Home / Forum / Mein Baby / Erste blasenentzündung bei meiner großen tochter (14)

Erste blasenentzündung bei meiner großen tochter (14)

7. Februar 2011 um 0:56

Ihr lieben,
Heute muss ich euch mal mit einem leicht Titelfremden Thema nerven!
Meine Tochter hat eine Blasenentzündung (vermute ich, klagt über Schmerzen beim Wasserlassen und sagt sie will auf der Toliette übernachten)
Jetzt meine Frage, wie kann ich ihr bis morgen früh bis wir zum Arzt gehen Linderung verschaffen?
Ich habe sie angehalten viel zu trinken, habe ihr eine Buscoban gegeben und ihr vorhin ein heißes Bad eingelassen!
Jetzt ist sie wieder seit 20 min auf der Toliette...
Sie tut mir so leid!
Was kann ich noch machen?

Mehr lesen

7. Februar 2011 um 1:22


Die Arme, ich hatte das in vor längere Zeit auch einige Mal richtig schlimm. Da kann man eigentlich gar nicht wirklich viel machen, glaube ich. Bei mir hat eigentlich immer nur Antibiotika geholen, aber da ging es dann auch echt schnell mit weg.

Ist denn nicht ein Krankenhaus in der Nähe, wo ihr Antibiotika oder ein Rezept holen könnt. Das wird sonst wahrscheinlich keine schöne Nacht für deine Tochter.....

Ich wüsche auf jeden Fall gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 1:29
In Antwort auf kleinilein


Die Arme, ich hatte das in vor längere Zeit auch einige Mal richtig schlimm. Da kann man eigentlich gar nicht wirklich viel machen, glaube ich. Bei mir hat eigentlich immer nur Antibiotika geholen, aber da ging es dann auch echt schnell mit weg.

Ist denn nicht ein Krankenhaus in der Nähe, wo ihr Antibiotika oder ein Rezept holen könnt. Das wird sonst wahrscheinlich keine schöne Nacht für deine Tochter.....

Ich wüsche auf jeden Fall gute Besserung

Hab
Auch Kh vorgeschlagen, aber das hat nur noch mehr Tränen gegeben! Ich glaube sie schläft jetzt erstmal, hab zumindest seit längeren nichts mehr von oben gehört...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 1:42
In Antwort auf alea_12569498

Hab
Auch Kh vorgeschlagen, aber das hat nur noch mehr Tränen gegeben! Ich glaube sie schläft jetzt erstmal, hab zumindest seit längeren nichts mehr von oben gehört...

......
Na dann wart erstmal ab, vielleicht gehts ja und wenn nicht kannst du immer noch mit ihr ins Kh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 9:27

Ab zum Arzt
und eine Urinprobe abgeben! Der kann dann immer noch entscheiden, ob man durch viel Flüssigkeitszufuhr die Bakterien rausgespült bekommt.
Hat sie schon Blut im Urin?

Es ist oft sehr schwierig bei einer akuten Entzündung (anders als bei einer Unterkühlung), die Bakterien aus den Harnwegen und der Blase durch reines Teetrinken herauszubekommen. Wenn's blöd läuft, hat man am Ende noch eine Nierenbeckenentzündung.

Ich hatte 2x in meinem Leben eine Blasenentzündung und es hat in beiden Fällen eigentlich nur ein Antibiotika geholfen. Ich nehme normalerweise überhaupt nicht gerne ein Antibiotika, aber in dem Fall war es die reinste Wonne. Bereits 2 Std. nach Einnahme der ersten Tablette konnte ich endlich SCHMERZFREI pinkeln gehen. Allerdings ist es auch dann wichtig, das Medikament bis zum Ende durchzunehmen.

Wenn Du schreibst, dass das Mädel für den Toilettengang 20 Min. braucht, scheint es schon enorm zu schmerzen
Kannst Du nicht heute schon mit ihr zum Hausarzt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 9:30

Wieso hat es Tränen gegeben,
als Du das KKH vorgeschlagen hast?
Die machen doch nichts Schlimmes. Sie muss lediglich in einen Becher pullern, ihr bekommt ein Rezept und dürft wieder gehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 9:41

Ist
Es gab vermutlich deshalb Tränen und die pure Verzweiflung weil sie müde und kaputt war und Schmerzen hatte!
Sie hatte einfach Angst das etwas anderes rauskommt...
Gegen 2 Uhr ist sie bei mir im Bett eingeschlafen, heute morgen waren wir die ersten beim Arzt!
Haben AB verschrieben bekommen und ein medikament das die Blasenmuskulatur entspannd!
Sie schläft jetzt, danke für eure Hilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 9:58
In Antwort auf alea_12569498

Ist
Es gab vermutlich deshalb Tränen und die pure Verzweiflung weil sie müde und kaputt war und Schmerzen hatte!
Sie hatte einfach Angst das etwas anderes rauskommt...
Gegen 2 Uhr ist sie bei mir im Bett eingeschlafen, heute morgen waren wir die ersten beim Arzt!
Haben AB verschrieben bekommen und ein medikament das die Blasenmuskulatur entspannd!
Sie schläft jetzt, danke für eure Hilfe


Super, damit wird es ihr bestimmt schnell besser gehen.

LG
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen