Home / Forum / Mein Baby / Erfahrungen: Aptamil Comfort und Beba sensitive

Erfahrungen: Aptamil Comfort und Beba sensitive

14. Mai 2011 um 19:00 Letzte Antwort: 14. Mai 2011 um 19:40

Ihr Lieben,

mein Moritz bekommt Beba sensitive, die 3-Monats-Koliken haben sich dadurch auch verbessert, wenn sie auch nicht verschwunden sind..

Nun hat er allerdings Verstopfungen und es kommt quasi eine harte Wurst raus manchmal und nur mit Hilfe...Nun überlege ich zu Aptamil Comfort zu wechseln, da dieses stuhlauflockernd sein soll, was sagt ihr? Ist es der Versuch wert?

Das Beba Sensitive ist ja auch HA-Nahrung, das ist Aptamil nicht oder? Eigentlich sollen beiden nämlich HA-Nahrung erhalten.

Seine Zwillingsschwester erhält Beba-HA-Pre, dieses will ich jetzt wahrscheinlich auf Bebivita umstellen, da sie auch zu lange kein Stuhlgang hat und mir das Zeugs auf Dauer auch zu teuer ist...Sie hat gsd keine 3-Monats-Koliken..

Würde mich über Erfahrungen freuen.

Liebe Grüße

Mehr lesen

14. Mai 2011 um 19:40


lyam hat ja daselbe problem.habe auf aptamil comfort gewechselt und er konnte von selbst in die hose machen.allerdings hatte ich das problem das die milch die sauger immer verstopft hat.hat mich tierisch angekotzt und hab wieder gewechselt.
jetzt kriegt er wieder beba ha pre und im laufe der zeit kann er auch öfters von alleine in die ampers machen.
wenn die beide HA nahrung bekommen sollen ist mit bebivita ja schlecht.die gibts ja nicht als HA.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers