Home / Forum / Mein Baby / Erfüllen eure Kinder das Geschlechterklischee?

Erfüllen eure Kinder das Geschlechterklischee?

28. Februar 2013 um 20:31

Hallo Mädels!

Ich wusste gerade nicht, wie ich es anders ausdrücken soll. Ich nenne mal ein paar Beispiele:

Stehen eure Mädels so richtig typisch mädchenhaft auf rosa, pink, Kleider, Prinzessinnen, etc.

Oder eben eure Jungs auf Bagger, Autos, Baustellen, etc. ?

Ich komme auf diese Frage, weil ich gerade heute wieder feststellen musste, das meine Tochter mit ihren knapp 3 Jahren schon ne richtige Tussi ist Sie mag meine High Heels, ist extrem wählerisch bei ihren Klamotten, am besten immer ein Kleid, alles was mit Tinkerbell oder Cinderella zu tun hat ist toll, etc.

Wie ist das bei euch?

Liebe Grüsse!
Cho

Mehr lesen

28. Februar 2013 um 21:03

Naja.
kann ich so genau bei meinem Sohn nicht sagen.

Er liebt bohren, schrauben, hämmern. Seit Neuestem hat er eine Kettensäge für Kinder, er liebt sie. Er spielt gerne Lego und Eisenbahn. Auch Fußball mag er gerne. Er liebt Pfützen ( sie können nicht tief genug sein ) und Matsch.

Er spielt aber genauso gerne mit seinem Kaufmannsladen und mit seiner Küche ( die liebt er total ). Er hängt gerne meine Wäsche auf und hilft gerne bei Hausarbeiten. Desöfteren muss ich meinen Haarschmuck suchen und er hat schon jedemenge Haarreifen auf dem Gewissen. Wenn ich Parfüm benutze, möchte er immer einen Spritzer abhaben. Wenn ich Blumen kaufe, müssen es immer 2 Sträuße sein ( einen für mein Wohnzimmer und einen für sein Kinderzimmer ). Wehe ich mache es nicht, dann gibt es Gezeter. Im Katalog sucht er sich immer die rosa Mädchensachen aus und nur die, keine anderen dürfen es sein ( natürlich kaufe ich sie ihm nicht ). Er hat auch eine puppe und liebt sie.

Ich sehe gerade, er ist wohl mehr Mädchen als Junge

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 21:03


so gar nicht.
sie sie 3 1/2 hat weder filly noch princess und was es da so alles gibt.
sie zieht schon mal gern kleider an. nur hat sie davon noch recht wenig, weil ich die einfach unpraktisch finde. was zieht man drunter was drüber... dann lieber ne jeans.
groß wählerisch in ihren klamotten ist sie nicht.
spielt gern mit puppen und mit autos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 21:18

Sehr unterschiedlich!
Hi du,

also mein Grosser ist in manchen Sachen total "jungstypisch", in anderen wiederum fällt er völlig aus dem Rahmen.
Typisch Junge:
- toben, toben, toben
- kämpfen, schiessen, raufen
- Malen, muss sowas sein?
- momentan hoch im Kurs: Spiderman und Cars (was eigentlich ein Wunder ist, s.u.)

Untypisch:
- er lehnt alles ab was Räder hat - vom Spielzeugauto über Bagger/Baustellenfahrzeuge bis hin zum Bobbcar, Lauf- oder Fahrrad
- er hat früh angefangen super zu sprechen, Jungs sagt man ja gerne nach dass sie sich damit eher Zeit lassen
- Man(n) ist modebewusst und stand schon mit 3 vor dem Kleiderschrank um sich seine Kleidung für den Tag auszusuchen; Lieblingsfarbe: Orange

Er ist also ne bunte Mischung
Seine kleine Schwester ist erst ein Jahr alt, da kann man noch nix sagen...

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 21:37

Nein
Sie ist fast 3 Jahre alt, sie mag rosa, grün, gelb und lila
Spielt gerne mit ihren Matchbox Autos, Fillys,Puppen und Feuerwehrauto.

Also da könnte sie Junge wie Mädchen sein

Zieht gerne Hose, wie Kleidchen/Rock an, aber nur das was sie mag. Wenn sie was nicht mag zieht sie es nicht an.
Da kann ich als Mama machen was ich will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 21:53

Ohhhhh ja!
Glitzer und Glamour

Sie ist auch drei und total die Tussi. Lackierte Nägel sind ja soooo cool und sie muss ständig in den spiegel gucken weil sie ja nachsehen muss ob ihre haare hübsch und wunderschön sind.
Sie hat Angst vor Robotern und Elektrischen Autos, da rennt sie schreiend davon.
Puppen und Barbies sind ihre Welt. Sie schläft in ihrer Disney Princess Bettwäsche oder Hello Kitty.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 21:59

Ich wars nie
... und bin auch heute zwar schon weiblich, aber keine Tussi.

Meine kleine, 16 Monate alte Tochter fängt aber jetzt schon an. Es darf, je nach Tag, nur eine bestimmte Haarspange sein und ihre Puppe muss eh überall mit hin.
Ich hoffe nur, dass sie keine Rosa-Phase haben wird, dass passt nämlich gar nicht zur Haarfarbe.

Das ist natürlich noch alles sehr früh und so hoffe ich, dass sie kein typisches Mädchen wird, dass würde mir schwer fallen, glaub ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 22:05

Teils...
Sie ist 3 Jahre und liebt ihre Hello Kitty T-Shirts und Pullis aber genau so Dinos auf Shirts..ihre Lieblingsfarbe war immer schon blau.
Kleider/Röcke hat sie genau soviele wie Jeans...liebt es mit Papa irgendwas zu "bauen" rennt dann sofort los und holt ihren Werkzeugkoffer
Dann muss auch ab und zu,ihre Baby Born mit uns am Tisch sitzen und essen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 22:34

Mmh...
Wie man's nimmt.
Sie hat jede Menge Werkzeug, hilft dem Papa immer beim arbeiten, liebt Piraten und ist echt ziemlich taff...

Aber das mit dem Mädchen Kram kam von ganz alleine. Als sie merkte es gibt da einen Unterschied zw. Jungs und Mädels, sagte sie immer wenn sie ein Kleid anhatte: guck, ich bin ein Mädchen!
Und jetzt liebt sie Kleider und die Prinzessinnen...
Aber es hält sich zum Glück in Grenzen

Die Piraten stehen immet noch über den Prinzessinnen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 22:37

Ja
hätte ich vorher auch nicht gedacht, aber meine Kleine (25 Monate) bemuttert unermüdlich ihre Stofftiere: die werden alle gewickelt (das kann sie schon ganz alleine), erzogen ("nein, Bully, so geht das nicht, darfst nicht hauen"), getröstest ("alles gut, musst du nicht weinen"), mit virtuellem Joghurt gefüttert, Schlafen gelegt, gut zugedeckt, inklusive Gute-Nacht-Lied und Händchen halten... das ist soooo süß.

Für Bobbycar, Autos etc. interessiert sie sich dagegen kaum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 23:14

Ich
würde das nicht überbewerten, sozusagen.

Meiner (2 J.) macht einfach alles nach - ihm ist das ganz egal, ob die Gesellschaft es nun männlich oder weiblich findet.

Er liebt Werkzeug und alles technisches, aber das hat er von seiner Mama.
Er kann mit Bällen so gar nichts anfangen.
Er putzt mit Lappen und Bürste die ganze Wohnung, versucht meine Spange in sein Haar zu klemmen und versucht mein Lipgloss zu klauen, um es mir nachzumachen.

Auch wird es ziemlich künstlich hochgeschaukelt, daß Rosa angeblich eine Mädchenfarbe wäre. Ist eigentlich ein sehr blasses Rot und für mich eher eine Unfarbe.
Im Land meines Mannes tragen auch viele Männer Rosa und wenn ich ihm sage, daß es eine weibliche Farbe ist, weiß er gar nicht was ich von ihm will.

Vielmehr haben Mädchen hier heutzutage kaum noch die Möglichkeit dieser Farbe zu entgehen.

Mit der Zeit bekommen sie schon mit, wie sie sich gerne verhalten sollen und machen dann halt so weiter.
Ein verzücktes "Süß" bekommen Mädchen halt mit Feen-Flügeln und nicht mit einem Bauhelm auf dem Kopf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 10:13

Ja absolut
unser Sohn (knapp 3 Jahre) ist wahlweise Feuerwehrmann, Polizist, Handwerker oder Baggerfahrer. Er war letztens ganz verwirrt, dass seine Freundin kein Werkzeug hat und er nicht ihr Bett "reparieren" konnte.

Er ist fast immer laut und wild und ungestümer als die meisten Mädels. Aber auch die Jungs unter sich, da wird geschubst, gehauen, gerüttelt und geschüttelt. Alles eine Nummer krawalliger.

Aber das Markanteste: alles ist ein Wettbewerb. Wir gehen irgendwohin, er macht einen Wettlauf draus.

Pullis/Shirts müssen dementsprechende Bilder haben, Schuhe klobig sein, am besten entweder Feuerwehrgummistiefel, oder blau. Oder noch besser: Fußballschuhe....

Aber, er kocht auch unheimlich gerne und Haarspangen findet er an sich auch sehr schick.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 10:22

Ich würde sagen das kommt immer drauf an wie...
man es ihnen vorlebt!

meine tochter (auch knapp 3) hat fast nur rosa klamotten im schrank und klar steht sie mittlerweile drauf. das liegt aber dann wohl nicht an ihrem persönlichen geschmack sondern weil ich es ihr so "beigebracht" habe. schliesslich habe ich die sachen gekauft und nicht sie

wobei: bei spielzeug steht sie eindeutig mehr auf autos und piratenzeugs als auf puppen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 11:12

Hmmm
dazu kann ich nur wieder sagen: ich kenne einen 14 monate alten jungen der von seiner grossen schwester einen rosa puppenwagen "geerbt" hat und mit dem spielt er liebendgerne! richtig schön mit puppe drin und allem drum und dran. ich glaube wirklich nicht das sich so kleine kinder schon in die "geschlechterrolle" einfinden, sowas wird ihnen schon vorgelebt, wenn auch vielleicht total unbewusst. man würde z.b. einem jungen nie sowas wie ein filly märchenschloss oder was es auch immer noch so für mädchen gibt kaufen. man kauft jungs piratensachen oder was von cars. das macht man automatisch. meine tochter z.b . hat zum 1. geburtstag einen staubsauger und ein bügeleisen bekommen von onkel und tante, meinst du echt sowas hätten sie einem jungen auch gekauft? glaube ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 23:07

Im Grunde
ist es doch vor allem Charaktersache, wofür die Kinder sich interessieren. Nur die Erwachsenen haben es halt in typisch männlich/weiblich eingeteilt.
Ich denke die wahren Unterschiede kommen erst mit der Pupertät.
Und ihr seid hier eh alle völlig verhermt, denn zu meiner Teeniezeit waren Computer nur was für Jungs.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2013 um 8:41

Nein....
mein sohn (fast 5) hat super lange haare...die ich auch nie abschneiden dürfte... er hat eine puppe die weinen kann und ein filly pferdchen stall...er findet due toll...er möchte auch gerne eine baby annabell....aber er hat auch bagger und autos und lego...bis jetzt war er total neutral,so langsam fängt er an sich den jungs zu zuordnen... ich find die entwicklung so auch prima...er hat nichts aufgedrückt bekommen von.uns ...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2013 um 12:00

Ja
mein Sohn ist ein typischer Junge abgesehen davon das er auch gerne mal mit meinen Pumps durch die Bude stolziert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram