Home / Forum / Mein Baby / Ernährung bei Eisenmangel

Ernährung bei Eisenmangel

26. Februar 2015 um 18:04

Hallo,

ich bin in der 27. Woche schwanger und bei der letzten Blutabnahme wurde Eisenmangel festgestellt. Jetzt nehme ich die Höchstdosis an Eisen, aber ich habe das Gefühl, dass reicht nicht. Ich werde immer müder.
Habt ihr irgendwelche Tipp oder Rezepte, wie ich das über die Ernährung noch unterstützen kann?

Danke

Mehr lesen

26. Februar 2015 um 18:08

Rote beete
Soll glsub ich reich an eisen sein. Bin mir aber nicht sicher

Gefällt mir

26. Februar 2015 um 18:13

Weiß nicht wann du Eisen einnimmst
Aber am besten wird Eisen vom Körper morgens aufgenommen! Und zusammen mit Vitamin C, also bspw mit einem Glas Orangensaft

Gefällt mir

26. Februar 2015 um 18:25

Hallo
Einen Eisenmangel kann man mit Ernährung nicht behandeln. Aber Du kannst die Eisenaufnahme verbessern. Eisen sollte mit Vitamin C eingenommen werden und 2 Stunden davor und danach kein Calcium (Milch) und ich glaube auch kein Magnesium.

Gefällt mir

26. Februar 2015 um 20:40

Du kannst es nur unterstützen
Es herrscht da viel Irrglauben bei eisenreichen LM.
Es wird immer rotes Fleisch empfohlen, aber das ist eigentlich Quatsch. Putenfleisch hat mehr Eisen als Rindfleisch. Schweineleber hat das 3fache an Eisen von Rinderleber.
Es wird immer Rote Bete oder Spinat empfohlen. Weiße Bohnen, Hirse, Haferflocken und Linsen haben die 6fache Dosis Eisen.
Petersilie ist ein ganz großer Eisenlieferant und Petersilie kann man überall verwenden.
Chiasamen sind eine Wunderwaffe beim Nährwert.

Man sollte nur darauf achten, dass man beim Verzehr von eisenhaltiger Nahrung, die Finger von Tee und Kaffee lässt, denn Teein und Koffeein verhindern die Aufnahme von Eisen. Lieber ein Glas Orangensaft zu jeder Mahlzeit, denn das unterstützt die Aufnahme. Wenn man Tee und Kaffee trinken möchte, dann sollte man 60 Minuten vor und nach dem Essen damit warten.

Gefällt mir

27. Februar 2015 um 6:58

Eisen
Wird zusammen mit Vitamin C besser aufgenommen. Eventuell ein Schuss Zitrone über ein Stück Fleisch, wenn es dir davon nicht schlecht wird
LG

Gefällt mir

27. Februar 2015 um 7:52

Danke für eure Antworten
Also, das meiste mache ich schon so, wie von euch beschrieben. Eine Stunde vor und nach der Einnahme esse ich nichts und trinke keinen Kaffee. Orangensaft trinke ich dazu.

So was wie Leber kann ich nicht essen, aber das mit der Petersilie ist super. Das Rezept von dem Spinat hätte ich auch sehr gerne. Und falls ihr noch Rezepte mit Linsen oder ähnlichem habt wäre das auch super.

Vielen Dank

Gefällt mir

27. Februar 2015 um 10:19
In Antwort auf schokokuchenmitsahne

Danke für eure Antworten
Also, das meiste mache ich schon so, wie von euch beschrieben. Eine Stunde vor und nach der Einnahme esse ich nichts und trinke keinen Kaffee. Orangensaft trinke ich dazu.

So was wie Leber kann ich nicht essen, aber das mit der Petersilie ist super. Das Rezept von dem Spinat hätte ich auch sehr gerne. Und falls ihr noch Rezepte mit Linsen oder ähnlichem habt wäre das auch super.

Vielen Dank

Ich suche dir dann mal ein paar Linsenrezpte raus
Iss Spinat, wenn du ihn magst. Wenn du ihn nur essen möchtest wegen dem Eisen, dann lass es, weil Spinat kaum Eisen hat und das, was es hat, das wird durch die Oxalsäure nicht wirklich vom Körper aufgenommen. Das ist so ein alter Mythos, der sich bis heute hält.

Gefällt mir

27. Februar 2015 um 10:59

Um die
von der DGE für Kinder angesetzte tägliche Eisenaufnahme von 7 bis 8 g am zu erreichen hätte Dein Kind jeden Tag 250 g Rindfleisch essen müssen. Ich vermute Dein Sohn hat irgendeine Resorptionsstörung, die Eisen aus Eisentabletten gar nicht aufnimmt aus der Nahrung aber viel viel mehr als normal. Also nichts schlimmes, denn natürlich ist klar imemr besser als Medikamente. Aber es ist leider nciht der Normalfall. Probieren kann man es zusätzlich natürlich immer.

Gefällt mir

27. Februar 2015 um 11:00
In Antwort auf noah_12558413

Um die
von der DGE für Kinder angesetzte tägliche Eisenaufnahme von 7 bis 8 g am zu erreichen hätte Dein Kind jeden Tag 250 g Rindfleisch essen müssen. Ich vermute Dein Sohn hat irgendeine Resorptionsstörung, die Eisen aus Eisentabletten gar nicht aufnimmt aus der Nahrung aber viel viel mehr als normal. Also nichts schlimmes, denn natürlich ist klar imemr besser als Medikamente. Aber es ist leider nciht der Normalfall. Probieren kann man es zusätzlich natürlich immer.

Argh
Ich meine natürlich 7 bis 8 mg und nicht g

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen