Home / Forum / Mein Baby / Er "zieht" mich überall hin...??!

Er "zieht" mich überall hin...??!

7. Februar 2012 um 10:04

Huhu ihrs.

Seit einigen wochen fängt mein sohn (16 monate) an von sich aus meine hand zu nehmen und zu ziehen - er zieht mich dann da hin wo er hin will, zb in die küche, und zeigt dann mit meiner hand auf die dinge die ich tun soll. Zb lichtschalter anmachen usw.
Am anfang fand ich das süss denn er redet ja noch nicht und bin seinen aufforderungen nachgekommen.
Mittlerweile macht er das aber ständig!!! Er will da hin und da hin und da hin. Leider geht das nur nicht immer, denn ich muss ja auch mal hausarbeit machen oder bin am telefonieren oder sonstwas. Und wenn er dann sieht das ich nicht mitkomme wirft er sich auf den boden und rastet aus, gestern hatten wir das theater ne halbe stunde lang. Es zerreisst mir dann das herz, weil ich ja so gemein bin und nicht mitkomme.
Aber es geht halt nicht!!!

So ich bin ein bissl fertig deswegen. Meine frage, kennt das jemand?? Was habt ihr gemacht? Soll ich ihn weinen lassen? Was meint ihr? Aber wenn er mir zeigen will das er durst hat?

Bitte um hilfe...

Glg

Mehr lesen

7. Februar 2012 um 10:10

Leg
Dir starke Nerven zu, das wird noch eine ganze Weile so weitergehen

Junior macht das jetzt noch teilweise und er wird im mai 3.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2012 um 10:14
In Antwort auf rio_12903050

Leg
Dir starke Nerven zu, das wird noch eine ganze Weile so weitergehen

Junior macht das jetzt noch teilweise und er wird im mai 3.

LG


Ohje Wo kann man diese "starken erven" denn kaufen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2012 um 10:22
In Antwort auf strawberrycat90


Ohje Wo kann man diese "starken erven" denn kaufen??

Den
Einkaufsladen hab ich leider noch nciht gefunden. Aber wie Souma schreibt, lass ihn sich ausbocken, erklär ihm, warum Du gerade nicht kannst und sonst heisst es nur aussitzen.

Bei uns ist es deutlich weniger geworden, aber wehe es passt ihm was absolut nicht und ich reagiere dann nicht, dann fliessen Krokodilstränen. Aber da muss er durch. natürlich tröste und kuschel ich ihn wenn er ausgebockt hat. Mittlerweile sind diese Anfälle auch nicht mehr 30-45min lang, sondern maximal 5. Da lässt sich das gut aushalten. Erkläre ihm dann auch alles mit ruhiger Stimme, er nickt dann eifrig und sagt Ja Mama.... Ob er das nur macht um dann doch seinen Willen zu bekommen, keine Ahnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2012 um 10:25
In Antwort auf rio_12903050

Den
Einkaufsladen hab ich leider noch nciht gefunden. Aber wie Souma schreibt, lass ihn sich ausbocken, erklär ihm, warum Du gerade nicht kannst und sonst heisst es nur aussitzen.

Bei uns ist es deutlich weniger geworden, aber wehe es passt ihm was absolut nicht und ich reagiere dann nicht, dann fliessen Krokodilstränen. Aber da muss er durch. natürlich tröste und kuschel ich ihn wenn er ausgebockt hat. Mittlerweile sind diese Anfälle auch nicht mehr 30-45min lang, sondern maximal 5. Da lässt sich das gut aushalten. Erkläre ihm dann auch alles mit ruhiger Stimme, er nickt dann eifrig und sagt Ja Mama.... Ob er das nur macht um dann doch seinen Willen zu bekommen, keine Ahnung.


Danke auf jedenfall...
Da kommt wohl noch einiges auf uns zu.
Find diese bockphasen echt sehhhr anstrengend, da wünscht man sich so manches mal die babyzeit zurück. Aber es tröstet das ich damit nicht alleine bin

Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen