Home / Forum / Mein Baby / Ernährungsexperten hier her- Einseitige Ernährung

Ernährungsexperten hier her- Einseitige Ernährung

11. Juni 2016 um 19:10

Hallo zusammen,

mein Sohn (22 Monate) isst seit einer Woche nur noch Käse oder Frischkäse. Alles andere wird nicht oder nur sehr wenig gegessen, so dass er nach der eigentlichen Mahlzeit noch Hunger hat.
Wie würdet ihr das handhaben? Ich lasse ihn nur ungerne hungern, finde aber trotzdem, dass seine Ernährung zu einseitig ist.
Außerdem frage ich mich, ob das einfach nur eine Phase ist oder ob irgendwas im Käse ist, was ihm fehlt?
Er ernährt sich sonst eigentlich sehr gesund und gehört zu den kräftigen und großen Kindern (92,5 cm und 14,6 Kilo ungefähr).
Habt ihr Tipps für mich?

Mehr lesen

11. Juni 2016 um 19:39

Versuche ihn doch auszutricksen
So hab ich das mit meinem Kind gemacht. In deinem Fall würde ich einfach weitere - gesunde - Zutaten unter den Frischkäse mischen. Zum Beispiel pürierte Paprika, Tomate oder Gurke.

Wenn es NUR um den Brotbelag geht und er mittags sonst (fast) alles isst, dann würde ich mir da aber keine Gedanken und keine Mühe machen. Manchmal haben wir Erwachsenen ja auch Phasen mit Heißhunger auf eine bestimmte Wurst, einen Käse oder Aufstrich. Ich habe die letzten Wochen richtig doll Appetit auf Cheddar Käse (der alte) gehabt und mehrere Packungen weg gefuttert. Jetzt ist wieder gut und ich schmier mir auch wieder was anderes aufs Brot.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 19:49

Er ist wirklich nicht anderes
als Käse oder Frischkäse. Auch kein Brot und zum Mittagessen quasi auch nichts. Er isst sich auf jeden Fall nicht satt, sondern will nur seinen Käse (wenn ich das so lese, muss ich selbst lachen )
Die Idee mit dem selbstgemachten Frischkäse finde ich gut. Bisher hat er nur den vom Wochenmarkt bekommen (z.b. Bärlauch-Lachs oder Thunfisch).
Auch werde ich ihm immer wieder was anderes anbieten. Er kann doch nicht für immer nur Käse essen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 20:25

Also
meine Mütterberatung (in der schweiz gibt es so etwas) meint dass kinder in dem alter sehr gut wissen was sie brauchen. Bei deinem scheinen es milchprodukte (calcium) zu sein.

Meiner hat zwar immer brot dazu gegessen, aber darauf auch immer phasenweise sehr einseitig. Mal einige monate nur leberwurst, mal nur käse.
Auch mal nur den käse vom Brot. Aber dann gab es eben am nachmittag getreideprodukte (knäckebrot oder kekse) und dann war das auch wieder gut.

Wenn er sonst gut isst würde ich auf phase tippen...vl macht er einfach wieder einen wachstumsschub durch und braucht dafür eben gerade besonders viel calcium.
Das gibt sich wieder Er verhungert bei 14,6 kg nicht gleich.

Aber ich muss dazu sagen, wenn mein sohn zu den mahlzeiten so schlecht gegessen hat dass er nicht satt wurde gab es zwischedurch nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 20:37

Meine
Essen gerne einen Kiri aus der Hand, so wie einen Keks quasi
Aber was solls. Ich lass ihnen den einen und gut ist. Die holen sich schon was wenn sie hunger haben. Dafür haben sie dann beim mittag richtig reingehauen oder wann anders. Es gibt aber bei uns auch so phasen wo es ,,lieblingssachen" gibt.
Versuch doch mal vllt ein anderes brot oder so. Meine lieben knäcke zb. Oder es gibt doch so kleine kräcker, wenn du ihm das dadrauf machst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2016 um 23:24

Bei Frischkäse
Wüsste ich auch nicht wie ichs machen würde, bei uns gibt's immer Phasen in denen nur Naturjoghurt geht. Morgens, Mittags, Abends. Ich biete im immer alles an, aber er will dann nur seinen Joghurt. Da er sowieso ein schwieriger Esser ist lasse ich ihn inzwischen weil ich weiß dass es nach ein paar Tagen wieder vorbei ist, unser KiA sagt auch "dann lass ihn halt, er holt sich schon was er braucht".
So würde ich auch die Tricks mit dem "schönen" Brot (ausgestochen, aufgerollt usw.) versuchen, aber ohne Druck, bei uns würde das total nach hinten losgehen und dann isst er garnichts mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 10:13

Das ist doch keine Erpressung....
... bei uns herrscht auch die Regel, kein Belag ohne Beilage sprich vrot, Brötchenider Knäcke. Einfach weil das zum Erlernen eines normalen Essverhaltens dazugehört meiner Meinung nach.

Ich habe das auch so beigebracht bekommen. Erstens ist es zu fett zu salzig und damit ungesund, zweitens zu teuer wenn das jedes Familienmitglied machen würde und drittens macht es nicht genug satt. Safe ich meinem Sohn auch genau so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 10:15
In Antwort auf 000ashni000

Das ist doch keine Erpressung....
... bei uns herrscht auch die Regel, kein Belag ohne Beilage sprich vrot, Brötchenider Knäcke. Einfach weil das zum Erlernen eines normalen Essverhaltens dazugehört meiner Meinung nach.

Ich habe das auch so beigebracht bekommen. Erstens ist es zu fett zu salzig und damit ungesund, zweitens zu teuer wenn das jedes Familienmitglied machen würde und drittens macht es nicht genug satt. Safe ich meinem Sohn auch genau so

Brot, Brötchen oder Knäcke
....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 10:36
In Antwort auf 000ashni000

Brot, Brötchen oder Knäcke
....

Achso, und in dem Alter würde ich das gar nicht erklären....
....einfach sagen "Wurst, Käse, Frischkäse geht nur zusammen mit Brot" - fertig.

Als Ausnahme wird hier auch mal be Scheibe genascht aber das ist nicht die regel.

Die Tochter einer Freundin durfte auch oft einfach so nur Wurst zum Essen haben soviel sie wollte. Joa, Essen mit ihr zusammen ist jetzt richtig lustig wenn sie darauf besteht ne ganze Packung Wurst zu bekommen, Obst und Gemüse komplett ablehnt, Brot sowieso doof ist.... gerade such an brit zu gewöhnen passiert halt schon ganz früh und wenn man das verpasst wird brit nur als kastig angesehen, wozu auch Brot essen wenn man ne fabte Packung Wurst haben kann.

Klar, wenn ein Kind mal nur Joghurt mag oder so .... das ist was anderes aber Brotbelag als Hauptnahrung ist finde ich nicht geeignet und führt dazu das das dann immer wieder so verlangt wird....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 10:38
In Antwort auf 000ashni000

Achso, und in dem Alter würde ich das gar nicht erklären....
....einfach sagen "Wurst, Käse, Frischkäse geht nur zusammen mit Brot" - fertig.

Als Ausnahme wird hier auch mal be Scheibe genascht aber das ist nicht die regel.

Die Tochter einer Freundin durfte auch oft einfach so nur Wurst zum Essen haben soviel sie wollte. Joa, Essen mit ihr zusammen ist jetzt richtig lustig wenn sie darauf besteht ne ganze Packung Wurst zu bekommen, Obst und Gemüse komplett ablehnt, Brot sowieso doof ist.... gerade such an brit zu gewöhnen passiert halt schon ganz früh und wenn man das verpasst wird brit nur als kastig angesehen, wozu auch Brot essen wenn man ne fabte Packung Wurst haben kann.

Klar, wenn ein Kind mal nur Joghurt mag oder so .... das ist was anderes aber Brotbelag als Hauptnahrung ist finde ich nicht geeignet und führt dazu das das dann immer wieder so verlangt wird....

Verdammt dieses Handy....
Brot
Ganze
Lästig

...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 14:38

..
Ich würde ihn lassen, eine oder zwei Wochen nur Käse essen ist nicht ungesund. Kinder wissen instinktiv was sie für Nährstoffe benötigen.
Ich würde ihn auch nicht zwingen Brot zu essen, ich habe als Kind auch kein Brot gegessen, ich habe lieber gehungert...

Manchmal verstehe ich wirklich nicht was beim Thema Essen immer für ein Theater von Seiten der Eltern gemacht wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 15:07

..
Ganz ehrlich: warum nicht?!
Ich habe mich als Kind auch im Sommer zwei Wochen lang mal nur von Erdbeeren ernährt, manchmal auch länger nur von Beeren. Später habe ich jeden Tag Spiegeleier gegessen, nichts anderes nach der Schule, nur Spiegeleier.
Auch jetzt ernähre ich mich davon, worauf ich Lust habe, wenn es 3 Tage Spinat ist oder jeden Tag Fleisch ist das so, wenn man auf etwas Heißhunger hat, benötigt man es oft.

Ich bin froh darüber das meine Eltern mich zu nichts gezwungen haben und ich immer essen konnte was ich wollte, natürlich gab es immer noch anderes Essen, aber wenn ich mich den ganzen Sommer von Beeren ernähren wollte und nur ab und zu was anderes gegessen habe, war es kein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 15:27

..
Ach quatsch, natürlich wird man von Erdbeeren satt oder von Wassermelone etc und das mit den Eiern ist auch Schwachsinn, alle paar Jahre ändern sich da die Ansichten und Empfehlungen.

Und ein Kind isst auch höchstens nur mal 2-3 Tage viel Nutella und co, weil dann einfach der Appetit weg ist und sie was anderes wollen.

Ich war als Kind davon nie schlapp, auch war ich nicht unterernährt oder hatte nen Mangel. Eine Studie hat ergeben, dass Kinder instinktiv das essen was ihr Körper benötigt. Kindergartenkinder durften frei wählen und haben dann vllt die ersten zwei Tage süßes gegessen, danach aber genau das was ihr Körper benötigt. Die Kinder haben auch ohne es zu wissen selbst auf Unverträglichkeit etc geachtet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 16:42

.
Zahnt er zufällig, so dass er hartes verschmäht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 16:52

Er zahnt
gerade tatsächlich. Er bekommt seinen ersten Backenzahn und klagt häufiger über "aua" im Mund. Er ist mit den Zähnen sehr spät. Er hatte seinen ersten Zahn auch erst weit nach dem ersten Geburtstag und hat inzwischen alle Schneidezähne, also 8 Zähne.
Insofern könnte es vllt wirklich daran liegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 16:57

..
Nein das habe ich ja dazu geschrieben das ich ab und zu auch was anderes gegessen habe wie Fleisch, Joghurt etc, aber vorwiegend Beeren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 16:59

..
Okay dann scheine ich wohl etwas anders zu sein, ja ich werde davon komplett satt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 17:12

..
Ja nur ist es bei meinen Eltern genau so, wer weiß vllt ist das Stoffwechselbedingt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 17:26

Nicht mehr kaufen
Eine Möglichkeit wäre noch, dass du keinen Käse mehr kaufst. Was nicht im Haus ist, kann auch nicht gegessen werden! Und es verhindert Machtspielchen, denn du verweigerst es ihm ja nicht, es ist einfach nur nicht da. Kinder reagieren darauf ja ganz anders, ob man "nein" sagt oder eben "Tut mir leid, ist alle".

Ich würde um das Essen auch nicht so ein Geschiss machen. Wenn das Kind nicht krank oder stark untergewichtig ist, dann ist es auch nicht schlimm, wenn es mal schlecht oder gar nicht isst. Wer Hunger hat, der wird was essen - auch was anderes als Käse!

Aufschnitt ohne Brot oder Beilage gäbe es bei mir gar nicht erst. Das ist quasi eine "Süßigkeit", ein Nascherl und nix, was ich täglich drei Mal durchgehen lassen würde. Wie schon gesagt wurde: Zu teuer und völlig falsche Gewohnheit. Käse und Wurst gehören aufs Brot oder zu einer Beilage, aber nicht am laufenden Band ohne alles gefuttert. Sind ja auch wenig Kohlenhydrate drin - die braucht ein aktives Kind aber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 19:09

..
Mein Tagesbedarf ist etwas niedriger ca um die 1500 je nach dem, aber ja von 1 - 1,5 Kilo am Tag werde ich eigentlich komplett satt, meist weniger, aber das ist Abhängig vom Tag. Ich esse nicht nach Kalorienzahlen, sondern nach Hunger und Appetit.

Habe ich an einem Tag mega hunger, ess ich auch gern mal fast ein Kilo Kartoffeln und dazu noch Fleisch und Gemüse. Habe ich normal Hunger, esse ich auch mal nur eine Schüssel Erdbeeren oder nur Gemüsebrühe oder so. Das lässt sich halt nicht pauschal sagen, aber ich weiß das meinen Eltern zb auch Abends eine Schüssel Erdbeeren reichen oder wenn sie Mittags etwas Kuchen gegessen haben, benötigen Sie für den restlichen Tag auch garnichts mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 19:27

..
Warum wird es interessant?

Ich habe geschrieben das sie wenn sie Mittags Kuchen essen, bei meinem Vater 1 Stück, er abends garnichts mehr isst weil er kein Hunger hat... Und ich esse oft nur Erdbeeren und werde davon satt und das auch länger als eine Stunde.
Auch werde ich satt, wenn ich am Tag nur Gemüsebrühe esse oder ähnliches ohne bei etwas anderem ordentlich zugelangt habe.
Und an anderen Tagen esse ich halt mehr, immer so wie ich Hunger habe, oft ist es im Sommer wenig und im Winter eben mehr.

Ich empfehle ja nun niemanden Kinder so zu ernähren, es waren nur Beispiele dafür das es nicht schlimm ist wenn Kinder mal eine Woche einseitig essen.
Deswegen verstehe ich die Diskussion auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2016 um 19:29
In Antwort auf xistmirrelativegalx

..
Warum wird es interessant?

Ich habe geschrieben das sie wenn sie Mittags Kuchen essen, bei meinem Vater 1 Stück, er abends garnichts mehr isst weil er kein Hunger hat... Und ich esse oft nur Erdbeeren und werde davon satt und das auch länger als eine Stunde.
Auch werde ich satt, wenn ich am Tag nur Gemüsebrühe esse oder ähnliches ohne bei etwas anderem ordentlich zugelangt habe.
Und an anderen Tagen esse ich halt mehr, immer so wie ich Hunger habe, oft ist es im Sommer wenig und im Winter eben mehr.

Ich empfehle ja nun niemanden Kinder so zu ernähren, es waren nur Beispiele dafür das es nicht schlimm ist wenn Kinder mal eine Woche einseitig essen.
Deswegen verstehe ich die Diskussion auch nicht.

..
Und ja ich werde auch satt, wenn ich am Tag nur Erdbeeren esse. Warum auch immer das so seltsam sein soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper