Home / Forum / Mein Baby / Erster Schub?

Erster Schub?

2. Juni 2014 um 19:38

Es gibt doch die Theorie über Schübe...
Wann soll denn der erste kommen?
Mein Baby ist mega anstrengend und eigentlich nur wach.
Ich bin heute echt am Ende......
jemand zum Mutmachen da?

Lg
Pupsigel

Mehr lesen

2. Juni 2014 um 19:45

Wie alt
ist dein kleiner Schatz denn?

Soweit ich weiß, gibt es einen um die 5.,9. und ich glaub 12. Woche (das sind so die ersten, bei den anderen müsste ich nachschauen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 21:21

Der erste Schub
den wir bewusst als solchen empfunden haben, war der 3-Monatsschub. Sie weinte ständig, war unruhig und stillen ging nicht ohne riesen Gebrüll. Nach kurzer Zeit war der Spuk aber vorbei. Ich wünsche dir viel Kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2014 um 21:55

Aus der app
Zusammenfassung: Sprung Wahrnehmung

Das erste Mal, dass Ihr Baby die Welt um sich herum anders wahrnimmt.

Alles weist darauf hin, dass Ihr Baby um diesen Sprung herum einen schnellen Reifungsprozess durchmacht, der vom Stoffwechsel über die inneren Organe bis hin zu den Sinnesorganen reicht. Ihr Baby ist nun deutlich mehr an der Welt um sich herum interessiert und kann jetzt auch über eine Distanz von 20 bis 30 cm besser sehen. Als Mutter merken Sie, dass Ihr Baby plötzlich stärker auf Sie und andere Menschen reagiert. Ihr Baby kann jetzt auch Tränen weinen.

Wussten Sie, dass ...
kurz bevor dieser Sprung erfolgt, der Gehirnumfang Ihres Babys enorm zunimmt? Auch sein Zuckerstoffwechsel verändert sich jetzt. Es geschieht also sehr viel in seinem kleinen Kopf. Diese Entwicklung kann man demnach mit Recht einen Sprung nennen!


Anzeichen: Sprung Wahrnehmung

Ihr Baby hat es bei diesem Sprung besonders schwer zunächst einmal, weil dies das erste Mal ist, dass es einen Sprung in seiner mentalen Entwicklung durchmacht. Es hat sich gerade erst an das Leben außerhalb Ihres Bauches gewöhnt, und plötzlich verändert sich seine Welt schon wieder. Es braucht Sie jetzt ganz besonders. Sein kleiner Körper macht es ihm alles andere als leicht. Ihr Baby ist noch nicht in der Lage, seine Arme nach Ihnen auszustrecken und es kann sich noch nicht in Ihre Richtung drehen. Lediglich mit seiner Stimme und seiner Körpersprache kann es deutlich machen, dass es Sie braucht.
Achten Sie auf folgende Anzeichen:

Das Baby schreit, ohne dass dafür ein normaler Grund, wie zum Beispiel eine schmutzige Windel, Müdigkeit oder Hunger, vorliegt.
Es ist nur ruhig, wenn es in Ihrer Nähe ist.
Es verlangt plötzlich nach mehr Körperkontakt. Ihr Kleines schläft zum Beispiel nur dann, wenn es bei Ihnen im Arm liegt, oder es möchte Bauch-auf-Bauch-Kontakt.
Das Baby will plötzlich viel häufiger an Ihre Brust. Das ist ganz normal und sehr gut. Will es öfter? Dann geben Sie ihm einfach öfter die Brust.

Hoffe das hilft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Urlaub auf dem Bauernhof
Von: pupsigel
neu
16. März 2018 um 19:50
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook