Home / Forum / Mein Baby / Erstausstattung - was braucht man sicher NICHT!

Erstausstattung - was braucht man sicher NICHT!

8. Februar 2008 um 9:45

Habe jetzt schon von sooo vielen gehört, was man alles braucht für ein Baby am Anfang, dass ich durch die zusätzlich ganzen Kataloge völlig verwirrt bin!
Ihr wißt doch sicher, was im Nachhinein blöd war oder eine Fehlinvestition, oder
Meine Schwester meinte z.B., man bräuchte keine Badewanne.
Was brauchtet IHR nicht?

Wäre Euch sehr dankbar für Eure Erfahrungen und Tipps!

LG, Rike, 29.SSW ET 26.04.08

Mehr lesen

8. Februar 2008 um 9:48

Also
ich würde meine Badewanne nicht hergeben. Die ist verdammt praktisch. Waren letzten bei meinen Eltern und musste den in einer Schüssel baden, war natürlich viel zu klein. Also ich finde die Badewanne sehr praktisch.

Ich finde zB dass so kleine Kinder noch keine Strumpfhosen brauchen. Sieht furchtbar aus mit den dünnen Beinchen und zu lang sind die auch noch.

Eine Babywippe ist auch erst für später zu empfehlen wenn überhaupt. Mein kleiner findet die zwar toll. aber die Babykopf hat da keinerlei Halt.

Sonst fällt mir grad nix ein.

LG Mia + Erik (24 Tage)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 10:00

Hi hi
gute frage!

also bei uns verstauben folgende sachen:

- nuk-flaschen (benutzen AVENT)
- flaschenwärmer (mische wasser für milch mit warmen/kalten wasser, mittag überm wasserbad)
- kosmetika
- wundsalbe (wir benutzen normales kartoffelmehl)
- babywanne (hab mir aber eh nur ne wäschewanne ausm supermarkt geholt)
- hängematte (neu gekauft, nicht ein mal benutzt)
- bettzeug (baby schläft im schlafsack!)

wenn du einen gvk machst, erfährst du sicher noch viiiiel mehr. unsere hebamme hat uns zb auch von nestchen & co dringend abgeraten...

schöne ss noch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 10:03

Schwer
Ich finde an Klamotten habe ich viel zu viel gekauft, 7 von jedem Teil (schlafanzug, Pullis, Bodys, Hosen etc) hätten gereicht

So kommt man mit dem Waschen hinterher.

Die Babywippe hab ich später geholt. Ich hab auch ne Babybadewanne, finde aber den Stuhl für die große Badewanne hundertmal besser

Achte einfach auf die "Monatsanzeigen". Die zeigen einem das schon


Liebe Grüße Sammy & Dennis *12Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 10:10

Was man nicht braucht...

... oder zumindest was WIR nicht gebraucht haben:

- Badewanne (Papa mit Baby in der großen Wanne macht viel mehr Spaß)

- Wickelkommode (die ersten Wochen habe ich auf dem Tisch gewickelt mit einer Wickelunterlage aus Plastik (gepoltstert) und ein Moltontuch drauf, dann überall, wo es grad passte - mein Bett, Fußboden, Sofa...)

- Fläschchen- und Gläschenwärmer (würde ich sowieso nicht kaufen, bevor klar ist, ob du stillst - gibts ja notfalls in jedem großen Supermarkt); wenn du Flaschen gibst, ist ein Sterilisator aber schon sinnvoll

- Pflegeprodukte (ich habe nur Feuchttücher für untenrum benutzt und für den Wunden Po gelegentlich Mitosyl, das ist eine Abdecksalbe aus der Apotheke und ein richtiger Geheimtipp)

- Spielzeug (muss man am Anfang eigentlich gar nicht anschaffen, weil man zur Geburt sowieso irgendwas von irgendwem bekommt - das Geld spare lieber für später...)

Lohnend fand ich das Stillkissen (schon in der Schwangerschaft und auch beim Flaschegeben), den Stubenwagen (kann man überall mit hinnehmen) und die Wippe (flach auf Liegeposition gestellt - dann war das Baby überall dabei, wo ich grade im Haushalt zu tun hatte). Ich habe meine Kinder auch in einer Bauchtrage rumgeschleppt (bis zu einem Jahr und ohne irgendwelche bleibenden Schäden übrigens), fand ich praktisch, weil ich viel Bus und U-Bahn fahre.

Hmm, das fällt mir grade so ein...

Gruß, Tiny

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 10:49

So, ...
... mich auch mal dazu melde!

Also, im Gegensatz zu meinen Vorrednerinnen habe ich von Beginn an Lätzchen wie blöd benötigt!

Hab die ersten 5 Monate voll gestillt und hatte soviel Milch, daß der Kleiner fast die Hälfte wieder rauslaufen ließ. Ohne Lätzchen und Spucktuch, wären wir beide immer pitschenaß gewesen

Auch Strumpfhosen finde ich klasse!
Habe nur während der Kleidergröße 56 Strampler benützt, danach wurde unser Kleiner mit Body, Strumpfhose und Langarmshirt angezogen!

Verzichten hätte ich auf einen Spielbogen können, als unser Kleiner noch drunterlag, kam er nicht ran und inzwischen interessiert Ihn das Ding überhaupt nicht mehr!

Desweiteren finde ich die Babybadewanne auch ungeschickt!
Als er klein war, wurde er im Waschbecken gewaschen und jetzt badet er mit Papa in der großen Wanne!

Was ist sonst noch unnötig? Hm?

Wir hatten auch viel zu viel Klamotten in den kleinen Größen! Da man sowieso jeden Tag am Waschen ist!
Ich hatte dann meine Lieblingsklamotten und die hat er ständig angehabt!

Was ich meinem Kind nie wieder kaufen würde, wäre ein Stofftier!!! Wir haben inzwischen zig Stofftiere geschenkt bekommen, daß ich langsam schon nen Vogel bekomme, wenn mal wieder eins angeschleppt wird!

Stillkissen, Babywippe und Heizstrahler sind bei mir täglich in Gebrauch und daß obwohl ich erst total gegen einen Heizstrahler war (bin ja auch ohne groß geworden!)

Nur steht unser Wickeltisch direkt neben dem Fenster und so ist es dann doch wärmer und er kann mit nackigem Po ne ganze Weile auf dem Wickeltisch liegen bleiben!

Werde mal ins KiZi gehen und schauen, was wir noch für Leichen rumliegen haben! Sollte ich was wichtiges finden, melde ich mich nochmal!

Ach ja, die Babybadewanne wird inzwischen als Wäschekorb genutzt!

LG Neolea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 11:17

Versuch so viel
wie möglich erst nachher anzuschaffen, dann weißt du auch, was du wirklich benötigst.

Mein erster Sohn ist ein Flaschenkind, da brauchte ich also eine Menge von. Sterilisator fand ich auch praktisch, Flaschenwärmer steht nur rum. Mein zweiter Sohn hat nie eine Flasche genommen, deshalb: Abwarten und später kaufen, Zeit bleibt auch nach der Geburt genug.

Ansonsten bei uns (un)nötig:
- Pflegeprodukte. Bekommt man zu Hauf als Werbegeschenke im KH
- Stofftiere: Arghhh! Diese Dinger sind so dermaßen überflüssig und man bekommt sie dennoch en masse geschenkt.
- Gymnastik-Center von Chicco fand ich super, haben meine beiden Kinder sehr gern drunter gelegen.
- Babyfone waren bei uns wichtig, da wir im Büro die Kinder nicht hören.
- Badeeimer super, Badewanne völlig überflüssig
- Spucktücher und Decken kann man nich genug haben
- Stillkissen: Ist bei uns ständig in Gebrauch in diversen Situationen, sehr praktisch auch gegen Ende der SS, wenn man nicht mehr so gut liegen/schlafen kann
- Schnuller haben meine beiden nie genommen
- Schlafsäcke find ich klasse (ein dicker für den Winter, ein leichter für den Sommer)
- Matratzenunterlagen, damit diese verschont bleiben
- Strampler hab ich beim ersten Kind wenig benutzt, beim zweiten um so mehr (da hat man nicht mehr so die Zeit und Lust, dass es "hübsch" aussieht )

Vieles ist einfach Geschmackssache und hat natürlich mit dem Kind zu tun. Also besser abwarten...

lg
STefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 12:26

Was ich NICHT gebraucht habe
eigenes kinderzimmer (inkl babybett)
badewanne
babybett
tausend bodies
windeleimer
laufstall
stubenwagen
bettdecke und kissen
wippe

was ich unbedingt empfehlen kann
tragetuch (noch besser ergo carrier oder manduca babytrage)
stillkissen in guter qualitaet (nicht mit so dicken koernern)
richtig gute babykleidung (lieber wenig gutes als zuviel hm- und ca-schrott)
suesses mobile
schoen weiche krabbel- byw. liegedecke
guter kinderwagen

so, ich glaub das wars!

wuensch dir alles gute!!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 12:35
In Antwort auf lois_12324005

Also
ich würde meine Badewanne nicht hergeben. Die ist verdammt praktisch. Waren letzten bei meinen Eltern und musste den in einer Schüssel baden, war natürlich viel zu klein. Also ich finde die Badewanne sehr praktisch.

Ich finde zB dass so kleine Kinder noch keine Strumpfhosen brauchen. Sieht furchtbar aus mit den dünnen Beinchen und zu lang sind die auch noch.

Eine Babywippe ist auch erst für später zu empfehlen wenn überhaupt. Mein kleiner findet die zwar toll. aber die Babykopf hat da keinerlei Halt.

Sonst fällt mir grad nix ein.

LG Mia + Erik (24 Tage)

Also
Einen Vaporisator soollte man sich nur anschaffen, wenn man im ersten halben Jahr definitiv nur mit der Flasche füttert. Die Dinger sind teuer, und danach braucht man sie nie wieder.

Was ich für absolut überflüssig halte, sind diese Windeleimer, in denen die Windeln einzeln in Tüten verpackt werden. Es reicht ein kleiner, VERSCHLIESSBARER Plastikeimer, wenn man ihn regelmäßig leert.

Ein Wickeltisch ist nur bei Rückenproblemen nötig. Ansonsten geht's sehr gut auf dem Boden oder dem Bett, wo es auch sicherer ist.

Badezusatz ist völlig unnötig. In den ersten Monaten badet man nur mit Wasser oder mit etwas Öl.

Badesitz: Man muss trotzdem aufpassen und festhalten und kommt beim Waschen nicht an den Rücken und den Po.

UND ABSOLUT ÜBERFLÜSSIG (das betone ich als Kinderkrankenschwester): Desinfektionsmittel!
Das Zeug wird im Krankenhaus benutzt, weil dort gefährliche Kranheitserreger rumschwirren, die ganz anders und viel gefährlicher sind als die, denen wir in unserem normalen Umfeld begegnen. Alle Keime, die wir zu Hause haben, sind normal und stärken das Immunsystem. Wenn alles desinfiziert wird, wird das Kind, sobald es nach draußen kommt, mit Keimen bombardiert, gegen die es noch keine Abwehr entwickeln konnte, und wird erst recht krank.
Gründliches Händewaschen und normale Haushaltsreiniger sind absolut ausreichend.




Was ich nützlich fand/finde:
Babywippe (ab ca. 3 Monate): liegt mein Kind drin, wenn ich dusche oder koche oder sonst etwas tue, wobei ich es nicht auf dem Arm halten kann oder möchte. Es kann mich dann trotzdem sehen und ist immer dabei.

Bauchtrage (hüftfreundlich!) oder Tragetuch: prima zum Rumtragen gegen Bauchschmerzen und für alle Wege, die man zu Fuß erledigt. Man hat die Hände frei und kann z.B. ohne Probleme einkaufen. (mit Kinderwagen oder Autoschale nicht so einfach)

Winteroverall mit Fußlingen dran: Babys hassen die An- und Auszieherei. Overall geht schnell.

Kleine Halstücher: Ab ca. 3 Monaten geht das große Sabbern los (Zähne schießen in den Kiefer ein). Sind hübscher als Lätzchen.

Badethermometer: Das eigene Empfinden ist oft nicht wirklich zuverlässig, was die Wassertemperatur angeht. 1 oder 2 Grad zuviel können schon eine Menge ausmachen und dazu führen, dass Babys das Baden nicht mögen.


So, das fällt mir jetzt erstmal dazu ein.
Liebe Grüße
Flauschi + Michel(2J.+4Mon.) + Lene(3,5Mon.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 12:42

Hmmh..
..ich kann mich nicht an alles erinnern, aber ich weiß, dass ich unsere Badewanne nicht missen möchte. Mein Sohn (11 MOnate) badet immer noch drin, er konnte allerdings früh sitzen und bevor sie zu klein wurde, saß er eben drin.

Pflegemittel finde ich überflüssig
Spieluhren findet mein Sohn doof, nur um tagsüber damit zu spielen, aber zum Schlafen niemals...
Kuscheltiere ... schreeeeecklich
Babysöckchen mit engem Bündchen machen Abdrücke
Babysöcken mit lockerem Bund fallen ab...
Kaputzenpullover sind so unnötig, da man die KLeinen nicht auf die Mütze legen kann...
Ach ja und einen Kinderwagen hätten wir auch nicht gebraucht...

Strumpfhosen finde ich super!
Heizstrahler und Windeleimer benutze ich immer noch!

Aber das ist bei jedem anders, denke ich...muss man ausprobieren.

LG Sterntaler

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 13:00

Huhu,
muss auch grad mal überlegen.

Also Babywanne bzw den Wannenaufsatz von Geuther würde ich nich missen wollen. Als die Wanne dann zu klein wurde saß er erstmal noch ne Weile dort drin.

Kinderwagen würd ich immer wieder unseren Hartan Kombi nehmen, den jetzt als Sportwagen nutzen wir noch jetzt manchmal, dafür haben wir keinen richtigen Buggy. Haben noch nen Maxi taxi für den Maxi Cosi gehabt und auch sehr oft genutzt, wenn ich da an die Schlepperei vorher denke, puhh.

Winkelkommode haben wir immer noch stehen, da muss ich wenigsten beim winkeln nich hinter meinem Rabauken hinterherrennen.

Son Fläschchenwärmer hatten wir nie. Und son Sterilisierdingens hat ich auch nie, hab die Pullen als ich nicht mehr stillte einfach ausgekocht. Geht auch ganz einfach und man hat nich noch was unnützes in der Küche rumstehen.

Nuckel benötigten wir eigentlich auch nur wenige, man bekam ja auch welche im Kh, und dann hat sich Felix entschieden am Daumen zu nuckeln

Sachen hat ich auch ein wenig zu viele, gsd hab ich zur Geburt nur Sachen geschenkt bekommen die einige Größen größer waren, hab ich mir aber vorher auch so gewünscht.
In Gr. 56 hat ich verschieden Strampler und nach knapp 3 Wochen haben wir schon die 62 angezogen. Hatte dann liebendgern sone "Joggingsanzüge" von H&M angehabt. Solche wo die Hosen so breite weiche Bündchen haben, noch Socken drunter, nen Body und nen Shirt und fertig.
Hatte dann auch so meine Lieblingssachen die wir immer wieder angezogen haben und der Rest lag unnütz im Schrank.

So was fällt mir noch ein, hmmmm.

Ne wippe haben wir auch nie gehabt und auch nicht benötigt.

Joa mehr fällt mir grad nich ein, ausser nen Haufen unnützer Kuscheltiere. Ausser einen Hundi und seinen Spieluhresel nimmt er sonst eh nix.

LG, Ulrike mit Felix der jetzte schon 21 Monate alt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest