Home / Forum / Mein Baby / Erfahrungen zu Paukenröhrchen gesucht

Erfahrungen zu Paukenröhrchen gesucht

28. Juni 2012 um 23:36

Hallo Mädels,

wir waren heut beim HNO da unser Sohnemann (2Jahre) darüber klagte das er komisch hört und dreck im Ohr hätte. Auf die Frage ob er schmerzen hätte verneinte er. Er hat seit ca. 1,5 Wochen eine Erkältung.
Der HNO stellte eine beginnende Mittelohrentzündung fest und einen Paukenerguss.
Vor einen Monate hatte er bereits auch eine Erkältung und einen Paukenerguss, er bekam damals ein Nasenspray verschrieben und bei der kontrolle hieß es, es sei alles wieder in Ordnung.

Nun hat er ein Antibiotikum verschrieben bekommen und ein Nasenspray. Nächste Woche steht die kontrolle an. Der HNO hat uns allerdings schon darauf aufmerksam gemacht das Sohnemann nicht um eine OP rum kommt und er Paukenröhrchen bekommen wird.

Ich verstehe nur nicht warum, er hat erst zum zweiten Mal überhaupt Probleme mit den Ohren.
Das werde ich aber nächste Woche mit dem HNO besprechen.

Falls es jedoch auf eine OP hinauslaufen würde hätte ich ein paar fragen an euch die es schon hinter sich haben:


Wie haben eure kleinen die OP verkraftet?
Hatten eure kinder nach der OP starke schmerzen und wenn ja wie lange.
Hatten eure kinder Probleme mit diesen Röhrchen?
Gab es irgendwelche komplikationen?
Wie lange dauert der Eigriff?
Wie wird die Narkose erfolgen?

Mehr lesen

29. Juni 2012 um 20:27

SCHIEB
Hat niemand Erfahrungen mit diesen Paukenröhrchen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2012 um 21:29


Aaaaaalso, mein Zwerg hat schon fünfmal die Paukenröhrchen gesetzt bekommen. Das letzte Mal die T-Röhrchen, die nicht mehr von selbst "rausfallen" können.
Schmerzen hatte der Zwerg nie nach der Op, er war nur müde. Das ganze dauerte eine Stunde nach Abgabe an der Op Schleuse. Er hat ihm Aufwachraum noch eine runde geschlafen und war dann schnell wieder fit.
Vor der Op gibt es einen Saft von dem die meisten Kinder schon einschlafen, alles andere wurde im Op gemacht daher weiß ich nichts darüber. Mein Zwerg hatte danach viel Durst, ich denke das kommt vom intubieren während der Op
Alles in allem war das Ganze für mich schlimmer als für ihn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2012 um 22:06

...
Also, mein kleiner hat gestern welche bekommen.
Er bekam um viertel zehn den "mir ist alles egal" Saft und wurde nicht wirklich schläfrig sondern nur ein bisschen ruhiger.
Um 9.45Uhr wurde er zur narkose abgeholt.
Ca 12 Uhr wurde er dann wieder wach zu uns ins Zimmer gebracht.
Er war den Rest des Tages sehr weinerlich, aber ansonsten war er nicht auffällig.

Mein kleiner hat neben den Paukenröhrchen auch noch die polypen entfernt bekommen.
Außerdem hat er weder vom tubus noch von der mundsperre Schäden bekommen.
Am späten Nachmittag hat er auch wieder ganz normal gegessen und getrunken.
Heute Vormittag wurden wir entlassen und bis jetzt ist alles schick.

Ach so, hätte er einen erguss gehabt, hätten sie ihm die trommelfelle nur aufgeschnitten und das sekret abgesaugt.
Er hatte auch noch nie was mit den Ohren, sondern nur seit Monaten dauerschnupfen.

Liebe grüße und alles gute für euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen