso kann ich mir nicht vorstellen zu sagen (wenn ich mir vorstelle das kind wird irgendwann erwachsen sein... und das ist eine größere zeitspanne als die, in der es eben kind ist)... komm wir fahren heute zu opa justin!

in deinem fall find ichs wirklich in ordnung! soweit es nicht ein kevin, justin, jason oder eine justine, chantalle oder mandy wird! die hängen deinem kind hier in deutschland nämlich gleich ein etikett an!

jamie find ich wirklich toll! aber jean mag ich gar nicht leiden! sean ist ok! aber jamie gefällt mir besser!

für ein mädchen würde mir jules einfallen, den finde ich persönlich schön und auch anspruchsvoll! kann man auch gut in deutschland vergeben (mit entsprechendem bezug), finde ich!

lg mairi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2008 um 20:25

...
Ich finde, dass man da klar unterscheiden muss zwischen:

1.) Deutschen Familien, die engl. Namen einfach nur als "cool" ansehen und damit auffallen wollen, bzw. damit Promis nachaffen wollen (gelingt ihnen natürlich damit niemals, egal wie ausgefallen der Name dann sein mag..) und dann auch noch einen typisch deutschen NN haben, DAS wirkt nicht nur so, sondern ist billig und lächerlich.

2.) So wie Du es schilderst, möchtest Du einfach nur einen engl. Namen, weil du international viel unterwegs sein wirst etc. und da Du Namen wie Justin etc. sowieso nicht wählen würdest, finde ich das nicht schlimm, bzw. es wirkt dann auch nicht billig oder krampfhaft.
Der NN sollte natürlich trotzdem passen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2008 um 10:29


Englische Namne sind nicht billig...meine Tochter heisst ja auch FIONA und das ist mal absolut nicht billig. Sollte allerdings zum Nachnamen passen...

LG Leyona mit Leyla & Fiona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2008 um 17:16

Tja...
Ich finde JAMIE JEAN und SEAN (ZN fehlt) eigentlich absolut nicht billig...
Habt ihr Vorschläge für typisch englische Namen, die nicht billig sind, die man in Deutschland zwar kennt, aber kaum vergibt?

Man, dass das so schwer ist, hätte ich echt nicht gedacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2008 um 17:18
In Antwort auf leticia082

Tja...
Ich finde JAMIE JEAN und SEAN (ZN fehlt) eigentlich absolut nicht billig...
Habt ihr Vorschläge für typisch englische Namen, die nicht billig sind, die man in Deutschland zwar kennt, aber kaum vergibt?

Man, dass das so schwer ist, hätte ich echt nicht gedacht.

...
Na ja, ok, Jamie Jean & Sean sing genau die Namen, die dann doch in die billige Richtung gehen..

Ich dachte, Du wolltest nicht sowas wie Justin etc.? Geht für mich in die genau gleiche Richtung: prollig und peinlich

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2008 um 17:25

Echt?
Wow, das haut mich echt um...
Aber auch in den US und GB heißen Mädchen Jamie... würde das bei meinem Kind nur billig rüberkommen, weil sie deutschen Ursprungs ist? Allerdings würde sie ja in den US und GB aufwachsen! ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2008 um 18:57

Hi leticia
also ich muss da auch nochmal deutlich sagen, dass ich jean eher n bisschen gekünzelt finde... jamie ist wirklich klasse, ob junge oder mädchen... den find ich richtig gut, nicht billig und auch in deutschland sowie in GB/US durchaus vergebbar.

ich hatte ja schon den mädchennamen jules vorgeschlagen... den find ich aber nicht in der kombi zu jamie passend, sondern alleinstehend viel schöner.

ich würd mich an deiner stelle wahrscheinlich für den EN jamie entscheiden und als ZN einen deutschen namen vergeben. oder einen namen den man deutsch und englisch aussprechen kann...

vielleicht jamie josephine (da finde ich aber die rein englische aussprache schöner)...
oder jamie linn bzw. lynn

für einen jungen vielleicht jamie... hm da fällt mir jetzt spontan gar nicht so recht etwas ein...

ich überleg nochmal.
lg mairi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2008 um 19:49

Ich habe
einen englischen Vornamen mit eingedeutschter Schreibweise und aussprechen kann es kein Mensch.

Wiiie heißen sie? Wiiiie wird das geschrieben?

Andauernd und jeden Tag, es nervt, deshalb finde ich persönliche englische Namen schrecklich...

mein Kind bekommt einen deutschen Rufnamen und ein Mädchen auf Wunsch des Vaters einen englischen Zweitnamen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 9:04
In Antwort auf kristin2007

...
Na ja, ok, Jamie Jean & Sean sing genau die Namen, die dann doch in die billige Richtung gehen..

Ich dachte, Du wolltest nicht sowas wie Justin etc.? Geht für mich in die genau gleiche Richtung: prollig und peinlich

LG

@kristin
Also bitte, was ist an Sean prolliger oder peinlicher, als an Ian?

Frag mich echt, warum du den Namen immer runter machst, obwohl dein Sohn genau diesen Namen in der schottischen Form trägt...

Und falls du wieder mal die Häufigkeit von Sean ansprichst (der ja deiner Meinung nach ein Modename ist) - Ian ist in den Hitliste VOR Sean.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 17:37

Nimm den Name der DIR gefällt

Nenn dein Kind so wie es dir gefällt (solange es keine Strafe ist wie Rapunzel oder so ^^)

Das die Leute sich immer wegen Schreibweise und Aussprache so anstellen müssen. Stellen die Leute auch jedes Wort das mehr als 4 Buchstaben hat in Frage? Also auf sowas würde ich erst gar nicht wert legen, vor allem nicht, da ich selbst einen zwar eher selten vergebenen, aber sehr bekannten Namen, habe und er trotzdem oft nicht so ausgesprochen wird wie es richtig ist Kann also jeden treffen.
Im Zuge der Globalisierung kann es nur von Vorteil sein einen internationalen Namen zu wählen. Vor allem in den englischsprachigen Ländern wird ja das schrägste von der Welt als Vorname verkauft und es wundert keinen.
Du hast gute Gründe deinem Kind einen englischen Namen zu geben, also mach es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2008 um 5:09

...
Um mal die Schlacht hier zu umfahren,

William, Matt, David, Linus, Paul, Tom, Henry ... gibt so viele.

Nimm einfach den Namen der dir gefällt.

Der Adler fängt keine Fliegen

Liebe Grüße Hipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2008 um 17:39
In Antwort auf lottie_12246373

...
Um mal die Schlacht hier zu umfahren,

William, Matt, David, Linus, Paul, Tom, Henry ... gibt so viele.

Nimm einfach den Namen der dir gefällt.

Der Adler fängt keine Fliegen

Liebe Grüße Hipp

Wow,
das sind echt super Vorschlaege fuer Jungs...
William ist sehr süß :kiss:
Wie findet ihr SEAN WILLIAM eventuell?
SEAN LINUS (Lai-nis)?
Bei Sean Paul denkt natürlich jeder an den Sänger... Aber sonst sehr schön.
Bei einem Mädchen bin ich immernoch für JAMIE. Mittlerweile stehe ich ziemlich auf JAMIE LYNN, auch wenn jeder an Ms Spears denkt... So schlecht finde ich sie nicht mal
Was meint ihr?

Ich wollte keineswegs, dass es wegen meines Themas zum Streit kommt - das ist es nicht Wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2008 um 22:54

Hi leticia
ich find jamie lynn total toll!!!
hab ich ja unter anderem auch selbst vorgeschlagen... mir war das gar nicht bekannt, dass es in der spears familie eine jamie lynn gibt... bin da wohl nicht so auf dem laufendem ;P

find ich aber auch nicht so schlimm, jamie lynn ist ein schöner name!

bei den jungennamen bin ich mir unschlüssig... find sean nicht so prickelnd... ist ok, aber nicht unbedingt mein persönlicher geschmack. find aber linus ganz gut, weil man den hier in deutschland eben auch kennt. william und paul auch, aber linus hört sich auch deutsch gesprochen ganz niedlich an.

lg mairi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 4:32
In Antwort auf leticia082

Wow,
das sind echt super Vorschlaege fuer Jungs...
William ist sehr süß :kiss:
Wie findet ihr SEAN WILLIAM eventuell?
SEAN LINUS (Lai-nis)?
Bei Sean Paul denkt natürlich jeder an den Sänger... Aber sonst sehr schön.
Bei einem Mädchen bin ich immernoch für JAMIE. Mittlerweile stehe ich ziemlich auf JAMIE LYNN, auch wenn jeder an Ms Spears denkt... So schlecht finde ich sie nicht mal
Was meint ihr?

Ich wollte keineswegs, dass es wegen meines Themas zum Streit kommt - das ist es nicht Wert.

...
Sean William ist niedlich, William finde ich prinzipiell besser was die Aussprache in Deutschland und Co angeht. Auch die Kombi Sean Linus ist sehr gelungen (obwohl William an sich besser zu Sean passen würde) Hat Beides so seine Reize

Jamie Lynn ist nach wie vor in Ordnung und mal ehrlich ich glaube nicht, das du dein Kind mit dieser Familie vergleichen musst/lassen musst. Du entscheidest ja aus freien Stücken und nicht aus einer Fanidiotie heraus .
Wenn der Name dir gefällt dann nimm ihn doch einfach, schießlich solltest du dich nicht vor wildfremden Leuten rechtfertigen müssen außer vor dir und deinem Kind.
Und mal ehrlich Frau Jamie Lynn Spears ist ja nun wohl so eine Eintagsfliege, an die denkt doch in 5-10 Jahren eh niemand mehr

Liebe Grüße und Alles Gute

Hipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 9:03

@maskineri
Ich habs mir eh gedacht, dass sie nicht darauf antworten wird ...

Aber ich verstehe es wirklich nicht - dass ihr der Name nicht gefällt ist natürlich eine Sache (mir gefällt Ian ja auch nicht *g*), aber, dass man den Namen als billig und prollig hinstellt, ist was anderes.

Der Name ist viel zu selten, um als "Schubladenname" bezeichnet werden zu können. Außerdem frag ich mich, wie man darauf kommt einen Namen, der auf der Hitliste auf Platz 141 war (2006 war er auf Platz 184), als Modenamen zu bezeichnen .

Ich hab kristin schon öfters darauf angesprochen, aber eine Antwort hab ich zu dem Thema leider noch nie bekommen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 9:32
In Antwort auf leticia082

Wow,
das sind echt super Vorschlaege fuer Jungs...
William ist sehr süß :kiss:
Wie findet ihr SEAN WILLIAM eventuell?
SEAN LINUS (Lai-nis)?
Bei Sean Paul denkt natürlich jeder an den Sänger... Aber sonst sehr schön.
Bei einem Mädchen bin ich immernoch für JAMIE. Mittlerweile stehe ich ziemlich auf JAMIE LYNN, auch wenn jeder an Ms Spears denkt... So schlecht finde ich sie nicht mal
Was meint ihr?

Ich wollte keineswegs, dass es wegen meines Themas zum Streit kommt - das ist es nicht Wert.

...
Sean William klingt toll !

Andere Vorschläge:

Sean Liam
Sean Quentin
Sean Christopher
Sean Aidan
Sean Lewis/Louis
Sean Vincent
Sean Kieran
Sean Bennet
Sean Kendrick
Sean Malcolm
Sean Finley/Finlay



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 11:49

Ich
bin mir bei einem Mädchen mittlerweile fast sicher, JAMIE LYNN. Mein absoluter Favorit irgendwie Und ihr seid diesem Namen ja größtenteils auch recht positiv gestimmt, dh er würde auch in Deutschland (relativ) gut ankommen. Auch wenn ich glaube, dass ich wohl eher nur zu Besuch nach Deutschland komme, derzeit sieht es so aus. Anderes Thema
Bei einem Jungen bin ich noch unsicher... SEAN gefällt mir nach wie vor super, aber beim ZN fängt das Problem an. Der Vater ist mir da leider auch keine große Hilfe

Wie findet ihr die folgenden ZN?
SEAN...

PEYTON
TRISTAN
BRYAN
MIHALEY
DANIEL....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 12:11

Echt,
bei JAMIE LYNN brauche ich einen Drittnamen? Das ist ja der Hammer... es gibt Jungen, die LYNN heißen? Die armen Jungs na gut...
Was passt zu JAMIE LYNN?

Bryan mit "i" mag ich irgendwie nicht... na gut, muss man sich noch ueberlegen.
Wie findet ihr die anderen ZN?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 18:26
In Antwort auf leticia082

Wow,
das sind echt super Vorschlaege fuer Jungs...
William ist sehr süß :kiss:
Wie findet ihr SEAN WILLIAM eventuell?
SEAN LINUS (Lai-nis)?
Bei Sean Paul denkt natürlich jeder an den Sänger... Aber sonst sehr schön.
Bei einem Mädchen bin ich immernoch für JAMIE. Mittlerweile stehe ich ziemlich auf JAMIE LYNN, auch wenn jeder an Ms Spears denkt... So schlecht finde ich sie nicht mal
Was meint ihr?

Ich wollte keineswegs, dass es wegen meines Themas zum Streit kommt - das ist es nicht Wert.

...
also, wer sich wegen eines Namens streitet, hat doch einen Schuss weg. Nimm die Namen, die dir gefallen und lass die Leute zanken, so sie denn nichts besseres zu tun haben.

Sean William ist ne nette Kombi, Linus gefällt mir wegen der Bedeutung nicht
Jamie Lynn ist jetzt nicht mein Fall, aber sicher okay und vergebbar; und an Familie Spears denkt längst nicht jeder, es gibt doch tatsächlich auch einige Medien-Abstinentler unter uns

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 22:55
In Antwort auf indira_11864565

@kristin
Also bitte, was ist an Sean prolliger oder peinlicher, als an Ian?

Frag mich echt, warum du den Namen immer runter machst, obwohl dein Sohn genau diesen Namen in der schottischen Form trägt...

Und falls du wieder mal die Häufigkeit von Sean ansprichst (der ja deiner Meinung nach ein Modename ist) - Ian ist in den Hitliste VOR Sean.

LG

Uiii
Hier gehts ja wieder rund

Und sorry, nach meiner Antwort habe ich hier nicht weiter gelesen!

Und sorry auch für meinen Geschmack, für mich liegt zwischen diesen Namen nunmal ein himmelweiter Unterschied, wo ist das Problem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2008 um 22:57

...
Natürlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2008 um 15:15

HEY!!!
Mädels also, ich wollte aus meiner Frage echt kein Drama entstehen lassen...

Möchte mir noch irgendwer bei der Namenssuche helfen?
Ich bin jetzt bei SEAN SAMUEL hängen geblieben.
SEAN WILLIAM SAMUEL?

JAMIE LYNN steht nach wie vor relativ fest...
Habe allerdings gestern von meinem Mann den Namen SKYLER (w) genannt bekommen, wie findet ihr den? ALYSON SKYLER eventuell?
Man, das ist so schwierig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook