Home / Forum / Mein Baby / Allein erziehende Mütter / Er fordert tiefere Unterhaltsbeiträge

Er fordert tiefere Unterhaltsbeiträge

23. März 2015 um 11:59 Letzte Antwort: 24. März 2015 um 12:46

Hallo zusammen

ich habe eine Frage an alle Alleinerziehenden Mütter

Mein Sohn ist 2 Jahre alt. Mit seinem Vater war ich nicht verheiratet.
Vom Gericht wurde ein Unterhalt von 950.- bestummen.
Nun meine Frage:
Der Vater wirft mir nun vor, dass ich niemals soviel Geld brauche und ihn ausnehme

Wie ist das bei euch?
Wieviel bekommt Ihr? Was wäre ein angemessener Betrag in euren Augen?
Für meinen Sohn möchte ich die Situation nicht noch prikärer machen da der Vater wegen der Zahlung schon mit Besuchsverweigerung gedroht hat...

Ich arbeite 70%, mein Sohn ist in der Krippe.
Alles in allem sind die fixen Kosten für ihn 530.-
Essen/Kleidung/Windeln etc. nicht dazu gerechnet

Er arbeitet 100% und seit ein paar Monaten ist er zusätzlich noch ein einer Weiterbildung

Danke für euer Feedback

Mehr lesen

24. März 2015 um 6:26


950 Euro ....davon träumen hier wohl viele ! ich weiß nicht welchen lebendsstandard ihr gewohnt seid, aber mein Kind hätte das nicht verbraucht . wieso wendest du dich nicht an deine Anwältin, statt hier her? die kann dir wohl besser weiterhelfen.wird ja einen Grund geben warum du soviel Geld bekommst

Gefällt mir
24. März 2015 um 8:14
In Antwort auf freizeitkluge


950 Euro ....davon träumen hier wohl viele ! ich weiß nicht welchen lebendsstandard ihr gewohnt seid, aber mein Kind hätte das nicht verbraucht . wieso wendest du dich nicht an deine Anwältin, statt hier her? die kann dir wohl besser weiterhelfen.wird ja einen Grund geben warum du soviel Geld bekommst

Nicht ganz
Ich wohne in der Schweiz, das sind demnach 950.- Schweizerfranken

Gefällt mir
24. März 2015 um 12:46

Ich verstehe deinen Ex!
Es erscheintt mir auch sehr viel für einen Zweijährigen (habe selbst zwei Kinder und gerade Kleidung gibt es ja doch recht günstig zu erwerben in dem Alter).

Wie oft ist der Kleine denn bei deinem Ex? Denn es macht auch nochmal einen Unterschied, ob er ihn oft hat oder selten.

Gefällt mir