Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Er will immer nur getragen werden...

28. November 2005 um 16:19 Letzte Antwort: 29. November 2005 um 11:12

Hallo Zusammen,

mein kleiner ist jetzt 13 wochen alt und er möchte am liebsten den ganzen tag nur auf meinem arm getragen werden. er hat natürlich auch seine zeiten, an denen er sein mobilie ansieht und sich selbst beschäftigt... allerdings gibt es am tag mehrere phasen, an denen er nicht beschäftigt wertden will und auch noch nicht müde ist... dann will er nur getragen werden und wehe, wenn man versucht ihn hinzulegen. wenn ich abends kaputt bin, dann will er aber nicht im sitzen auf dem arm getragen werden, nein, er will, dass ich in der wohnung umher laufe... das geht manchmal stunden, bis er dann müde wird und ich ihn ins bett legen kann.

kann mir da jemand helfen, wie ich ihm das etwas abgewöhnen kann. soll ich ihn dann einfach schreien lassen, wenn ich mich hinsetze? oder habt ihr irgendwelche anderen tips??? wäre sehr dankbar!!!

viele grüße, tina.

Mehr lesen

28. November 2005 um 16:29

Er scheint aufs Wiegen zu stehen
wenn Du ihn nicht im Tragetuch in der Wohnung tragen möchtest und er Dir so zu schwer wird, versuch mal einen Korb in einer Hängematte aus, deren Enden dicht beieinander aufgehängt werden.
Die Hängematte ist in ihren Bewegungen "dynamisch", sie wiegt nicht stereotyp hinundher sondern in jede Richtung - der Bewegung des Kindes folgend.
Unsere Tochter fand das gut und schlief und spielte darin wunderbar...
Andererseits ist Dein Sohn ja noch sehr klein - das wichtigste bist Du - er definiert sich über Dich, das heißt, er empfindet sich als Einheit mit Dir. Er muß sich noch nicht slebst beschäftigen können und ein Mobile ist auch nur solange interessant, solange das Baby die Mutter sehen kann, solange es sieht und hört, wie die Mama das Ding betrachtet, damit spielt, Geräusche dazu macht, etwas dazu sagt oder es ignoriert...
Ohne Dich ist er nicht ganz, ohne Dich kann er die Welt nicht wirklich erfahren.

Phyllis

Gefällt mir

28. November 2005 um 23:55
In Antwort auf

Er scheint aufs Wiegen zu stehen
wenn Du ihn nicht im Tragetuch in der Wohnung tragen möchtest und er Dir so zu schwer wird, versuch mal einen Korb in einer Hängematte aus, deren Enden dicht beieinander aufgehängt werden.
Die Hängematte ist in ihren Bewegungen "dynamisch", sie wiegt nicht stereotyp hinundher sondern in jede Richtung - der Bewegung des Kindes folgend.
Unsere Tochter fand das gut und schlief und spielte darin wunderbar...
Andererseits ist Dein Sohn ja noch sehr klein - das wichtigste bist Du - er definiert sich über Dich, das heißt, er empfindet sich als Einheit mit Dir. Er muß sich noch nicht slebst beschäftigen können und ein Mobile ist auch nur solange interessant, solange das Baby die Mutter sehen kann, solange es sieht und hört, wie die Mama das Ding betrachtet, damit spielt, Geräusche dazu macht, etwas dazu sagt oder es ignoriert...
Ohne Dich ist er nicht ganz, ohne Dich kann er die Welt nicht wirklich erfahren.

Phyllis

Die Einheit kommt mir bekannt vor?
Ich stimme da Phyllis im Großen und Ganzen zu, jedoch kann ein Kind in diesem alter nur ca. einen halben Meter scharf sehen! Also ohne die Körperwärme, den Duft, dem Herzton, dem Atemrythmus und der Stimme der Mama tut sich der Kleine verdammt schwer sich sicher zu fühlen.

All das war er bis jetzt neun Monate gewohnt. Um ihm das richtig zu entwöhnen wird es Jahre dauern, in dem "er" Schritt für Schritt sich von der Mama entfernt. Solange bis er ein freier Mensch ist!

Grüße Ludwig

Gefällt mir

29. November 2005 um 11:12

Ich weiß nicht,
ob man es ihm wirklich abgewöhnen kann. Man kann es sicher, aber bringt man es übers Herz, ihn schreien zu lassen???

Wenn es nicht anders geht, würde ich erst mal mit einer Tragehilfe versuchen, damit wenigstens die Arme entlastet werden (Tragetuch, Babybjörn, oder was auch immer).
Ansonsten bin ich auch nicht schlauer als Du, wir haben das gleiche Problem, können uns aber wenigstens zeitweise abwechseln.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers