Home / Forum / Mein Baby / Erfahrungen/Probleme Avent ISIS Handmilchpumpe

Erfahrungen/Probleme Avent ISIS Handmilchpumpe

16. Dezember 2009 um 22:23

Hallo,

leider habe ich hier im Forum auf der Suche nach Berichten über Erfahrungen mit der Phillips Avent ISIS Handmilchpumpe nichts passendes gefunden so das ich euch als bisherige "nur Leserin" jetzt mal um Rat bitten muss:
Ich komme leider mit dem "Ding" absolut nicht zurecht!
Wir haben die Pumpe direkt nach der Geburt gekauft weil ich damals der Meinung war, dass es nicht schlecht wäre eine im Haus zu haben.
Bisher musste ich sie nicht einsetzen und bei den wenigen Malen wo ich testweise Milch abgepumpt habe, kam auch nach mehr oder weniger großer Anstrengung Milch, allerdings nie genug, dass es für die Kleine eine ganze Mahlzeit ergeben hätte.
Jetzt habe ich das 1. Mal nach ca. 3 Monaten versucht wieder etwas abzupumpen um für 1-2 Tage im Februar einen Vorrat zu haben.Ich kann machen was ich will, der Milchspendereflex wird einfach nicht ausgelöst.Es kommen ein paar Tropfen und dann streikt meine Brust!Ich habe schon alles mögliche versucht: Brust vorher massieren, Wärme drauf, Video von einem Wasserfall beim Pumpen angesehen (nicht lachen ) aber es bringt alles nichts!Sie ist definitiv richtig zusammen gesetzt, nicht undicht etc.....DAS MACHT MICH WAHNSINNIG!
Ich hoffe, dass die Ein oder Andere von euch mir Tips geben kann, bzw. ähnliches zu berichten hat, so dass ich nicht an mir selber zweifeln muss

Liebe Grüße

Yvonne+Pauline (Weihnachten 6 Monate jung)

Mehr lesen

16. Dezember 2009 um 22:34

Also
ich hatte die Pumpe auch gehabt und eigentlich hat sie super funktioniert bei mir. Nur hat meine Brust bzw. das mit der Milch nicht richtig funktioniert.
So das ich leider nach dem 3.mon. abstillen musst weil es nichts gebracht hat. (Längere Geschichte)
Aber ansonsten fand ich das Ding net schlecht, hätte ich genug Milch gehabt hätte es super funktioniert!
Beim nächsten Kind will ich wieder versuchen zu stillen und werde das ding dann auch wieder benutzen.

Sorry wenn ich dir nicht wirklich helfen konnte

LG Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 22:36

Hallo
Ich hatte / habe das gleiche Problem. Anfangs konnte ich (habe auch die Handpumpe von Avent) einigermaßen abpumpen. Dann wurde es immer schwieriger, jetzt (meine Kleine ist 6 1/2 Monate) kommt nichts mehr... liegt wohl auch daran, dass die Milch auch eine andere Konsistenz hat. Ist wohl etwas dicker.
Ich hab mich dann auch im I-net schlau gemacht, alle möglichen Tipps ausprobiert. Da hat auch eine geschrieben, sie hat abgepumpt während das Kind auf der anderen Seite getrunken hat, das hat bei mir aber auch nur bedingt funktioniert. Also es kamen dann ein paar Tropfen, aber mehr auch nicht.

Ich habs dann irgendwann aufgegeben... Aber vielleicht funktioniert es ja bei dir, wenn du deine Kleine anlegst und auf der anderen Seite pumpst???

Viel Erfolg !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 22:44
In Antwort auf baylee_12689508

Also
ich hatte die Pumpe auch gehabt und eigentlich hat sie super funktioniert bei mir. Nur hat meine Brust bzw. das mit der Milch nicht richtig funktioniert.
So das ich leider nach dem 3.mon. abstillen musst weil es nichts gebracht hat. (Längere Geschichte)
Aber ansonsten fand ich das Ding net schlecht, hätte ich genug Milch gehabt hätte es super funktioniert!
Beim nächsten Kind will ich wieder versuchen zu stillen und werde das ding dann auch wieder benutzen.

Sorry wenn ich dir nicht wirklich helfen konnte

LG Jenny

Danke
schonmal!
Das mit dem Anlegen an der einen Seite und parallelem Apumpen der anderen Seite habe ich auch schon versucht.Aber außer Schweißausbrüchen und Grinser von meiner Kleinen habe ich damit nichts bewirkt
Wie kann es denn sein dass die Einen so super mit dem Ding zurecht kommen und Andere kläglich daran scheitern?
Es wäre mir wahnsinnig wichtig wenn ich für diese 2 Tage MuMi im Gefrierfach hätte ohne stundenlang ausstreichen zu müssen oder für 2 Liter eine elektrische leihen zu müssen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 23:35

Spaß
macht es mir wirklich nicht mit der Pumpe dazusitzen aber das dass mental so blockieren kann hätte ich nicht gedacht.Ich habe wie gesagt so ziemlich alles ausprobiert was einem dazu von sämtlichen Seiten empfohlen wird.Finde es realtiv frustrierend, wenn nach 1 bis 1,5 Stunden pumpen grade mal 80ml im Becher sind.Davon ist dann der größte Teil auch nur Vormiclh.Heißt, beim nächsten Pump-Kampf wäre die Menge etwa gleich, aber davon der größte Teil wieder nur "dünne Milch"!
Wäre da eine elektrische efektiver oder würde sich da der Milchspendereflex auch nicht einstellen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 7:27

Hallo
Ich hatte die Handpumpe von Avent auch und hatte das gleiche Problem. Es kam einfach gar nichts. Ich hatte im Krankenhaus die elektrische Medela Synphonie, und danach auch noch 4 Wochen zu Hause, da hat es super geklappt. Aber mit der Avent Handpumpe eben nicht.
Habe mir dann die mini electric von Medela gekauft, die ist nicht allzu teuer, und mit der hatte ich wieder überhaupt keine Probleme. Keine Ahnung woran das bei mir lag...

LG
Daniela mit Niklas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 11:54

Tausend
Dank für eure Antworten!
Scheint mir ja wirklich nicht alleine so zu gehen
Ich werde es in einem ruhigen Moment nochmal versuchen und dann vielleicht mal ein paar Tage nacheinander zur selben Zeit versuchen abzupumpen!Muss doch zu schaffen sein!
Ach nochwas zur Reinigung: Habt ihr die Pumpe nach jedem Gebrauch komplett gereinigt also mit Steri etc?Kann man die Reinigung irgendiwie vereinfachen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 22:13

Ich
denke, dass sie umschlossen ist.Allerdings läuft es auch schon mal tropfenweise am Gummi wieder raus bzw hinter das Gummi (Massageaufsatz!?) so das dann nach wenigen Minuten alles verschmiert ist und klebt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen