Home / Forum / Mein Baby / Entwicklung eines fast 7 Mon. alten Babys. Bitt um Rat

Entwicklung eines fast 7 Mon. alten Babys. Bitt um Rat

20. Dezember 2008 um 20:46

Hallo,

meine kleine Lara wird nun bald 7 Monate alt. So langsam mache ich mir wirklich Sorgen, da sie es bislang noch nicht geschafft hat sich vom Rücken auf den Bauch zu drehen. Außerdem fängt sie sofort an zu schreien, sobald ich sie auf den Bauch lege. VomBauch auf den Rücken schafft sie es meistens sich zu drehen.
Lara ist in den ersten Monaten wegen Kiss-Syndrom von einem Ostheopaten behandelt worde, und sie musste am Anfang wegen der Hüfte breit gewickelt werden?
Kann es damit zusammenhängen? Würdet ihr nochmal zum Ostheopaten gehen, oder würdet ihr der Kleinen noch etwas Zeit geben? Soll ich sie weiterhin versuchen, auf den Bauch zu legen, obwohl sie dann nur schreit??
Danke schonmal für eure Antworten.

LG
Yvonne und Lara

Mehr lesen

20. Dezember 2008 um 21:06

Hallo Yvonne
Kann dir nur sagen, dass es bei meinem Kleinen ähnlich war.

Ich habe ihn anfangs öfters auf den Bauch legen wollen, damit er es übt sein Köpfchen zu halten. Er lag nicht mal, da schire er wie am Spieß und hörte nicht mehr auf.

Heute dreht er sich ständig vom Rücken auf den Bauch. Oft liegt er dann so, dass er nicht mehr zurückkommt. Ne Weile bleibt er dann auch so liegen und lässt es sich gefallen.

Das hat sich von einem auf den anderen Tag geändert!

Ich würde mal deinen Kinderarzt fragen, aber soooo schlimm finde ich es nicht. Jedes Kind entwickelt sich halt anders!

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2008 um 21:11

Hallo Yvonne
also das mit dem drehen ist nicht schlimm, jedes Kind entwickelt sich anders. Die Bauchlage sollte sie allerdings schon immer mal wieder üben, denn das ist ja die Grundlage für's spätere krabbeln. Mein Sohn hatte zwar nicht das Kiss-Syndrom aber er hat anfangs auch immer geschrieen wenn er auf dem Bauch lag und wir haben es dann so gemacht dass wir ihn jeden Tag mehrmals für kurze Zeit auf den Bauch gelegt haben, jeden Tag ein bisschen länger. Irgendwann fing er dann an den Kopf zu halten und mittlerweile stemmt er sich mit den Ärmchen schon richtig hoch. Ich weiß nicht ob das bei euch mit dem Kiss-Syndrom zusammen hängt, ich denke ich würde mal beim Ostheopathen anrufen und das beschreiben und nachfragen ob es daran liegen kann. Ich finde es klasse dass es Ostheopathen gibt, wir waren mit Colin auch bei einem da er anfangs so Probleme hatte mit den Koliken und das mit seinem Darm zusammenhing, nachdem wir zweimal da waren ging's ihm deutlich besser und er konnte viel leichter pupsen.

LG

Kerstin mit Colin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Umstellung von PRE auf 1er. Merke keinen Unterschied?!
Von: aretha_12965133
neu
22. November 2008 um 8:31
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen