Home / Forum / Mein Baby / Erfahrungsaustausch von Pflegeeltern

Erfahrungsaustausch von Pflegeeltern

26. August 2012 um 21:02 Letzte Antwort: 11. März 2014 um 1:10

Hallo Ich bin neu auf dieser Seite und habe schon ganz interessante Berichte gelesen. Ich habe selber zwei Pflegekinder (6 und 8 Jahre). Da ich und mein Mann zur Zeit beide den ganzen Tag arbeiten ist es manchmal echt anstrengend. Trotzdem haben wir den Schritt Pflegekinder aufzunehmen nie bereut. Wir haben sie nun schon ca. 4 Jahre. Ich habe mit einer Umschulung begonnen und ein wenig Angst, dass ich bei den beiden kaum zum lernen kommen werde. Auch habe ich noch einen leiblichen Sohn (14). Welche Erfahrungen habt Ihr mir euren Pflegekindern. Gab es mal einen Moment in dem ihr diesen Schritt bereut habt.Wir hat sich euer Leben durch die Pflegekinder verändert? Wie kommt ihr mit den Leiblichen Eltern klar. Und wie oft findet ein Treffen statt. Müsst ihr auch Pflegeberichte schreiben, und wenn ,wie oft. Also ihr seht schon ich habe eine menge Fragen an euch. Mich würde es einfach interressieren wie ihr mit den Problemen die Pflegekinder so mit sich bringen klar kommt. Z.B. wenn sie klauen oder lügen. Ist das normal? Kennt ihr dieses Problem auch? Ich meine, das dass bei meinem leiblichen Sohn überhaupt kein Thema ist, aber bei den beiden schon.

Mehr lesen

1. September 2012 um 14:26

Du hast einen falschen Eindruck von mir
Hallo anina535

Natürlich liebe ich meine zwei Pflegekinder und ich behandele sie auch wie meinen eigenen. Ich nenne sie hier in diesem Forum natürlich Pflegekinder weil es hier um Pflegekinder geht. Aber zu Hause nenne ich sie natürlich nicht so, dass ist ja klar. Ich hatte eine schwere Krankheit und kann meinen alten Job deshalb nicht mehr machen. Nur mache ich eine Umschulung und muss, um die Prüfung zu bestehen, viel lernen. Da mache ich mir schon Sorgen ob ich hier zu Hause genug Ruhe habe um zu lernen. Aber dabei ist es doch egal ob es meine Kinder sind oder Pflegekinder. Sie sind in einem Alter wo sie noch viel Zeit mit mir verbringen wollen und ich nicht weiß wie ich beides Umschulung und Kinder unter einen Hut bekommen kann. Der große ist 14 und viel bei seinem Kumpel. Der benötigt nicht mehr so viel Zeit.
Aber ich habe auch festgestellt, das mein Pflegesohn manchmal viel zu übertrieben auf Dinge reagiert. Vielleicht liegt es an seiner Vergangenheit.
Auf jeden Fall solltest zu wissen, das ich keines falls lieblos mit einen Pflegekindern umgehe, oder meinen großen Sohn bevorzuge.
Du schreibst das du auf den Gebiet Pflegekinder selber Erfahrungen gemacht hast. Darf ich fragen welche? Hast du selber Pflegekinder, oder warst du selber eines?
Übrigens lieben mich die Kinder auch sehr. Wir kuscheln oft zusammen.

Gefällt mir
11. März 2014 um 1:10

Pflegekinder
Pflegeeltern sind nur Eltern auf Zeit. Diese haben eine Aufgabe, die gut gemeistert werden soll. Pflegekinder sollen zu dessen Herkunftsfamilien Rückgeführt werden , weil sie Eltern haben.

Gefällt mir