Home / Forum / Mein Baby / Erhötes Risiko auf Zwillinge...

Erhötes Risiko auf Zwillinge...

28. Februar 2007 um 14:19

hab ich jetzt gehört hat man, wenn beide Seiten der Familie schon Zwillingsschwangerschaften hatten.
Stimmt das?
Würde mich freuen, wenn ich ein paar Beiträge bekäme oder es jemandem schon so ergangen ist.

Möchte nämlich ein Baby, aber etwas Panik hät ich dann schon, wenns gleich zwei wären.

Danke ihr Supermamis...
Gruß Carrie

Mehr lesen

3. März 2007 um 20:06

@jazzi3
Hallo,
wenn ich so einen Quatsch lese oder höre, ärgere ich mich jedes Mal aufs Neue. Als ob Zwillinge lediglich 2 Kinder "in einem Aufwasch" sind und die Schwangerschaft auch nur ansatzweise mit einer Einlingsschwangerschaft zu vergleichen ist. Das kann wirklich nur von Leuten kommen, die entweder nur 1 Kind oder gar keine Kinder haben.
Gruß
jula

Gefällt mir

11. März 2007 um 23:09

Das ist so


eineiigie Zwillinge sind IMMER ein Zufallsprodukt.

Zweieeiige Zwillinge sind vererbbar allerdings NUR über die mütterliche Linie!!!!

Das heisst, es ist immer EGAL, wenn in der Familie des Mannes Zwillinge vorkamen, wenn aber in der Familie der Frau und zwar aus der Linie der Mutter schon einmal zweieiige Zwillinge vorkamen dann ist die Chance schon einmal erhöht...
Da werden dann nämlich bei jedem Eisprung recht regelmäßig mehr als nur ein Ei losgeschickt

Es kam in den letzten Jahren zu erhöhten Vorkommen von zweieiigen Zwillingen, allerdins nicht weil sich dieses Zwilling-Gen irgendwie besonders stark durchgesetzt hat, sondern weil viele Frauen auf künstliche Befruchtung zurückgreifen (müssen) und eine ganz starke Tendenz gibt es bei Frauen, die die Pille genommen haben und dann schwanger werden wollen. Die ersten Eisprünge nach Absetzen der Pille sind wohl noch etwas unkoordiniert und daher können auch mal zwei oder mehr Eier unterwegs sein obwohl das noch nie vorher in der Familie vorkam

Gefällt mir

19. Januar 2010 um 22:59
In Antwort auf hedvig_12157284

Das ist so


eineiigie Zwillinge sind IMMER ein Zufallsprodukt.

Zweieeiige Zwillinge sind vererbbar allerdings NUR über die mütterliche Linie!!!!

Das heisst, es ist immer EGAL, wenn in der Familie des Mannes Zwillinge vorkamen, wenn aber in der Familie der Frau und zwar aus der Linie der Mutter schon einmal zweieiige Zwillinge vorkamen dann ist die Chance schon einmal erhöht...
Da werden dann nämlich bei jedem Eisprung recht regelmäßig mehr als nur ein Ei losgeschickt

Es kam in den letzten Jahren zu erhöhten Vorkommen von zweieiigen Zwillingen, allerdins nicht weil sich dieses Zwilling-Gen irgendwie besonders stark durchgesetzt hat, sondern weil viele Frauen auf künstliche Befruchtung zurückgreifen (müssen) und eine ganz starke Tendenz gibt es bei Frauen, die die Pille genommen haben und dann schwanger werden wollen. Die ersten Eisprünge nach Absetzen der Pille sind wohl noch etwas unkoordiniert und daher können auch mal zwei oder mehr Eier unterwegs sein obwohl das noch nie vorher in der Familie vorkam

Sry
Auch wenn viele Themen dazu schon etwas älter sind, möchte ich dazu einfach nur mal anmerken, daß ich wohl vollkommen aus dem Klischee falle.
Denn von meiner Seite her hat es niemals Zwillinge gegeben, lediglich meine Schwiegermutter hatte vor vielen Jahren eine Zwillingsgeburt.
Ich habe 1994 Zwillinge zur Welt gebracht, 2 gesunde Jungs - und was soll ich sagen - zweieiig.
Nun erkläre mir das bitte nochmal jemand mit dem Vererben.
Liebe Grüße

Gefällt mir

19. Januar 2010 um 23:11
In Antwort auf halina_12172485

Sry
Auch wenn viele Themen dazu schon etwas älter sind, möchte ich dazu einfach nur mal anmerken, daß ich wohl vollkommen aus dem Klischee falle.
Denn von meiner Seite her hat es niemals Zwillinge gegeben, lediglich meine Schwiegermutter hatte vor vielen Jahren eine Zwillingsgeburt.
Ich habe 1994 Zwillinge zur Welt gebracht, 2 gesunde Jungs - und was soll ich sagen - zweieiig.
Nun erkläre mir das bitte nochmal jemand mit dem Vererben.
Liebe Grüße

Xxx
Und übrigens ohne künstliche Befruchtung, wir wollten nach 2 Jungs einfach nur ein Mädchen.
Und dem einen Beitrag kann ich einfach nur zustimmen, da ist nix mit einem Aufwasch getan.
Als ich seinerzeit gesagt bekam, Glückwunsch - es sind 2, dachte ich, das kann nicht sein.
Und am Schluß der Schwangerschaft dachte ich einfach nur noch, ich will nicht mehr. Ich hing wochenlang am Tropf, ich habe mich gefühlt wie ein Faß und mir ging die Kraft aus. Nachdem die Jungs dann - grins - gottseidank- 6 1/2 Wochen zu früh kamen und einfach nur Püppchen waren, war ich eigentlich nur noch froh. Das bezieht sich nochmal auf den oben erwähnten Beitrag.
Mittlerweile sind sie fast 16,aber die Zwillingsschwangerschaft war kein Vergleich zu den beiden anderen vorher, auch wenn sie mit 12 Stunden die schnellsten waren.
Nochmals liebe Grüße

Gefällt mir

20. Januar 2010 um 8:24

Guten Morgen!
Also....ich habe Twins...2 Eiig...Junge+Mädchen.....es gab weder bei mir noch bei meinem Partner jemals Zwillinge in der Familie...zu dem Thema vererbt!!!
Mir sagte man das ich 2 mal einen Eisprung hatte zu unterschiedlichen Tagen....abstand der Twins rechnerisch während der SSW 3-5 Tage!!!! War wohl das absetzten der Pille mit Schuld,aber ganz erklären kann man das nie!!!
Hier ein Link zum nachlesen...:
http://de.wikipedia.org/wiki/Zwillinge#H.C3.A4ufigkeit_von_ Zwillingsgeburten_bei_Menschen

Meine Freundin ist zum Beispiel auch ein Zwilling....weder Sie noch Ihr Bruder haben Twins!!! Und auch da gab es in der Family vorherr keine Twins!!!
Ich finde schon das Twins in einem Abwasch gross werden....wie auch sonst!
Zur SSW...sicher man muss öfter zum Doc....wird zum Schluss sehr "Beschwärlich"...aber ansonsten konnte ich keinen grossen Unterschied zu meiner Einling SSW feststellen...aber da hab ich vielleicht einfach auch nur Glück gehabt!!! Die Geburt ging schneller als beim Einling!!!!

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 4:31

"Risiko"
... wenn ich das lese !!! Risiko !

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen