Home / Forum / Mein Baby / Erfahrungsaustausch - Verkauf von gebrauchten Kindersachen

Erfahrungsaustausch - Verkauf von gebrauchten Kindersachen

16. November 2012 um 16:08

Hier könnt Ihr Eure Erfahrung nieder schreiben, so dass wir uns austauschen können.

Ich habe bisher noch nicht so viel verkauft. Das was ich verkauft habe, sind Kinderwagen und so sperriges Zeug. Aber ich will bald auch anfangen Kleidung zu verkaufen.
Auf welchem Weg (ebay, Kleinanzeigen, Babyflohmarkt) es am praktischsten ist, habe ich noch nicht raus.

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass sich am besten gebrauchte Geschwisterwagen verkaufen lassen.
Meinen TFK (NP 600) habe ich für 400 Euro verkauft und den Safety First (NP 130) habe ich für 80 Euro verkauft. Bei beiden haben die mir die Bude eingerannt, ich konnte so beim Safety noch 10 Euro mehr drauf schlagen

Sperriges Holzspielzeug ging auch schnell zu einem Drittel des Neupreises weg.

Ich habe gute Erfahrung mit Ebay-Kleinanzeigen gemacht. Bei Ebay selbst habe ich noch Berührungsängste, da ich diese hin und her Verschickerei nicht mag.

Mehr lesen

16. November 2012 um 18:36

Also
Kinderkleidung hab ich bisher nur auf dem Trödel verkauft und die gingen weg wie warme Semmeln.

Über Ebay verkaufe ich auch nur große und sperrige Sachen und Dinge die echt in einem Top fast Neuzustand sind, weil man sonst, finde ich, auch immer nur ärger bei Ebay hat.

Also ich würde den Trödel bevorzugen, kann auch ein normaler sein und muss nicht zwingen ein Babyflohmarkt sein.

Gutes Gelingen!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2012 um 18:48

Ich verkaufe
bei Ebay, Ebay-Kleinanzeigen, Forum und einmal war ich auf einem Babyflohmarkt (zum Verkaufen).

Bodys in großen Größen habe ich sehr erfolgreich auf Ebay verkauft, auch Spielzeug geht da relativ gut weg. Ich habe vor 2 Wochen 14 Pakete mit Babyspielzeug und Babybüchern eingestellt, immer so, dass man es als WS verschicken kann und davon wurden 10 verkauft. Von den Bekleidungspaketen nichts. Ich stelle bei Ebay immer ein, wenn die Angebotsfreies WE haben und mache dann als Startpreis, was ich mindestens haben will und biete Versandrabatt an wenn man mehrere Pakete ersteigert. Als Versandart nach Möglichkeit WS (weil am billigsten) schreibe aber mit rein, dass auf Wunsch auch versicherter Hermes-Versand möglich ist für etwas mehr Geld.
KiWa habe ich über Kleinanzeigen verkauft, das war aber langwierig. Buggy habe ich auf dem Flohmarkt verkauft. Klamotten gingen auch nicht schlecht auf dem Flohmarkt, Spielzeug gar nicht. Ansonsten habe ich Kleidung bisher am erfolgreichsten über Internetforen verkauft. Zum Teil hier, den größeren Teil im SuT in der Kruschelkiste. Insgesamt habe ich dieses Jahr bisher für ca. 850 Euro Sachen verkauft (davon waren 210 Euro KiWa udn Buggy). Tragesachen werden extra aufgeführt, sidn da nicht mit drinnen. Mein Ergeiz ist jetzt bis Jahresende die 1000 zu knacken. Am WE ist wieder angebotsfreies WE bei Ebay, da werde ich wieder einstellen. Das was das letzte mal nicht wegging ist ja schnell drinnen über wiedereinstellen. Die restlichen Spielsachen werde ich auch noch zusammenstellen und einstellen und bei den Kleidungspreisen noch mal in mich gehen.
Schneeanzüge bin ich alle losgeworden, Fußsäcke ist nur noch einer da, was irgendwie gar nicht geht sind Winterjacken. Da habe ich noch 4 Stück zwischen 80 und 92 hier die diesen Winter unbedingt weg müssen. Also wenn jemand was braucht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2012 um 20:21

Danke schon mal
interessant. ich würde lieber auf den normalen trödel gehen da es unkomplizierter ist. bisher dachte ich dass man dort schlechter verkauft. aber es wäre einen Versuch wert.

übers Forum will ich nicht verkaufen. da ich nicht verschicken möchte. also vor allem große Sachen nicht. und ich will auch anonym bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook