Home / Forum / Mein Baby / Er geht mir soooo auf den Keks

Er geht mir soooo auf den Keks

9. März 2009 um 11:24

Hallo Mamis,

ich bin so ungllücklich mit meinem Freund. Er nervt mich so sehr das ichs kotzen kriege. wir sind jetzt 4 jahre zusammen. er kümmert sich super um unseren zwerg, aber mich ärgert er ständig und er hilft mir auch so gut wie gar nicht und seine sprüche gehn mir so auf den senkel. ich hab ihm schon mehrmals gesagt das er mich nicht so ärgern und reizen soll. was macht er? er kann nicht anders und ich raste aus und wirf ihm sachen an den kopf was ich gar nicht will..

es kotzt mich auch an das er so eiferüshcitg ist. er kontrolliert alles mit wem ich im internet schreibe, telefoniere, simse. er war jetzt 6wochen in frankreich aus geschäftlichen und familiären gründen. in den 6wochen war ich paar mal bei meinen eltern, meine mutter hat mir damjan abgenommen damit ich mal raus komme, weil wenn danijel da ist, "darf" ich nirgendswohin ohne ihn
ich war mit freundinnen mal wieder was trinken, mal einkaufen, mal wieder im solarium wo ich abschalten kann, beim frisör. und er?? er tickt aus und fragt für wenn ich meine haare style warum ich solarium geh uswl... dann, eine freundin die ich !!!7jahre!!! nicht mehr geserhn hab kam extra vom bodensee nach stuggi, und ich war das erste mal wieder seidc 2jahren in einer disko. es hat mir echt gut getan mal wieder was neues zu sehn ohne ständig angst haben zu müssen das danijel gleich irgendwo auftaucht.. aber was mcaht er?? er hat früh um 5uhr, als ich schon längst wieder daheim war, telefonterror gemacht. hallo, gehts noch??
und es gibt noch viel mehr von solchen dingen die er abzieht. aber immer schiebt er die schuld auf mich und was er dann auc h noch macht ist sich bei meiner mutter beschweren, bescheuert!!

ich habe keine lust mehr und keine kraft mehr für die beziehung. ich glaube das ich eigentlich nur noch wegen damjan mit ihm zusammen bin. klar liebe ich ihn auch noch, aber er hat letztes jahr in meiner SS so scheisse gebaut was ich ihm niemals verzeihen werde und kann. Seiddem ist bei mir sowieso funkstille.

ich bin so unglücklich und weiss nicht was ich noch machen soll, ob ich mich von ihm trennen soll oder nicht

hilfe

Mehr lesen

9. März 2009 um 11:57

So, wie Du das schreibst...................
...........hört es sich wirklcih so an, als wenn der einzige Ausweg eine Trennung wäre.

ABER:
Ich will Dir sicher nicht zu nah treten, aber zu Problemen in der Beziehung gehören immer zwei. Es scheint mir, als wenn Ihr gleich mehrere Baustellen habt.
Es ist schön für Dich, dass Du trotz Kind wenigstens teilweise das Leben einer "normalen" 19jährigen führen kannst. Aber was unternimmt er denn?
Vielleicht habt Ihr im Moment auch etwas andere Vorstellungen von Eurem Leben? Vielleicht sieht er Dich jetzt vorwiegend in der Mutterrolle und sieht nicht, dass Du daneben auch andere Bedürfnisse hast. Vielleicht macht er sich aufrichtig Sorgen, dass Euer Kind zu kurz kommt, wenn Du immer unterwgs bist.

Bevor Du über Trennung nachdenkst, solltest Du vielleicht unter Umständen einmal gemeinsam mit ihm darüber nachdenken, wie Ihr Euch Euer Leben als junge Eltern genau vorstellt. Wer wann welche Pflichten hat, um dem jeweils Anderen Raum für Freizeit zu geben.
Wie ihr es hinbekommt, die Verantwortung für ein Kind und die, nennen wir es mal "Lust auf`s Leben" unter einen Hut zu bringen.
Du darfst nicht vergessen, Euer Leben hat sich, bevor Ihr Zeit hattet, die Freiheiten des Erwachsenseins richtig ausleben zu können, schon dramatisch verändert. Es liegt nun an Euch Beiden, wie Ihr es hinbekommt, dass für Beides Platz bleibt.................aber d as geht nur, wenn man aufrichtig und ehrlich darüber spricht!

Und bevor mich hier jemand für einen Moaralapostel hält: ich selbst bin mit 19 Mutter geworden, inzwischen 41 und kann es, glaube ich, im Rückblick auf mein Leben ganz gut beurteilen, wie das für mich damals war und ich weiss, dass ich an mich selbst zu viele Erwartungen hatte, die ich nicht so erfüllen konnte, wie ich es mir vorgestellt habe und es mir - ganz ehrlich - schwerer gefallen ist, auf vieles zu verzichten,als ich es mir in der euphorischen Freude, dass ich ein Baby bekomme, hätte vorstellen können.

Liebe Grüße
Trulla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2009 um 19:01

So
konnte leider nicht früher zurückschreiben..

ich bin 24std an mein sohn gebunden, und es macht mir auch spass und liebe den kleinen überalles, aber als danijel eben jetzt die 6wochen weg war, konnte ich eben mal den kleinen für paar stunden bei meiner mama lassen damit ich bisschen rauskomme. ansonsten nehme ich damjan überall mit, dass er was sieht usw.
vor der geburt von damjan war ich auch überhaupt nicht auf achse. ganz im gegenteil, ich habe non stop gearbeitet(gastronomie) und hatte für weggehen auch keine zeit. es war nur arbeiten und sachlafen angesagt. danijel dagegen hatte viel mehr freizeiten weil er bessere arbeitszeiten wie ich hatte, und ich daher auch nie wusste was er macht. es war mir auch egal weil ich ihm vertraut habe. bis ich durch zufall, mehrere mails von mädchen gefunden habe, die er geschrieben hat, das er sie "wiedersehen" möchte usw.. es waren mehrere mädels und nur hier aus stuttgart. ich war da im 6.ten monat und für mich ist da eine welt zusammengebrochen, ich war innerlich so zerstört und verletzt weil ich habe ihm immer vertraut und war nie eifersüchtig, weil er mir eigentlich immer gezeigt hatte das ich die "einzige" in seinem leben bin. aber anschienend habe ich ihm nicht gereicht.
ich habe ihn mir vorgeknüppft unter tränen was das alles für nachrichten und mädels sind. er hat versucht sich rauszureden. habe ihn daraufhin rausgeschmissen. gleichzeitig hatte ich auch angst um mein baby im bauch, nicht das ihm etwas passiert durch die verzweifelten wutausbrüche und ausraster. und danijel der hat dann ständig mioch angerufen, blumen mir geschenkt und mich vollgetextet das da nix war und er nur aus langerweile mit den mädels geschrieben habe. was ich ihm aber nicht abkaufte weil er schrieb "Wäre es möglich das wir uns WIEDER sehen?" naja er hat alles abgestritten und ich hab es versucht zu verdrängen, was aber nicht ging und ich ihm das regelmäßig bis heute an sein kopf werfe, weil mich das so unnormal verletzt hatte.. ein jahr davor hatte er auch mist gebaut, da hab ich von jemanden gehört das er fremd ginge, er streitet dies natürlich ab und schwört das es nicht stimme, und von der person von der ich das gehört habe, da bin ich mir auch nicht so wirklich sicher ob es nun erfunden war oder nicht. denn dieser mensch ist das verlogenste was ich je kennengelernt habe,,

naja egal, auf jeden fall, seiddem damjan da nun auf der welt ist, war danijel schon mehrmals unterwegs und ich habe kein wort gesagt. ne, nichts. ich habe ihn nicht mit ständigen anrufen terrorisiert oder ähnliches ganz im gegenteil, ich habe ihn gelassen egal ob disko oder cafe.

und bei mir macht der ständig theater, auch wenn ich mit damjan spazieren geh, kommen mal dumme sprüche.
heute haben wir uns wieder gezofft und ich wünschte er wäre in frankreich geblieben. ich kam ohne ihn besser klar. hier is nur noch chaos. er denkt halt "ja egal die alte mach das schon" weils so in seiner familie ist, das alles die frauen machen, egal was. aber ich bin das nicht gewohnt weil in meiner faqmily alle anpacken.

uind dann wäre noch das scheiss thema heirat!! er hat mir vor 3 jahren einen ring geschnekt.. trage ich auch, aber ich will nciht heiraten, seiddem eben letztes jahr die sache war, vorallem noch in meiner SS, und deswegen will ich nicht heiraten. ich muss mir ständig schiess kommentare anhören, von ihm und seinen beknackten vater. es war letztes jahr schonmal im okotber so weit das ich schlussstrich ziehen wollte, und seine familie kommt nhur mit "ihr drüft euch nicht trennen, ihr müsst sogar heiraten, das wäre sonst ne schande, die leute werden über euch rededn" usw da meinte ich nur "was eure sippe denkt ist mir egal, wenn ich unglücklich bin dann kann ich nciht so weiter leben" . keiner hatte verständnis obwohl alle wussten was vorgefallen ist uind wie der mit mir umgeht, auch das er mich ab und zu anschreit wegen unnötigen sachen.
zwar ist die liebe noch da aber momentan ist die nciht stark genug das das noch hält. ich habe schon oft genug mit ihm geredet. immer heisst es das ICH mich ändern müsse und mich anpassen müsse. aber das will ich nciht. ich wqill nciht so beknackt werden/sein, wie die frauen es in seiner familie sind und ständig nur die m,änner bedienen müssen. das willl ich nciht ich will ja auch bald wieder arbeiten gehn.. aber das checkt er und das ganze pack nciht.. ich hasse seine familie vorallem sien vater

manchmal, wenn wir uns streiten, habe ich echt angst, dass er in nem moment, wo ich gerade im bad duschen bin oder so, einfach damjan packt und abhaut. ich habe da echt angst. zwar weiss ich das er dazu nicht wirklich den mut hätte aber die angst ist immer da.

ich werde sehn wie sich es in den nächsten tagen entwickelt und mit ihm nochmal reden.

danke euch allen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram