Home / Forum / Mein Baby / Ernährungskatastrophe 2,5 jähriges Kind

Ernährungskatastrophe 2,5 jähriges Kind

15. Februar 2016 um 19:07

Ich bin mit meinen Latein am Ende. Ich bin durch meinen großen, quasi gewohnt einen schlecht Esser zu beherbergen aber der kleine Topt im Moment alles was ich in 6 Jahren mit den großen durch habe.

Eigentlich ist nur das Abendbrot eine Katastrophe. Frühstück und Mittag wird in der Regel gut angenommen. Ich mache ihm also einen Teller mit einen Brot zurecht da fängt es schon an. Ob Brötchen, Toast, Schwarzbrot, Körnerbrot, Pumpernickel oder Knäckebrot, alles wird abgelehnt wenn wir mal Glück haben happst er 1,2,3 mal ab und das wars dann. Belag wie Käse oder Wurst wird meistens runter gemacht. Eine Zeit lang möchte er Brot mit Magerine und etwas Salz oder mit Gurken oder oder oder aber wenn man was funktioniert dann ist es ne Phase von maximal einer Woche und es geht von vorne los

Neben Brot etc kommen noch Obst und Gemüse auf den Teller auch mal ne Wiener oder boulette ferdi Fuchs was auch immer ..: dies wird aber zu gerne durch die Gegend geworfen und am Hund verfüttert. Wir haben daraufhin unsere Hündin schon aus den Raum ausgesperrt wenns essen gibt aber vermutlich denkt er sich der Hund kanns auch später essen .

Ich habe versucht wie beim großen das Essen ansprechend anzurichten. ZB in Form eines Igels, eines Hasen, Eule, Maus was auch immer es bringt nichts

Das einzige wonach er dann schreit und auch isst ist ein Joghurt. Er will nichts anderes als Joghurt aber damit möchte ich mich nicht zufrieden geben. Er kann ja nicht immer nur einen Joghurt essen auf Dauer ist das sicherlich auch nicht gut

Habe das Thema heute beim Arzt angesprochen und diese fragte mich ob sie mir nicht die Adresse eines erziehungsberaters geben soll. Ich viel fast aus allen Wolken da sie mir erklärte das die richtige Ernährung nur eine Sache der Erziehung ist.

Also ihr lieben. Habt ihr ein paar Tipps für mich ? Mir fällt nichts mehr ein wie ich meinen Jungen das Essen schmackhaft machen soll und will ihn nicht abends hungrig ins Bett legen müssen oder mit einen Joghurt abspeißen müssen.

P.s bis vor einigen Monaten ( etwa November ) aß er noch alles ... Dieses Pinible fing dann nach und nach an.

Mehr lesen

15. Februar 2016 um 19:10

.
Bekommt er vielleicht Backenzähne, so dass ihm hartes wie Brot zu unangenehm am Kiefer ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:12
In Antwort auf waldmeisterin1

.
Bekommt er vielleicht Backenzähne, so dass ihm hartes wie Brot zu unangenehm am Kiefer ist?

Die Backenzähne
Sind schon ne ganze Weile durch, daher denke ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:23

Hmmm
Und wieso MUSS es unbedingt Brot am Abend sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:30

Ich würd...
... da gar nicht so viel druck ausüben. Wenn er nir jogurt will, warum nicht nur jogurt. Dann halt 2 damit kind auch satt wird. Nicht jeder will immer nur brot.

Meine isst auch kein brot. Sie will im grunde jeden tag ihre maultaschen oder mal ein salat.
Wäre ich doch doof ihr brot zu servieren was sie nicht will und welches dann im müll (oder meinem bauch) landet.

Was du noch machen kannst... Alles auf den tisch tun und jeder macht sich sein brot selber. Kann ja sein das er es sich selber aussuchen und belegen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:33
In Antwort auf elisabennet

Hmmm
Und wieso MUSS es unbedingt Brot am Abend sein?

Weil ich es selbst bin kind an so kenne
Das es zum Abendbrot Brot gibt.

Mittags gibt es warm

Manchmal, eher selten gibt es auch abends nochmal das vom mittag aber das sind eher Ausnahmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:35
In Antwort auf emmasmamma

Ich würd...
... da gar nicht so viel druck ausüben. Wenn er nir jogurt will, warum nicht nur jogurt. Dann halt 2 damit kind auch satt wird. Nicht jeder will immer nur brot.

Meine isst auch kein brot. Sie will im grunde jeden tag ihre maultaschen oder mal ein salat.
Wäre ich doch doof ihr brot zu servieren was sie nicht will und welches dann im müll (oder meinem bauch) landet.

Was du noch machen kannst... Alles auf den tisch tun und jeder macht sich sein brot selber. Kann ja sein das er es sich selber aussuchen und belegen will.

Das mit den selbst belegen
Hatten wir noch gar nicht in Erwägung gezogen. Vlt macht es ihn ja dadurch mehr Spaß ... Danke


Naja ich finde Joghurt ist ein Nachtisch und keine hauptspeiße ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:36
In Antwort auf cleoxcleo

Weil ich es selbst bin kind an so kenne
Das es zum Abendbrot Brot gibt.

Mittags gibt es warm

Manchmal, eher selten gibt es auch abends nochmal das vom mittag aber das sind eher Ausnahmen.

Nicht bin
Da sollte seit stehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:36

Lies
das hier mal, das wird dir helfen:
http://www.amazon.de/Mein-Kind-will-nicht-essen/dp/3932022122

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:37
In Antwort auf cleoxcleo

Das mit den selbst belegen
Hatten wir noch gar nicht in Erwägung gezogen. Vlt macht es ihn ja dadurch mehr Spaß ... Danke


Naja ich finde Joghurt ist ein Nachtisch und keine hauptspeiße ...

.
Dann misch ihm doch naturjoghurt mit Weizenkleie oder Haferflocken, so bekommt er seinen kohlenhydratanteil am abend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:37

.
Jogurt is doch ok. Kannst ihm ja gesunde sachen reingeben. Oder vielleicht mag er müsli. Das mit "alles hinstellen" find ich auch eine gute idee.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:40

Finde das Verhalten
Deines Sohnes normal für ein Kleinkind. Warum sollte er von einem Joghurt nicht satt werden? Der Magen ist noch klein das Eiweiß sättigt auch. Erst beschreibst du die Katastrophe schlecht hin und dann ist es doch nur das Abendessen. Meine Kinder essen auch nicht mehr aber sie holen sich was sie brauchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:41


Ein Natur Joghurt wäre nur ein weiteres Lebensmittel was er mir trotzig entgegen kippen würde.

Mit Joghurt meine ich zB eine selbstgemachte quarkspeiße ( Kirschen aus den Glas, 500g Speisequark, etwas Zucker, Milch )
Am liebsten aber möchte er dieses billig fruchtzwerge von Lidl

Nur Obst und Gemüse haben wir auch versucht aber meist wird zB die Gurke ausgesaugt und der Rest landet wieder auf den Teller, ist nicht immer so kommt aber leider zu oft vor

Salat mag er gar keinen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:42

Wenn dir das brot so wichtig ist
dann misch doch brotstückchen unter naturjoghurt. mach dir da nicht son stress. entweder meine tochter aß etwas oder nicht. kein kind verhungert vor nem vollen teller, zumal er ja halbwegs ordentlich frühstückt und mittag isst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:45

Ich finde das recht normal
kenne das von meinen beiden, auch, dass sich das alle paar Wochen ändert. Evtl würde ich den Fruchtjoghurt zu Naturjoghurt ändern, aber sonst? Es muss ja nicht immer typisches Abendbrot sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:47
In Antwort auf cleoxcleo


Ein Natur Joghurt wäre nur ein weiteres Lebensmittel was er mir trotzig entgegen kippen würde.

Mit Joghurt meine ich zB eine selbstgemachte quarkspeiße ( Kirschen aus den Glas, 500g Speisequark, etwas Zucker, Milch )
Am liebsten aber möchte er dieses billig fruchtzwerge von Lidl

Nur Obst und Gemüse haben wir auch versucht aber meist wird zB die Gurke ausgesaugt und der Rest landet wieder auf den Teller, ist nicht immer so kommt aber leider zu oft vor

Salat mag er gar keinen ...

Dann soll er halt werfen
er bekommt trotzdem kein fruchtzwerg. da musst du konsequent bleiben. stell trotzdem jeden abend alles mögliche hin. auch naturjoghurt meinetwegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:53

Naja
wenn dein Sohn die Wahl zwischen einem überzuckerten Kinderjoghurt und Brot hat, ist klar, wofür er sich entscheidet. Weiß nicht, warum man einem 2,5 jährigen überhaupt an sowas ranführt. Ist doch vorprogrammiert, wozu das führt. Hast du nicht letztens ein Riesen Faß aufgemacht, wie man nur so'n Süßkram zum Frühstück mit in die Kita geben kann?!

Cleo, öfter mal Wasser trinken statt nur zu predigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:54

Zu den Natur Joghurt
Ich selbst esse sie nicht ( Kindheits Sache )

Wie bereitet ihr sie zu ? Ganz wichtig wäre eine Variante ohne Müsli Zutaten, das mochte er im Gegensatz zum großen noch nie..: aber rein mit Obst und anderen Zutaten könnte evt was werden ... Zumindestens ist es eine Möglichkeit denn genauso wie Klischee Frau stört mich dieser Lidl fruchtzwerg ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 19:58
In Antwort auf cleoxcleo

Zu den Natur Joghurt
Ich selbst esse sie nicht ( Kindheits Sache )

Wie bereitet ihr sie zu ? Ganz wichtig wäre eine Variante ohne Müsli Zutaten, das mochte er im Gegensatz zum großen noch nie..: aber rein mit Obst und anderen Zutaten könnte evt was werden ... Zumindestens ist es eine Möglichkeit denn genauso wie Klischee Frau stört mich dieser Lidl fruchtzwerg ...

Ooooh
Ich liebe ja naturjogurt mit einem teelöffel aprikosenmarmelade und ein bissel honig. Und noch ein esslöffel rosinen rein.... Oooh da kann ich mich reinlegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:05

Unser Junge ist 3,5 auch ein fast schlecht Esser
Ich weiß nur, dass er vor einem Jahr auch total wählerisch wurde.

Ich muss Abwechslung rein bringen.
Sei nicht so verbohrt in deinem Gedanken abend "brot "

Es gibt bei uns auch manchmal Abendbrei, oder Grießbrei.
Was sagt er, wennst zimt oder Kakao drüber gibst.
Er kann sich selbst drauf geben
Oder Apfelmus dazu.
Er darf auch oft Ahorn Sirup drauf geben.
Selbst,
Ich muss ihn auch nebenbei unauffällig füttern.
Würde ich reden und erklären und auf ihn einreden, wirds jeden Tag nur schlimmer.
Wir haben auch schon mal Obst und Cornflakes ins Joghurt getan.
Rosinen.

Aufs Brot selbst butter streichen lassen.
Oder einiges Gebäck am Tisch und alle essen mit.
Aufstrich, käse, Marmelade.
Alles zur Auswahl.

Aber nimm den Druck raus.
Oft gehe ich dann zum,tisch,,wir sitzen und plötzlich kommt er nach, weil,er selber auf die Idee kommen möchte zum,tisch zu kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:16

Ich hole schon mal das Popcorn
Und schau mir den weiteren Verlauf an: Mi dessen 10 vernünftige Tipps, die alle aber weil und deswegen nicht gehen. Am Ende Feststellung der TE, dass sie alles immer korrekt gemacht hat und die Ärztin mit ihrem Tipp doof war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:18

Mein Sohn liebt auch Joghurt,
er isst ihn täglich .
Naturjoghurt 3,5%, morgens zum Frühstück und nachmittags als Zwischenmahlzeit.
Das sind schon 300g Milchprodukte, au wei.
Er trinkt auch noch seine 1er Milch weil er so mäkelt beim Essen, auf die will er nicht verzichten.
Ich mache beim Essen kein Stress mehr.
Er will Joghurt, dann bekommt er den, vorausgesetzt er hat von der Hauptspeise probiert.
Sein Brot darf er selbst belegen bzw. sich aussuchen was er drauf haben möchte.
Mit dem Fruchtzwerg, den würde ich einfach nicht mehr kaufen, wenn es nicht im Haus ist, dann kann es auch nicht verlangt werden .
Ich hatte die Dinger auch mal gekauft, joa, was war? Als mein Sohn die im Kühlschrank sah, war's vorbei mit Naturjoghurt.
Als die alle waren hab ich die nicht mehr gekauft und gut, er hat sie auch wieder vergessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:23

Mach doch naturjoghurt oder quark mit obstmus
zb banane und kipp es dann in diese fruchtzwergbecher. in den kirschen ist doch schon zucker,oder nicht? da braucht kein extra zucker rein.
fruchtzwerge würde ich gar nicht erst kaufen , da bist du selbst schuld... hättest du deine kinder gar nicht erst an eine nachtischspeise gewöhnt, hättest du das problem jetzt nicht. so weiss er nach dem essen gibts fruchtzwerge,ob essen gegessen wurde oder nicht, er kriegt ihn.
dann gewöhn das mal schleunigst ab, ab heute gibts kein nachtisch mehr!!!
was meine zb gern isst... ei,etwas milch und brot drunter gemischt und dann als rührei gebraten. sie isst sonst selten brot, im rührei schmeckt sie das gar nicht raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:28

Ich finde mal ein fruchtzwerg okay
Aber weil es überhand genommen hat ( hat es bei dem großen im übrigen nie zu einem verlangen geführt ) ist es mir ein Dorn im Auge geworden

Zu den Natur Joghurt ... Ihr schreibt immer von 3,5 Prozent ... Gibt es da verschiedne Sorten ?

Ich werde mal morgen früh in die Halle huschen und diesen Natur Joghurt kaufen... Mal sehen was er dazu sagt... Ich will dann zwei Varianten probieren... Früchte pürieren und Früchte Stücke ... Mal sehen was ihm
Zusagt ... Wenn keines von beiden schmeckt dann werde ich mal ein wenig Honig unter rühren

Ich danke euch ersteinmal und werde euch morgen Abend auf den laufenden halten wie es ankam.

Joghurt selbst machen, danke fürs Rezept aber dafür bin ich viel zu ungeduldig ..: einen gekauften Natur Joghurt anzurichten ist mir dann doch flexibler. Trotzdem vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:29

Achsooo
So ein zucker-chemie ding kriegt er da jeden abend. Naja wundert mich dann wenig, dass er nix anderes mehr haben will. Würd ich auch nicht tun, wenn ichs noch nicht besser wüsst. Ich dachte echt an naturjogurt..gib doch ein bissl konfitüre/mus rein..am besten selbstgemacht und es schmeckt, ist aber nicht ganz so abscheulich wie diese künstlichen dinger. Dazu ein paar kerne und obst rein und es is doch was echt leckeres!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:31

Was mir noch einfällt
Bin mir aber nicht sicher ob es das richtige zum
Abend ist ... Er mag sehr gerne Blätterteig.


Habt ihr da vlt ein paar Vorschläge wie ich das lecker und nahrhaft anrichten kann oder sollte ich davon Algemein die Finger lassen bei einem solch kleinen Kind ? Blätterteig hat ja auch nicht unbedingt wenig Kalorien

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:32

Schwarzbrot ist auch nichts meins
Das wude mir als Kind aufgezwungen aber Knäckebrot liebe ich ..: mal ein Schwarzbrot mit Tomate und Zwiebeln finde ich aber wiederum super lecker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:34
In Antwort auf mrsgofem

Achsooo
So ein zucker-chemie ding kriegt er da jeden abend. Naja wundert mich dann wenig, dass er nix anderes mehr haben will. Würd ich auch nicht tun, wenn ichs noch nicht besser wüsst. Ich dachte echt an naturjogurt..gib doch ein bissl konfitüre/mus rein..am besten selbstgemacht und es schmeckt, ist aber nicht ganz so abscheulich wie diese künstlichen dinger. Dazu ein paar kerne und obst rein und es is doch was echt leckeres!

Marmelade ist doch aber auch sehr süß
Ich mach sie immer Selbst ...

Ich will ihn ja gerne komplett von diesen übersüßten Joghurt weghaben. Wäre Marmelade im Joghurt dann nicht eher kontraproduktiv

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:36
In Antwort auf ano100

Mach doch naturjoghurt oder quark mit obstmus
zb banane und kipp es dann in diese fruchtzwergbecher. in den kirschen ist doch schon zucker,oder nicht? da braucht kein extra zucker rein.
fruchtzwerge würde ich gar nicht erst kaufen , da bist du selbst schuld... hättest du deine kinder gar nicht erst an eine nachtischspeise gewöhnt, hättest du das problem jetzt nicht. so weiss er nach dem essen gibts fruchtzwerge,ob essen gegessen wurde oder nicht, er kriegt ihn.
dann gewöhn das mal schleunigst ab, ab heute gibts kein nachtisch mehr!!!
was meine zb gern isst... ei,etwas milch und brot drunter gemischt und dann als rührei gebraten. sie isst sonst selten brot, im rührei schmeckt sie das gar nicht raus.

Ja ich weiß das ich da einen Riesen Fehler gemacht habe
Und mir die Katastrophe selbst erarbeitet habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:38
In Antwort auf cleoxcleo

Was mir noch einfällt
Bin mir aber nicht sicher ob es das richtige zum
Abend ist ... Er mag sehr gerne Blätterteig.


Habt ihr da vlt ein paar Vorschläge wie ich das lecker und nahrhaft anrichten kann oder sollte ich davon Algemein die Finger lassen bei einem solch kleinen Kind ? Blätterteig hat ja auch nicht unbedingt wenig Kalorien

Oft würde ich...
...es ihm nicht geben. Wie du sagst sind das viele Kalorien. Aber meine Tante hat mit mir als Kind immer Blätterteigtaschen gemacht. Einfach Blätterteig zuschneiden, halbe Trauben rein, in den Ofen und fertig. Schmeckt echt super. Vielleicht auch mit ihm gemeinsam machen? LG jnd viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:52
In Antwort auf dev_12315535

Oft würde ich...
...es ihm nicht geben. Wie du sagst sind das viele Kalorien. Aber meine Tante hat mit mir als Kind immer Blätterteigtaschen gemacht. Einfach Blätterteig zuschneiden, halbe Trauben rein, in den Ofen und fertig. Schmeckt echt super. Vielleicht auch mit ihm gemeinsam machen? LG jnd viel Erfolg

Es
geht doch bei ALLEM um eine Ausgewogenheit. Wenn du ihm einmal in der Woche was mit Blätterteig machst, ist das relativ wurscht, trau ich mich zu behaupten. ABER nicht täglich und am besten auch nix mit Käse oder anderen schwer verdaulichen Sachen. Wenn ihr natürlich ständig ziemlich fettig esst, dann würd ich eher "Nein" sagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:54
In Antwort auf cleoxcleo

Marmelade ist doch aber auch sehr süß
Ich mach sie immer Selbst ...

Ich will ihn ja gerne komplett von diesen übersüßten Joghurt weghaben. Wäre Marmelade im Joghurt dann nicht eher kontraproduktiv

.
Wenn du sie selber machst, dann kannst du doch selbst bestimmen, wie süß sie wird?! Und ich finde, dass eine selbstgemachte Marmelade um Längen besser ist, wie so ein künstliches Zuckerchemiegemisch. Kinder stehen eben auf Süßes und ihnen das ganz zu versagen, ist auch nicht der ideale Weg, weil dann umso interessanter. Die Mischung machts eben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:57

Hab jetzt keine Antwort gelesen,
Aber du schreibst, er bekommt seinen Teller zurecht gemacht... Esst ihr nicht alle zusammen am Tisch? Warum kann er dann nicht mit euch zusammen auswähen?

Dann sieht er Euer Brot und findet es vielleicht gut, es selbst zu belegen. Gemüse und Obst schneidet mein Kleiner mit 2 Jahren und 8 Monaten zusammen mit mir. Dann nascht er schon währenddessen.
Also ich würde das Kind viel mehr mit einbeziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 21:01
In Antwort auf mrsgofem

.
Wenn du sie selber machst, dann kannst du doch selbst bestimmen, wie süß sie wird?! Und ich finde, dass eine selbstgemachte Marmelade um Längen besser ist, wie so ein künstliches Zuckerchemiegemisch. Kinder stehen eben auf Süßes und ihnen das ganz zu versagen, ist auch nicht der ideale Weg, weil dann umso interessanter. Die Mischung machts eben!

Ps
und es kommt ja auch immer auf die Menge an, die du da reinkippst!! am Anfang gibts du vielleicht noch etwas mehr rein, weil ers ja gewöhnt ist, dass es sehr süß ist, aber dann reduzierst du es täglich ein bisschen..bis er sich an den nicht ganz so süßen Geschmack gewöhnt hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 21:24

Ich bin noch am lernen
Schreib mich mal bitte bei WA an ... Ich beantworte dir denn den Teil den man mir hier im Mund verdrehen würde

Zum Essen ... Wir essen immer zusammen mit einem gedeckten Tisch wo alle Standarts vertreten sind ( Brot Obst Gemüse, Belag, trinken etc )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 21:25

Er hat ja Hunger
So ist das nicht ... Ich zwinge die Kinder nicht zu essen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 21:28
In Antwort auf mrsgofem

Es
geht doch bei ALLEM um eine Ausgewogenheit. Wenn du ihm einmal in der Woche was mit Blätterteig machst, ist das relativ wurscht, trau ich mich zu behaupten. ABER nicht täglich und am besten auch nix mit Käse oder anderen schwer verdaulichen Sachen. Wenn ihr natürlich ständig ziemlich fettig esst, dann würd ich eher "Nein" sagen...

Nein nicht für jeden Tag
Für ab und an mal als weitere Abwechslung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 21:31

Witzig
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 21:47

Also meine Tochter
Ist 7 und sie kann Brot bis heute nicht leiden.
Brötchen, Toastbrot ja und ganz selten mal eine Scheibe Brot wenn es eben nix anderes gibt. Die muss dann aber ganz frisch und weich sein.....
Ja findet auch nicht jeder gut, dass das Kind, wenn überhaupt, nur Toastbrot isst.
Mir ist das aber egal. Wir sind alle keine großen Brot Esser....
Sie mäkelt auch bei verschiedenen Gemüsesorten rum, dann ist das halt so.....
Manchmal macht es mich auch wahnsinnig, wenn sie isst wie ein Spatz und dann zum Beispiel nur trockene Nudeln..... So lange das alles aber nur Phasen sind, mach ich das selten zur Diskussion.
Meine mag auch gerne Fruchtzwerge oder Monte und das bekommt sie auch.
Und wenn das jeden Tag einer ist, dann ist auch das egal, so lange der Rest dann eben passt.
Ich verstehe wirklich nicht was dieser Thread schon wieder soll....liebe cleo.... Du wirfst dich doch nur wieder den Raubtieren zum fraß vor.
Jeder hier kann sich an deinen Thread erinnern mit dem "furchtbaren" Frühstück in der Kita. Und jetzt das mit den Fruchtzwergen?
Weißt du, kein Kind stirbt, wenn es Brot nicht mag.
Also setz doch deine Kinder und dich nicht immer so unter Druck. Du machst aus jedem Mist ein Riesen Drama.....zumal er ja morgens und mittags ordentlich isst.
Und wenn dich die Fruchtzwerge tatsächlich so stören, kauf einfach keine mehr und ersetz die durch Quark oder Naturjoghurt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 21:51

Also ich weiß nicht ob ich das trinken weglassen kann
Ich Selbst hasse es ohne Wasser zu essen.

Der kleine bekommt einen Tobsuchtsanfall wenn man ihn nicht trinken lässt ..: das scheint er noch nicht zu verstehen

Zu trinken gibt es kalten Tee. Warmen Tee trinken beide nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 21:52
In Antwort auf xxAmarulaxx

Also meine Tochter
Ist 7 und sie kann Brot bis heute nicht leiden.
Brötchen, Toastbrot ja und ganz selten mal eine Scheibe Brot wenn es eben nix anderes gibt. Die muss dann aber ganz frisch und weich sein.....
Ja findet auch nicht jeder gut, dass das Kind, wenn überhaupt, nur Toastbrot isst.
Mir ist das aber egal. Wir sind alle keine großen Brot Esser....
Sie mäkelt auch bei verschiedenen Gemüsesorten rum, dann ist das halt so.....
Manchmal macht es mich auch wahnsinnig, wenn sie isst wie ein Spatz und dann zum Beispiel nur trockene Nudeln..... So lange das alles aber nur Phasen sind, mach ich das selten zur Diskussion.
Meine mag auch gerne Fruchtzwerge oder Monte und das bekommt sie auch.
Und wenn das jeden Tag einer ist, dann ist auch das egal, so lange der Rest dann eben passt.
Ich verstehe wirklich nicht was dieser Thread schon wieder soll....liebe cleo.... Du wirfst dich doch nur wieder den Raubtieren zum fraß vor.
Jeder hier kann sich an deinen Thread erinnern mit dem "furchtbaren" Frühstück in der Kita. Und jetzt das mit den Fruchtzwergen?
Weißt du, kein Kind stirbt, wenn es Brot nicht mag.
Also setz doch deine Kinder und dich nicht immer so unter Druck. Du machst aus jedem Mist ein Riesen Drama.....zumal er ja morgens und mittags ordentlich isst.
Und wenn dich die Fruchtzwerge tatsächlich so stören, kauf einfach keine mehr und ersetz die durch Quark oder Naturjoghurt.

--
Seh ich auch so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 22:35

Oh man
Also wirklich, dass ist doch keine Katastrophe?! Anscheinend mag dein Sohn kein Brot. Was doch auch überhaupt kein Problem ist? Es gibt doch genug andere Sachen die man zum Abendbrot essen kann. Vielleicht auch mal anstatt ihm seinen Teller fertig zu machen, denn Tisch decken & ihn selbst aussuchen lassen. Und es ist doch auch völlig Okay wenn er Joghurt essen möchte. Es muss ja nicht purer Joghurt sein zum Abendbrot Verstehe nicht wieso er Brot essen MUSS?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 23:20

Naturjoghurt
essen meine tochter und meine kleine nichte 2,5j.auch nur pur,letzere isst momentan auch schlecht. naturjoghurt ist eins der wenigen sachen die sie isst.
vielleicht mag es ja dein kleiner auch? nimm aber nicht den stichfesten... der bei lidl ist ganz gut,meine mag den am liebsten milchreis mag sie auch ganz gern. fruchzwerge hab ich schon seit jahren nicht mehr gekauft...führt man das kind nur in versuchung wenn es einmal im kühlschrank steht. deswegen mein rat, gar nicht erst kaufen.
wenn er hunger hat, reicht doch ein so kleiner fruchtzwerg eh nicht... vielleicht dann lieber ein baby getreide oder obstbrei zubereiten? die hat er doch sicher früher gern gegessen. damit er es überhaupt probiert , kannst du es ja erst mal in leere fruchtzwergbecher füllen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 23:23
In Antwort auf cleoxcleo

Also ich weiß nicht ob ich das trinken weglassen kann
Ich Selbst hasse es ohne Wasser zu essen.

Der kleine bekommt einen Tobsuchtsanfall wenn man ihn nicht trinken lässt ..: das scheint er noch nicht zu verstehen

Zu trinken gibt es kalten Tee. Warmen Tee trinken beide nicht

Sicher auch gezuckert
das wär auch sowas, was du ändern müsstest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2016 um 7:11

Naja
Jeden tag fruchtzwerge finde ich nicht sonderlich ausgewogen. Ich denke kaum jemand würd sich aufregen, wenn das mal ab und zu ist..ist doch klar..aber ich merks an mir selbst, wie schnell das gehirn sich auf diesen ganzen mist polt. Darum magst du wahrsch auch kein naturjogurt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2016 um 7:14
In Antwort auf mrsgofem

Naja
Jeden tag fruchtzwerge finde ich nicht sonderlich ausgewogen. Ich denke kaum jemand würd sich aufregen, wenn das mal ab und zu ist..ist doch klar..aber ich merks an mir selbst, wie schnell das gehirn sich auf diesen ganzen mist polt. Darum magst du wahrsch auch kein naturjogurt...

Und
Es muss einem klar sein: jegliches fruchtjogurt oder nutella etc sind süßigkeiten - nix anderes...und die sind ab und zu drin, aber wahrsch kriegt er nebenbei auch noch "echte" süßigkeiten und das summiert sich einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2016 um 9:01

Ich sehe das Problem nicht
Kein gesundes Kund verhungert an gedeckten Tisch und wenn dein Sohn das Brot, die Wurst, Gurke oder Bulette nicht möchte, na dann bekommt er das eben nicht.

Je mehr Hype du ums Essen machst, desto mehr steigert sich dein Kund da rein. Ich würde einfach ganz relaxt sein, abends Essen auf den Tisch stellen, wo sich jeder selbst bedienen kann. Dann fragst du deinen Sohn was er haben will. Will er nichts, dann kriegt er auch nichts. Will er Brot, bekommt er Brot. Isst er das dann nicht oder spielt damit, dann würde ich das Essen für ihn beenden und das Brot in den Kühlschrank stellen, dann bekommt er die Schnitte eben zum Frühstück. Will er Joghurt, bekommt er den. Du kannst beim Joghurt ja darauf achten, dass es ein gesunder Joghurt ist. Oder du machst ihn selbst mit Naturjoghurt, Honig und Früchten. Und wenn er das nicht will dann gibt es eben nichts. Er wird schon nicht verhungern.

Und ja, die Esserei ist teilweise Erziehung. Viele Eltern geraten dann nämlich in Panik und verbiegen sich fürs Kind, damit es auch ja einen Happen isst. Was da für Extrawürste und Tänzchen aufgeführt werden. Dabei ist das Unsinn, denn kein Kind verhungert an gedeckten Tisch und wer nicht will, der hat eben schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2016 um 9:01

Joghut
wenn dein kleiner so auf sein Joghurt besteht, mach ihm doch vll eines, wo frisches Obst drinn ist, wie Äpfel, Bananen, Erdbeeren, Himbeeren oder was er sonst so mag, dann noch paar Haferflocken und fertig ist ein gesundes Abendbrot und wenn er ganz brav War bekommt er noch ein bisschen bienenhonig mit rein gerührt, das ist echt lecker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2016 um 9:12

Mach doch nicht so blöd,
dann musst du aber auch Reis, Nudeln und Kartoffeln und Brot aus deinem Haushalt verbannen, die enthalten Unmengen an Kohlenhydraten demnach auch viel was im Körper in Zucker umgewandelt wird und Dickmacher sind.. Und du kannst mir nicht erzählen, dass du das alles nicht kochst.
Kein Kind wird von Süßigkeiten allein dick, sondern von der ganzen falschen Ernährung.
Da wird von ALLEM zu viel gegessen.
Ich komme bestimmt auch in die Hölle, mein Sohn ist ein schwieriges Kind was Essen betrifft und mittlerweile sind wir dabei angekommen, dass er morgens (manchmal täglich) diese fertig gefüllten Croissants für Kinder bekommt.
Er ist ziemlich stur, wenn er etwas nicht essen mag, dann will er das nicht. Soll ich ihn zwingen?
Obst isst er stückig gar nicht, selbstgekocht und passiert nur wenn er will, sonst greife ich auf die Becher von Bebivita zurück (ohne Reismehl).
Ich koche frisch und warm, meistens mittags und abends warm, kaltes Abendbrot ist die Ausnahme schlechthin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2016 um 9:40

Zu den Tobsuchtsanfall muss ich wohl etwas genauer werde
Ich glaube das würde etwas missverstanden... Wenn ich mich weigere ihm Joghurt zu geben dann meckert er in Sinne von er schiebt wortlos alles von sich weg und wenns ihm zu bunt wird kippt er den Teller auch mal über den Boden aus.

Jedoch ist ihm trinken beim Essen sehr wichtig was ich ehrlich gestanden nachvollziehen kann denn ich brauche es auch beim Essen. Ist nichtmal ne Kopf Sache aber ohne trinken wäre mir selbst ne Suppe zu trocken. Übertrieben gesagt natürlich.

Zu der Annahme er bekommt über den Tag auch echte Süßigkeiten das ist zB absolut nicht der Fall ... Er darf am wochende mal was naschen ... ZB einen kleinen Streifen Milka oder ne Handvoll Kekse auch darf er mal in ne Tüte Chips greifen.

Mein großer isst seit Jahren täglich sein Nutella und wenns mal kein Nutella ist dann ist es ne Schüssel von seinem Müsli. Aber für die Schule gibt es dann zB kürbiskernbrot mit zB Käse und Salat drauf. Sowie Obst und Gemüse nebenbei mit zu trinken bekommt er Wasser mit
Ja er liebt Nutella und am liebsten würde er es auch auf den Schulbrot drauf haben aber er findet es auch super lecker ein gesundes Brot mitzunehmen. Aufgrund des starken Untergewichts meines großen tut es auch nicht weh wenn er sein Nutella auf der Stulle hat da ist wichtig,Hauptsache er isst was ihm schmeckt.

Der kleine mag es oft am Morgen herzhaft da ninmt er Mir oft das Brot ab was ich dem großen mit in die Schule gebe nur abends eben nicht


Zu den Natur Joghurt ... Ich hasse ihn .., meine Mutter hat mich schon mit 10 auf Diät gesetzt ( weil ich es wollte und mich dick fühlte obwohl ich es nie war ) ich musste also Natur Joghurt essen und es gibt nichts ekligeres für mich ganz egal obs gesund ist ... Dennoch teste ich es heute Abend bei den kleinen aus ... Rechne aber mit keinen Erfolg aber hier gab es ja viele Vorschläge wie man den schmackhaft machen kann

Zum fruchtzwerg ... An sich sehe ich da nichts schlimmes dran und lasse meine Kinder die hin und wieder gerne mal essen ...aber beim kleinen ist es einfach Selbstverständlichkeit geworden die eine komplette Nahrung ersetzen soll und in diesen Moment muss ich einlenken damit es keine altäglichkeit wird daher auch der Thread

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Baby 10 monate sitzt noch nicht frei
Von: liane1082
neu
2. März 2016 um 22:36
Diskussionen dieses Nutzers
Handschuhe für neurodermitis Kinder ? Gibt es sowas ?
Von: cleoxcleo
neu
26. Oktober 2016 um 0:26
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen