Home / Forum / Mein Baby / Enkel nur auf dem Papier

Enkel nur auf dem Papier

18. Juli 2013 um 21:16

Hallo Ihr Lieben,
angelehnt an Skadis Therad...

Es geht um meine Schwimu...

Zur Situation...
Meine Eltern haben einen super Kontakt zu meiner Kleinen, wir sehen uns regelmäßig und sie Lieben die Lütte total.
Meine Schwimu hat die Kleine seit November nicht mehr gesehen... (Mein Schwiegervater ist tot)

Mein Lebensgefährte hatte in seinem Elternhaus viele Probleme und findet die Situation daher nicht so schlimm...
Ich akzeptiere das, finde es aber auch schade.
Vor dem November haben wir immer versucht den Kontakt aufrecht zu erhalten, haben sie angerufen ect.
Aber ich bin ja nicht dazu da, ihr das Enkelkind hinterher zu tragen...
Von Ihr kommt genau garnichts...

Im Juni hatte L.eni nun GEburtstag, wir haben natürlich gefeiert mit der Verwandtschaft..., weil mein Lebensgefährte es nicht wollte, haben wir seine Mutter nicht eingeladen, weil sie sich eben davor nie gemeldet hat...
Ich habe aber gesagt, dass wenn sie nun anruft, laden wir sie zum Kaffee zu uns ein...

Tja, sie rief nicht an....

Ich finde es schade das meine Tochter nur eine Oma und einen Opa hat...

was würdet ihr tun?
Wart oder seid ihr in einer ehnlichen Situation?

Lg Mel

Mehr lesen

18. Juli 2013 um 21:22

Das ist schwierig
Wahrscheinlich würde ich es hinnehmen und mich nicht mehr melden, wenn ihr die Kleine ao unwichtig ist. Wie hat sie denn auf die Sxhwangerschaft etc. reagiert? Oder war ein gewaltiger Streit auslöser dass seit November kein Kontakt mehr herrscht? Ich fänd es schade, ja, aber betteln würde ich niht! Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2013 um 21:27
In Antwort auf qiu_12456044

Das ist schwierig
Wahrscheinlich würde ich es hinnehmen und mich nicht mehr melden, wenn ihr die Kleine ao unwichtig ist. Wie hat sie denn auf die Sxhwangerschaft etc. reagiert? Oder war ein gewaltiger Streit auslöser dass seit November kein Kontakt mehr herrscht? Ich fänd es schade, ja, aber betteln würde ich niht! Lg

....
Naja, sie hat sich auch vorher schon so gut wie nie gemeldet..., meistens ging es von uns aus...

Wir befinden uns im moment in einem Rechtsstreit mit der Schwester meines Lebensgefährten (wegen des Erbes)
Allerdings erst seit nem Monat. (also ist das wohl auch nicht der auslöser)...

Sie hat die Kleine Insgesamt 3 mal gesehen, jedesmal hat sie sehr überschwänglich reagiert, aber dannach kam garnichts mehr...

Im November war die einzige Situation (da war L.eni 4 Monate alt), dass Sie Leni versucht hat Sahne vom Kuchen zu Füttern, und mein Lebensgefährte hat sie darauf hingewiesen dass sie das bitte nicht tun soll...Aber das war auch das einzige...

Das mit dem Betteln sehe ich halt genauso..., wir habens ne weile Versucht... aber hinterher tragen will ich L.eni ihr auch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2013 um 22:42

Einfach drauf sche.ßen...
sorry für die Ausdrucksweise. aber ist so. denn was will deine tochter mit einer frau, die sich eh nicht kümmert. willst du ihr das antun? das eine frau mal in ihr leben tritt und dann wieder spurlos verschwindet? ich würde meinem Kind das nicht antun. entweder, sie ist eine Oma, ist auch anwesend und hält kontakt oder eben nicht. und wenn nicht, ist das ja ihr Problem. dein Kind wird sie bestimmt nicht vermissen, wenn sie sie nicht kennt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 1:08

Bei und ist es ähnlich. ..
Meine Kleine hat auch nur meine Mutter (mein vater ist verstorben) und die liebt sie über alles..

Als ich schwanger war hieß es von den Schwiegereltern immer "hach, was freuen wir uns wenn die Kleine endlich da ist!" Seit dem sie auf der Welt ist, kann ich an einer Hand abzählen wie oft sie uns besuchen waren - und am Telefon nach dem Enkelchen zu fragen ist auch out. Wenn wir mal da waren wurde kurz Interesse gezeigt und dann war sie wie Luft...
Seit Februar herrscht gar kein Kontakt mehr zu ihnen, was ich persönlich nicht bedauere..

Ich finde sowas eigentlich immer sehr schade, aber ich laufe keinem hinterher. Zur Taufe im August sind sie eingeladen, allerdings habe ich da schon aus dem Bekanntenkreis gehört "dass sie noch gar nicht wissen ob sie überhaupt kommen"...
Naja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 1:23

Ich kenne es auch
daher denke ich, dass du es deiner Kleinen selbst überlässt als was sie ihre "oma" ansieht...wenn sie sie Oma nennt, dann ist es eben so und wenn nicht, dann ist es auch gut...

Mein Sohn hat seine leibliche Oma (väterlichseits) einmal gesehen, da war er 2Monate alt...kurz darauf haben wir den Kontakt abgebrochen, sie wohnt eh 400km weiterweg und auch damals hat sie sich auch nicht wirklich für ihn interessiert und war die ganze Zeit nur am Telefonieren dafür hat er eine superliebe Stiefoma und liebt sie abgöttisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 7:43

Kenn ich
Meine eltern lieben den kleenen und machen und tun und oma nr2? Das letzte mal hab ich beim geburtstag vom zwerg im september gesehen und gehört.

Und da hat sich wieder so bescheuert verhalten, dass ich sie nicht mehr dabei haben möchte. Sonst kümmert sie sich ja auch nicht um ihn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 7:51

Dann hat die "Oma" Pech
deine Tochter hat doch liebende Großeltern, die sich kümmern, da ist viel mehr wert als ein erzwungener Kontakt, bei dem auch deine Tochter schnell merken würde, dass die andere Oma sich so gar nicht interessiert.

Lass es gut sein. Sei froh, dass du tolle Großeltern für die Kleine hast, die sie regelmäßig sehen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 8:19

...
ich glaube da hast du mich falsch verstanden.

Ich respektiere die Ansichten meines Partners und würde NIE über seinen Kopf hinweg den Kontakt suchen.
Alle treffen oder anrufe waren vorher mit ihm abgesprochen und ich denke dass auch er die hoffnung hatte, dass der Kontakt durch die Lütte wieder besser würde.

Das hat sich ja nun nicht bestätigt, und es ist ok so.
Ich finde es allgemein nur Schade für die Kleine...
Denn sie wird sicher später mal fragen wo denn die andere Oma ist, (wenn sie versteht das ihre Omas und Opas die Eltern ihrer Eltern sind)
Und ich dann sagen muss dass die Oma sich nicht für sie Interessiert...

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 9:27

Ach ja
ich selbst habe auch nur eine Oma. Die andere lebt zwar noch, sogar in meinem Heimatdorf, wenn ich also meine Eltern besuche, kann es jederzeit passieren, dass ich ihr über den Weg laufe.
Aber es gab in meiner Familie mal ein großes Zerwürfnis mit ihr und danach hat sie immer mehr das Interesse an ihren Enkeln verloren und macht gar keine Anstalten, sich bei mir oder meiner Schwester zu melden. Das tut manchmal weh, aber lieber hab ich noch meine andere Oma, die ein wahrer Engel ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 9:31

Normal heutzutage
Diese altbekannten Familienverhältnisse sind regelrecht rar geworden. Meine Kinder haben eine Oma, eine Uroma und einen Uropa. Das wars...die andern Großeltern haben kein Interesse und fragen nie nach den Kindern. Aber denen ist auch ihr eigener Sohn ehal von daher kann man da nicht viel erwarten. Zu Weihnachten schicken sie Geschenke, wir sagen im Namen der Kinder danke und das wars dann.

Ich finde es natürlich traurig. Aber ich bin auch froh drum, dass es so ist, denn mit dem Vater meines (Ex-) Mannes gab es in der Familie nur Probleme. Das will ich meinen Kindern nicht antun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 9:43

Oh mann
jetzt bekomme ich langsam ein schlechtes gewissen...

mich nervt es dass meine schwiegers so glucken. die sind keine schlechten menschen nur eben mega nervig...

ich würde sie euch gerne abgeben. mir wäre lieben sie würden weniger Interesse haben, weil sie eben sind wie sie sind.

ich weiss sicher schwer zu verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 10:25

...
hm..., also es ist wohl in der Familie meines Partners einiges Vorgefallen, von ihrer Seite wohl eher das "Nicht Kümmern und wegschauen..." Ich weiß nur zum TEil was damals passiert ist, er redet da sehr ungern drüber.

Wie gesagt, ich hätte sie eingeladen, aber mein Lebensgefährte wollte es so nicht, das habe ich respektiert..., da auch vorher keinerlei Meldung ihrer Seiten kam...

Im November war die einzige Situation (da war L.eni 4 Monate alt), dass Sie Leni versucht hat Sahne vom Kuchen zu Füttern, und mein Lebensgefährte hat sie darauf hingewiesen dass sie das bitte nicht tun soll...Aber das war auch das einzige... (war der GEburtstag seiner Oma, zu dem er aber auch nur äußerst ungern ging, und zu ihr besteht auch keinerlei kontakt mehr, genauso wenig mit seiner Schwester (durch den Erbschaftsstreit nur noch über Anwalt)

Sie schlägt sich jetzt halt auch auf die Seite seiner Schwester..., was das ganze natürlich noch komplizierter macht...

Sind halt sehr schwierige Familienverhältnisse...

Aber ich bin froh dass sie meine Eltern hat... Da kann ich sie auch mal guten gewissens lassen (hat schon 2 mal bei ihnen Übernachtet und es klappte total super)


Lg Mel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2013 um 10:26
In Antwort auf nachtvvandlerin

...
hm..., also es ist wohl in der Familie meines Partners einiges Vorgefallen, von ihrer Seite wohl eher das "Nicht Kümmern und wegschauen..." Ich weiß nur zum TEil was damals passiert ist, er redet da sehr ungern drüber.

Wie gesagt, ich hätte sie eingeladen, aber mein Lebensgefährte wollte es so nicht, das habe ich respektiert..., da auch vorher keinerlei Meldung ihrer Seiten kam...

Im November war die einzige Situation (da war L.eni 4 Monate alt), dass Sie Leni versucht hat Sahne vom Kuchen zu Füttern, und mein Lebensgefährte hat sie darauf hingewiesen dass sie das bitte nicht tun soll...Aber das war auch das einzige... (war der GEburtstag seiner Oma, zu dem er aber auch nur äußerst ungern ging, und zu ihr besteht auch keinerlei kontakt mehr, genauso wenig mit seiner Schwester (durch den Erbschaftsstreit nur noch über Anwalt)

Sie schlägt sich jetzt halt auch auf die Seite seiner Schwester..., was das ganze natürlich noch komplizierter macht...

Sind halt sehr schwierige Familienverhältnisse...

Aber ich bin froh dass sie meine Eltern hat... Da kann ich sie auch mal guten gewissens lassen (hat schon 2 mal bei ihnen Übernachtet und es klappte total super)


Lg Mel

...
achso, sie selbst ist/war geschieden (bevor der Vater meines ebensgefährten starb)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper