Home / Forum / Mein Baby / Erfahrung mit halboffener oder offener Adoption

Erfahrung mit halboffener oder offener Adoption

8. Mai 2013 um 21:38

Hallo ihr Lieben
Also ich bin 19 Jahre jung und bin in der 16. Woche schwanger. Ich bin ziemlich überfordert mit der Situation weil es mich ziemlich überrumpelt hat und der Kindsvater nicht dazu steht. Aber darum soll es jetzt nicht gehen. Ich denke wirklich jeden Tag nach was ich mit dem Kind machen soll und ich denke wirklich intensiv über eine Adoption nach.
Jetzt meine Frage: Sind hier vielleicht junge Mütter oder Mütter im Allgemeinen die ihr Kind zur Adoption freigegeben haben? Wie war das für euch so? Ich würde mir gerne eure Erfahrungen anhören. Gerne höre ich auch von Adoptiveltern, wie das alles mit den leiblichen Eltern dann lief usw.
Aber ich möchte definitiv nur eine offene oder halboffene, weil ich schon noch Kontakt zu dem Kind möchte. Wenn ihr das nicht öffentlich schreiben wollt könnt ihr mir gerne auch eine private Nachricht schicken.
Ich freue mich jetzt schon über eure Erfahrungen und vielen lieben Dank im Voraus!

Ach und bitte, ich möchte keine Verurteilungen hören sondern einfach nur Erfahrungen. Danke!

Mehr lesen

11. Mai 2013 um 9:43


meistens wird in Deutschland die halboffene Adoption vorgenommen.
So haben wir es auch, sind in dem Fall aber die annehmende Seite.
Wir hätten die leibliche Mama kennenlernen können, aber sie wollte dies nicht. Wir kennen ihren Namen.
Wäre es zum treffen beim JA gekommen, hätten wir uns nur mit Vornamen vorgestellt und sicherlich das ein oder andere von uns erzählt.
Wir schreiben der Mutter , über das JA, Briefe . Ich schreibe sie aus Sicht unserer Tochter, legen Bilder dabei. Da ist aber nur L.ouisa drauf, nie wir.
Selbst wenn die leibliche Mutter sich mit uns getroffen hätte würde sie aber nicht an dem Leben von L.ouisa aktiv teilnehmen.
Wir haben in unsere JA Gruppe einen Jungen der Briefkontakt mit der Mama hat bzw die Adoptiveltern. Die Adoptiveltern schreiben ihr wie es dem Kind geht und sie schreibt zurück. Da kommt dann auch was zum Geburtstag und Weihnachten. Bei ist es eben so, dass wir schreiben , aber die leibliche Mutter die Briefe nicht abholt beim JA.
Aber das muss sie für sich endscheiden ob und wann sie die Briefe abholt oder eben nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2013 um 12:08

Ich habe eine offene Adoption gemacht
Hallo, meine Tochter habe ich adoptiert. Es war eine offene Adoption. Seit 14 Jahre habe ich einen regelmäßigen und sehr schönen Kontakt mit der leiblichen Mutter meines Kindes. Wenn Sie gern mit mir reden möchten. Ich bin auf facebook, lg
Pascale Vayer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook