Forum / Mein Baby

Erfolgserfahrungen von Nachtflasche abgewöhnen, Bitte! (10 Monate)

Letzte Nachricht: 4. Mai 2011 um 22:57
K
katia_12264927
04.05.11 um 21:47

Guten Abend!

Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll... Mein Sohn ist 10 Mon. und schläft immer noch nicht durch und trinkt teilweise bis zu 5 Mal Flasche nachts! Teilweise trinkt er nur 50 ml, daher denke ich er braucht die nur zum Einschlafen. Hab jetzt 5 Nächte lang versucht ihm die Flasche gar nicht zu geben bzw. nur ganz dünn angerührt (1 Löffel statt 3 Löffel), aber ich sehe keine Verbesserungen.
Gut, er zahnt auch wieder. Also ich bin verzweifelt, hab manchmal das Gefühl er fordert einfach seinen Willen, selbst nachts (hat die erste Trotzphase), selbst die KIÄ sagt er wäre ganz gerissen und schlau. Ich lasse ihn nie alleine schreien oder so, aber ich will ihm auch nicht nach der Nase tanzen! Er muss doch wissen, dass ich bestimme und nicht er!

Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich oder ihr ratet mir davon ab! Egal was!
Einfach eure Erfahrungen bei dem Thema, Bitte!

LG

A
an0N_1206923199z
04.05.11 um 21:59


ginst du bei jedem munter werden die Flasche oder wie kommst du auf 5 stück? die ml sind ja nicht gerade viel der Hunger kann also nicht gross sein....

wenn Jannis nachts munter wird, geb ich ihm den Schnulli, streichel ihn kurz und meist schläft er gleich wieder ein. Meist möchte er erst gegen 5 uhr seine Milch und er schläft ja seit 19.30 Uhr, da trinkt er dann gleich 200 ml und schläft entspannt weiter bis so zwischen 7.30 - 8.30 uhr

Oder du gibst ihm mal nur abgekochtes wasser oder eben gaaanz dünne Milch.........

Gefällt mir

C
coral_12636551
04.05.11 um 22:10

Trinkt er denn
tagsüber genug? vielleicht hat er nur durst und holt nach, was ihm am tag fehlt.
so wars bei uns manchmal. habe nur wasser gegeben und es hat gereicht.

lg nicole

1 -Gefällt mir

K
katia_12264927
04.05.11 um 22:24

Es ist
seit seiner Geburt so. Er schläft 3-4 Stunden am Stück von Anfang an, wenn er nicht zahnt oder so! Ansonsten wird alle 1-2 Stunden wach. Wasser biete ich ihm auch an, aber er will dann Milch! Irgendwo hab ich ihn selber daran gewöhnt beim Einschlafen Milch zu trinken und ich denke er braucht die jetzt jedes Mal um runter zu kommen und dabei zu entspannen! Anders hat er einfach nicht gelernt einzuschlafen!

Gefällt mir

K
katia_12264927
04.05.11 um 22:27
In Antwort auf coral_12636551

Trinkt er denn
tagsüber genug? vielleicht hat er nur durst und holt nach, was ihm am tag fehlt.
so wars bei uns manchmal. habe nur wasser gegeben und es hat gereicht.

lg nicole

Ich
denke schon, dass er genug trinkt. Aber selbst tagsüber wenn er schlafen will wartet er immer auf die Flasche bevor er einschläft. Wenn ich mit ihm aufm Arm in die Küche geh um die Flasche zu machen, dann sieht er das und macht schon die Augen zu allein vom zusehen bei der Zubereitung. Wasser will er nicht!
Bzw. hab ich ja jetzt 5 Nächte die dünn angerührte Milch gegeben, erst wollte ers nicht trinken, jetzt trinkt er die ohne zu meckern... Aber dadurch wird er nicht weniger wach!

1 -Gefällt mir

K
katia_12264927
04.05.11 um 22:32
In Antwort auf an0N_1206923199z


ginst du bei jedem munter werden die Flasche oder wie kommst du auf 5 stück? die ml sind ja nicht gerade viel der Hunger kann also nicht gross sein....

wenn Jannis nachts munter wird, geb ich ihm den Schnulli, streichel ihn kurz und meist schläft er gleich wieder ein. Meist möchte er erst gegen 5 uhr seine Milch und er schläft ja seit 19.30 Uhr, da trinkt er dann gleich 200 ml und schläft entspannt weiter bis so zwischen 7.30 - 8.30 uhr

Oder du gibst ihm mal nur abgekochtes wasser oder eben gaaanz dünne Milch.........

Hab
das Gefühl er trinkt so viel wie er braucht bis er wieder einschläft, weil es immer wieder unterschiedlich ist. Ich geb ihm auch erstmal den Schnuller, den spuckt er aus und wartet mit offenem Mund bis er die Flasche in den Mund gesteckt bekommt. Mittlerweile hat er sich an die verdünnte Milch gewöhnt und trinkt die ohne Meckern, hab dann auch so gegen 5-7 Uhr morgens ihm normal angerührte Milch gegeben, meinst du er versteht schon, dass es die Nacht nix gibt und erst gegen morgen richtige Milch oder versteht er das noch nicht!
Dann müsste ich ja von 21:00 bis 9:00 Uhr morgens keine Milch geben???

Gefällt mir

C
carola_12118995
04.05.11 um 22:32

Unter 1 Jahr
würde ich die Flasche Nachts nicht vollkommen abgewöhnen.
Im ersten Jahr wachsen die Kleinen so schnell, dass sie Nahrung in der Nacht noch brauchen. Es stillen auch so viele noch nachts. Warum dann Flasche abgewöhnen wenn er es doch brauch.
Also mit 10 Monaten finde ich echt früh!

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1206923199z
04.05.11 um 22:32


ach gott jetzt musst ich grad so lachen!!! sorry ist nicht böse gemeint!!!!!!!! Aber der satz "beim betreten der Küche und wenn er die Flasche sieht macht er die augen zu Schlaues Kerlchen!!!!!

Tja ich kann da echt wenig helfen! Ich denke es dauert auf jeden Fall und erfordert viiiiel Geduld ihm jetzt abzugewöhnen was er "gelernt" hat.

cich würde weitermachem mit EXTREM Dünner Milch und diese immer dünner werden lassen bis zum wasser und immer wieder versuchen ihn mit schnulli zu beruhigen! Und bitte nachts alles dunkel lassen und nicht sprechen, das hilft bei uns auch sehr gut zu "wissen" das es nacht ist

Gefällt mir

K
katia_12264927
04.05.11 um 22:33
In Antwort auf carola_12118995

Unter 1 Jahr
würde ich die Flasche Nachts nicht vollkommen abgewöhnen.
Im ersten Jahr wachsen die Kleinen so schnell, dass sie Nahrung in der Nacht noch brauchen. Es stillen auch so viele noch nachts. Warum dann Flasche abgewöhnen wenn er es doch brauch.
Also mit 10 Monaten finde ich echt früh!

Hab auch
schon zweifel gehabt unter einem Jahr das zu machen, da man ja nie weiss ob er grad einen Schub hat und dann vielleicht mehr braucht!?

Gefällt mir

A
an0N_1206923199z
04.05.11 um 22:34
In Antwort auf carola_12118995

Unter 1 Jahr
würde ich die Flasche Nachts nicht vollkommen abgewöhnen.
Im ersten Jahr wachsen die Kleinen so schnell, dass sie Nahrung in der Nacht noch brauchen. Es stillen auch so viele noch nachts. Warum dann Flasche abgewöhnen wenn er es doch brauch.
Also mit 10 Monaten finde ich echt früh!


naja also 5 Flaschen finde ich schon viel und wie sie schreibt ist es am Tag ja ähnlich mit dem einschlafen

Gefällt mir

K
katia_12264927
04.05.11 um 22:39
In Antwort auf an0N_1206923199z


ach gott jetzt musst ich grad so lachen!!! sorry ist nicht böse gemeint!!!!!!!! Aber der satz "beim betreten der Küche und wenn er die Flasche sieht macht er die augen zu Schlaues Kerlchen!!!!!

Tja ich kann da echt wenig helfen! Ich denke es dauert auf jeden Fall und erfordert viiiiel Geduld ihm jetzt abzugewöhnen was er "gelernt" hat.

cich würde weitermachem mit EXTREM Dünner Milch und diese immer dünner werden lassen bis zum wasser und immer wieder versuchen ihn mit schnulli zu beruhigen! Und bitte nachts alles dunkel lassen und nicht sprechen, das hilft bei uns auch sehr gut zu "wissen" das es nacht ist

Das
ist es ja was mich darauf gebracht hat ihm die abzugewöhnen. Daran merkt man echt, dass er die Flasche mit Einschlafen verbindet. Ich bin teilweise hin und her gerissen, denn wenn er einen Schub braucht, dann braucht er mehr, aber das kann er sich ja tagsüber holen!
Ich mach nie das licht an und sprech auch nicht mit ihm, aber ich muss ihn ausm Bett holen damit er wieder einschläft, dann schlaf ich mal mit ihm, wenn er zu oft wach wird, mal schläft er in seinem Bett, das ist so ein hin und her nachts. Aber die Flasche im Bettchen lässt er sich nicht geben, er will dann raus geholt werden...
Ich versuche es diese Woche noch mit Wasser, da er 5 Tage schon ganz dünne mMilch bekommen hat. Mal gucken.
Danke!

Gefällt mir

S
simin_12183478
04.05.11 um 22:49

Hast du es mit Wasserflaschen versucht?
Also ich würde ihm nur noch 1 Milchmahzeit nachts geben, ansonsten Wasser.
Oft wollen die Kleinen einfach nur saugen, damit sie sich beruhigen.
meine Söhne haben das beide gemacht.
Ich denke nicht, dass er nachts seinen Willen durchsetzen will, sondern, dass er einfach das Saugen noch braucht oder einfach Flüssigkeit.
Würde ihm das noch nicht abgewöhnen.
Klar, 5x nachts ist viel, zu viel für Dich.
Wenn er 1 Jahr ist, würde ich ihn vielleicht auch mal 5min schreien lassen.
Oder besser noch:
Papa soll die Nachtschicht übernehmen. Männer hören das nicht so nachts und wachen erst viel später auf.
Bei uns hats geklappt.
Aber 10 Mo finde ich zu früh.

Gefällt mir

M
margit_11887397
04.05.11 um 22:57

Hallo meine erfahrung!
Ich habe erst vor kurzen meiner tochter die nacht flasche abgewöhnt ich habe es mir schlimmer vorgestellt als es war! Es isf jetzt sogar so super geworden das die nur die abend flasche braucht sonst keine mehr! Ich habe eine seite im netzt gefunden wo ich mir viele infos geholt habe! Habe aber nicht alles so gemacht wie es da stand! Und ja es stimmt die nacht flasche ist eine angewöhnung! Und ja es gibt kinder die den milchbedarf nachts nachholen wenn sie am tage nicht genug bekommen haben! So habe ich es angefangen! Meine tochter ist mir abends an der flasche eingeschlafen (nach dem sie leer war) dann habe ich sie ins bett gebracht. Jetzt mache ich das so. (die erste zeit habe ich um 17uhr ihr ein obsbrei gegeben, nicht das ganze gläschen und um 18:30 die flasche) (also nicht das es jetzt so rüber kommt das ich mein kind mäste! Sie ist eine zirliche) die letzte flasche die sie bekommt mach ich sehr dick das sie auch satt ist. (tipp aus dem netz) die flasche 30 min voher geben als die gewohnte zeit so das sie mir dabei nicht einschläft! Und wenn ich dann irgendwann merke das sie müde ist dann noch wach ins bett bringen! ( die erste zeit war das ein terz aber jetzt geht das) und als sie nachst gekommen ist habe ich ihr warmen fencheltee angeboten was auch super geklappt hat! Den hat sie runter gezogen was ging! Die zeiten dazwischen also sie wach wurde waren schlimmer! (wieder ein tipp aus dem netz) bin ins zimmer sie wieder hingelegt ( nicht aus den bett nehmen!) schnulli rein 1mal über den kopf gestreichelt und gesagt haia machen mama und papa sind da und wieder raus! Sie natürlich geheult und stand dan wieder im bett! Ich nach 3 min rein gleiches spiel wieder! Sie wieder geweint und stand wieder im bett! Nach 5 min rein. Gleiches spiel wieder! Sie nur noch 2 mal genörgelt ( nicht geweint) und dann hat sie geschlafen! Die prozitur musste ich ein paar mal in der nacht machen! ( brauchst viel nerven aber es hat sich gelohnt) ( wenn deiner dann weiter macht wieder nur tee oder wasser anbieten aber warm! Ist ein verarschungstrick!) das ging ca.2 tage so. Und ich musste dann auch nur ein mal nach 3 min rein und dann noch mal und dann hat sie nur ein bisschen genörgelt und gut! Musste sie also dann nicht mehr weinen lassen! ( bevor ich jetzt hier angegriffen werde, weinen lassen verstehe ich wenn sie ein bisschen weint und nicht brült wie bescheuert oder schon tränen laufen! Das mache ich nämlich auch nicht! Das kann ich garnicht da blutet mir das herz!)und dann wolte sie nur 1 mal nachts den tee und gut! Jetzt will sie den tee garnicht mehr! Sie bekommt ihre dicke letzte flasche um 18:30 und dann schläft sie von 19-6:30-7uhr!

Jeder kann dir seine erfahrungen schreiben oder auch tipps aber wie du das letzt endlich machst und welche tipps du an nimmst iist deine entscheidung! Den keiner kennt dein kind so wie du und nurcdu weist wie es klappen könnte! (ach ja ich habe bei meiner kleinen auch nicht gedacht das sie mir den warmen tee nimmt! Habe gedacht sie heult weiter! Aber sie hat es erstaunlicherweise einfach angenommen!)

So ich hoffe das du bald erfolg hast! Und es wäre schön von deinen fortschritten zu hören!

Liebe grüße anja mit celina an der hand (11monate) und baby girl inside (18ssw)

2 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers