Home / Forum / Mein Baby / Erstes Kind, 8 Wochen, Hilfe gsucht!

Erstes Kind, 8 Wochen, Hilfe gsucht!

21. Juni 2007 um 21:32

Hallo Mädels
unsere Maus ist 8 Wochen und schläft bei uns im Bett, abends schläft sie gegen 21 Uhr aufm Arm beim Stillen od. geschaukelt aufm Pezziball ein. Alleine im Stubenwagen nie, und auch nicht wenn ich im Bett neben ihr liege. Sie beginnt nach einiger Zeit zu weinen, trotz Schlafliedn und will hochgenommen werden. Nachts kommt sie 1-3 Mal.

Was kann ich in diesem Alter schon probieren? Mich interessieren auch eure Erfahrungen zum schlafen im Elternbett,
bin für jede Antwort dankbar!

lg
Diane und Giuliana

Mehr lesen

22. Juni 2007 um 13:56

Einschlafen
Hallo Diane,
Dein Tochter ist noch so klein, dass Du nicht befürchten musst, die zu verwöhnen o.ä. Es entspricht ihrem natürlichen Bedrüfnis, so viel körperliche Nähe wie möglich zur Mutter zu haben. Wenn es Dich nicht selber stört, spricht nichts dagegen, sie weiterhin bei Euch im Bett schlafen zu lassen. Ich persönlich halte bei den Kleinen sehr viel vom Pucken, d.h. der Körper wird so in ein Moltontuch gewickelt, dass die Babys sich nicht durch ihre eigenen Bewegungen erschrecken und wieder wachwerden. Schau mal im Internet oder Buchhandel nach, die Technik ist einfach- man muss nur einmal sehen, wie es richtig geht.
Lieben Gruß
jula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2007 um 22:57

Wir habe nur gute Erfahrungen gemacht
Erstmal glückwunsch zum Nachwuchs

uns ging es anfangs so, das sobald wir sie in ihr Bett oder auch Stubenwagen legen wollten ist sie sofort wach geworden und hat angefangen zu weinen und zu schreien. Mir ging es auch wie dir, nur auf meinen Arm oder an der Brust beim stillen ist sie eingeschlafen.

Hier sind auf der Seite ein paar Erfahrungsberichte zum Thema schlafen und Familienbett:
http://www.rabeneltern.org/schlafen/schlafen.shtml-#erf

Zum Thema durchschlafen empfehle ich die Seite:
http://www.uebersstillen.org/mappad.htm

Und zum Thema Ratschläge von anderen (ist ganz lustig)empfehle ich dir die Seite:
http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewtopic.p-hp?t=22675

Und warum Babys mehr weinen als erwartet erfährst du hier:
http://www.geburtskanal.de/index.html?mainFrame=ht-tp://www.geburtskanal.de/Wissen/S/Schreibabies_Tran-enreicheBabyzeit.php&topFrame=http://www.geburtskan-al.de/Advertising/BannerTop_Random.html?Banner=

Hör einfach auf das was dein Gefühl dir sagt

Viel Spaß und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2007 um 19:01
In Antwort auf zlata_12921243

Einschlafen
Hallo Diane,
Dein Tochter ist noch so klein, dass Du nicht befürchten musst, die zu verwöhnen o.ä. Es entspricht ihrem natürlichen Bedrüfnis, so viel körperliche Nähe wie möglich zur Mutter zu haben. Wenn es Dich nicht selber stört, spricht nichts dagegen, sie weiterhin bei Euch im Bett schlafen zu lassen. Ich persönlich halte bei den Kleinen sehr viel vom Pucken, d.h. der Körper wird so in ein Moltontuch gewickelt, dass die Babys sich nicht durch ihre eigenen Bewegungen erschrecken und wieder wachwerden. Schau mal im Internet oder Buchhandel nach, die Technik ist einfach- man muss nur einmal sehen, wie es richtig geht.
Lieben Gruß
jula

An Jula und cornelsen...
hallo ihr beiden, danke für die Antworten und die Infos zum durchlesen, bin schon eifrig dabei
ich pucke sie nachts immer im Pucksäckle, aber das hilft auch nichts - leider!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper