Home / Forum / Mein Baby / Er möchte einfach nicht durchschlafen

Er möchte einfach nicht durchschlafen

12. Januar 2015 um 10:30 Letzte Antwort: 13. Januar 2015 um 12:08

Hallo zusammen langsam bin ich wirklich am ende meiner Kräfte mein kleiner 14 Monate alt schläft generell nur auf dem Arm ein was ich persönlich nicht weiter schlimm finde aber er wird wenn er gut schläft mind 4 mal die Nacht wach wenn es nicht gut läuft gehe ich alle 10-30 min zu ihm.... Habe ihn auch schon weinen lassen Wird dann nur schlimmer und wenn ich Pech habe ist er dann ganz wach haben wir auch öfter mal das um 3/4 Uhr die Nacht vorbei ist in der Regel schläft er gegen 20/21 Uhr mittags schläft er einmal meist vor 12 Uhr für ca 2 Std.... nun weiß ich nicht was ich machen soll denn solangsam sehne ich mich nach ein paar Std am Stück schlafen zu können ( haben uns vom Papa im September getrennt er wird alle 2 Wochenenden abgeholt) würde mich riesig über Ideen freuen vorab das er im bett einschläft bekommen wir nicht hin haben wir schon mehrfach versucht teilweise wirklich als er Tod müde war rüber gelegt u sofort ging die schreierei u heulerei los und wurde auch nach langer Zeit nicht ruhiger im Gegenteil nur schlimmer Danke schonmal LG kimberley

Mehr lesen

12. Januar 2015 um 10:58

Schläft er bei Dir
im Bett oder allein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2015 um 11:29
In Antwort auf katzus2010

Schläft er bei Dir
im Bett oder allein?

Bett oder allein
Beides also eigtl schläft er in seinem Bett aber ab u zu wenn ich echt nicht mehr kann hol ich ihn zu mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2015 um 11:36

Unser Zwerg
ist mittlerweile schon 18 Monate alt, aber er schläft einfach nicht gern allein.
Mit vier Monaten ist er in sein eigenes Zimmer gezogen und mit acht Monaten hat er durchgeschlafen, bis er 14 Monate alt war. Und dann fing er an, Nachts wieder wach zu werden und in unser Bett zu wollen. Wir haben ihn dann immer rüber geholt und uns drei Monate so durchgehangelt.
Letzendlich haben wir sein Bett jetzt wieder neben unseres gestellt und er schläft bei uns und siehe da, er schläft wieder durch, jede Nacht ohnen einen einzigen Mucks.

Ich finde, sie sind noch so klein dass man da schon auf die Bedürfnisse eingehen sollte. Wir mögen ja auch nicht gern alleine schlafen, warum sollten die kleinen Knöpfe das müssen. Und die Zeit, wo sie das nicht mehr wollen, kommt eh früh genug.

Wir schlafen jetzt jedenfalls alle wieder ruhiger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2015 um 12:27
In Antwort auf katzus2010

Unser Zwerg
ist mittlerweile schon 18 Monate alt, aber er schläft einfach nicht gern allein.
Mit vier Monaten ist er in sein eigenes Zimmer gezogen und mit acht Monaten hat er durchgeschlafen, bis er 14 Monate alt war. Und dann fing er an, Nachts wieder wach zu werden und in unser Bett zu wollen. Wir haben ihn dann immer rüber geholt und uns drei Monate so durchgehangelt.
Letzendlich haben wir sein Bett jetzt wieder neben unseres gestellt und er schläft bei uns und siehe da, er schläft wieder durch, jede Nacht ohnen einen einzigen Mucks.

Ich finde, sie sind noch so klein dass man da schon auf die Bedürfnisse eingehen sollte. Wir mögen ja auch nicht gern alleine schlafen, warum sollten die kleinen Knöpfe das müssen. Und die Zeit, wo sie das nicht mehr wollen, kommt eh früh genug.

Wir schlafen jetzt jedenfalls alle wieder ruhiger

Alleine schlafen
hole ihn ja nachts ab u zu auch rüber aber auch da wird er wach... er lässt sich zwar einfacher u schneller beruhigen aber dennoch schläft er nicht durch.... Habe auch mot dem kinderarzt darüber gesprochen aber seine Antwort fand ich nicht berauschend er sagte das der kleine in seinem Bett einschlafen soll u nicht in meinen Arm u wenn er nachts weinen sollte einfach ignorieren das sind beides Dinge die ich nicht mache haben es probiert mot dem alleine einschlafen auf gut Glück geht es selten mal aber auch nicht im bett sondern im.laufstall oder er klettert auf die Couch.... und weinen lassen möchte och ihn nicht warum auch wenn es nicht sein muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2015 um 13:18
In Antwort auf motzkopf92

Alleine schlafen
hole ihn ja nachts ab u zu auch rüber aber auch da wird er wach... er lässt sich zwar einfacher u schneller beruhigen aber dennoch schläft er nicht durch.... Habe auch mot dem kinderarzt darüber gesprochen aber seine Antwort fand ich nicht berauschend er sagte das der kleine in seinem Bett einschlafen soll u nicht in meinen Arm u wenn er nachts weinen sollte einfach ignorieren das sind beides Dinge die ich nicht mache haben es probiert mot dem alleine einschlafen auf gut Glück geht es selten mal aber auch nicht im bett sondern im.laufstall oder er klettert auf die Couch.... und weinen lassen möchte och ihn nicht warum auch wenn es nicht sein muss

Leider sagen
die Kinderärzte das meistens

Es kann aber sein dass er nachts wach wird um zu schauen ob Du noch da bist. Das wird sich nicht ändern, wenn Du ihn nur ab und zu rüber holst.
Wenn Du ihn jede Nacht direkt bei Dir schlafen lässt wird er merken, dass Du immer da bist und das wach werden wird sich höchst wahrscheinlich reduzieren.
Das natürlich nur, wenn Du damit Leben kannst dass Dein kleiner Knopf immer bei Dir schläft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Januar 2015 um 11:51

Bisher
machen wir das meist so... Hätte ja sein können das es da einen Trick gibt dann warten wir mal etwas ab.... es wundert mich nur etwas wenn er aus dem Papa Wochenende kommt und man fragt wie er geschlafen hat soll er evtl 1/2 mal wenn überhaupt wach geworden sein da frag ich mich ob es stimmt u wenn ja weshalb klappt es bei Papa :/ danle euch allen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Januar 2015 um 12:08
In Antwort auf motzkopf92

Bisher
machen wir das meist so... Hätte ja sein können das es da einen Trick gibt dann warten wir mal etwas ab.... es wundert mich nur etwas wenn er aus dem Papa Wochenende kommt und man fragt wie er geschlafen hat soll er evtl 1/2 mal wenn überhaupt wach geworden sein da frag ich mich ob es stimmt u wenn ja weshalb klappt es bei Papa :/ danle euch allen

Papa
ist was gaaaanz anderes als Mama.

Vor allem da Du Haupt-Bezugsperson bist! Die kleinen Mäuse machen da schon einen großen Unterschied

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club