Home / Forum / Mein Baby / Erst Mundfäule jetzt Herpangina!

Erst Mundfäule jetzt Herpangina!

17. November 2016 um 12:33

Hallo,

ich suche etwas Rat und Tipps.
mein Sohn (20 Monate) hatte vor 8 Tagen Mundfäule die wirklich schrecklich war.
Gestern ging es wieder los, blasen unter der Lippe und im Mund. Der Arzt diagnostizierte heute aber Herpangina! Diesmal andere Viren die schmerzhafte Aphten am Gaumen und Hals auslösen. Es ist wieder schrecklich, essen geht garnichts und trinken nur Milch und das sehr Mühsam. Er weint, ruft aua und zeigt in seinen Mund. Ich habe ein schmerzstillendes Gel bekommen, was mäßig hilft.
Hat das schon mal jemand von euch durchgemacht? Habt ihr Tipps? Wie lange hat es gedauert bis es geheilt ist?
Nochmal so schlimm wie die Mindfäule und wir gehen am Stock

danke und liebe Grüße!

Mehr lesen

17. November 2016 um 14:39

Ohje. Das hört sich ja schlimmm anKenne mich damit leider nicht aus, ich wünsche aber unbekannter weise gute Besserung. 

Gefällt mir

17. November 2016 um 16:15
In Antwort auf saralie90

Hallo,

ich suche etwas Rat und Tipps.
mein Sohn (20 Monate) hatte vor 8 Tagen Mundfäule die wirklich schrecklich war. 
Gestern ging es wieder los, blasen unter der Lippe und im Mund. Der Arzt diagnostizierte heute aber Herpangina! Diesmal andere Viren die schmerzhafte Aphten am Gaumen und Hals auslösen. Es ist wieder schrecklich, essen geht garnichts und trinken nur Milch und das sehr Mühsam. Er weint, ruft aua und zeigt in seinen Mund. Ich habe ein schmerzstillendes Gel bekommen, was mäßig hilft. 
Hat das schon mal jemand von euch durchgemacht? Habt ihr Tipps? Wie lange hat es gedauert bis es geheilt ist? 
Nochmal so schlimm wie die Mindfäule und wir gehen am Stock 

danke und liebe Grüße!

Oh nein! Ich wollte den thread jetzt nicht wieder weglklicken ohne gute Besserung zu sagen, das klingt wirklich sehr ätzend.

Ich würde wohl diese Wassereisstangen holen, Kälte bestäubt ja auch ein bisschen. Mehr Tipps habe ich leider nicht, aber ich weiß, wie schmerzvoll solche Aphten sein können, hatte mal einen Herd (viele kleine) auf der Zunge....

Da er sich kurz hintereinander Viren einfängt, würde ich danach dringend empfehlen, das Immunsystem zu stärken. Rede darüber mal mit dem kinderarzt, was es da für Mäglichkeiten gibt.

LG

Gefällt mir

17. November 2016 um 17:14
In Antwort auf eddietheheadxxx

Oh nein! Ich wollte den thread jetzt nicht wieder weglklicken ohne gute Besserung zu sagen, das klingt wirklich sehr ätzend.

Ich würde wohl diese Wassereisstangen holen, Kälte bestäubt ja auch ein bisschen. Mehr Tipps habe ich leider nicht, aber ich weiß, wie schmerzvoll solche Aphten sein können, hatte mal einen Herd (viele kleine) auf der Zunge....

Da er sich kurz hintereinander Viren einfängt, würde ich danach dringend empfehlen, das Immunsystem zu stärken. Rede darüber mal mit dem kinderarzt, was es da für Mäglichkeiten gibt.

LG

Er bekommt jetzt eine 8 Wöchige Kur mir Symbioflor 1 , das soll das Immumsystem stärken. Er geht aber auch in die Krippe und naja das erste Jahr und der erste Herbst / Winter haut ja fast jedes Krippenkind um. Es ist nur so schrecklich das er jetzt zwei Mal hintereinander was mit der Mundschleimhaut hat. Ich hoffe er baut danach schöne Abwehrkräfte auf 

Gefällt mir

17. November 2016 um 17:17
In Antwort auf ichduer1312

Ohje. Das hört sich ja schlimmm anKenne mich damit leider nicht aus, ich wünsche aber unbekannter weise gute Besserung. 

Danke

Gefällt mir

17. November 2016 um 17:17
In Antwort auf ichduer1312

Ohje. Das hört sich ja schlimmm anKenne mich damit leider nicht aus, ich wünsche aber unbekannter weise gute Besserung. 

Danke

Gefällt mir

17. November 2016 um 18:51
In Antwort auf saralie90

Hallo,

ich suche etwas Rat und Tipps.
mein Sohn (20 Monate) hatte vor 8 Tagen Mundfäule die wirklich schrecklich war. 
Gestern ging es wieder los, blasen unter der Lippe und im Mund. Der Arzt diagnostizierte heute aber Herpangina! Diesmal andere Viren die schmerzhafte Aphten am Gaumen und Hals auslösen. Es ist wieder schrecklich, essen geht garnichts und trinken nur Milch und das sehr Mühsam. Er weint, ruft aua und zeigt in seinen Mund. Ich habe ein schmerzstillendes Gel bekommen, was mäßig hilft. 
Hat das schon mal jemand von euch durchgemacht? Habt ihr Tipps? Wie lange hat es gedauert bis es geheilt ist? 
Nochmal so schlimm wie die Mindfäule und wir gehen am Stock 

danke und liebe Grüße!

Wir hatten in unserem ersten kiga Jahr auch Apthen. Ich Depp hatte es auch viel zu spät gemerkt. Meine Kleine tat mir so leid. 
Das Gel hat sie sich leider kaum drauf machen  lassen.
Warmes Essen solltet ihr auf jeden Fall vermeiden. Abgekühltes Kartoffelpüree kann er vllt gut essen. Ansonsten leider nur Augen zu und durch .
Gute Besserung!

Gefällt mir

17. November 2016 um 20:43

Hallo Evey,

wie geht es euch? Ab und zu lese ich hier mal aber das ist leider sehr selten geworden. Zwei Kinder, großes Haus und 30 Std. Job lassen es nicht mehr zu 
hoffe euch geht es gut! 

Gefällt mir

17. November 2016 um 22:48
In Antwort auf sfsp

Wir hatten in unserem ersten kiga Jahr auch Apthen. Ich Depp hatte es auch viel zu spät gemerkt. Meine Kleine tat mir so leid. 
Das Gel hat sie sich leider kaum drauf machen  lassen.
Warmes Essen solltet ihr auf jeden Fall vermeiden. Abgekühltes Kartoffelpüree kann er vllt gut essen. Ansonsten leider nur Augen zu und durch .
Gute Besserung!

War es auch Herpangina? 
Wie lange hat es ca. gedauert bis sie wieder gesund war?

Er hat heute zwei kalte Wienerwürstchen gegessen und dazu eine  Halbe Packung Milch getrunken 
naja immerhin viel viel besser als bei der Mundfäule, da ging nämlich garnichts mehr.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen