Home / Forum / Mein Baby / Erbrechen und Durchfall bei 10 Monate altem Baby....

Erbrechen und Durchfall bei 10 Monate altem Baby....

10. Januar 2008 um 20:06

Hallo zusammen!!

Wie bei einigen anderen Menschen deutschlandweit hat auch uns vor einiger Zeit der berühmte Norovirus erwischt, aber voll
Ich war total erstaunt dass meine Maus sich nicht angesteckt hat, NOCH nicht wie es schien. Jedenfalls hat sie nun, 2 Wochen nachdem wir krank waren, Erbrechen und Durchfall seit heute Nachmittag, erst alle 30 Minuten brechen, dann ließ es plötzlich nach. Auch scheint sie recht fit zu sein, lacht, spielt und schmust. Nur Appetit hat sie nicht- aber das ist ja auch verständlich wenn einem übel ist. Seit ca. 2 Stunden hat sie nun Tee und etwas Heilnahrung intus und es bisher nicht wieder erbrochen. Habt ihr Erfahrung mit dem Verlauf eines Magen Darm Infekts bei Babys? Ich frage mich ob nun alles schon wieder vorbei ist- HOFFENTLICH!!!- oder ob es einfach andere Verläufe bei kleinen Kindern gibt. Was habt Ihr noch für Tips in puncto Ernährung oder Hausmittelchen die helfen können wenn es diese Nach doch noch weiter geht?
Ich danke schonmal im Voraus und wünsche Euch ein schönes Wochenende!!
Liebe Grüße Anna

Mehr lesen

11. Januar 2008 um 10:24

Hallo
mein Sohn ist auch 10 Monate alt und er hatte über Weihnachten diesen doofen Virus. Wie bei euch, war ich selbst und dann alle anderen ca. 2-3 Wochen vorher dran. Dann Aufatmen, weil es mein Sohn nicht hatte und dann kam es doch

Er hat drei Tage lang damit zu kämpfen gehabt, hat aber leider nicht viel getrunken, so dass wir ins KH und an den Tropf mussten

Wenn deine Kleine trinkt ist es gut! Mein KiA meinte, 800ml am Tag wären ok (da ist auch die Flüssigkeit der Breichen mit einberechnet). Wenn du aber erste Anzeichen von Austrocknen merkst (Falten am Bauch bleiben kurz stehen und Mundtrockenheit) musst du sofort zum Arzt, denn leider geht das mit dem Flüssigkeitsverlust sehr schnell
Wir haben Vomex-Zäpfchen gegen die Übelkeit verschrieben bekommen und Elektrolytlösung, aber die Zäpfchen haben nicht geholfen Dafür ist der Virus dann wohl doch zu aggressiv...

Ich wünsch alles Gute
LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2008 um 19:22
In Antwort auf nadine_11986261

Hallo
mein Sohn ist auch 10 Monate alt und er hatte über Weihnachten diesen doofen Virus. Wie bei euch, war ich selbst und dann alle anderen ca. 2-3 Wochen vorher dran. Dann Aufatmen, weil es mein Sohn nicht hatte und dann kam es doch

Er hat drei Tage lang damit zu kämpfen gehabt, hat aber leider nicht viel getrunken, so dass wir ins KH und an den Tropf mussten

Wenn deine Kleine trinkt ist es gut! Mein KiA meinte, 800ml am Tag wären ok (da ist auch die Flüssigkeit der Breichen mit einberechnet). Wenn du aber erste Anzeichen von Austrocknen merkst (Falten am Bauch bleiben kurz stehen und Mundtrockenheit) musst du sofort zum Arzt, denn leider geht das mit dem Flüssigkeitsverlust sehr schnell
Wir haben Vomex-Zäpfchen gegen die Übelkeit verschrieben bekommen und Elektrolytlösung, aber die Zäpfchen haben nicht geholfen Dafür ist der Virus dann wohl doch zu aggressiv...

Ich wünsch alles Gute
LG

....hmmm
Danke erstmal für Deine Antwort. So glatt gelaufen ist es dann doch nicht. Sie hat die Nacht über doch noch gebrochen und auch trinken will sie nicht mehr so recht. Wir waren heute beim KiA, da sie nun auch noch 39C Fieber hat, und er meinte wir sollten ihr ruhig nur Tee und etwas Möhren oder Apfel-Bananen Brei geben. Sollte sie auch morgen weiter schlecht trinken gehen wir auf jeden Fall nochmal zum Arzt. Sie ist recht schläfrig geworden- klar, bei Fieber schlaf ich auch immer wie ein Weltmeister, aber bei nem Baby mach ich mir da doch mehr Sorgen. Elektrolytlösung hab ich auch noch da- kann ich die auch ohne Rücksprache mit dem Arzt geben?
Liebe Grüsse
Anna

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2008 um 19:24
In Antwort auf monat_11891389

....hmmm
Danke erstmal für Deine Antwort. So glatt gelaufen ist es dann doch nicht. Sie hat die Nacht über doch noch gebrochen und auch trinken will sie nicht mehr so recht. Wir waren heute beim KiA, da sie nun auch noch 39C Fieber hat, und er meinte wir sollten ihr ruhig nur Tee und etwas Möhren oder Apfel-Bananen Brei geben. Sollte sie auch morgen weiter schlecht trinken gehen wir auf jeden Fall nochmal zum Arzt. Sie ist recht schläfrig geworden- klar, bei Fieber schlaf ich auch immer wie ein Weltmeister, aber bei nem Baby mach ich mir da doch mehr Sorgen. Elektrolytlösung hab ich auch noch da- kann ich die auch ohne Rücksprache mit dem Arzt geben?
Liebe Grüsse
Anna

Ach ja,...
Sie hatte vor 4 Tagen ihre dritte 6fach Impfung- hängt sowas eventuell zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2008 um 21:49
In Antwort auf monat_11891389

Ach ja,...
Sie hatte vor 4 Tagen ihre dritte 6fach Impfung- hängt sowas eventuell zusammen?

Ich glaub nicht,
dass das Erbrechen mit dem Impfen zu tun hat... Zur Zeit geht ja auch fast überall der Magen-Darm-Virus um

Leider geht das mit dem Flüssigkeitsverlust bei Babys sehr schnell Wenn du Anzeichen von Austrocknen merkst, dann würd ich sofort in die Klinik. Ich hab es bei meinem Sohn am Bauch gemerkt
Ich will dir keine Angst machen, aber ich bin jemand, der lieber einmal mehr zum Arzt geht

ICh wünsche weiterhin alles Gute und dass es morgen überstanden ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2008 um 6:15
In Antwort auf nadine_11986261

Ich glaub nicht,
dass das Erbrechen mit dem Impfen zu tun hat... Zur Zeit geht ja auch fast überall der Magen-Darm-Virus um

Leider geht das mit dem Flüssigkeitsverlust bei Babys sehr schnell Wenn du Anzeichen von Austrocknen merkst, dann würd ich sofort in die Klinik. Ich hab es bei meinem Sohn am Bauch gemerkt
Ich will dir keine Angst machen, aber ich bin jemand, der lieber einmal mehr zum Arzt geht

ICh wünsche weiterhin alles Gute und dass es morgen überstanden ist

Überstanden
Danke nochmal für Deine Antworten!! Zum Glück bist Du jemand der lieber einmal mehr zum Arzt geht, habe eben noch von schlimmen Verläufen gelesen was das angeht. Hoffe Dein Sohn ist wieder wohl auf und holt ordentlich nach was das Essen angeht
Ronja hat diese Nacht sehr viel getrunken und eben die erste (etwas verdünnte) Flasche leergemacht. War zwar wenig Schlaf aber ich bin echt happy daß sie sich auf dem Weg der Besserung befindet.
So, und jetzt hau ich mich auch nochmal ein Stündchen hin...
Ganz liebe Grüße
Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2008 um 13:18
In Antwort auf monat_11891389

Überstanden
Danke nochmal für Deine Antworten!! Zum Glück bist Du jemand der lieber einmal mehr zum Arzt geht, habe eben noch von schlimmen Verläufen gelesen was das angeht. Hoffe Dein Sohn ist wieder wohl auf und holt ordentlich nach was das Essen angeht
Ronja hat diese Nacht sehr viel getrunken und eben die erste (etwas verdünnte) Flasche leergemacht. War zwar wenig Schlaf aber ich bin echt happy daß sie sich auf dem Weg der Besserung befindet.
So, und jetzt hau ich mich auch nochmal ein Stündchen hin...
Ganz liebe Grüße
Anna

Das freut mich sehr für euch
Mein Sohn ist seit der Krankheit ein richtigen Vielfraß geworden

Ich hoffe, du konntest nun wieder besser schlafen und dich auch ein bißchen erholen

Ganz liebe Grüße zurück

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hoch sind meine chancsen zwillinge oder drillinge zu bekommen?
Von: teri_11917133
neu
13. Januar 2008 um 13:16
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen