Home / Forum / Mein Baby / Er schließt mich als Mutter aus

Er schließt mich als Mutter aus

24. Januar 2015 um 13:21

Hallo an alle,

ich habe da ein kleines Problem ich bin mit dem Vater meines Sohnes seit letztem Jahr auseinander und wir wohnen auch getrennt. Haben uns aber trotzdem immer gut verstanden er war auch ab und zu mal 1-2 stunden bei mir wenn er mini geholt. Jetzt hat er seit 1-2 Monaten ne neue und seit dem behandelt er mich echt mies aber darum geht es jetzt nicht. Unser Sohn hat sehr starke exzeme und als ich erzählt habe das ich eine Ärztin angerufen habe die sich damit auskennt kam er plötzlich damit das er mal mit mini zu nem Spezialist nach Dresden oder so fahren möchte. An sich eine gute Idee wäre da das aber nicht. Als ich ihn dann fragte ob ich mit fahren kann wurde er plötzlich ganz komisch. Ich dachte erst ihm ist es unangenehm solange mit mir in einem Auto zu sitzen wegen seiner neuen aber nein ganz anders. Er wollte seine neue mit nehmen mit der begründung Ihr Sohn hatte das auch und daher kennt sie sich aus. Aber er hat gesagt wenn ich mitkommen möchte und sie bleibt hier wäre das ok ich wäre ja die mutter. Aber ich weiß genau das er da angepisst wäre ich kenne ihn schließlich gut genug und konnte durch seine mimik und gestik spüren das er das nicht will. Ich werde trotzdem mit fahren denn es ist mein Sohn. Nun wollte ich ihm gern dazu noch etwas schreiben und wollte fragen was ihr davon haltet:

Hey M...hätte ja gern mit dir richtig drüber geredet aber wir werden uns ja jetzt ne weile nicht mehr sehen. Ich habe nochmal über das nachgedacht was du gestern über das thema mit dem Arzt gesagt hast. Und ich muss sagen ich bin sehr Enttäuscht von dir und auch etwas sauer. IHR Entscheidet was mit unserem bzw MEINEM sohn gemacht wird. Und für mich klang es so als wäre es beschlossen. Ich finde es auch traurig das du mit deiner freundin darüber reden kannst und mit mir nicht obwohl ich das mit zu entscheiden habe denn Nico ist MEIN sohn und nicht ihrer. Aber wie willst du auch mit mir darüber reden antworten tust du ja kaum noch Über Handy und sehen tun wir uns auch super selten und wenn du dann mal da bist habe ich soviele Themen im Kopf die beredet werden müssten das ich garnicht weiß wo ich anfangen soll.Ich werde natürlich mit nach Dresden fahren weil du hattest recht er ist MEIN sohn und ist mir auch scheiß egal ob du mir dann noch mehr sauer bist und mich noch mehr links liegen lässt. Echt schade du hast mal gesagt wir bleiben freunde schon allein für Mini aber ich glaube du merkst garnicht wie du das alles immer mehr mit sowas kaputt machst....

Was denkt ihr darüber kann ich das so lassen ???

Sorry für den langen text

Mehr lesen

24. Januar 2015 um 13:30

Nein
ich liebe ihn nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2015 um 13:30

Hey
also erstmal würde ich das MEINEM sohn weglassen.Denn es euer gemeinsames Kind und nicht nur deins oder seins Habt ihr gemeinsames Sorgerecht? Gerade bei Arztbesuchen bzw wenn man Spezialisten aufsucht, finde ich sollten beide Elternteile einverstanden und anwesend sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2015 um 13:38

Ich habe
nichts dagegen das sie da ist wenn mini bei ihm ist es geht mir nur darum das ich es mies finde das er mich anscheinend was die entscheidungen für mini betrifft aus schließt und ich habe definitiv keine gefühle mehr für ihn das mit uns ist vorbei und auch gut so !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2015 um 13:39

Da liegst du falsch
in seiner Umgangszeit hat er freie Hand. Es ist seine Zeit mit dem Kind.Ob er alleine mit seinem Sohn ist, die Großeltern besucht, in den Zoo und Freizeitpark geht oder seine Freundin besucht oder sie zu ihm kommt ist seine Sache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2015 um 14:11

Sorry, ich finde der text geht gar nicht
hi, ich kann verstehen, dass du dir super viele gedanken machst und glaube, du möchtest nur das beste für deinen sohn. und dazu gehört auch ein unbelastetes verhältnis zum vater. nun, dieser text wird nicht dazu beitragen.

der text ist voller vorwürfe an ihn. es geht gar nicht wirklich um den arztbesuch, sondern du drückst ihm mal eben noch andere sachen rein. bleib doch mal sachlich! und was soll das mit, es ist "mein" sohn und nicht "ihr" sohn. hast du zweifel daran, dass das allen klar ist?
ich finde, du reagierst in der sache total über. es geht um einen arztbesuch. er hat dich vorher drüber informiert und dir angeboten, dass du mitkommst. was willst du darüber hinaus. es geht um deinen sohn und nicht über deine verletzten gefühle.
was ich zwischen den zeilen lese, dass du dich gerne öfter mit ihm abstimmen möchtest, dass du gerne mit ihm befreundet bleiben möchtest,... diesen wünschen kommst du näher, wenn du souverän bleibst/wirst.

ich möchte dich mit meinen offenen worten echt nicht angreifen, es ist einfach meine meinung zu deinem post. ich finde es sogar gut, dass du diesen text ins netz stellst, bevor du es abschickst, denn es zeigt, dass du selber zweifel hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2015 um 14:58

Eifersüchtig
könnte ich nur sein wenn ich nochwas für ihn empfinden würde aber da es hier ja keinen interessiert wie oft ich sage das es nicht so ist....naja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2015 um 15:36

Hmm...
er hat ja gesagt, du kannst mitfahren...? er muss ja nicht gleich freudensprünge machen desswegen oder? geht es wirklich um diesen einen termin? oder geht es darum, dass er dich sonst schlechter behandelt als bevor er eine neue beziehung hatte?

ganz ehrlich: es klingt wirklich alles etwas "eifersüchtig"... auch wenn ich dir glaube, dass da keinerlei gefühle mehr für ihn da sind. kann es sein, dass es schwierig für dich ist, dass dein sohn bei seinem vater nun das konstrukt familie lebt? dass sie nun als "familie" einen ausflug nach dresden machen wollten? dass da eine frau ist, die erfahrungen als mutter mitbringt und sich mit ihm berät wie man das als eltern macht?

auch wenn es schwer ist: versuche ihr möglichst unkritisch gegenüber zu stehen und ihm zu signalisieren, dass du offen bist für eine weitere person, die sich gedanken um deinen sohn macht. sie hat erfahrungen mit einem solchen ausschlag? gut, dann kann sie euch - also auch dir - ja weiter helfen. hat sie den arzt empfohlen?

wenn du deinen ex nochmals etwas zur situation sagen willst, dann würde ich ihm eher sowas wie "ich habe gemerkt, dass es dir nicht ganz recht ist, wenn ich mitfahre. ich wäre aber in diesem einen fall echt froh, wenn ich mitkönnte, da es mir wichtig ist, selbst zu hören, was der arzt sagt. ich hoffe du weisst, dass dies weder mit fehlendem vertrauen noch mit kontrolle oder ähnlichem zu tun hat. ich bin lediglich froh, wenn ich direkt selbst nachfragen kann, falls mir was unklar sein sollte. wenns dich aber zu fest stresst, dann gib doch bescheid, dann können wir nochmals in ruhe darüber diskutieren."

zeig dich kooperativ. wenn ihr jetzt mit "zickereien" anfängt leidet am ende nur dein sohn darunter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2015 um 19:06

Ich
möchte ihm doch nicht vorschreiben was er zu sagen oder zu machen hat das ist doch sein leben. Ich bin auch dankbar wenn sie ihm denn Tipp gegeben hat mit dem Arzt es geht mir nur darum das ich mir von ihm wünsche das er sowas auch mit mir beredet und um ehrlich zu sein bin ich mir nicht sicher ob er mir überhaupt was gesagt hätte wenn ich nicht mit dem Thema angefangen hätte. Ich erwarte ja nichts weiter von ihm ausser das er mit mir über angelegenheiten redet die mit unserem kind zu tun haben aber selbst das macht er kaum. Und egal in welcher hinsicht ich bin nicht eifersüchtig ich habe einfach angst das sie jetzt tolle familie spielen weil ich bleibe doch die mutter und ich möchte auch nicht das der kleine sie auch als mutter ansieht das sit doch nicht falsch ist schwer auszudrücken. Ich habe einfach nur angst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2015 um 20:08

Wenn du ihn nicht mehr liebst und auch allgemein nichts...
gegen seine neue freu din hast, vielleicht schreib es so?


Lieber ....!
Ich möchte dir lieber auf diesem Weg sagen, das ich heute, als du mir gesagt hast, das du mit dem kleinen nach dresden fahren willst, ein wenig erschrocken war.
Bitte versteh mich nicht falsch.ich finde es gut, das deine freundin sich auch um unseren kleinen sorgt und da auch engagiert hinter dir steht.nur ich hatte das Gefühl, ich dränge mich auf, wenn ich erwarte, das ich als mama mit fahre.ich möchte einfach nicht, das wir uns streiten oder einfach eine schlechte chemie zwischen deiner freundin und mir entsteht.denn ich finde es sehr wichtig, das wir uns in dingen, die unseren sohn betreffen, einfach absprechen, besprechen und einfach einig sind.ich finde es super, das du den spezialisten in dresden aufgetan hast und einfach da initiative zeigst.es ist wirklich nicht böse gemeint, und ich kann auch verstehen, das du gerade jetzt in der ersten zeit deiner beziehung, viel zeit miteinander verbringen wollt.aber ich glaube einfach, das es für uns alle ein befremdliches Gefühl ist...so eine lange strecke im auto und das mit der ex und "der neuen" und zwischendrin der kleine.ich möchte deine freundin wirklich nicht ausschließen und möchte sie auch gerne besser kennenlernen, schließlich ist sie die frau an deiner seite, verbringt auch zeit mit dem kleinen und ich möchte ihr einfach nicht das Gefühl geben, ich wäre die böse ex, die alles torpediert, was "von der neuen" kommt.aber ich möchte auf alle fälle mit nach dresden, du hast es ja schon treffend gesagt, ich bin seine mama und ich möchte bei solchen sachen einfach dabei und bei ihm sein.ich hoffe, du hast verständnis, genau wie deine freundin, die es sicherlich noch besser nachempfinden kann, weil sie eben auch mama ist.

Ich finde, das ein freundschaftliches verhältnis, auch als expartner möglich ist.und genau das hoffe ich, bekommen wir alle hin.ich möchte, das du weißt, das es vollkommen ok für mich ist, das du eine neue partnerin hast.und irgendwann kommt der tag, wo auch ich wieder jemanden an meiner seite haben werde.aber wir beide werden immer ... (name des kleinen) eltern sein, die nur das beste für ihn wollen.und deswegen hoffe ich, das du mich jetzt einfach verstehen kannst!

Liebe grüße

XXX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2015 um 9:11

Xxxkafexxx
Du hast doch ein vogel mit dem dass sich die theead stellerin blamieren würde. In welcher welt lebst du eigentlich?
Alle sind bei dir eh immer nur eifersüchtig und dein partner und du ihr geht solang weg wie ihr wollt. Überhsupt sollte man dem partner ja nix verbieten. Es gibt auch noch frauen die haben andere vorstellungen von ehe oder beziehung. Und lächerlich macht man sich bestimmt nicht mit so ner sms

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2015 um 10:03

Fahr allein
Wenn er moechte kann er mitfahren. Wenn nicht soll er doch bei seiner Freundin bleiben. Find den Text nicht gut, wie schon gesagt wurde,er ist voll von vorwuerfen bzw hört man raus das du nicht mit ihm abgeschlossen hast. Die neue hat beim Arzt nichts zu suchen oder wuerdest du mitfahren, wenn es um ihr Kind ginge? Wie gesagt ... Passt es ihm nicht , soll er zu Hause bleiben. Ihn bitten mitkommen zu dürfen, geht gar nicht. Sei mal etwas selbstbewusster und sag ich fahr, du kommst entweder mit oder lässt es bleiben. Deine Freundin brauch ich bei einem arztbesuch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2015 um 10:12
In Antwort auf ano100

Fahr allein
Wenn er moechte kann er mitfahren. Wenn nicht soll er doch bei seiner Freundin bleiben. Find den Text nicht gut, wie schon gesagt wurde,er ist voll von vorwuerfen bzw hört man raus das du nicht mit ihm abgeschlossen hast. Die neue hat beim Arzt nichts zu suchen oder wuerdest du mitfahren, wenn es um ihr Kind ginge? Wie gesagt ... Passt es ihm nicht , soll er zu Hause bleiben. Ihn bitten mitkommen zu dürfen, geht gar nicht. Sei mal etwas selbstbewusster und sag ich fahr, du kommst entweder mit oder lässt es bleiben. Deine Freundin brauch ich bei einem arztbesuch nicht.

Das ist auch nicht okay
Es war seine Initiative mit seinem Sohn zu einem Spezislisten zu fahren und das Recht hat er auch als Vater und ja, da soll die TE natürlich mitfahren das ist mehr als richtig so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2015 um 10:14


wenn es umgekehrt wäre und sie den Spezialisten aufgetan hätte und er einfach alleine mit dem Kind fahren würde, wäre es auch nicht ok

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2015 um 10:39
In Antwort auf fareed_11961031


wenn es umgekehrt wäre und sie den Spezialisten aufgetan hätte und er einfach alleine mit dem Kind fahren würde, wäre es auch nicht ok

Er kann ja mitfahren
Aber sie sollte schon bestimmen, wie. So kommt sie sich aufgedrängt vor . Den stress hat sie nicht , wenn sie allein faehrt. Er bzw seine neue hat zwar den Arzt aufgetan, ja und? Sie ist die Mutter, wem es nicht passt soll sich da raushalten. Es geht hier um den kleinen. Da braucht's weder die neue , noch einen Vater der lieber die neue dabei hätte. Dann faehrt man besser allein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2015 um 10:40

Also wenn mein Sohn starke Ekzeme hätte
wäre ich mit ihm schon längst beim Arzt gewesen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2015 um 11:57

...
Um Eifersüchtig zu sein muss du ihn nicht mehr lieben.
Für mich liest es sich ganz klar das du eifersüchtig bist, es geht nicht um das Kind, eher um ihn und die Freundin.
Würde die Nachricht im Leben nicht so abschicken.
Aber aufjedenfall drauf bestehen das du mit fährst, es ist euer Kind.
Finde es sehr befremdlich das der Papa so Alleingänge macht, es mag ja Papa - Zeit sein aber ein geplanten Arzt Besuch in dem geklärt wird was das Kind für gesundheitliche Probleme hat und du hast ja scheinbar erst erfahren davon als er den Termin schon beschlossen hat, finde ich komisch und dann soll noch die "neue" mit ?
Wenn sie mit geht zum Kuchen und Kaffee oder Zoo mag das absolut legitim sein. Aber zum Arzt?

Trotzdem finde ich es gut das er sich Gedanken macht um den lütten und dir es anbietet mitzufahren, nehme an dankend an und versuche in Zukunft Dinge die das Kind betreffen vorallem wenn es um die Gesundheit geht gemeinsam zutreffen. Dann kommen solche Situationen hoffentlich nicht mehr vor.

Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2015 um 19:46

Hab ich das gesagt?
Aber die freundin hat nun wirklich keinen grund dabei zu sein.
um weiteren stress zu vermeiden soll sie allein hinfahren. Ist ein arzttermin , keine grosse gefaehrliche op, wo er dabei sein muss.wenn er nicht ohne seine neue fahren moechte bzw er kein verstaendnis dafuer hat, das es ein termin ist , der nur die leiblichen eltern betrifft, soll er zuhause bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hab da nochmal Fragen zum Studium
Von: broetchen1105
neu
25. Januar 2015 um 17:46
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram